Kalle Rummenigge

  • Natürlich haben wir uns in der Breite verstärkt.


    Unser Kader ist genausogroß wie letzte Saison, aber die Zahl der Spieler, die sowieso keine Rolle spielen ist deutlich kleiner geworden.


    Klar ist man in der Breite besser geworden, wenn man Breno, Usami und Petersen durch Dante, Shaqiri und Mandzukic ersetzt.

    0

  • Also wenn ich dem hier so folge, dann ist


    dauerverletzter in U-Haft sitzender Breno = Dante
    Pranjic = Can
    Petersen = Pizarro
    Olic = Mandzukic


    Finde ich schon etwas gewagt diese Gleichsetzungen...

    0

  • die Quittung bekommt Kalle auf dem Platz serviert!Wenn es die ersten Ausrutscher gibt , wird er wieder irgendeinen Schuldigen finden , er wird es aber nicht sein!!

    0

  • "Wir sind auf jeder Position doppelt besetzt", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in einem Interview mit "Sport Bild".


    Wat? Kann schon sein, war auch in der letzten Saison auch so. Ich habe ja so gehofft, dass nachdem Sammer das Ruder übernommen hat, solche Interviews nicht mehr statt finden. Oder verstehe ich Sammers Job falsch.

    0

  • Wenn er sagt es kommt auf jeden Fall noch jemand, und am Ende kommt doch niemand, dann ist das Geflenne wieder groß. So hat man sich alle Möglichkeiten offen gelassen.


    Ob noch was passiert, liegt jetzt ganz allein bei Heynckes und Sammer.

    0

  • Wir haben genug Spieler für die nächste Saison, solange unser lieber Trainer auch alle einsetzt. Sind auf jeder Position doppelt besetzt, außer vielleicht auf LA. Mir macht nur die OM Position richtig Sorgen.

  • knalle ist der mit abstand hohlste im ganzen vorstand!
    entschuldigung, aber dieser mann hat böcke geschossen, daß einem übel wird.
    von der diver-verpflichtung bis zum hitzfeld-abschuß war alles dabei.
    von seinen peinlichen interviews, gedichtchen und gernegroßgeprtze gegenüber der fifa und internationalen clubs auch mal ganz abgesehen....

  • Sport-Bild: Kommt auch die viel zitierte ''Bombe''


    Rummenigge: Wissen Sie was: Dortmund hat einen Spieler namens Kirch verpflichtet. Da habe ich nicht einmal Kritik gehört. Und bei uns müssen immer die Spieler X oder Y für 40, 50 Millionen kommen? Alles andere soll keine Verstärkung sein? Das sehe ich nicht ein!


    Das geht doch völlig an der eigentlichen Problematik vorbei. Als ob der BVB ständig Spieler wie Kirch verpflichten würde. Mei, der wurde eben für die Breite im Kader geholt. Ansonsten schaut Klopp ganz genau, welche Spieler in seine Philosophie passen. Sie holen das Optimum aus den finanziellen Verhältnissen heraus.


    Wir haben nochmal ganz andere Möglichkeiten. Aus diesem Grund macht mich das Beispiel mit Kirch echt fassungslos. Ein ganz billiges Ablenkungsmanöver.:P Ich meine, der FC Bayern ist doch keine Bank, es geht um den sportlichen Erfolg. Niemand fordert Transferausgaben von 100 Mio. Euro pro Saison, aber dieses Zaudern verstehe ich nicht. Nun stellt man plötzlich fest, dass Bilabo von seiner Forderung nicht abrückt. Warum sollten sie auch? Die festgeschriebene Ablösesumme war seit Monaten bekannt. Die Nummer mit dem Flipchart verstehe ich ebenfalls nicht. Wo ist die klare Analyse? Da läuft es mir eiskalt den Rücken herunter und ich hoffe inständig, dass Sammer die Defizite schonungslos anspricht. Bester Kader aller Zeiten, das beste Trainingslager aller Zeiten, ich kann es nicht mehr hören. Wenn alles halbwegs normal gelaufen wäre, dann hätten uns die Dortmunder nicht sportlich überholt. Man dreht sich wirklich im Kreis.

    0

  • Seht es doch endlich ein. Erst wenn UH und KHR ENDLICH in Rente gehen, wird sich in diesem Verein etwas ändern. Bis dahin werden wir noch das eine oder andere Jahr KHR´s rhetorische Meisterleistungen ertragen müssen. Jahr für Jahr dasselbe Geseiere. Jetzt muss man sich vor Saisonbeginn schon fremdschämen. Wie der es jedesmal wieder schafft, die eigenen grenzdebilen Kommentare noch zu toppen, ist schon bemerkenswert. Besser aufgestellt als im letzten Jahr...Politiker und Vereinsbosse von Fussballclubs scheinen bisweilen unter ähnlich starkem Realitätsverlust zu leiden...ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt...


    Ich sehe bei den Neuverpflichtungen bisher ausschließlich Dutzendware...die werden alle schön auf der Bank Platz nehmen...Pizarro hat höchstens ne Jahreskarte für den Doc, aber glaubt hier ernsthaft jemand daran, das sich aufgrund der Neuverpflichtungen auf dem Platz was ändern wird?


    Bei derzeitigem Stand erwarte ich null komma nichts für die nächste Saison. So besteht wenigstens die theoretische Chance, zur Abwechslung auch mal positiv überrascht zu werden.


    Allein, der Glaube fehlt.

    0

  • Der Diletantismus in der Vereinsführung muß einen schon fast betroffen machen. Unser Spiel krankt eigentlich schon seit Jahren an der gleichen Schwäche. Es fehlt einfach massiv an Kreativiät im zentralen Mittelfeld. Unser Spiel mit Rib und Rob über aussen haben mittlerweile wirklich schon die allermeisten Gegner durchschaut uns stellen die beiden zu. Dann müßt halt einfach über die Mitte mehr kommen. Alles was da seit ewigen Zeit bei uns rumturnt ist bestenfalls guter Durchschnitt, da ist keiner dabei, der mal einen tödlichen Paß in die Spitze spielen kann (davon mal abgesehen, daß da auch kein Spieler ist, der diesen verwerten könnte......).
    Wie jedes Jahr, wurden auch heuer wieder große Reden geschwungen und "Bomben" angekündigt, auf daß uns die Konkurrenz bald wieder nur noch mit dem Fernrohr sehen kann. Das Ergebnis liest sich so: Starke, Dante, ein 34 Jähriger Pizarro, Weiser, Can, ein talentierter 21 jähriger Schweizer Nachwuchsspieler namens Shaqiri und als "Sturmbombe" einen Kroaten, den nicht mal mehr Magath in Wolfburg haben wollte.
    Wirklich, eine beeindruckende Bilanz, Respekt!
    Meiner Meinung nach wird keiner dieser Spieler Stamm in der ersten Mannschaft werden. Und wenn ich mir die Erfahrungen mit Jupp in der letzten Saison anschaue, wird er es auch nicht schaffen, durch Rotation den Konkurrenzkampf in der Mannschaft anzuheizen und die Motivation hochzuhalten.
    Ein weiteres verlorenes Jahr droht.
    Meine einzige Hoffnung liegt auf Sammer. Ihm traue ich zu, daß er mittelfristig die Strukturen im Verein modernisieren und die Weichen wieder auf Erfolg stellen kann.
    Wenn ihn denn die alten Seilschaften um Hoeneß und Rummenigge nicht vorher absägen.

  • Wieder ein Artikel zum dahinschmelzen...
    http://www.spox.com/de/sport/f…ckes-matthias-sammer.html


    "Jupp begrüßt, dass er jemanden an seiner Seite hat, der mit ihm gemeinsam die Dinge angeht", sagte Rummenigge der "Bild am Sonntag" und ergänzte: "Ich habe den Eindruck, dass zwischen beide kein Blatt Papier passt."
    Ja nach paar Tagen kann man sowas schon feststellen...


    "Der Deutsche Meister ist immer Favorit. Ich habe gelesen, dass die Dortmunder ihrer Understatement-Politik treu bleiben. Das macht sie in der Öffentlichkeit sympathisch. Aber ob das ehrlich gemeint ist...".
    Also ist Dortmund der Favorit für die nächste Saison...

  • "Die Situation ist für ihn jetzt viel angenehmer. Ich weiß, er wird kritisch gesehen. Aber: Mario hat in den letzten zwei Jahren rund 100 Pflichtspieltore geschossen. Er hat große Talente. Und diese lassen hoffen, dass bei ihm sogar noch ein Stück Luft nach oben ist."


    über Gomez

    0

  • Ich bin zumindest dankbar für die klare Ansage, was die Meisterschaft betrifft.
    Nix CL-Quali oder solch einen Mist.
    Die Meisterschaft ist Pflicht!
    Da kann Uli nun auch nichts mehr erzählen. Das Ziel wurde schon klar vorgegeben.

    0

  • Zitat KHR:
    "
    [...]
    Keine Revolution erwarten die Bayern-Bosse von Sammer, aber eben doch, dass er korrigiert und anleitet, wo immer es nötig erscheint.


    "95 Prozent sind sehr gut beim FC Bayern. Bei den restlichen fünf Prozent müssen wir diskutieren, was im Detail verändert werden muss", befindet der Vorstandsvorsitzende.
    [...]
    http://www.sport1.de/de/fussba…sliga/artikel_586837.html
    ======================================================


    Also, wenn man mit Logik an diese Aussage herangeht, dann...*fg*
    Heißluftfön auf Stufe MAX....
    Auf so ein shice Gesülze habe ich beim FCB einfach nur noch NULL BOCK....


    Wenn KHR schon dem Sportvorstand prozentual vorgibt, wieviel richtig und wieviel falsch ist und das kann er ja nur tun, wenn er schon alles selbst haarklein auf "Richtig und Falsch" durchanalysiert hat, dann braucht man auch keinen Sammer, der das ja erst noch machen soll, aus seiner Sicht, aus Sammers Sicht...


    Wir tun alle, ALLE, auch Du Karl-Heinz, gut daran, mal abzuwarten, ob ein Sammer am Ende des Tages mit seinem als ehemals Bayern Externer nicht auf Familienidylle justierten und durch tägliche Bayernroutine abgeschliffenen Blick auf 95 % Guad kommt.

    0

  • Nein, aber diese...


    ... und wenn ich an den Ama-Bereich denke, das Scouting, die Suche nach passender Spielertypen für ein Konzept mit roten Faden, die letzte Profisaison, den aktuellen Trainer....


    ach ist auch egal....


    werf Du nur ein Tuch über den eindimensionalen Käfig...
    Druck ein FCB - Logo drauf, häng nen Lampion drüber und gut ist es...

    0