Kalle Rummenigge

  • prinzbirne : Inhaltlich mag Rummenigge Recht haben, fraglich ist nur, ob der FC Bayern eine solche Kritik nicht einfach abtun muss. Dass Rummenigge in der Antwort zu dieser Frage zum verbalen Rundumschlag ausholt, macht deutlich, dass die Nerven, was das Thema Rensing angeht, scheinbar blank liegen. Dass Kahn, Effenberg oder Matthäus zu diesen Themen befragt werden, ist doch logisch - wäre der FC Bayern gefestigter, dann wäre Rummenigge damit gelassener umgegangen. Man merkt, dass die Torwartfrage mehr und mehr an den Nerven kratzt.

    0

  • Kahn hat doch wie ein blinder immer wieder den Vergleich mit einem jungen Torhüter aus Madrid bemüht als bereits wirklich jeder sehen konnte das er eben nicht die gleiche Klasse hat. Da hat Kahn noch von Extraklasse und fehlendem Vertrauen geredet. Wenn man Kahn damals gehört hat, könnte man meinen das Klasse eigentlich gar nicht so wichtig ist und jeder Hansdampf was werden kann wenn er denn nur Vertrauen bekommt. Dabei muss man mal nüchtern festhalten das wohl noch nie ein Spieler derart lang vor sich hin stümpern durfte in München und trotzdem vom Vorstand geschützt wurde. Dagegen ist selbst Schweinsteiger ein Weltstar. Mehr Vertrauen und Schutz geht gar nicht im Profi-Fußball.


    Das hat Kahn trotzdem wie ein Pfarrer bei jeder Gelegenheit immer wieder von sich gegeben. Um jetzt gleich umzufallen und Rensing zum Wechsel zu raten. Wahnsinn was der Mann an Qunatensprünge in seiner Meinung hinlegt.


    Das ist Schwachsinn und man kann das durchaus sagen "Herr Kahn hat sich dem Boulevard verkauft". Schlimmer kann man das Fähnchen ja nicht in den Wind hängen.


    Man kann unserem Vorstand sicher vorwerfen das man sich zu sehr auf Neuer fixiert hat. Das man das Problem allerdings nicht erkannt hätte und nicht handeln wollte kann man hingegen nicht behaupten. Und fehlendes Vertrauen (wie Kahn immer behauptet hat) kann man nun wirklich überhaupt nicht unterstellen.


    Rummenigge hat durchaus recht, Kahn soll sich nen Job suchen und es dort besser machen.

    4

  • nur ist doch das problem, das z.b. ein kahn rensing permanent in den himmel hebt und andere tw's aber kritisiert und er sich stets und ständig teilweise ungefragt zu wort meldet!


    und vergiss nicht KHR hat nicht loddar oder effe kritisiert sondern kahn

    0

  • @ hobbit: wüsste ich bescheid was der herr rummenigge so gutes für den verein getan hat, würde ich ihn nicht in frage stellen. aber du kannst ja gerne seine wohltätigkeiten auflisten..fang mal an..

    0

  • ach ja tshuldigung, mir fällt da was ein, er hat sich als mathematik-lehrer bei hitzfeld bemüht. war ne grosse leistung, bravo!

    0

  • prinzbirne : Inhaltlich mag Rummenigge Recht haben, fraglich ist nur, ob der FC Bayern eine solche Kritik nicht einfach abtun muss. Dass Rummenigge in der Antwort zu dieser Frage zum verbalen Rundumschlag ausholt, macht deutlich, dass die Nerven, was das Thema Rensing angeht, scheinbar blank liegen. Dass Kahn, Effenberg oder Matthäus zu diesen Themen befragt werden, ist doch logisch - wäre der FC Bayern gefestigter, dann wäre Rummenigge damit gelassener umgegangen. Man merkt, dass die Torwartfrage mehr und mehr an den Nerven kratzt.


    =====================================================


    sehe ich nicht so. sagt man nichts, ists auch nicht gut, dann wird das als zustimmung ausgelegt. sagt man was, zeigt man schwache nerven. wie mans macht...


    aber mal ehrlich, die drei lästermäuler wissen nicht viel mehr als wir, was im verein abgeht. dennoch meinen sie zu allem nen kommentar abgeben zu müssen, und noch viel schlimmer, denken, sie wüssten es besser als alle anderen. warum soll man sich nicht dann auch das recht rausnehmen zu sagen, sucht euch erstmal selber ne arbeit, statt eure nase in dinge zu halten, die euch nichts angehen? dass die medien da scharf drauf sind, das ist klar. und da gibts sicher auch den einen oder anderen kleinen obolus für die ehrenhaften, aber leider zur zeit arbeitlosen exprofis, die sich ja ach so schlimme sorgen um ihren geliebten FCB machen, dass sie nachts nicht mehr in den schlaf kommen. alles sehr sehr traurig. einen raushauen, kohle kassieren, ende. das ist die andere sichtweise. die bevorzuge ich auch bei allen dreien.

    0

  • barcoda


    wieso ich ? du hast dich doch soweit aus dem fenster gelehnt.


    ich brauche mir nur unsere bilanzen, unser sportlichen erfolge und unsere reputation in europa anzuschauen. und die sehen gut aus.


    bei allen fehlern, die gemacht wurden, überwiegen die positiven dinge weit !

    4

  • schneckenos


    mag sein, das er sich da ungeschickt angestellt.


    nur möchte ich bezweifeln, ob hitzfeld mittlerweile noch auf der höhe der zeit ist, oder seine zeit mehr oder weniger vorbei ist !

    4

  • Ich kann es ja verstehen das Rummenigge sauer ist aber geht er mit anderen Kritikern auch so um ?


    Kahn hat doch recht und mit der Wahrheit sollte man anders und souveräner umgehen können und wenn Kahn wollen würde dann würde der heute noch einen Job haben.

  • prinzbirne : Ja, du hast ja schon Recht. Mir geht das auch auf die Nerven, dennoch denke ich, dass es richtig gewesen wäre, nicht auch noch so krass darauf zu reagieren. Rummenigge hat ja Recht, doch muss ihm klar sein, dass so eine Aussage wieder einen medialen Kreislauf in Gang setzt, den man aktuell beim FC Bayern nicht braucht. Es hätte doch ausgereicht, zu sagen: "Was Kahn, Effenberg oder Matthäus erzählen, interessiert uns nicht, denn beim FC Bayern entscheidet der Trainer und kein Experte." So hat er unter anderem Kahn persönlich angegriffen - das ist zwar irgendwo nachvollziehbar, könnte sich aber in naher Zukunft als unvorteilhaft erweisen, wenn die Medien weiter daran interessiert sind. Dann hat man unnötig einen verbalen Schauplatz eröffnet.


    Genrell aber denke ich, dass Kahn, Effenberg und Matthäus sich zurückhalten sollten. Rummenigge hat inhaltlich schon recht.

    0

  • barcoda


    wieso ich ? du hast dich doch soweit aus dem fenster gelehnt.


    ich brauche mir nur unsere bilanzen, unser sportlichen erfolge und unsere reputation in europa anzuschauen. und die sehen gut aus.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------


    für die bilanzen ist er nicht zuständig, für das sportliche sind die spieler zuständig und die reputation in den medien ist lächerlich. die stetigen wiedersprüche usw...in europa? seit barcelona sollte klar sein, dass wohl nix gerissen wurde. wolfsburg wurde meister und wir sind nun auf nem 7ten platz, gut sieht irgendwie anderst aus. danke rummenigge!

    0

  • mure


    sprry, inhaltlich hat "leider" rummenigge recht .


    kahn verhält sich im fall rensing wie ein wendehals nach dem fall der mauer 1989 !

    4

  • barcoda


    sorry, aber deine post sind lächerlich. und du bist sicher, dass du vom fcb redest?


    rummenigge ist nicht für die bilanzen zuständig ? aja, als vvv hat der dies schon zu verantworten!
    auf das andere gehe ich gar nicht erst ein, dass ist mehr als peinlich was du von dir gibst !

    4