Carlo Ancelotti

  • Er behauptet ja nicht, dass das ein Fakt sei, sondern nur, dass ihm das erzählt wurde. Dafür, dass er sich so weit aus dem Fenster lehnt, lehnt er sich gar nicht so weit aus dem Fenster. :P

    Kann ich mir kaum vorstellen.Dann hätte der Verein schon am Anfang der Saison reagiert.Und wartet nicht bis alles in den Sand gesetzt ist.

    0 :thumbup:

  • Es ist scheißegal ob jemand Veganer ist oder nicht, dass hier als Begründung anzuführen ist einfach lächerlich!Tuchel wäre ein Riesenfortschritt zu dem was wir jetzt haben , als Trainer kann man den ja nicht bezeichnen

    Von mir aus kann der auch jeden Tag in den Puff gehen,solange die Leistung der Mannschaft auf dem Platz stimmt

    0 :thumbup:

  • die andere Sache ist, unsere Mannschaft hat auch nicht mehr die Leistungsstärke der letzten Jahre.

    Sehe ich nicht ganz so. Natürlich haben uns 2 absolute Topspieler und Charaktere verlassen. Aber schon
    in der letzten Saison mit den beiden, haben wir diese Probleme wie gegen Hoffenheim und Bremen
    gehabt. Wir finden keine Lösungen mehr. CA hält stur an seiner einzigen Idee fest. Auch gestern wieder.
    Bis zur 76. Minute wartet er, bevor er nochmal wechselt. Wir liegen 0-2 hinten, spielen uns keine
    Chancen heraus, und CA wartet und wartet. Wie schon in Bremen. Ich verstehe es nicht.

    0

  • ich denke, die sehen das alle und schon seit längerem, aber man will vor der öffentlichkeit den schein so lange, wie möglich, wahren...
    ein rausschmiss jetzt ist halt auch gleichbedeutend mit einer krassen fehlentscheidung, die man sich dann eingestehen müsste... man hätte sich im sommer trennen sollen... insbesondere dann, wenn man noch vollmundig betonte, hier auf junge spieler setzen zu wollen... das war trotz seiner vita, sicherlich alles andere als eine stärke von carlo...


    letzte saison den großen pott zu holen mit carlos erfahrung wäre dann eben noch nachvollziehbar gewesen... eine weiterbeschäftigung unter diesen voraussetzungen allerdings nicht und das mit ankündigung... fehlentscheidung vom vorstand ( inkl. uli und nicht nur kalle! ) und jetzt hat man den salat...

    So sehe ich das auch. Natürlich wissen UH und KHR, was die Stunde geschlagen hat. Aber jede Regung in diese Richtung würde zu einem Gesichtsverlust der stolzen Hähne führen, weil Fehler eingestehen nicht ihr Stil ist. Sie agieren aus der Position der Stärke. Jetzt hoffen sie, dass die Ergebnisse (wie bisher in der Saison außer heute) stimmen, um Zeit zu gewinnen oder hoffen auf ein Wunder, dass CA die Kurve kriegt.


    Eine Entlassung zu einem solch frühen Zeitpunkt wird nicht passieren. Wenn das CL-Achtelfinale allerdings in Gefahr ist (Remis gegen Anderlecht, Pleite in Paris), kann ich mir ein Carlo-K.o. vorstellen.

    0

  • Sehe ich nicht ganz so. Natürlich haben uns 2 absolute Topspieler und Charaktere verlassen. Aber schonin der letzten Saison mit den beiden, haben wir diese Probleme wie gegen Hoffenheim und Bremen
    gehabt. Wir finden keine Lösungen mehr. CA hält stur an seiner einzigen Idee fest. Auch gestern wieder.
    Bis zur 76. Minute wartet er, bevor er nochmal wechselt. Wir liegen 0-2 hinten, spielen uns keine
    Chancen heraus, und CA wartet und wartet. Wie schon in Bremen. Ich verstehe es nicht.

    CA bringt halt das Fass zum überlaufen.


    Alonso und Lahm fehlen ja, hinzukommt das fortgeschrittene Alter von Rib und Rob die uns großteils getragen haben, die Neuen und Jungen die sich erst integrieren müssen und entwickelt werden müssten von naja eigentlich einem Trainer . unser Dilettantismus im Management. etc.

    0

  • Ich kann deine Argumente nachvollziehen. Ich sehe es nur nicht so extrem mit Robben und Ribery :)
    Sie bringen immer noch ihre Leistung. Ich finde, dass wir prinzipiell eine gute Mischung haben. Nur
    macht CA nichts daraus. Ich habe einfach das Gefühl, dass er keine Mannschaft entwickeln kann.
    Wo ich auch bei dir bin, ist das Thema Nachfolger von Robben und Ribery. Coman zeigt es
    Ansatzweise. Aber da haben wir noch keine richtigen Kronprinzen gefunden. Und das ist ja nicht erst
    seit gestern ein Thema.

    0

  • wenn es wenigstens krachen würde. das schlimmste ist doch, dass das alles so vor sich hin dümpelt.


    wenn ich schon die aussagen unseres "sportdirektors" höre...

    Der Verlust eines Sportdirektors Sammer ist durch nichts zu kompensieren!!! Mit dessen Weggang, begann der Rückgang.

    0

  • bzgl RR.. ja aber naturgemäß eben nicht mehr über die volle Distanz eines Spiels bzw einer langen Saison. ist ja mehr oder weniger unser Offenbarungseid diese nicht annähernd kompensieren zu können mangels Alternativen im Kader und Inkompetenz des Trainers.
    Coman ist ne Granate aber eben nicht fertig entwickelt. erst am Anfang seiner Karriere und in ca 5 Jahren hoffe ich einer der besten seiner Zunft. er bringt auf jeden Fall alle Anlagen mit.

    0

  • Zwischen Zusagen und sich eine Option warmhalten, weil man ggf. das Gefühl hat, dass etwas nicht lange dauert, ist ja nicht viel, oder?
    Wenn der Wunschtrainer Nagelsmann wäre, was ich mir bei Uli ganz gut vorstellen könnte, wäre halt die Frage, wie man in der Zwischenzeit vorgehen würde...


    Was macht eigentlich Jupp?

    Mittlerweile wäre es schon ein Himmelfahrtskommando, das noch bis Weihnachten durchzuziehen. Aber ich denke, der Carlo sollte die Zeit dank unserer üppigen Abfindung überstehen ohne das Rauchen aufgeben zu müssen.

    http://www.spox.com/de/sport/f…l-regel-tor-regulaer.html


    Carlo wusste das nicht.
    Nochmal: der Trainer, der unsere Spieler anleitet, kennt die Regeln nicht.
    Und jetzt?
    Wie sollen die Spieler diesen Mann denn als Chef akzeptieren?

    Wobei es insgesamt schon erschreckend ist, dass offenbar keiner die Regeln kennt. Es ist deren Beruf - dachte ich zumindest.

    Ohne mich - Mich kriegt Ihr nicht!

  • Es ist scheißegal ob jemand Veganer ist oder nicht, dass hier als Begründung anzuführen ist einfach lächerlich!

    Eben, gegen Veganer lästern, aber auf dem Trainingsplatz qualmende Trainer in den Himmel loben. :D
    Er ist einfach ein hinterfotziger Typ.

    0

  • Hi,
    ich finde das Bayern Spiel einfach nur langweilig und öde.
    Nach verlorenen Spielen wird seitens Charlos immer darauf hingewiesen, dass sowas vorkommen könne und auch normal ist. Und natürlich haben die Bayern immer gut gespielt.


    Ist das das Bayern GEN?


    Wenn schon der Trainer nach Niederlagen achselzuckend einfach seinen Tagestrott weiter geht, wie sollen dann die Spieler bis in die Spitzen motiviert sein?


    Dem Charlos würde ich sofort einen Freiflug über die Alpen finanzieren. Inkl. kostenloser Fahrt zum Flughafen.


    Ich verstehe nicht, warum Uli da weiter tatenlos zusieht. Das ist hirnloser langsamer Ballbesitz-Fußball mit einen langweiligen Trainer. Spannend wird es immer dann, wenn der Ball im Mittelfeld leichtfertig hergegeben wird. Nach einen Gegentor brechen die Bayern regelmäßig mental ein. Ist das das MIA SAN MIA.


    Als Bayern Fan seit fast 50 Jahren hoffe ich schon auf eine Niederlage gegen Anderlecht. Die Chefs müssen doch endlich mal aufwachen. DAS IST SCHLAFWAGENFUSSBALL.

  • Ich kann ob der Zurückhaltung der Presse unserem Trainer gegenüber nur noch mit dem Kopf schütteln. Jeden anderen Trainer hätten sie nach 14 Monaten dieser Art und Weise schon lange an die Wand genagelt, bei Pep würde jede Aussage, jeder taktische Kniff erst einmal unter ein schlechtes Licht gestellt.


    Aber Ancelotti ist einfach ein geselliger Typ. Wurde ja letztens nochmal bestätigt, dass man deswegen so ruhig ist. Er geht Essen und gibt Interviews, alles prima.


    Kotzt mich das an...

  • Oje der Dampfplauderer wird wieder mit "schauen Sie was ist denn schon passiert" "wir haben jetzt ein Spiel verloren" "wir sind der FC Bayern"...und weiterem provokanten und überheblichem Blablaba alles schön reden.


    Das kann man nicht ernst nehmen.


    Aber vielleicht irre ich mich und er ledert über die Spielweise und CC ab.... :D

    Alles wird gut:saint:

  • Ich kann ob der Zurückhaltung der Presse unserem Trainer gegenüber nur noch mit dem Kopf schütteln. Jeden anderen Trainer hätten sie nach 14 Monaten dieser Art und Weise schon lange an die Wand genagelt, bei Pep würde jede Aussage, jeder taktische Kniff erst einmal unter ein schlechtes Licht gestellt.


    Aber Ancelotti ist einfach ein geselliger Typ. Wurde ja letztens nochmal bestätigt, dass man deswegen so ruhig ist. Er geht Essen und gibt Interviews, alles prima.


    Kotzt mich das an...

    Ein nicht zu unterschätzender Aspekt ist, dass die von allen so herbeigesehnte Spannung in der Liga durch Ancelotti persönlich gewährleistet wird!

    Ohne mich - Mich kriegt Ihr nicht!