Kalle Rummenigge

  • Es dürfte doch wohl klar sein, dass der FCB kein Ein-Mann-Betrieb ist,

    Genau das ist eben n den letzten Tage wieder ganz klar zu Tage getreten.


    Der Eine ist eigentlich schon Rentner, sitzt im Schatten der größten Tanne am Tegernsee, während er die Marschmusik zum Auszug der Möwen aus der AA auf seinem alten Sony Walkman hört und gleichzeitig deren Fans für die Treue zum Verein bewundert.

  • Genau das ist eben n den letzten Tage wieder ganz klar zu Tage getreten.


    Der Eine ist eigentlich schon Rentner, sitzt im Schatten der größten Tanne am Tegernsee, während er die Marschmusik zum Auszug der Möwen aus der AA auf seinem alten Sony Walkman hört und gleichzeitig deren Fans für die Treue zum Verein bewundert.

    Was weißt du denn. Was können wir denn wirklich beweisen - die Aussage eines Hoeneß, dass er Boateng nicht in der NM sieht.

    Und weiter?

    Das Abstimmungsergebnis in Sachen Boateng hast du vorliegen?

    Wer die Entscheidung an die Medien gegeben hat, kannst du hieb- und stichfest nachweisen?

    Wie Hoeneß sich in welchen Sitzungen gäußert hat, weißt du aus den dir vorliegenden Sitzungsprotokollen.


    Oder geht es dir wie allen anderen auch - Spekulation.

    Wenn nicht, dann lass uns mal teilhaben!

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Man muss doch nur das Offensichtliche zusammen zählen.

    Nein nicht das Offensichtliche - Fakten!

    Das ist doch das gleiche Theater wie bei den ganzen Verträgen.

    Der Spieler X fordert...; der Verein entscheidet.....;

    Und wer hat mit dem Spieler oder Berater gesprochen und die Verträge gesehen? Keiner!

    Wenn die Bild schreibt, der Spieler x bekommt 15 Mio Gehalt, dann wird das zur Kenntnis genommen und kommentiert.

    Allerdings meistens weder vom Spieler noch vom Verein, solange die Zahlen nicht völlig abstrus sind.


    Ein Hainer hat sich vor das Mikro gestellt und gesagt, wir haben das Angebot für Herrn Alaba zurückgezogen. Punkt!

    Was in diesem Angebot tatsächlich stand, weiß wer - der Vorstand und Alaba. Und keiner von denen hat sich geäußert.


    Wer hat denn im Vorstand bei Boateng wie gestimmt, wer hat denn im AR wie gestimmt.

    Hat denn jetzt Hoeneß der Bild , oder doch vielleicht Brazzo alleine oder im Auftrag von Hoeneß, oder der, der gerade an der Tür vorbeiging und öfter für Falk Infos gegen Bezahlung rausgibt. Oder vielleicht doch Kahn, der sich ja eigentlich noch raushalten muss bis Jahresende.

    Oder vielleicht Boateng, der ja schon informiert war und etwas Unruhe stiften will, oder vielleicht KHR, der das Thema endlich vom Tisch haben will.......oder.........

    Alles unmöglich? Weißt du es oder glaubst du es zu wissen.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Am Ende des Tages ist KHR für dieses Debakel verantwortlich, da er der Chef ist. UH die Schuld zu geben, ist lächerlich, da Kalle wohl lange genug dabei ist.

    Uli ist nach wie vor die graue Eminenz im Hintergrund. Würde er sich ENDLICH mal komplett raushalten könnten wir auch vorankommen statt ständig die gleichen Fehler wieder und wieder zu machen.

    0

  • Demnächst neunmal Meister in Folge. Gerade - wenn auch unter Corona-Bedingungen - die CL gewonnen.


    Und da möchte jemand "vorankommen". :thumbsup:

    Kommen wir das denn? Nach Pep und Jupp sind wir mit Kovac nicht wirklich vorangekommen, da täuscht auch das Double nicht drüber weg.

    Mit Flick haben wir nen dicken Schritt gemacht, der jetzt eingerissen wird, weil man es erneut nicht schafft einen Trainer mal über Jahre konstant zu halten.

    Wieviele Trainer wir verschlissen haben, wir brauchen über andere nicht mehr lachen.


    Aber hey, wir werden ja wieder Meister. Dann ist ja alles super.

    0

  • Wie willst du denn vorankommen, wenn du schon vorne bist?


    Klar, wir könnten wieder an der Spielkultur arbeiten, schönen Fußball erleben, wie einst unter Pep.


    Oder wir versuchen, wie Real Madrid dreimal in Folge die CL zu gewinnen, ohne dass jemand versteht, wie das passieren konnte.


    Alternativ veranstalten wir unsere eigene Meisterschaft, wie unter NK, in der wir es künstlich spannend machen, um dann entweder das Double oder gleich das Triple zu gewinnen.


    Das ist so ein wenig wie beim Quizduell. Du zockst ewig. Und wenn du dann wirklich mal das perfekte Spiel hast, passiert - gar nichts. Es beginnt einfach wieder ein neues Spiel.

  • Wie willst du denn vorankommen, wenn du schon vorne bist?


    Klar, wir könnten wieder an der Spielkultur arbeiten, schönen Fußball erleben, wie einst unter Pep.

    Na dann ist ja alles gut, wir sind ja vorne. Dann läuft ja alles.

    Spielkultur und schönen Fußball brauchen wir nicht, wir sind ja vorne.

    0

  • Na dann ist ja alles gut, wir sind ja vorne. Dann läuft ja alles.

    Spielkultur und schönen Fußball brauchen wir nicht, wir sind ja vorne.

    Als bekennender Pepist bin ich sehr für Spielkultur. Aber letztlich sind Meisterschaft, Pokal und CL alles Wettbewerbe, die gewonnen werden wollen.


    Ich bin mir aber sicher, selbst wenn wir Fußball spielen wie unter Pep in seinem zweiten Bayern-Jahr und dabei alle Titel gewinnen - hier wird trotzdem gemeckert. Vermutlich darüber, dass wir nicht vorankommen. :)

  • Werden hier jetzt schon Legenden gestrickt? Wir schaffen es nicht, Flick zu halten? Der will zum DFB und ist sich nicht zu schade, hier eine öffentliche Schmierenkomödie abzuziehen, hat zuletzt keinen seiner Verträge auch nur ansatzweise erfüllt, wenn es zu Unstimmigkeiten kam. So viel er auch geleistet hat: auf Dauer bleibst du mit der Einstellung eben auch nicht ganz oben.

  • Als bekennender Pepist bin ich sehr für Spielkultur. Aber letztlich sind Meisterschaft, Pokal und CL alles Wettbewerbe, die gewonnen werden wollen.


    Ich bin mir aber sicher, selbst wenn wir Fußball spielen wie unter Pep in seinem zweiten Bayern-Jahr und dabei alle Titel gewinnen - hier wird trotzdem gemeckert. Vermutlich darüber, dass wir nicht vorankommen. :)

    Viel weiter als derzeit wird schwierig. Denn heuer zählten wir zu den absoluten Topfavoriten auf den CL Titel.

    Dass es dann nicht gereicht hat, das kann passieren. Aber viel weiter als aktuell wird es nicht gehen und das ist das Ergebnis von Ulis Lebenswerk.

    Das, was man sich wünschen kann, ist, dass man in 10 Jahren sagen kann, Kahn und Brazzo haben es genau so gut gemacht wie Kalle und Uli.

    Wenn das klappt, wären wir zwar nicht "vorangekommen" aber nach wie vor ziemlich weit oben.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Viel weiter als derzeit wird schwierig. Denn heuer zählten wir zu den absoluten Topfavoriten auf den CL Titel.

    Dass es dann nicht gereicht hat, das kann passieren. Aber viel weiter als aktuell wird es nicht gehen und das ist das Ergebnis von Ulis Lebenswerk.

    Das, was man sich wünschen kann, ist, dass man in 10 Jahren sagen kann, Kahn und Brazzo haben es genau so gut gemacht wie Kalle und Uli.

    Wenn das klappt, wären wir zwar nicht "vorangekommen" aber nach wie vor ziemlich weit oben.

    Nein, genau das wäre dann "vorangekommen".


    Unser Ziel muss es sein, langfristig einer der CL-Topfavoriten zu bleiben und nicht irgendwann wieder auf das internationale Mittelmaß der 2000er zurückzufallen. Uli hat's früher selber mal gesagt: nach oben zu kommen ist das eine, oben zu bleiben etwas ganz anderes. Für's Erste haben wir uns oben behaupten können, nur können wir das auch weiterhin? Als Verein, der regelmäßig in den Top-5 wertvollsten Marken im Weltfußball gelistet wird, ist das absolut möglich.

    Was dafür jetzt der richtige oder falsche Weg ist, möchte ich nicht erörtern, weil wir dann schnell in "Uli/Brazzo ist klasse/scheiße"-Gefilde abdriften.


    Allerdings ist die internationale Konkurrenzsituation, in der wir uns behaupten müssen, nunmal naturgemäß dynamisch und nicht statisch. Wettbewerbsvor- und -nachteile werden sich mit immer neuen Scheichs, Geldgebern und Oligarchen (den neuen CL-Modus nicht zu vergessen) über die kommenden Jahre verändern und neu gestalten. Mit dem Credo "So hat es früher auch funktioniert" kommen wir also nicht weit, weil es deswegen in Zukunft nicht zwingend auch funktionieren muss.


    Von daher dürfen wir gespannt sein, wie Kahn die Sache als neuer starker Mann anpacken wird. Salihamidžić klammere ich noch aus, der muss 2023 erstmal seinen Vertrag verlängert bekommen.

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage