Kalle Rummenigge

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wenn alles normal läuft werden wir die CL die nächsten 10 Jahre nicht gewinnen!!! Was sich manche hier zusammen spinnen,echt der Hammer... .Bayern hat das Potenzial unter den besten 8 in Europa und das ist schon gut. CL-Sieger nur mit viel,viel Glück,und da ist es egal wär Trainer ist,siehe heute Juve mit Capello(einer der besten Trainer der Welt)
      Gruß</span><br>-------------------------------------------------------

      ich hab ja nicht gesagt, dass Bayern die CL gewinnen muss, es geht um das Wie, wenn man gut spielt und ausscheidet ok, aber so schlecht wie unter Magath hat Bayern in der CL lange nicht gespielt.
    • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wenn alles normal läuft werden wir die CL die nächsten 10 Jahre nicht gewinnen!!! Was sich manche hier zusammen spinnen,echt der Hammer... .Bayern hat das Potenzial unter den besten 8 in Europa und das ist schon gut. CL-Sieger nur mit viel,viel Glück,und da ist es egal wär Trainer ist,siehe heute Juve mit Capello(einer der besten Trainer der Welt)
      Gruß</span><br>-------------------------------------------------------

      ich hab ja nicht gesagt, dass Bayern die CL gewinnen muss, es geht um das Wie, wenn man gut spielt und ausscheidet ok, aber so schlecht wie unter Magath hat Bayern in der CL lange nicht gespielt.</span><br>-------------------------------------------------------
      Was soll der Mist, gegen Juve in dieser Sasion,gegen Milan zu Hause waren echt gute Leistungen,letzte Sasion gegen Juve und Arsenal und auch das Heimspiel gegen Chelsea waren sehr gute Spiele. Ich erinnere nur an die Sasion wo wir gegen Lyon,Milan und auch La Coruna mit Hitzfeld ausgeschieden sind,das war richtig schlecht. Also man kann nicht alles am Trainer fest machen,Magath hat in der Halbzeit vom Milanspie lbestimmt nicht zu den Spielern gesagt "jetzt braucht ihr kein Fußball mehr zu spielen",also was soll die Trainerdiskussion???
    • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">richtig, es ist ja nicht so, dass wir knapp in den letzten zwei jahren rausgeflogen sind - nein, wir wurden jeweils mit 4 toren abgeschossen!

      und wenn dann einige noch so oft von pech reden... das ist unvermögen, zum grossteil auf seiten des trainers!

      benfica hat bestimmt weniger kohle als der fcb, aber die waren heute eigentlich besser als barca... woran das wohl liegt...</span><br>-------------------------------------------------------
      Was haste für ein Spiel gesehen,Barca hatte in der ersten Halbzeit 5 Chancen,natürlich wenn es dür Barca blöd läuft macht Benfica dann am Ende das Tor,aber besser war Benfica nicht...
    • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">richtig, es ist ja nicht so, dass wir knapp in den letzten zwei jahren rausgeflogen sind - nein, wir wurden jeweils mit 4 toren abgeschossen!

      und wenn dann einige noch so oft von pech reden... das ist unvermögen, zum grossteil auf seiten des trainers!

      benfica hat bestimmt weniger kohle als der fcb, aber die waren heute eigentlich besser als barca... woran das wohl liegt...</span><br>-------------------------------------------------------
      Was haste für ein Spiel gesehen,Barca hatte in der ersten Halbzeit 5 Chancen,natürlich wenn es dür Barca blöd läuft macht Benfica dann am Ende das Tor,aber besser war Benfica nicht...</span><br>-------------------------------------------------------

      Stimmt Barca war stärker, und hatte ein halbes dutzend Torchancen und Stangenschüsse.
    • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
      und warum haben die Spieler es dann doch?
      zwei Lösungen:
      1. wir sind eben dochnichts so gut, sondern schaffen es lediglich wie ein Amateur im Pokal, den Favoriten eine Stunde zu ärgern

      2. Die Spieler hören nicht auf Magath :-O

      denn es ist ja nicht nur das Spiel gegen Mailand. So spielten wir auch gegen Juve in beiden Partien</span><br>-------------------------------------------------------

      Sicher hat Magath ein Teilschuld für das Ausscheiden, aber die Mannschaft ist halt auch nicht so gut wie man es meint. Wenn man in der Bundesliga sogar gegen kleinere Mannschaften immer nur knapp gewinnt, kann man in der CL sicherlich auch nichts reißen,
    • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wenn alles normal läuft werden wir die CL die nächsten 10 Jahre nicht gewinnen!!! Was sich manche hier zusammen spinnen,echt der Hammer... .Bayern hat das Potenzial unter den besten 8 in Europa und das ist schon gut. CL-Sieger nur mit viel,viel Glück,und da ist es egal wär Trainer ist,siehe heute Juve mit Capello(einer der besten Trainer der Welt)
      Gruß</span><br>-------------------------------------------------------

      ich hab ja nicht gesagt, dass Bayern die CL gewinnen muss, es geht um das Wie, wenn man gut spielt und ausscheidet ok, aber so schlecht wie unter Magath hat Bayern in der CL lange nicht gespielt.</span><br>-------------------------------------------------------
      Was soll der Mist, gegen Juve in dieser Sasion,gegen Milan zu Hause waren echt gute Leistungen,letzte Sasion gegen Juve und Arsenal und auch das Heimspiel gegen Chelsea waren sehr gute Spiele. Ich erinnere nur an die Sasion wo wir gegen Lyon,Milan und auch La Coruna mit Hitzfeld ausgeschieden sind,das war richtig schlecht. Also man kann nicht alles am Trainer fest machen,Magath hat in der Halbzeit vom Milanspie lbestimmt nicht zu den Spielern gesagt "jetzt braucht ihr kein Fußball mehr zu spielen",also was soll die Trainerdiskussion???

      </span><br>-------------------------------------------------------

      und warum haben die Spieler es dann doch?
      zwei Lösungen:
      1. wir sind eben dochnichts so gut, sondern schaffen es lediglich wie ein Amateur im Pokal, den Favoriten eine Stunde zu ärgern

      2. Die Spieler hören nicht auf Magath :-O

      denn es ist ja nicht nur das Spiel gegen Mailand. So spielten wir auch gegen Juve in beiden Partien</span><br>-------------------------------------------------------

      Ich denke wir sind nicht so gut deshalb sage ich auch das wir vielleicht zu den besten 8 Europas gehören.Schau dir Juve heute an, meinste der Capello hat Schuld???
    • so schnell komm ich mit dem schreiben gar net nach ....

      @steveaustin
      2001 hat alles gestimmt... es gibt so viele Gründe, die es ermöglichten, diesen CL-Sieg einzufahren ... würde den Rahmen hier sprengen.
      Denke aber bitte daran, daß es 25 jahre lang vorher auch net klappte - und wir hatten dazwischen immer mal Mannschaften, die ähnlich stark waren wie die 2001er. Die übrigens keinen "Traumfußball" dabei gespielt hat....
      Ich weiß nicht , ob es die momentane Mannschaft kann (CL-Sieger werden..) - Fakt aber ist, daß sie sicher besser und auch erfolgreicher spielen kann als in dem Spiel gg. Milan .
      Ich hoffe, sie kann es nächste Saison beweisen ...

      @griondins/andere
      Wie "normal" es ist, Deutscher Meister zu werden, wird uns erst wieder bewußt, wenn eine andere Mannschaft Meister wird...
      Schmerzhaft, wie ich befürchte...

      Hat der thread mal nicht mit KHR angefangen ??? *gg*...
      Was ich hier las, in Sachen "Niveau der Bundesliga im allgemeinen und besonderen (nämlich im internationalen Vergleich..) , wär sicher was für nen Extra-Thread , in dem man sich austoben könnte...
    • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">also in den ersten 30minuten war barca besser, wurde dann aber zusehends arrogant (insbesondere deco und eto'o) und in der zweiten hz hatte benfica die besseren chancen - plus elfer, den es hätte geben müssen.
      also wenn eine mannschaft wie benfica das schafft, dann muss bayern das auch können! da zieht weder, dass die mehr kohle haben, in einer stärkeren liga spielen oder sonstwas.
      wenn es uns nicht an können fehlt, dann hat das wohl mit taktik und selbstbewustsein zu tun, dafür hat v.a. der trainer zu sorgen - tut er seit zwei jahren nicht, sondern labert von pech, schiri etc.
      daher austauschen!</span><br>-------------------------------------------------------

      Mann kann doch nicht den FCB mit Benfica vergleichen. Benfica hat halt eine technisch starke Mannschaft, und es ist halt eine wirkliche Mannschaft ohne Stars. Da spielen nur Portugiesen und Brasilaner.
    • der rummenigge ist mir zu sehr verwalter und zu wenig entscheider.

      es fehlt mir der mut in der spielerpolitik. ausnahmen: die beiden teuersten transfers, die auch voll eingeschlagen haben, nämlich makaay und lucio.

      dem grossen fc bayern bringt es nichts, nochmals 5 spieler zu verpflichten, die das bestehende niveau nicht verbessern können (wie z.b. poldi und borowski). lieber holt man 2 kracher.
    • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wo war er eigentlich heute?
      Er ist irgendwie nirgends aufgetaucht...

      Hat da jemand Informationen?</span><br>-------------------------------------------------------

      In Argentinien..
      Aguero klarmachen :D :D
    • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wo war er eigentlich heute?
      Er ist irgendwie nirgends aufgetaucht...

      Hat da jemand Informationen?</span><br>-------------------------------------------------------

      In Argentinien..
      Aguero klarmachen :D :D</span><br>-------------------------------------------------------

      Das dachte ich mir, dass das jetzt kommt. Aber diese Traumvorstellung hatte ich schon selbst...
    • Alle haben uns zu applaudieren

      Vorstandschef Rummenigge über das Selbstverständnis der Bayern
      Eine Woche nach dem Gewinn des deutschen Pokals holte der FC Bayern gestern auch die Meisterschaft. Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge will sich diesen Erfolg nicht zerreden lassen.

      Welt am Sonntag: Herr Rummenigge, zum zweiten Mal in Folge ist Ihnen der Gewinn des Doubles aus Meisterschaft und Pokal gelungen. Was bedeutet das für Sie?

      Karl-Heinz Rummenigge: Sehr viel, weil wir eine eindrucksvolle Bestätigung unseres Wirkens erhalten. Andere große Mannschaften der Bayern in den 70er, 80er und 90er Jahren haben das nicht vollbracht, und deshalb ist es eine wunderbare Leistung. Wir haben etwas geschafft, was es im deutschen Fußball noch nie gegeben hat. Insofern könnten wir von einer großartigen Saison sprechen.

      Dennoch gab es in den vergangenen Wochen immer wieder Kritik an den Leistungen des Teams.

      Rummenigge: Ich muß Ihnen ganz ehrlich sagen: Wir lassen uns von niemandem kritisieren. Das Selbstvertrauen und das Selbstverständnis haben wir. Mit der 20. Meisterschaft setzen wir im deutschen Fußball wieder einen Meilenstein. Da haben alle zu applaudieren und das nicht immer nur kritisch zu hinterfragen. Wenn einer der Meinung ist, daß wir obendrauf auch noch die Champions League gewinnen müssen, liegt er schief in dieser Welt. Die Champions League zu gewinnen, ist eine Qualität. Das Double zu gewinnen ist auch eine.

      Sie vermissen Respekt?

      Rummenigge: Ich habe manchmal das Gefühl, daß wir in dieser Republik an Größenwahn leiden. Wir beim FC Bayern allerdings nicht. Wir müssen mal eines ganz klar festhalten: Wir haben in Europa keinen Wettbewerb mehr unter Gleichen. Es geht damit los, daß der FC Bayern hier in Deutschland ungefähr 25 Millionen Euro aus dem TV-Topf erhält. In anderen europäischen Ländern kriegen Vereine mehr als 100 Millionen. Ich war in der vergangenen Woche bei einem Hearing vor EU-Parlamentariern in Brüssel. Die Politiker waren erstaunt darüber, in welcher Disharmonie sich der europäische Fußball derzeit befindet. Ich glaube und bin da auch guter Hoffnung, daß wir in Zukunft von politischer Seite unterstützt werden. Denn so, wie es im Moment abläuft, kann es nicht weitergehen.

      Sie meinen die Konkurrenz in Italien, Spanien und England, die Millionen in Spieler investiert, ohne Rücksicht auf Gewinn oder Verlust?

      Rummenigge: Es kann nicht sein, daß zum Beispiel der FC Chelsea denselben Umsatz macht wie Bayern München, wir aber 25 Millionen Euro Gewinn machen und Chelsea 204 Millionen Euro Verlust - die Klubmäzen Roman Abramowitsch dann aus der Portokasse ausgleicht. Solange solche Dinge im europäischen Fußball legale Praxis sind und es zudem keine Grenze für die Gehälter gibt, solange werden wir hier keinen fairen Wettbewerb haben.

      Kurzfristig wird es also keine internationalen Topstars beim FC Bayern geben?

      Rummenigge: Das bleibt abzuwarten. Wir lassen uns jedenfalls nicht von Außenstehenden nötigen, Wahnsinnsbeträge in Transfers zu investieren. Wir haben das bisher nicht gemacht und werden das auch in Zukunft nicht tun. Wir haben keinen Abramowitsch, und wir wollen keinen Abramowitsch. Die Spieler, die wir haben wollen, werden wir versuchen zu holen. Wenn es klappt, ist es schön. Doch wenn ein Klub meint, er müsse eine Wahnsinnsablöse von uns verlangen, dann machen wir das eben nicht.
    • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">solange man führend ist die marktwirtschaft huldigen und wenn man sie verloren hat nach schutz der politik schreien!

      so kann es nicht sein. als ob gehaltsgrenzen eingehalten werden würden... gehälter sind so gestaltbar, da wird es nie eine kontrolle geben können.</span><br>-------------------------------------------------------


      Du hast vollkommen recht. Der Rummenigge spinnt im Moment ein wenig. National sind wir doch die Kapitalisten. Jetzt beklagt er die Chancenungleichheit in Europa. Das ist absolut lächerlich. Es wird immer große Geldgeber wie Abramowitsch geben, die Vereine subventionieren! Ich kann auch diese Demut beim FCB derzeit nicht ganz nachvollziehen. Was ist los mit dem Verein? Warum geben wir uns jetzt nur mit nationalen Zielen zufrieden? Das kann doch nicht der Anspruch des FCB sein. Es braucht auch keine Milliardeninvestitionen um die CL zu gewinnen. Rummenigge soll einen ordentlichen Spielgestalter kaufen, Podolski und noch einen Abwehrmann (junger Spieler), damit ist man doch konkurrenzfähig. Ich denke für 15 Mio. bekommt man eine Mann fürs Mittelfeld der uns weiterbringt! Platz 1-3 mit dem Kader kann doch kein Ziel sein!
      Werner + Draxler ... nach Kovac passend der Weg zum Mittelmaß!