Kalle Rummenigge

  • Wir sollten mal das offizielle Statement abwarten. Optmalerweise ist das mit Olli abgestimmt, der früher übernehmen soll. Im schlimmsten Falle schmeißt er hin, was ich mir aber nicht vorstellen kann. Vielleicht hat er auch eine neue Aufgabe ab 1.7. und möchte es deshalb machen.

    Sein Netzwerk und seine Fachkenntnisse werden uns fehlen. Er wird aber sicher weiterhin beratend zur Verfügung stehen´.

    Man fasst es nicht!

  • Puuuh, das muss ich erstmal sacken lassen. KHR war hier in den letzten Jahren immer die Konstante auf die man sich verlassen konnte. Optimal wäre, wenn Oli Kahn schon soweit ist, dass Kalle hier problemlos früher den Weg frei machen kann und es deshalb so entschieden wurde. Schlimm wäre, wenn es einen "negativen" Grund gibt warum Kalle seinen Vertrag auflöst.

    Ich bin sehr auf das Statement des Vereins gespannt und fast noch mehr, ob die Bild da irgendwelche Insider-Infos aus dem Hintergrund hat. Ich weiß gerade nicht so recht wie ich das einordnen soll.

  • Ich hoffe im AR hält dennoch jemand die Füße still und kommt nicht auf die Idee „Please hold my beer!“ zu rufen.

    Ich sehe eigentlich keinen Grund zur Annahme, dass Kahn ggü. dem Monarchen weniger Durchsetzungskraft haben soll als Kalle (der jetzt auch nicht unbedingt als gnadenloser Uli-Bändiger in die Annalen eingehen wird).

    Im Gegenteil, vielleicht ist ein Generationenwechsel da sogar ganz gut, denn Kahn hat sicher auch nur begrenzt Lust darauf seine Ära hier als Hoeneß-Lakai einzuleiten. Und genügend Selbstbewusstsein dürfte er auch haben.

    0

  • Ich finde das sehr konsequent von Kalle. Respekt dafür. Dieser Sommer wird bei den Personalentscheidungen im Kader prägender wie kein Zweiter in den letzten Jahren sein. Mit Nagelsmann haben die beiden da ja schon den ersten grossen Schritt gemacht. Nun liegt es an Brazzo und Kahn diesen sehr schwierigen Transfersommer zu meistern. Kalle wird uns sicherlich fehlen, ich würde diesen Schritt trotzdem begrüßen.

  • Eine mehr als erfolgreiche Ära geht beim FC Bayern zu Ende. Auf eigenen Wunsch und in enger Abstimmung mit Präsident und Aufsichtsratschef Herbert Hainer und dem Aufsichtsrat zieht sich Karl-Heinz Rummenigge bereits zum 30.06.2021 von seinem Amt als Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG zurück.


    Es ist der strategisch sinnvollste und logische Zeitpunkt“, sagt Karl-Heinz Rummenigge. „Wir schreiben das Ende des Geschäftsjahres, zugleich beginnt ein neuer Abschnitt mit einem neuen Trainergespann. Die neue Spielzeit sollte von Beginn an von Oliver Kahn als neuem CEO verantwortet werden - auch im Sinne der handelnden Personen und damit im Sinne der Zukunft des FC Bayern. Ich habe bereits vor zwei Jahren gesagt, dass wir einen umsichtigen Übergang planen, und der wird jetzt endgültig vollzogen. So soll es sein.“


    Ursprünglich war sein Vertrag bis zum 31.12.2021 datiert. Karl-Heinz Rummenigge, der den Verein zehn Jahre als Spieler und seit 1991 im Management prägte, ergänzt: „Es ist ein Abschied mit Zufriedenheit und Stolz, ich darf einen sportlich, wirtschaftlich und strukturell vollständig intakten Club übergeben. Das war mir wichtig. Ich möchte mich bei so vielen Menschen bedanken, die meinen Weg beim FC Bayern gekreuzt haben. Selbstverständlich in erster Linie bei meinen Vorstandskollegen, bei Präsident Herbert Hainer und bei unseren Gremien, da natürlich insbesondere beim Aufsichtsrat. Aber auch bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des FC Bayern und natürlich bei unseren fantastischen Fans. Ich hoffe, dass sie unsere Mannschaft schon bald wieder im Stadion unterstützen können. Dem FC Bayern wünsche ich von Herzen größtmöglichen Erfolg, weiterhin intakte Werte und ein unerschütterliches Wir-Gefühl. Ich habe bayerisch ja nie gelernt - aber lassen Sie es mich zum Abschied so formulieren: mia bleim mia.“


    https://fcbayern.com/de/news/2021/06/karl-heinz-rummenigge-legt-vorstandsvorsitz-nieder-–-oliver-kahn-folgt-ihm-zum-1.-juli-nach

  • Wenn etwas sicher ist, dann dass Kalle diesen Verein liebt und niemals gehen würde - wenn er nicht sicher wäre dass Kahn 100% bereit ist.

    Jedoch ich würde ihn auch gerne im AR sehen.

  • Glücklicherweise ist es ein sehr harmonisches Statement, untermauert durch ein schönes Bild von Kalle, Kahn und Hainer. Ich glaube, da muss man sich nix herbeispinnen, Kalle hat es in der Tat als bestmöglichen Zeitpunkt betrachtet und zieht nun die entsprechende Konsequenz. Sehr versöhnliches Statement.

  • Nicht ein Wort zu UH!

    Er spricht namentlich ja auch nur über die Aktiven )Kahn und Hainee). Und Uli ist ja selbst immer sehr bemüht, so zu tun, als sei er nicht mehr involviert („Habe gehört, wir waren an Winajldum gar nicht interessiert.“). Würde da jetzt nichts hineininterpretieren.

  • Kalle, als eine Art elder statesman hast du diesen Verein über lange Jahre geführt. Mei, Fehlschüsse gibt es als Spieler wie als Funktionär, aber in ihrer Gesamtheit ist Deine Zeit hier einfach unglaublich erfolgreich und mit deiner Vernetzung geht uns ein ganz großes Stück Professionalität und Gelassenheit verloren. Einer der wichtigsten Funktionäre, deren Macht und Einfluss lange auch komplett unterschätzt wurde. Nicht zuletzt die Super League hat gezeigt, wie gewichtig dein Wort in ganz Europa ist.


    Danke für alles!!

  • Der Zeitpunkt ist eigentlich schon ideal. Es fängt jetzt eine neue Ära an, im Vorstand, auf der Trainerbank und in der Mannschaft.


    Bin gespannt was die nächsten Jahre bringen.


    Viel Spaß als Rentner Kalle und lass dir den Wind auf Sylt um die Nase wehen

    rot und weiß bis in den Tod