Kalle Rummenigge

  • Sind das nicht zwei Paar Schuhe? Gar nicht so sehr, weil das eine anerkannter Sport ist. Und das andere zocken.


    Sondern weil Schach ja eine Sparte im VEREIN ist und "E-Sport" vermutlich von der AG betrieben wird. Oder warum kündigt Rummenigge das an? Das wäre also ein reines Kommerz-Dingsbums.

    Geht ja um den "Geist", der "angestrengt" wird, auf die Frage, ob es "Sport" ist.
    Welche Abteilung ? Nun, da der eSport wohl mehr "einnehmen" wird als Schach, würde ich es eher der AG zuschreiben.
    Die werden das sicherlich entsprechend monströs vermarkten, mit viel Tam Tam, wie man es im Gamer-Zirkus ja nicht anders kennt

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -

  • Mit einer neuen Abteilung im Verein hat das wahrlich nichts zu tun. Die Basketball eSportler sind ja auch einfach den Basketballern unterstellt und "nichts eigenes".

    Was denn für Basketball eSportler? Ich wüßte nicht einmal, dass Basketball als organisierter eSport eine Rolle spielt. Aber wir machen da mit? Seit wann?


    Ich gehe schon davon aus, dass man das als eigene Sparte im Verein betreiben wird und nicht dem „realen“ Sport zurechnet. In der AG glaube ich auch nicht. Ob es in der AG läuft? Rummenigge spräche zwar dafür, aber bei uns lief das ja immer etwas durcheinander.

    Ohne mich - Mich kriegt Ihr nicht!

  • Was denn für Basketball eSportler? Ich wüßte nicht einmal, dass Basketball als organisierter eSport eine Rolle spielt. Aber wir machen da mit? Seit wann?


    Ich gehe schon davon aus, dass man das als eigene Sparte im Verein betreiben wird und nicht dem „realen“ Sport zurechnet. In der AG glaube ich auch nicht. Ob es in der AG läuft? Rummenigge spräche zwar dafür, aber bei uns lief das ja immer etwas durcheinander.

    Die bayern ballers gibts glaube ich seit zwei oder drei Jahren. Spielen nba 2K.

    Soweit ich das mitbekommen habe sind die auch ziemlich erfolgreich

    rot und weiß bis in den Tod

  • Nerds schauen anderen Nerds dabei zu, wie sie fett, kurzsichtig und rückenlahm werden.

    Geiler Sport:thumbsup:

    Videospiele sind völlig in der Mitte der Gesellschaft und der Altersschnitt liegt bei über 30, betrifft Männer wie Frauen.


    Leider sind auch Ars****cher in der Mitte der Gesellschaft und beleidigen Leute, die Leidenschaft für etwas haben.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • also tut mir leid.. ich kann damit auch sehr wenig anfangen.. wenn man dafür "Leidenschaft" hat..dann ist das für mich ok.. können alle das tun wo sie Lust und Zeit zu haben.. und anderen Mitmenschen nicht auf den Keks gehen..
    muss der FCB da mitmachen?.. hmmh.. ich finde nicht.. das hat für mich mit Sport wenig zu tun..
    aber es scheint ein Trend zu sein und "Digitalisierung" ist ja ein Riesen Thema.. na ja.. vielleicht bin ich dafür zu alt..
    aber dann sollen die jungen Leute das ruhig machen..
    ich muss mir das ja nicht anschauen..
    (und das war jetzt keine Beleidigung von Leuten die sich gerne stundenlang in einer nicht realen Welt aufhalten.. vielleicht ist ihre reale ja nicht schön ;) )

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • Treffend. Wer nicht verhaltensbedingt fett, kurzsichtig oder rückenlahm ist, braucht sich nicht angesprochen zu fühlen.


    Ist ein freies Land. Wer Spaß daran hat, anderen beim Daddeln zuzuschauen, soll das tun! Ob es Zweck unserer AG ist, sowas zu unterstützen, steht auf einem anderen Blatt.


    Sind das womöglich schon die ersten Anzeichen der von mir befürchteten Zeitenwende beim FCB?

  • Nerds schauen anderen Nerds dabei zu, wie sie fett, kurzsichtig und rückenlahm werden.

    Mein erster Gedanke hier ging in Richtung des typischen, übergewichtigen Stadionbesuchers der sich während des Spiels mit Bratwurst und Bier vollstopft und am Ende rummault, weil die eigenen Spieler im Schnitt nur 10km gelaufen sind... ^^

    0

  • Videospiele sind völlig in der Mitte der Gesellschaft und der Altersschnitt liegt bei über 30, betrifft Männer wie Frauen.


    Leider sind auch Ars****cher in der Mitte der Gesellschaft und beleidigen Leute, die Leidenschaft für etwas haben.

    Ist eben noch die alte Generation à la Uli Hoeneß. Früher war alles besser...

    #KovacOUT

  • Treffend. Wer nicht verhaltensbedingt fett, kurzsichtig oder rückenlahm ist, braucht sich nicht angesprochen zu fühlen.

    Nein, nicht treffend, sondern eine völlig unnötige Pauschalbeleidigung aller Videospieler.


    Das ist ungefähr so, wie wenn man behauptet, dass alle Berliner Assis sind.



    Ist ein freies Land. Wer Spaß daran hat, anderen beim Daddeln zuzuschauen, soll das tun!

    Ui. Ein Satz von dir, dem man zustimmen kann. Bei genauer Betrachtung sogar zwei Sätze.



    Ob es Zweck unserer AG ist, sowas zu unterstützen, steht auf einem anderen Blatt.

    Darüber kann man sicher diskutieren. Mich persönlich reizt es nicht anderen beim Videospielen zuzuschauen, aber der Markt ist groß und es spricht einiges dafür auf den Zug aufzuspringen.



    Sind das womöglich schon die ersten Anzeichen der von mir befürchteten Zeitenwende beim FCB?

    Nachdem die Dinge, die du "befürchtest" am Ende in der Regel positiv für den FCB sind hoffe ich , dass die Antwort auf diese Frage "Ja" lautet.

    0

  • Wenn sich die Zeitenwende auf Videospiele beschränkt, solls mir recht sein.

    Man wird den Trend nicht aufhalten können. Man wird das Daddeln und die Entwicklung dahin nicht stoppen können, egal ob man sich als FcB daran beteiligt oder nicht.

    Wird umgekehrt mE auch nicht der große Effekt marketingtechnisch sein.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Nerds schauen anderen Nerds dabei zu, wie sie fett, kurzsichtig und rückenlahm werden.

    Geiler Sport:thumbsup:

    Ich bin leidenschaftlicher Gamer, habe Familie, einen guten Job und bin weder dick, noch kurzsichtig oder rückenlahm. Und ich schaue gerne andere beim Spielen zu. Weil es meine Leidenschaft ist. Aber danke, dass du mir sagst, wer ich bin.

  • Also meine Gamer-Zeiten liegen dann doch schon lange zurück, und anderen dabei zuschauen werde ich sicher nicht. Da spreche ich natürlich nur für mich, aber für mich geht das dann eher in die Richtung spekulatives Investment oder Erzeugung von Synergieeffekten für die Vermarktung. Dann wäre ein FIFA-/PES-Team auch absolut in Ordnung, Fortnite und dergleichen braucht es mE nicht.