Kalle Rummenigge

  • Bzgl. des Kicker-Artikels:


    "Rummenigge kann sich mit dem Vorschlag Eintracht Frankfurts anfreunden, dass jeder Verein selbst darüber entscheiden solle, ob er sich öffnet oder bei 50+1 bleibt."


    Hat jemand genauere Infos zu dem Vorschlag? Die Aussage ist nämlich so wie sie da steht komplett sinnlos. Selbstverständlich hat auch ohne 50+1 jeder Verein die Entscheidungsgewalt darüber, ob er Anteile verkauft...

    0

  • Für den Titel in der CL muss der Kalle aber die Schatulle schon noch etwas öffnen...da reicht der Trainer der allen Spielern Fußball lehrt und sie besser machen soll sicher nicht aus.


    Da kann es, je nach weiteren Abgängen, sogar ein böses Erwachen geben was ich nicht hoffe.


    Es schaut aktuell eher so aus dass wir in den Sparmodus wechseln.
    Sollten wirklich noch Verkäufe erfolgen und kein Spieler geholt werden gehen wir mit einem Transferüberschuss in die Saison.
    .....oder die Vertragsverhandlungen waren in den letzten Jahren etwas zu teuer....
    So wirds auf jeden Fall Nix mit CL....

    0

  • 50+1 ist ein Relikt der Vergangenheit und nicht mehr zeitgemäß. Es wird Zeit, dass der erst wirklich klagt. Dann ist diese Regelung weg. KHR hat völlig recht.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • kalle über


    …die mögliche Abschaffung der 50+1-Regel: "Unser Verhalten in dieser Sache wird hier in den USA etwas belächelt. Wir müssen aufhören, in dieser Republik den Populismus voranzutreiben. Den treiben wir in fast allen Bundesligaklubs, insbesondere aber in den Verbänden, auf ein absurdes Niveau. Deutschland wird keine Insel der Glückseligen bleiben. Entweder wir gehen diesen Weg mit oder wir werden eine Zeche zahlen. Wenn wir bei der DFL, nicht nur beim DFB, so weitermachen, wird es sehr schwierig werden."


    …die Konkurrenz in der Meisterschaft: "Fußball ist Emotion. Wenn wir mit so viel Vorsprung Meister werden, fehlt die Emotion. Die emotionalste Meisterschaft war die 2001, als wir in der 94. Minute durch das Tor von Patrik Andersson Schalke 04 überholt haben. Diese Meisterschaft werden wir nie vergessen. Ich bin über jeden Klub glücklich, der uns unter Druck setzt. Und ich bin überzeugt, dass Borussia Dortmund eine wesentlich bessere Rolle spielen wird, als das letztes Jahr der Fall war. Vielleicht kommen auch noch Klubs wie Leverkusen oder Leipzig und machen uns das Leben schwerer. Wir sind interessiert an einer emotionalen Bundesliga-Spitze."
    ...Niko Kovac: "Er ist relativ neu hier. Man muss ihm die notwendige Zeit geben. Er ist ein frischer Bursche, der modern, innovativ den Job interpretiert, wie man hört, sehr hart trainiert. Jetzt muss man ihn einfach unterstützen und ihm wünschen, dass er einen guten Start hat. Das macht die Dinge einfacher und angenehmer für ihn."

    rot und weiß bis in den Tod

  • kalle über


    …die mögliche Abschaffung der 50+1-Regel: "Unser Verhalten in dieser Sache wird hier in den USA etwas belächelt. Wir müssen aufhören, in dieser Republik den Populismus voranzutreiben. Den treiben wir in fast allen Bundesligaklubs, insbesondere aber in den Verbänden, auf ein absurdes Niveau. Deutschland wird keine Insel der Glückseligen bleiben. Entweder wir gehen diesen Weg mit oder wir werden eine Zeche zahlen. Wenn wir bei der DFL, nicht nur beim DFB, so weitermachen, wird es sehr schwierig werden."


    …die Konkurrenz in der Meisterschaft: "Fußball ist Emotion. Wenn wir mit so viel Vorsprung Meister werden, fehlt die Emotion. Die emotionalste Meisterschaft war die 2001, als wir in der 94. Minute durch das Tor von Patrik Andersson Schalke 04 überholt haben. Diese Meisterschaft werden wir nie vergessen. Ich bin über jeden Klub glücklich, der uns unter Druck setzt. Und ich bin überzeugt, dass Borussia Dortmund eine wesentlich bessere Rolle spielen wird, als das letztes Jahr der Fall war. Vielleicht kommen auch noch Klubs wie Leverkusen oder Leipzig und machen uns das Leben schwerer. Wir sind interessiert an einer emotionalen Bundesliga-Spitze."
    ...Niko Kovac: "Er ist relativ neu hier. Man muss ihm die notwendige Zeit geben. Er ist ein frischer Bursche, der modern, innovativ den Job interpretiert, wie man hört, sehr hart trainiert. Jetzt muss man ihn einfach unterstützen und ihm wünschen, dass er einen guten Start hat. Das macht die Dinge einfacher und angenehmer für ihn."

    Kann man voll und ganz unterschreiben.

    #KovacOUT

  • Naja, wenn ich von ihm höre, wie sehr wir uns Konkurrenz wünschen, kann ich das zwar einerseits verstehen, aber wir sollten das nicht selbst herstellen, in dem wir uns systematisch selbst schwächen!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Mal gucken, wie viele Spieler der Trainer am Ende noch hat, die er besser machen kann...

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • ich versteh den sinn einfach immer noch nicht
    uli und kalle reden immer von "wollen noch 1-2 spieler aus dem mittelfeld abgeben" da der kader sonst zu groß ist aber verpflichten goretzka :rolleyes:

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • ich versteh den sinn einfach immer noch nicht
    uli und kalle reden immer von "wollen noch 1-2 spieler aus dem mittelfeld abgeben" da der kader sonst zu groß ist aber verpflichten goretzka :rolleyes:

    Da hätten wir doch einen zum verkaufen... :whistling:

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Naja, wenn ich von ihm höre, wie sehr wir uns Konkurrenz wünschen, kann ich das zwar einerseits verstehen, aber wir sollten das nicht selbst herstellen, in dem wir uns systematisch selbst schwächen!

    die Vorstellung ist völlig absurd...wirklich erschreckend das man es unserer spitze inzwischen zutraut das wir bewusst zwei Gänge runterschalten um es wieder spannender zu machen. Aber es passt halt zu diesem scheissegal-umgang mit dem verlorenen Pokalfinale. Nachdem Jahrzehnte blang ganz Deutschland/ gejubelt hat wenn wir einen Titel verkacken freut sich jetzt sogar unser eigenes Präsidium. Kannste dir nicht ausdenken sowas.


    Wobei...kennt noch jemand 'Die Indianer von Cleveland'?

  • Irgendwo beißt sich eben alles. Auf der einen Seite wollen wir Konkurrenz, wollen aber selbst international oben mitspielen. Wir agieren auf dem Transfermarkt, sagen wir, defensiv.


    Vor allem frage ich mich, was man sich von 50+1 erhofft. Es kann doch nicht unser Ziel sein, plötzlich in Deutschland gegen das Geld von Ivan und Mustafa anzukämpfen und zwangsläufig den kürzeren zu ziehen. Oder haben wir auch einen Investor in der Hinterhand?

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Und man darf nicht vergessen das Robbery jünger und fitter werden und sich nie mehr verletzen.

    Von dir kommt auch nur noch Müll. Am besten erwähnst du noch 5 mal, dass Uli Bauchschmerzen bekommt wenn alle Spieler fit sind...

    #KovacOUT