Carlo Ancelotti

  • Hab´ gerade mal nachgeschaut. Auf Wikipedia steht immer noch, dass Carlo unser Trainer ist.


    Hoffe, dass sich die "Bild" nur wichtig machen will.


    Das geht mir gerade viel zu schnell.

    Uli. Hass weg!

  • Also, ich finde es etwas unfair wie hier über den Trainer diskutiert wird. Fakt ist doch das gestern alleine die Spieler versagt haben und nicht der Trainer. Wenn ich mir nur die 1. Halbzeit ansehe dann liegt doch das Problem klar auf der Hand. paris war 3 mal vor unserem tor und hat 2 Tore gemacht. Bayern war inkls. der 6 Eckbälle 10 mal oder mehr vor dem Tor von paris und hat wie wir alle gesehen haben kein Tor gemacht. Ist jetzt daran der Trainer schuld? Das wäre doch zu Einfach. ich würde mal die Spieler in die Pflicht nehmen. War es nicht Müller der nach dem Bremenspiel so vollmundig im TV über seine Qualitäten gesprochen hat. Hat nicht ein Lewandovski und sein Berater mehrere Interviews gegeben die normal nicht hinnehmbar sind? Und was war gestern Hr. Müller und Hr. Lewandovski? Ich kann es Ihnen sagen. Total versagt. Aber wie immer haben sich die Medien auf den Trainer eingeschoßen und alle machen mit. Denn die hochbezahlten Spieler sind ja nie an was Schuld.

    Wieso trainieren wir dann keine Ecken? Wieso trainieren wir nicht das Verteidigen gegen Kontermannschaften? Zumindest wirkte es gestern nicht so, als hätten wir einen Plan.
    Unabhängig von dem, was Müller sagt, warum spielen Robben, Ribery und Hummels nicht? Muss Alaba in so einem Spiel sein Comeback feiern ohne jegliche Spielpraxis?
    Fragen über Fragen...

    Man fasst es nicht!

  • van Gaal hatte eine klare Spielidee und hat den Grundstein gesetzt, der von Heynckes und Pep perfektioniert wurde. Auch würde hier niemals ein Rafinha auf links spielen, sondern Friedl.


    Sportlich als Retter sicherlich gut, aber das macht Uli nie im Leben mit.

    Wer weiß, vielleicht ja doch:


    Trotz der Dauerfehde mit Louis van Gaal lobt Hoeneß noch einmal dessen Qualitäten als Trainer und attackiert ganz nebenbei Jürgen Klinsmann. "Wir hatten viele gute Trainer: Udo Lattek, Ottmar Hitzfeld, Jupp Heynckes. Van Gaal war ein sehr guter. Jürgen Klinsmann war ein schlechter Trainer. Es fiel nicht so leicht, den Klub nach Klinsmann in die Spur zu bringen. Van Gaal hat es geschafft."


    https://www.merkur.de/sport/fc…ep-guardiola-2806965.html

    0

  • konsequenterweise müsste das krisengespräch genau 5 minuten dauern.

    Das Gespräch wird längst stattgefunden haben, denke ich. Nun wird es nur noch darum gehen, die Pressemitteilung zu formulieren.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Also, ich finde es etwas unfair wie hier über den Trainer diskutiert wird. Fakt ist doch das gestern alleine die Spieler versagt haben und nicht der Trainer. Wenn ich mir nur die 1. Halbzeit ansehe dann liegt doch das Problem klar auf der Hand. paris war 3 mal vor unserem tor und hat 2 Tore gemacht. Bayern war inkls. der 6 Eckbälle 10 mal oder mehr vor dem Tor von paris und hat wie wir alle gesehen haben kein Tor gemacht. Ist jetzt daran der Trainer schuld? Das wäre doch zu Einfach. ich würde mal die Spieler in die Pflicht nehmen. War es nicht Müller der nach dem Bremenspiel so vollmundig im TV über seine Qualitäten gesprochen hat. Hat nicht ein Lewandovski und sein Berater mehrere Interviews gegeben die normal nicht hinnehmbar sind? Und was war gestern Hr. Müller und Hr. Lewandovski? Ich kann es Ihnen sagen. Total versagt. Aber wie immer haben sich die Medien auf den Trainer eingeschoßen und alle machen mit. Denn die hochbezahlten Spieler sind ja nie an was Schuld.

    Hallo Carlo,


    er heißt Lewandowski mit w. Aber nach 1,5 Jahren kann das schonmal durcheinander kommen.

  • Also, ich finde es etwas unfair wie hier über den Trainer diskutiert wird. Fakt ist doch das gestern alleine die Spieler versagt haben und nicht der Trainer. Wenn ich mir nur die 1. Halbzeit ansehe dann liegt doch das Problem klar auf der Hand. paris war 3 mal vor unserem tor und hat 2 Tore gemacht. Bayern war inkls. der 6 Eckbälle 10 mal oder mehr vor dem Tor von paris und hat wie wir alle gesehen haben kein Tor gemacht. Ist jetzt daran der Trainer schuld? Das wäre doch zu Einfach. ich würde mal die Spieler in die Pflicht nehmen. War es nicht Müller der nach dem Bremenspiel so vollmundig im TV über seine Qualitäten gesprochen hat. Hat nicht ein Lewandovski und sein Berater mehrere Interviews gegeben die normal nicht hinnehmbar sind? Und was war gestern Hr. Müller und Hr. Lewandovski? Ich kann es Ihnen sagen. Total versagt. Aber wie immer haben sich die Medien auf den Trainer eingeschoßen und alle machen mit. Denn die hochbezahlten Spieler sind ja nie an was Schuld.


    Der Trainer hat aber die Aufstellung zu verantworten!
    Ein Mann wie Hummels ist bestimmt nicht nach München gewechselt um gegen eine europäische Spitzenmannschaft auf der Bank zu sitzen und ein paar Tage später gegen Hertha BSC auflaufen zu dürfen.

  • Es kommt ja auch darauf an, inwiefern ein Tuchel überhaupt so schnell verfügbar wäre.

    Die Chance läßt sich Thomas Tuchel nicht entgehen. Auch wenn wir gestern keine gute Figur abgegeben haben, (was zu einem nicht kleinem Anteil am Lineup und am fehlenden System lag, denn so stark war PSG auch wieder nicht): Der FC Bayern ist immer noch eine der absoluten Topadressen auf der Welt. Dazu ein deutscher Verein, der finanziell solide geführt ist, ohne Schulden, ohne Scheichs, ohne Oligarchen.


    Mit einem gerade etablierten Jugendkonzept. Da gehst Du auch während der Saison hin, wenn Du als Trainer gefragt wirst, der gerade frei ist. Hier kann er was aufbauen. In Spanien nehmen sie nicht mehr gerne ausländische Trainer (Zizou ist eine Ausnahme, der ist ja auch schon ewig in Madrid). Kann ihm also nichts besseres passieren. Auf den Anruf hat er schon lange gewartet. Immerhin ist Thomas Tuchel ein waschechter Bayer! (Na ja, ein Schwob halt... :D ).

  • Also, ich finde es etwas unfair wie hier über den Trainer diskutiert wird. Fakt ist doch das gestern alleine die Spieler versagt haben und nicht der Trainer. Wenn ich mir nur die 1. Halbzeit ansehe dann liegt doch das Problem klar auf der Hand. paris war 3 mal vor unserem tor und hat 2 Tore gemacht. Bayern war inkls. der 6 Eckbälle 10 mal oder mehr vor dem Tor von paris und hat wie wir alle gesehen haben kein Tor gemacht. Ist jetzt daran der Trainer schuld? Das wäre doch zu Einfach. ich würde mal die Spieler in die Pflicht nehmen. War es nicht Müller der nach dem Bremenspiel so vollmundig im TV über seine Qualitäten gesprochen hat. Hat nicht ein Lewandovski und sein Berater mehrere Interviews gegeben die normal nicht hinnehmbar sind? Und was war gestern Hr. Müller und Hr. Lewandovski? Ich kann es Ihnen sagen. Total versagt. Aber wie immer haben sich die Medien auf den Trainer eingeschoßen und alle machen mit. Denn die hochbezahlten Spieler sind ja nie an was Schuld.

    Ich bin auch kein Freund des Trainers, aber ich sehe es auch so. Der Unterschied war die Chancenauswertung und ein schwacher Tag von Ulreich. Aber das ist hier im Forum geanu wie wie bei spox, verlieren wir 0:3 war alles schlecht und der Trainer schuld. ;)

    0

  • Ist das jetzt der Ancelotti Bot aus St.Petersburg?

  • Tuchel hat ja auch schon öfter durchblicken lassen, dass er uns sehr positiv gegenübersteht. Ich schätze, wir sind sowas wie sein Lebensziel. Er hat sich zwar nie so offensiv geäußert wie Nagelsmann, aber man hörte es schon öfter raus.


    Glaube, der würd keine 2 Sekunden überlegen und das machen. Egal, ob die Saison schon läuft oder nicht. Immerhin hätte er die Wintervorbereitung, in der man ja im Grunde mehr trainiert als auf irgendwelchen Werbereisen im Sommer.

  • Erwartet auch keiner. Aber andere müssen sich ganz bestimmt auch nicht schämen, wenn sie Dinge anders bewerten und zum Wohle des FC Bayern das Ende eines Trainers herbeisehnen, der dirsem Verein massiv schadet!

    Danke morri!
    Wenn mir der Verein nicht seit mehr als 35 Jahren am Herzen liegen würde wär ich nicht fast täglich im Forum.
    Ich habe von Anfang an gegen Ancelotti geschossen weil ich diese Entwicklung geahnt habe.
    Wäre schön ich hätte mich geirrt!
    Und keine Niederlage ist so schlimm wie jeder weitere verschwendete Tag mit dieser lustlosen Vollpfeife, der Gesamtschaden ist eh schon riesig.
    Fliegt der heute dann knallen bei mir die Korken!

  • Tuchel hat ja auch schon öfter durchblicken lassen, dass er uns sehr positiv gegenübersteht. Ich schätze, wir sind sowas wie sein Lebensziel. Er hat sich zwar nie so offensiv geäußert wie Nagelsmann, aber man hörte es schon öfter raus.


    Glaube, der würd keine 2 Sekunden überlegen und das machen. Egal, ob die Saison schon läuft oder nicht. Immerhin hätte er die Wintervorbereitung, in der man ja im Grunde mehr trainiert als auf irgendwelchen Werbereisen im Sommer.

    Er wohnt schon in München

    0

  • Ich bin auch kein Freund des Trainers, aber ich sehe es auch so. Der Unterschied war die Chancenauswertung und ein schwacher Tag von Ulreich. Aber das ist hier im Forum geanu wie wie bei spox, verlieren wir 0:3 war alles schlecht und der Trainer schuld. ;)

    Ja genau, das Ergebnis hat ja jetzt auch die Meinung über den Trainer beeinflusst :rolleyes: