Carlo Ancelotti

  • Ich hoffe es passiert nun was, obwohl Brazzo hat ein gutes Spiel mit vielen Chancen gesehen,,,,

    Den sollte man sofort mit Ancelotti in die Wüste schicken, das ist genau so eine Fehlbesetzung wie der Trainer. Interviews von den beiden höre ich mir eh nicht mehr an, mich ärgert nicht mal mehr eine Niederlage.
    Traurig aber wahr.
    Ich warte eigentlich nur noch auf den überfälligen A rschtritt für den Italiener.
    Mir tun nur unsere Spieler wahnsinnig leid für Ihre verlorenen Jahre.
    In 2 Jahren macht der Chefkoch hier alles kaputt was man seit 2009 aufgebaut hat, es wirft uns vor allem international weit zurück. Leute wie Lewandowski werden im Sommer gehen bzw. solche Leute wird man nicht mehr bekommen.
    DAS ärgert mich, und nicht ein verlorenes Spiel gegen Hoffenheim!

    #KovacOUT

  • Ein nicht zu unterschätzender Aspekt ist, dass die von allen so herbeigesehnte Spannung in der Liga durch Ancelotti persönlich gewährleistet wird!

    Dabei braucht Deutschland allerdings einen international starken FC Bayern erst recht aufgrund der schwachen Liga. Vielleicht sollte man woanders auch mal länger gut arbeiten und sich selbst hochbringen, anstatt nur darauf zu warten, dass wir so schlecht wie der Rest werden.
    Wir wollen ja auch in der Champions League stark sein und mithalten und hoffen nicht auf Gegner die total nachlassen und nur noch auf Europa League Niveau spielen.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass auch ein schwieriger Charakter wie Tuchel in unserm professionellen Umfeld menschlich wesentlich besser "funktioniert".
    Stellen wir uns vor wir sollten täglich mit Vögeln wie Watzke, Dickel und Co zusammenarbeiten (Zorc nehm ich mal raus) und diesen "Echte Liebe" Schice propagieren.




    Ein nicht zu unterschätzender Aspekt ist, dass die von allen so herbeigesehnte Spannung in der Liga durch Ancelotti persönlich gewährleistet wird!

    Ich sehe das durchaus als des Pudels Kern. ^^

  • Wir sollten erstmal schauen, dass wir in der BL in die Spur kommen da brauchen wir noch nicht an die CL denken

    Wir müssen immer an die Champions League denken. Zum einen habe ich etwas Grundsätzliches angesprochen, nicht nur auf heute bezogen, zum anderen kann es mit diesem teuren Kader nicht sein, dass man auf Dauer nur an die Bundesliga denkt. Wir müssen überall ein gewichtiges Wort mitreden.


    Und wir gehen eben diesen Weg und wünschen uns nicht schlechtere Gegner und Wettbewerbe, sondern eine bessere Version von uns selbst.
    Andere in Deutschland wünschen sich aber hauptsächlich einen schlechteren FC Bayern. Und da muss man eben das Internationale ins Spiel bringen, weil wir da wiederum nicht die unangefochtene Nummer 1 sind, aber die Lösung korrekterweise bei uns suchen und nicht jammern, wie stark andere sind und dass sie doch bitte die Champions League für uns spannender machen sollen, damit wir eine schwache Champions League gewinnen können.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Hi,
    das du den Fußball den wir spielen kritisierst ist vollkommen in Ordnung.
    Das du unseren Trainer einen Freiflug über die Alpen finanzieren willst ist auch völlig in Ordnung,
    aber dann sollte man zumindest den Namen desjenigen kennen, der den du meinst heisst vermutlich
    Carlo Ancelotti und nicht Charlos.


    Aber der eigentliche Hammer ist das man sich eine Niederlage in einem CL Spiel wünscht und das
    als Bayern Fan seit 50 Jahren, das ist in meinen Augen ein absolutes NO GO.


    Duschreibst auch etwas von Bayern Gen, also dir scheint das auf jeden Fall zu fehlen.


    Trotz allem, schönen Sonntag.

    IMMER WEITER, IMMER WEITER

  • Aber vielleicht irre ich mich und er ledert über die Spielweise und CC ab....

    Das wird er schon deshalb nicht machen, weil er erst vor zwei Wochen erzählt hat dass alles ok ist und man erst mal 5-6 Spiele abwarten muss. Bevor der Breitner einen Fehler eingesteht friert die Hölle zu. Deshalb kann man sich das heute eigentlich schenken, ausser man hat einen bizarren Sinn für Humor. ;)

    0

  • Den sollte man sofort mit Ancelotti in die Wüste schicken, das ist genau so eine Fehlbesetzung wie der Trainer. Interviews von den beiden höre ich mir eh nicht mehr an, mich ärgert nicht mal mehr eine Niederlage.Traurig aber wahr.
    Ich warte eigentlich nur noch auf den überfälligen A rschtritt für den Italiener.
    Mir tun nur unsere Spieler wahnsinnig leid für Ihre verlorenen Jahre.
    In 2 Jahren macht der Chefkoch hier alles kaputt was man seit 2009 aufgebaut hat, es wirft uns vor allem international weit zurück. Leute wie Lewandowski werden im Sommer gehen bzw. solche Leute wird man nicht mehr bekommen.
    DAS ärgert mich, und nicht ein verlorenes Spiel gegen Hoffenheim!

    exakt davon rede ich seit Monaten, aber dafür wurde ich immer niedergemacht von gewissen Personen in diesem Forum.

  • Rückentwicklung der Mannschaft, individuelle Qualität wird immer schlechter, kein Einwirken während des Spiels von aussen....etc.

    Im DoPa wurde gerade auch die Frage gestellt, wieso die Bayern so ideenlos sind....

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • ich denke, die sehen das alle und schon seit längerem, aber man will vor der öffentlichkeit den schein so lange, wie möglich, wahren...
    ein rausschmiss jetzt ist halt auch gleichbedeutend mit einer krassen fehlentscheidung, die man sich dann eingestehen müsste... man hätte sich im sommer trennen sollen... insbesondere dann, wenn man noch vollmundig betonte, hier auf junge spieler setzen zu wollen... das war trotz seiner vita, sicherlich alles andere als eine stärke von carlo...


    letzte saison den großen pott zu holen mit carlos erfahrung wäre dann eben noch nachvollziehbar gewesen... eine weiterbeschäftigung unter diesen voraussetzungen allerdings nicht und das mit ankündigung... fehlentscheidung vom vorstand ( inkl. uli und nicht nur kalle! ) und jetzt hat man den salat...

    Du liegst vermutlich nicht falsch.


    Aber es ist schon ziemlich kleingeistig, weiter gegen die Wand zu fahren, nur um nicht einzugestehen, dass man diese übersehen hat.


    Wenn Ancelotti erstmal entlassen ist, interessiert doch keine Sau mehr, dass der hier mal rumgestümpert hat.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Der Verlust eines Sportdirektors Sammer ist durch nichts zu kompensieren!!! Mit dessen Weggang, begann der Rückgang.

    Haaaalllloo , wir haben doch Salihamidzic - eigentlich ein schlag in die fresse wenn uli sich dann auch noch hinsetzt und in nem Interview sagt , der sei der bessere Eberl - wen will der eigentlich verarschen ?!

    0

  • Als Nagelsmann jedoch nach etwa zehn Minuten auf die Münchner Überlegenheit reagierte und seine 5-4-1-Grundordnung mit engen Außen auf ein 5-3-2 korrigierte, griff er entscheidend ins Spiel ein.


    Das sagt doch schon alles! Mal wieder war CA mit der Umstellung überfordert und hatte keinen Plan B!

    0