Carlo Ancelotti

  • Und das ist ja das Traurige an der Situation, da denkt offenbar niemand mehr langfristig und ist mit einer Henne im Stall zufrieden obwohl man vorher einen eleganten leuchtenden Pfau im Garten hatte

    Eine Henne würde ja wenigstens Eier legen, man könnte also davon ausgehen, dass am Ende etwas halbwegs Vernünftiges raus kommt... :)

  • Warum will man wie Sektenanhänger nur meinungslos zujubeln und verteidigt jemanden, der unserem eigenen Verein schadet?

    Also das sehe ich wirklich nicht, ein angebliches meinungslos zujubeln und verteidigen.
    Selbst von der Fraktion, die CA nicht so kritisch sieht wie die andere, werden doch immer wieder die Kritikpunkte geäussert und akzeptiert.
    schlechte Jugendförderung, keine effektive Rotation, schlechte WEchsel um nur ein paar zu nennen.
    Meinungslos zujubeln sehe ich da ehrlich nicht.


    Damit bin ich aber auch schon wieder raus, beim Karusselfahren wird mir schon seit Kindertagen schlecht..... :)<X

  • Also das sehe ich wirklich nicht, ein angebliches meinungslos zujubeln und verteidigen.Selbst von der Fraktion, die CA nicht so kritisch sieht wie die andere, werden doch immer wieder die Kritikpunkte geäussert und akzeptiert.
    schlechte Jugendförderung, keine effektive Rotation, schlechte WEchsel um nur ein paar zu nennen.
    Meinungslos zujubeln sehe ich da ehrlich nicht.


    Damit bin ich aber auch schon wieder raus, beim Karusselfahren wird mir schon seit Kindertagen schlecht..... :)<X

    Unterm Strich wird von manchen einfach abgefeiert, was vom Verein kommt. Sollte eigentlich klar sein, dass das gemeint war.


    Und ich will auch gar nicht verallgemeinern, ich meine nicht alle Carlo-Verteidiger. Möchte ich klarstellen. Einige meine ich schon. Die denken, dass in dem Fall Kritik das Böse ist und was der Verein macht automatisch das Richtige. Sind übrigens zum Teil Leute, die bei anderen Themen durchaus gegen den Verein reden. Verstehe ich also nicht, warum das in dem Fall so toll gefunden wird, aus Prinzip für die Entscheidungen des Vereins zu sein.


    Aber z.B. @dodgerram ist so einer, der mag die Dinge anders als ich sehen, gehört aber zumindest nicht zu denen, die einfach nur dafür sind, weil es so gemacht wird.


    Der hauptsächliche Punkt ist jedenfalls: Ich verstehe nicht, warum man jemanden verteidigt, der uns schadet. Und am wenigsten verstehe ich dabei diejenigen, die glauben, dass ausgerechnet sie damit zum Verein stehen. Sie verteidigen damit nur etwas, das sichtbar schlecht für den Verein ist.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016


  • -Und nicht zuletzt wird immer gesagt das CA Fehler macht wie in der CL Vidal nicht auszuwechseln. Nun es gibt aber auch keinen Beleg das es besser gelaufen wäre. Es ist ja zumindest schon besser gelaufen als das letzte mal gegen Real.


    Das ist doch immer ein Konjunktiv - so ziemlich bei jeder alternativen Aufstellung, Taktik etc.


    Besser gelaufen ist es m.E. nur ergebnistechnisch und dass es nach 180 Minuten überhaupt noch ein offenes Duell war. Macht Götze z.B. 2014 das 1:1 in Madrid, gehen wir mit Überwasser ins zweite Spiel. Ist dort nicht gleich die erste Gelegenheit ein Tor - was gleichzeitig aufgrund des fehlenden Auswärtstores schon bedeutet, dass wir gegen ein konterstarkes Team nun mind. 3 Tore mehr als diese schießen müssen um weiterzukommen...


    Real hätte schon im Hinspiel in München den Sack eigentlich zumachen müssen - Chancen hatten sie genug - während wir aus dem Spiel so gut wie nichts produziert haben.

    0

  • Besser gelaufen ist es m.E. nur ergebnistechnisch und dass es nach 180 Minuten überhaupt noch ein offenes Duell war. Macht Götze z.B. 2014 das 1:1 in Madrid, gehen wir mit Überwasser ins zweite Spiel. Ist dort nicht gleich die erste Gelegenheit ein Tor - was gleichzeitig aufgrund des fehlenden Auswärtstores schon bedeutet, dass wir gegen ein konterstarkes Team nun mind. 3 Tore mehr als diese schießen müssen um weiterzukommen...


    Real hätte schon im Hinspiel in München den Sack eigentlich zumachen müssen - Chancen hatten sie genug - während wir aus dem Spiel so gut wie nichts produziert haben.

    Und hätte Vidal den Elfer verwandelt, wären Lewa und Hummels nicht verletzt ausgefallen, könnte täte wäre das Spiel auch wieder anders verlaufen sein.

  • Hätte der Hund nicht geschissen, hätte er den Hasen gehabt...


    Abseits von allen Ergebnissen und erzielten und nicht erzielten Erfolgen, Pokalen und Meisterschaften, bleibt aber doch bislang die nüchterne Erkenntnis, dass das Spiel unter Ancelotti unattraktiver geworden ist, dass zuweilen wenig bis kein System erkennbar ist und der Trainer unflexibel ist.


    Ich könnte mir vorstellen, dass man im Vorstand durchaus weiß, dass Ancelotti hier keine weitreichende Zukunft mehr hat. Allerdings weiß ich nicht, wie man sich das selbst schon eingestehen möchte...


    Bei Kalle könnte es so sein, dass er sich von "seinem" Trainer doch irgendwie noch den großen Wurf erhofft, da er weiß, dass ein Scheitern Ancelottis zum großen Teil ihm anzukreiden wäre.


    Bei Uli stelle ich es mir so vor, dass er sich erhofft, dass Ancelotti hier "zufriedenstellend" und ohne größeren Schaden anzurichten seinen Dienst so lange fortführt, bis Ulis Anschlussplan (Nagelsmann), an dem er sicherlich schon lange herumbastelt, zum Tragen kommen kann. Da mit diesem Plan vermutlich kein namhafter Interimstrainer (Tuchel) vereinbar wäre und der Schaden bei einem "normalen" Interimstrainer (Sagnol) nicht kalkulierbar ist, gilt auch Ulis Hoffnung wohl Ancelotti.


    Ergo ist davon auszugehen, dass unabhängig voneinander Kalle und Uli abends in ihrem Bettchen liegen und beten, dass Ancelotti zumindest ein bisschen was auf die Kette kriegt... ;):D

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Solange die Ergebnisse stimmen,egal ob wir einen Rumpelfußball spielen und Ancelotti sich mit keinem unserer Heiligkeiten überwirft,wird sich nichts ändern!

    Das befürchte ich auch! Erst wenn die Champions-League-Quali gefährdet ist schreiten unsere Verantwortlichen ein! Das kann und will ich mir selbst mit dem Verwalter nicht vorstellen! Warten wirs ab! Ich jedenfalls bin ziemlich pessimistisch gestimmt was die neue Saison anbelangt -- glaube nicht daß wir Meister werden und europäisch werden wir vermutlich auch nichts reißen nachdem es seit 12 Monaten kontinuierlichrückwärts geht was unsere spielerische Qualität betrifft!


    Wenn anders kommt -- wunderbar!

    0

  • Der hauptsächliche Punkt ist jedenfalls: Ich verstehe nicht, warum man jemanden verteidigt, der uns schadet. Und am wenigsten verstehe ich dabei diejenigen, die glauben, dass ausgerechnet sie damit zum Verein stehen. Sie verteidigen damit nur etwas, das sichtbar schlecht für den Verein ist.

    Ich spreche zu diesem Thema nur für mich und ich verteidige nicht einen Trainer auf Grund seiner Arbeit sondern nur wegen der vielen polemisch und beleidigenden Angriffe Betreff seiner Arbeit . Jemanden wegen eines unzufriedenen Arbeitsergebnisses deshalb so respektlos anzusprechen wie es hier leider immer öfter passiert ist ganz einfach weit übers Ziel hinaus...irgendwann sollte man das doch mal begreifen können und nicht ständig versuchen diese unangemessenen Respektlosigkeiten mit "ist ja nur Kritik und daran ist der ja selber Schuld" zu relativieren. Es gibt da nur eine richtige Option die man durch vernüntige Kritik versuchen kann anzustoßen, nämlich durch Kritik die Entscheidungsträger versuchen zu überzeugen das man auf diesen Posten was verändern muß.


    Diese massive und zum Großen Teilen nur noch polemische Kritik drängt aber die durchaus berechtigte Kritik an der Arbeit des Trainers leider schon sehr in den Hintergrund. Zumal sehen unsere Entscheidungsträger sehr wahrscheinlich die Situation als noch nicht so kritisch das man unbedingt handeln müßte, vermutlich gefällt ihnen in Richtung Trainer auch nicht alles, aber sie sind wohl (noch) so hyterisch besorgt und mit Notangst im Kopf belästigt weil unser Team so das Fußballspielen verlernen könnte wenn dieser Trainer nicht sofort abgelöst wird.
    Ähnlich wird es auch im großen Umfeld des Vereines und den Medien sein, also da wo unser Verein wohl eher auslotet wie die Stimmung unter den Fans und Generell im Lande ist und weniger durch ein paar Besorgte hier im Forum. Im Umfeld trifft man zwar auch auf Kritik in Richtung Trainer, aber längst nicht in diesem Maße und in der Aufgeregtheit wie hier.


    Es gibt auf jeden Fall keine Veranlassung einen Mitarbeiter des Vereines der außer für einige wohl zu schlechte Arbeit abzuliefern scheint aber ansonsten niemanden etwas getan hat, respektlos zu behandelen oder gar zu beleidigen. Wenn jemand nicht versteht das man einen anderen ob nun aus dem Verein oder gar als Kollege verteidigt der nur auf Grund seines Arbeitsergebnisses und durch sonst nichts oft schon Grenzwertig oder darüber hinaus behandelt wird, dann muß da bei dem Betreffenden ein Defizit vorliegen Betreff Umgang und Respekt.

    „Let's Play A Game“

  • Wahrscheinlich will man halt diese Saison einfach möglichst schadlos durchbringen. Carlo soll dabei mehr auf die Jugend setzen, damit da nicht noch mehr Zeit vergeudet wird und man möglichst nicht Talente komplett scheitern sieht. Da hofft man sicherlich, dass man in der Meisterschaft über den Jahreswechsel vorne steht und sich in der CL und im Pokal weitergesiegt hat. Wenn man dann im Frühjahr in der CL scheitern sollte bzw. es so weiterläuft wie zuvor, kann man die Zusammenarbeit nach dem zweiten Jahr sauber beenden und anders weitermachen.


    Davon gehe ich mal aus.



    Extremszenarien:


    A) Es wird noch schlimmer und man bleibt ergebnistechnisch unter den Erwartungen und muss mitten in der Saison die Notbremse betätigen - dann hat man wohl Sagnol und es ist völlig unklar, wie der Rest der Saison läuft.
    B) Völlig unerwartet entwickelt es sich wirklich sehr deutlich ins Positive, und zwar so deutlich, dass man über 2018 hinaus auf allen Seiten gerne weitermachen möchte und es einfach kein Problem gibt.


    Ich hoffe, dass es nicht A wird. Von B kann ich nicht ausgehen, weil nichts dafür spricht. Für A sprechen eher Dinge, aber ich gehe nicht davon aus, weil man sich wohl trotzdem zur Meisterschaft durchboxen kann, es sei denn, andere Teams wie Dortmund erleben einen echten Aufschwung und wir starten schlecht. Zumindest sollten wir ganz vorne mitmischen und der Trainer im Sattel bleiben.


    Nehmen wir also mal an, man kommt von den Ergebnissen her okay ins Frühjahr. Und dann ist es für diese Saison bzgl. der Trainerwahl eigentlich egal, was im Frühjahr in der CL passiert - ob man nun wie letztes Jahr scheitert und eine unrosige Zukunft vor sich sieht oder sogar krachend scheitert - ob man dann am Ende noch einen Interimstrainer hat oder die Sache mit Carlo zu Ende bringt. Dann ist es eh zu spät. Ich will mal nicht glauben, dass A eintritt und man sich demnächst trennt. Und B erscheint mir sowieso unrealistisch.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • @henic


    Viele denken halt, dass bspw. du die Respektlosigkeiten viel zu sehr in den Vordergrund stellst und selbst die (völlig berechtigte) Kritik verwischst. Es sind doch soooo viel mehr Beiträge gepostet worden, die völlig in Ordnung sind bzw. die Probleme eben erklären. Selbst wenn die voll mit dummen Sprüchen wären (was nicht stimmt, weil es wenige sind), würde das nicht berechtigen, die korrekte Kritik und unsere aktuell kritische Situation so zu ignorieren.


    Dir geht es viel mehr um die Metaebene als um die Sache selbst.


    Die Sache selbst ist wichtig.


    Selbst wenn die Metaebene (wie wird über den Trainer diskutiert?) so krass problematisch wäre, wäre das kein Grund dafür, die Probleme so in den Hintergrund zu stellen. Die sind da und die sind wichtig. Und darum will ich nach diesem Beitrag jetzt nicht noch mehr zur Metaebene schreiben.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Es wird aber auch wirklich immer schwerer, nicht auf Kochbegriffe zurück zu greifen. Jetzt titelt unsere Homepage schon was von "Rezept für den Hexenkessel"...kannst du dir nicht ausdenken... :rolleyes::D

  • Jetzt bin ich ernsthaft sauer. Brazzo hat unseren Fitness(!!!)coach also beim Rauchen im Kabinentrakt erwischt? Und Ancelotti hat da auch geraucht?
    Ja leck mich doch am Barsch! Sind wir hier in der Kreisklasse C beim FC Saufaus oder beim größten Fußballverein der Welt? Das ist ja wohl nicht deren Ernst?! 8|

  • Jetzt bin ich ernsthaft sauer. Brazzo hat unseren Fitness(!!!)coach also beim Rauchen im Kabinentrakt erwischt? Und Ancelotti hat da auch geraucht?
    Ja leck mich doch am Barsch! Sind wir hier in der Kreisklasse C beim FC Saufaus oder beim größten Fußballverein der Welt? Das ist ja wohl nicht deren Ernst?! 8|

    Mauri wurde beim Rauchen erwischt? Passt ja ins Bild, schau dir seine Wampe an. Mit Abstand der unfitteste im Trainerteam, da war selbst Carlo mit 4KG mehr ein schlanker Supersportler. Keine Ahnung, wie autoritär es ist, wenn dir so einer zeigen soll, was man tun muss, um fit zu sein.


    Grundsätzlich sind ja die Methoden wichtiger als das Optische. Aber man könnte gerade als Fitnesstrainer als Vorbild vorangehen. Im Kabinentrakt zu rauchen geht natürlich gar nicht, das ist ja noch mal deutlich schlimmer als die nicht vorhandene Fitness des Fitnesstrainers. Irgendwann geht es halt auch um Disziplin. Schon mal gut, dass Brazzo da direkt durchgreift. Die "lange Leine" tut nicht nur den Spielern nicht gut, dem Trainerteam offenbar auch nicht ;)

  • Mauri wurde beim Rauchen erwischt? Passt ja ins Bild, schau dir seine Wampe an. Mit Abstand der unfitteste im Trainerteam, da war selbst Carlo mit 4KG mehr ein schlanker Supersportler. Keine Ahnung, wie autoritär es ist, wenn dir so einer zeigen soll, was man tun muss, um fit zu sein.
    Grundsätzlich sind ja die Methoden wichtiger als das Optische. Aber man könnte gerade als Fitnesstrainer als Vorbild vorangehen.

    Sammer hat mal in einem ligaweit beweinten Interview gesagt, dass die anderen Vereine sich fragen müssten, ob sie jeden Tag alles dafür tun, uns zu schlagen bzw um ganz oben zu stehen.
    Jetzt sollten wir uns aber mal ganz ernsthaft selbst fragen, ob wir noch alles tun, um oben zu bleiben.
    Aber klar, Sammer, der olle Meckerzausel, hat nur genervt und nichts getan. Da ist diese Larifarischeißegalkommichheutnichtlassichesmorgenauchgleichbleibeneinstellung schon viel besser!

  • Jetzt bin ich ernsthaft sauer. Brazzo hat unseren Fitness(!!!)coach also beim Rauchen im Kabinentrakt erwischt? Und Ancelotti hat da auch geraucht?
    Ja leck mich doch am Barsch! Sind wir hier in der Kreisklasse C beim FC Saufaus oder beim größten Fußballverein der Welt? Das ist ja wohl nicht deren Ernst?! 8|

    Und ein Bierchen dabei....oder doch a Achterl Roter?? :D

    Alles wird gut:saint: