Carlo Ancelotti

  • Bei Klopp muss man einfach hoffen, dass der bei Liverpool möglichst erfolgreich ist. Dann wird der sowieso kein Thema für uns, dann ist Liverpool das Paradies für den. Der soll da 'ne vernünftige Saison spielen, dann ist er vom Tisch. Finden wir dann eine junge Lösungen wie Nagelsmann (oder erst Tuchel, dann Nagelsmann, womit ich auch extrem gut leben könnte), die bestenfalls 3,4 oder hoffentlich noch mehr Jahre funktioniert, ist Klopp in ganz weiter Ferne.

  • Mats Hummels: Es war ein ganz eigenartiges Spiel, das schwer zu bewerten ist, weil wir prinzipiell verdammt viel Kontrolle hatten und unglaublich oft im und am Strafraum waren. Da sind aber zu wenige klare Chancen bei herausgekommen. Trotzdem hatten wir viele Abschlüsse, die jedoch relativ ungenau waren. Hoffenheim dagegen war eiskalt. Ich habe drei Schüsse aufs Tor gezählt, davon haben sie zwei reingemacht. Das ist definitiv auch eine Qualität - die hatten wir leider nicht. Wie gesagt: Das Spiel ist schwierig zu beurteilen, da wir in Hoffenheim eine sehr dominante Partie abgeliefert haben, am Ende aber mit einem 0:2 dastehen, was auch nicht völlig unverdient ist. Am Ende geht es schließlich ums Toreschießen.


    Wie gestern schon nach dem Spiel gesagt. Wir haben im offensiven Mittelfeld überhaupt keine Besetzung. Was v.a. an den großen Abständen zwischen DM/ZM und den drei Offensivspielern liegt. Normalerweise müssten entweder Thiago oder Tolisso weiter vorne postiert sein. Lewy hat immer 2-3 Gegenspieler um sich und hat es schwer. Wenn die Spieler das erkennen, bleibt die Frage, wieso der Trainer hier nicht oder erst spät reagiert.

    0

  • zeigt aber ( jedenfalls für mich) das wir kein grundsätzliches interesse an ihm (tuchel) haben.

    Man wußte, dass Reschke geht und hat einen der Besten angefragt, die auf dem Markt sind. Aber Mislintat ist ja jetzt nicht da und wäre deshalb keine Hindernis für Tuchel.


    Ich glaube auch, dass Nagelsmann an erster Stelle steht, halte Tuchel aber für einen mindestens so starken Trainer, der zudem CL-Erfahrung mitbringt und schon mit diversen Stars gearbeitet hat.


    Eine Restsaison mit Willy als Coach und Brazzo als Sportdirektor könnte dagegen ein großes Risiko werden. Ich bin mir nicht sicher, ob das eine große Verbesserung gegenüber dem Status Quo wäre. Vermutlich würden wir damit nur noch mehr Zeit in Bezug auf den Umbruch verlieren und taktisch weiter abschmieren.

  • Eine Restsaison mit Willy als Coach und Brazzo als Sportdirektor könnte dagegen ein großes Risiko werden.

    Da ist ja auch noch Tiger Herrmann Gerland und es würde ein Riesenruck durch die Mannschaft gehen wenn Ancelotti weg ist.
    Die Hinserie sollte noch ordentlich über die Runde gebracht werden.

  • Finden wir dann eine junge Lösungen wie Nagelsmann (oder erst Tuchel, dann Nagelsmann, womit ich auch extrem gut leben könnte)

    Tuchel spätestens ab der Rückrunde zwei, drei Jahre lang, und als Nachfolger Nagelsmann, der dann mehrere Jahre Bundesliga und internationalen Fußball als Erfahrungsgrundlage hätte. Das wäre eine stimmige Lösung. Dann wäre CA nur ein Unfall gewesen, eine Fehleinschätzung von Kalle....

  • Wenn er weiter so "erfolgreich" ist wie gestern gegen Pep's City, dann ist er aber hier sicher auch kein Thema.

    Das kommt drauf an, wie vernarrt Uli wirklich in ihn ist. Kann ich mittlerweile auch nicht mehr beurteilen, aber dass wir ihn früher wollten, ist ja Fakt.


    Glaube aber auch nicht, dass Klopp da zwingend Lust drauf hätte. Das würde an seinem Götterstatus in Deutschland schon ziemlich kratzen. Dann lieber bei Liverpool versuchen, ein zweites Dortmund (für englische Verhältnisse) aufzubauen und dort ebenso geliebt zu werden wir in Mainz und Dortmund. Einerseits könnten wir ihn reizen, anderseits schätze ich ihn schon so ein, dass sein Image ihm ultimativ wichtig ist. Dann wären wir sehr riskant für ihn.

  • Da ist ja auch noch Tiger Herrmann Gerland und es würde ein Riesenruck durch die Mannschaft gehen wenn Ancelotti weg ist.Die Hinserie sollte noch ordentlich über die Runde gebracht werden.

    Jetzt, glaube ich, unterschätzt Du, was es heißt, ein Team auf Weltniveau zu trainieren, in dem Spieler mehr als 15 Millionen Euro pro anno verdienen. Wenn Du als Trainer - wie Willy - dann selbst nur drei Mio. auf dem Gehaltszettel stehen hast, dann ist das Problem 1.


    Viel größer ist aber das Problem, bisher keinen Nachweis als kompetenter Trainer zu haben. Damit stehst Du - anders als Tuchel oder Nagelsmann - sofort immens in der Kritik. Auch der Respekt der Spieler Dir gegenüber ist deutlich kleiner.

  • ..."oder ist dieses Aufreißens des "A..rsches" nicht eigentlich eine Selbstverständlichkeit, egal wer an der Linie steht?..."


    Es gab ja wohl schon mal Meldungen über nicht so gern gesehene, freiwillige Sonderschichten... Wenn der Trainer den "Fleiß" der Spieler nicht wohlwollend erkennt sondern unterbindet, dann...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Da ist ja auch noch Tiger Herrmann Gerland und es würde ein Riesenruck durch die Mannschaft gehen wenn Ancelotti weg ist.Die Hinserie sollte noch ordentlich über die Runde gebracht werden.

    ...hm.... Du weißt aber schon, dass HG derzeit eine völlig andere und 24/7 fordernde Aufgabe bei uns hat?

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Das ist ja das Schöne am Kommentieren. Ob nun bezahlt oder aus Lust am Meckern. War ich anfangs von der Verpflichtung begeistert und möchte jetzt einen neuen Trainer - dann habe ich mich eben damals geirrt. Sorry! Irren ist menschlich. Trainer raus!


    Geht ja schließlich nicht um einen selbst. Da legt man dann andere Maßstäbe an.

    Uli. Hass weg!

  • War ich anfangs von der Verpflichtung begeistert und möchte jetzt einen neuen Trainer - dann habe ich mich eben damals geirrt.

    Ja und? Das ist sicher besser, als wie du krampfhaft an Fehlentscheidungen festzuhalten aus irgendwelchen halbseidenen Gründen. Fehler können passieren, man muss sie halt dann korrigieren.
    Zumal du es wieder völlig falsch darstellst. Es geht nicht darum, einen neuen Trainer zu wollen, sondern darum, so wie derzeit nicht mehr weitermachen zu wollen.

  • Ja und? Das ist sicher besser, als wie du krampfhaft an Fehlentscheidungen festzuhalten aus irgendwelchen halbseidenen Gründen. Fehler können passieren, man muss sie halt dann korrigieren.Zumal du es wieder völlig falsch darstellst. Es geht nicht darum, einen neuen Trainer zu wollen, sondern darum, so wie derzeit nicht mehr weitermachen zu wollen.

    Ich frage mich ob es überhaupt irgendeinen grund gibt mit diesem Trainer weiter zu machen.
    Gelesen habe ich hier nämlich noch keinen sinnvollen.

  • es gibt keinen einzigen sinnvollen Grund weshalb man mit diesem Trainer weitermachen sollte, außer das man sich nicht eingestehen will einen Fehlgriff getätigt zu haben. Es gibt keinen!

  • Uli Hoeness hat über Klopp mal nachgedacht, bevor er Klinsmann geholt hat. Das ist fast zehn Jahre her. Jetzt ist jedem klar, dass dieser Fußball genausowenig zu uns passt wie CAs Sacchi 2.0-Geckicke. Da bin ich mir sicher!

    Hoeness hat mal zugegeben, dass Klopp auch vor der Guardiola Verpflichtung diskutiert wurde und er diesem ein 2.mal abgesagt hatte. Man sieht also, dass Klopp bei uns immer im Gespräch bleiben wird. Sieht Hoeness die Möglichkeit, Klopp zu bekommen, wird er auch alles daran setzen. Ein drittes mal lässt sich Hoeness diese Chance nicht entgehen. Da kannst du einen drauf lassen.

  • Ach geh mir weg mit Klopp, den einzigen Trainer den ich bei Bayern sehen will ist Nagelsmann und da ist mir egal ob er Internationale Erfahrung hat oder nicht.

  • Ja und? Das ist sicher besser, als wie du krampfhaft an Fehlentscheidungen festzuhalten aus irgendwelchen halbseidenen Gründen.

    Wenn es objektive Gründe gibt, sich zu trennen, dann soll das so sein!


    Bin ja kein Carlo-Fan, und Sorgen um seine Existenz muss sich auch niemand machen.


    Objektive Gründe, die eine Trennung unumgänglich machen, sehe ich allerdings (noch) keine. Wenn es denn so ist, dass er keinen Zugriff auf die Mannschaft hat, diese womöglich gegen ihn spielt. Falls wir in der Liga den Anschluss an die Spitze zu verlieren drohen oder in der CL den Sprung in die KO-Runde verpassen etc. - dann mögen solche Gründe vorliegen. Ließe sich fortsetzen.

    Uli. Hass weg!

  • Ja @blofeld dieses Thema Klopp ist auch für mich nicht vom Tisch. Wenn er ihn kriegen kann holt Uli den.


    Es sei denn er traut es Nagelsmann schon zu. Wird auch die Frage sein wer frei ist/wird.


    Allerdings glaube ich nicht dass sich die Granden derzeit überhaupt was planen. Sieht mir eher so aus als ob man dass mit CC unbedingt durchziehen will.


    Wird sicherlich auch von den Ergebnissen der nächsten Wochen abhängen.

    Alles wird gut:saint: