Kalle Rummenigge

  • Aber wie du es selbst schilderst, hat all dies wenig mit sportlichen Aspekten zu tun, oder einer irgendwie gearteten langfristigen Entwicklung. In erster Linie geht es wohl darum, die Mannschaft bei Laune zu halten, und eine ihren Fähigkeiten angepasste Taktik und Aufstellung zu wählen. Letztlich ist dies speziell in unserem Falle aber nahezu ausschließlich für die CL relevant, denn Meister werden wir auch mit Neururer als Trainer. Jedenfalls wäre die abgelaufene Saison niemals möglich gewesen, hätte NK´s (oder CA´s) Amtszeit einen derart negativen nachhaltigen Einfluss gehabt, wie es hier glaubhaft gemacht werden soll.

    Deswegen sind wir auch mit 2 Pünktchen Vorsprung unter der Vollpfeife Meister geworden. Das ist doch wirklich lächerlich zu behaupten, dass wir Meister werden, egal wer auf der Trainerbank sitzt.

  • Und was hätte es gebracht, ihn eher zu entlassen? Oder auch CA nach der ersten Saison? Es fehlt jegliche Grundlage, um diese Forderungen zu untermauern.

    Zerwürfnis mit der Mannschaft, ausbleibende Ergebnisse, taktischer Offenbarungseid, fehlende Entwicklung, keine Einbindung junger Spieler usw.


    Kovac war nach 3 Monaten entzaubert, ok, für die meisten, nur ein kleines gallisches Dorf mit vier Insassen wollte das nicht wahr haben.

    0

  • Deswegen sind wir auch mit 2 Pünktchen Vorsprung unter der Vollpfeife Meister geworden. Das ist doch wirklich lächerlich zu behaupten, dass wir Meister werden, egal wer auf der Trainerbank sitzt.

    Ja, nachdem man zuvor neun Punkte Rückstand hatte. Aber das interessiert dann ja wieder nicht, aber ist auch richtig so, denn der Grenznutzen von einer Meisterschaft mit 2 Pünktchen Vorsprung zu einer mit 20 ist dann doch sehr überschaubar.


    Zerwürfnis mit der Mannschaft, ausbleibende Ergebnisse, taktischer Offenbarungseid, fehlende Entwicklung, keine Einbindung junger Spieler usw.

    Ich glaube, es ist immer ein Auf und Ab zwischen Mannschaft und Trainer. Wo blieben die Ergebnisse aus? 78 Punkte ist in meinen Augen ein gutes Ergebnis, nicht überragend, aber ausreichend, erst recht, wenn die Misere Mitte der Hinrunde beendet war, und man danach beständig siegte. Zur Entwicklung habe ich bereits alles gesagt, jeder Trainer lässt hier seinen präferierten Stiefel spielen, und das war es. Und da wir nahezu ausschließlich Weltklasse im Kader haben, können die Spieler das auch schnell umsetzen.

  • jeder Trainer lässt hier seinen präferierten Stiefel spielen, und das war es. Und da wir nahezu ausschließlich Weltklasse im Kader haben, können die Spieler das auch schnell umsetzen.

    Ancelotti und Kovac haben das versucht und sind damit gescheitert, weil bei beiden die Mannschaft massive Kritik an der Spielweise und an Trainingsinhalten/-umfang geübt hat.


    Flick richtet seinen Stil nach den "Bedürfnissen" der Mannschaft aus, Guardiola tat das ebenso und presste sein Barca-System nicht bedingungslos durch.


    Die Spieler haben trotz ihrer Weltklasse oder genau deswegen die Schwächen von Kovac und Ancelotti schonungslos aufgedeckt.

    0

  • Ancelotti und Kovac haben das versucht und sind damit gescheitert, weil bei beiden die Mannschaft massive Kritik an der Spielweise und an Trainingsinhalten/-umfang geübt hat.


    Flick richtet seinen Stil nach den "Bedürfnissen" der Mannschaft aus, Guardiola tat das ebenso und presste sein Barca-System nicht bedingungslos durch.


    Die Spieler haben trotz ihrer Weltklasse oder genau deswegen die Schwächen von Kovac und Ancelotti schonungslos aufgedeckt.

    Zustimmung bis auf Pep, der nun auch bei City nachhaltig bewiesen hat, dass er auf Top-Niveau die falschen Entscheidungen trifft, während CA das Gegenteil verkörpert: Gut gegen Top-Gegner, Mittelmaß sonst. Es ist eben kein Zufall, dass so ein Trainer fast so oft den Henkelpott geholt hat, wie nationale Meisterschaften. Aber von Nichtskönner ist so jemand auch Lichtjahre entfernt;)

  • Ancelotti und Kovac haben das versucht und sind damit gescheitert, weil bei beiden die Mannschaft massive Kritik an der Spielweise und an Trainingsinhalten/-umfang geübt hat.


    Flick richtet seinen Stil nach den "Bedürfnissen" der Mannschaft aus, Guardiola tat das ebenso und presste sein Barca-System nicht bedingungslos durch.


    Die Spieler haben trotz ihrer Weltklasse oder genau deswegen die Schwächen von Kovac und Ancelotti schonungslos aufgedeckt.

    Lass gut sein. Bringt nix.

  • Lies meine Beiträge nochmal...!

    Hatte sie mehrfach gelesen, einfach weil ich glaubte, das kann doch nicht sein. Da hatte ich dir wohl mehr Verstand zugetraut.


    Diese beiden Beiträge stehen voll im Widerspruch. Solltest du das anders gemeint haben, hast du es echt gut versteckt!

    0

  • Hatte sie mehrfach gelesen, einfach weil ich glaubte, das kann doch nicht sein. Da hatte ich dir wohl mehr Verstand zugetraut.


    Diese beiden Beiträge stehen voll im Widerspruch. Solltest du das anders gemeint haben, hast du es echt gut versteckt!



    Verstand solltest du mir nicht unbedingt zutrauen, bloß weiß weil meine Beiträge in sich konsistent sind...


    Davon ab sind beide Beiträge aber nur dann widersprüchlich, wenn man nur Schwarz und Weiß kennt. U.a. darauf wollte ich in den Beiträgen hinaus.


    Aber lass gut sein! Ist die Zeit nicht wert.

  • Zustimmung bis auf Pep, der nun auch bei City nachhaltig bewiesen hat, dass er auf Top-Niveau die falschen Entscheidungen trifft, während CA das Gegenteil verkörpert: Gut gegen Top-Gegner, Mittelmaß sonst. Es ist eben kein Zufall, dass so ein Trainer fast so oft den Henkelpott geholt hat, wie nationale Meisterschaften. Aber von Nichtskönner ist so jemand auch Lichtjahre entfernt;)

    Es geht hier aber um uns. Und bei uns hat CA nunmal ziemlich versagt. Das sich Spieler darüber beschweren das man zu lasch trainiert und dergleichen ist wohl auch eher eine seltenheit, Carlo hat das aber geschafft.

  • Es geht hier aber um uns. Und bei uns hat CA nunmal ziemlich versagt. Das sich Spieler darüber beschweren das man zu lasch trainiert und dergleichen ist wohl auch eher eine seltenheit, Carlo hat das aber geschafft.

    Ziemlich versagt als Meister mit 82 Punkten, raus in der CL gegen den späteren Titelgewinner erst in der Verlängerung bei eher zweifelhaften Schiedsrichter-Entscheidungen?

    Paradoxerweise werden solche abgehobenen Maßstäbe dann nur bei CA und Kovac angelegt.

  • Paradoxerweise werden solche abgehobenen Maßstäbe dann nur bei CA und Kovac angelegt.

    Achtelfinal-Aus und mit 2 Punkten Vorsprung Meister. Wer hat das denn in den letzten 10 Jahren außer Kovac mit dem FCB geschafft ?

  • Ziemlich versagt als Meister mit 82 Punkten, raus in der CL gegen den späteren Titelgewinner erst in der Verlängerung bei eher zweifelhaften Schiedsrichter-Entscheidungen?

    Paradoxerweise werden solche abgehobenen Maßstäbe dann nur bei CA und Kovac angelegt.

    Für den spielerischen verfall hat irgendwann nicht mal mehr die individuelle qualität gereicht un dem punkteschnitt einigermaßen zu halten. Und der wurde ja damit gerechtfertigt das man am ende in der CL deutlich besser da stehen wird. Überraschenderweise ist das aber auch nicht eingetreten.


    Aber den fehler deine Beiträge aufzuklappen mach ich jetzt auch kein weiteres mal. Du bist einfach ein sturer bock für den man keine zeit verschwenden sollte. Wer sich nicht mal eingestehen kann, dass die beiden hier versagt haben dann kann man dich eh nicht ernst hehmen.

  • Achtelfinal-Aus und mit 2 Punkten Vorsprung Meister. Wer hat das denn in den letzten 10 Jahren außer Kovac mit dem FCB geschafft ?

    Ich kann dir sagen, wer es nicht geschafft hat: Van Gaal

    Ansonsten war 2016, als wir gegen Juve in der Nachspielzeit ausglichen und in der Verlängerung weiter kamen, natürlich die Zeit der dollsten CL-Auftritte der Vereinsgeschichte.:)

    Für den spielerischen verfall hat irgendwann nicht mal mehr die individuelle qualität gereicht un dem punkteschnitt einigermaßen zu halten. Und der wurde ja damit gerechtfertigt das man am ende in der CL deutlich besser da stehen wird. Überraschenderweise ist das aber auch nicht eingetreten.


    Aber den fehler deine Beiträge aufzuklappen mach ich jetzt auch kein weiteres mal. Du bist einfach ein sturer bock für den man keine zeit verschwenden sollte. Wer sich nicht mal eingestehen kann, dass die beiden hier versagt haben dann kann man dich eh nicht ernst hehmen.

    Jo, und aus diesen abgewirtschafteten Kader-Wracks formten der heilige Jupp und der noch heiligere Hansi mal eben eine Mannschaft, die in Liga und CL durchmarschierte (bei Jupp leider nur ins Halbfinale), aber wenn sie von Saison-Beginn an die Mannschaften übernommen hätten, wären wir natürlich noch viel erfolgreicher gewesen||

    Aber den fehler deine Beiträge aufzuklappen mach ich jetzt auch kein weiteres mal. Du bist einfach ein sturer bock für den man keine zeit verschwenden sollte. Wer sich nicht mal eingestehen kann, dass die beiden hier versagt haben dann kann man dich eh nicht ernst hehmen.

    Und wer derart unterschiedliche Maßstäbe anlegt, der wird hier eh nie seinen Frieden finden, es sei denn der Trainer heißt PG.

  • Übrigens, während andere Vereine jammern und schon eine Sehnenscheidenentzündung vom Hand aufhalten haben, sehen die Leipziger zu, die Auslandsvermarktung weiter nach vorne zu treiben:


    RB Kooperation mit Indien-Meister


    Leipzig sucht Wege, von der auf lange Sicht die ganze Bundesliga profitieren kann. Da sollte sich manch ein Verein mal ein Beispiel nehmen, statt nur zu fordern und zu fordern.

  • Übrigens, während andere Vereine jammern und schon eine Sehnenscheidenentzündung vom Hand aufhalten haben, sehen die Leipziger zu, die Auslandsvermarktung weiter nach vorne zu treiben:


    RB Kooperation mit Indien-Meister


    Leipzig sucht Wege, von der auf lange Sicht die ganze Bundesliga profitieren kann. Da sollte sich manch ein Verein mal ein Beispiel nehmen, statt nur zu fordern und zu fordern.

    So ist das eben, wenn die Geschäfte von Experten geführt werden.

    Wüde ein Mateschitz beim HSV oder S04 einsteigen, würde er erst mal 95% der Vereinsführung rausschmeißen.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Übrigens, während andere Vereine jammern und schon eine Sehnenscheidenentzündung vom Hand aufhalten haben, sehen die Leipziger zu, die Auslandsvermarktung weiter nach vorne zu treiben:


    RB Kooperation mit Indien-Meister


    Leipzig sucht Wege, von der auf lange Sicht die ganze Bundesliga profitieren kann. Da sollte sich manch ein Verein mal ein Beispiel nehmen, statt nur zu fordern und zu fordern.

    Auf jeden Fall ein guter Move. Indien wäre tatsächlich auch mein Favorit für den nächsten FCB-Schritt in Asien.

  • Diese Lobhudelei auf die Dosen kann ich aber auch nicht nachvollziehen. Da kommt ein großer Konzert, stellt jedes Jahr Millionenbetrag X zu Verfügung und züchtet einen „Verein“ im Reagenzglas. Wow.

  • Diese Lobhudelei auf die Dosen kann ich aber auch nicht nachvollziehen. Da kommt ein großer Konzert, stellt jedes Jahr Millionenbetrag X zu Verfügung und züchtet einen „Verein“ im Reagenzglas. Wow.

    Ja nun, beim anderen kommt der Logistikkönig oder der Metzger aus Rheda, stellt jedes Jahr einen Millionenbetrag zur Verfügung, den der Verein dann wieder verbrennt - oder wie es hier einer nannte im schwarzen Loch versenkt.

    Andere Vereine bekommen auch Millionenbeträge und arbeiten seriös damit. Und andere eben nicht - nur darum geht es doch.

    Ein Kühne mag ja Ahnung von Logistik haben, aber nicht vom Fußball, wo er aber jahrelang mitreden wollte, weil er ja das Geld gibt.

    Sowas würde einem Mateschitz im Traum nicht einfallen.

    Der andere Spezialist, hat zwar Ahnung von Fleisch aber vom Fußball - und der hat auch Jahre mitbestimmt. Und wo sind die Orks?

    Was hat der VfB aus seinen Chancen - deutscher Meister, Merceses vor der Tür gemacht - 15 Trainer in 6 Jahren und ab in die 2. Liga.

    Unser Lieblingsgegner war 2005 fast insolvent, weil da mit Maier und Niebaum auch so komiker am Werk waren. Heute machen die 440 Mio Umsatz.

    Das hat nix mit Lobhudelei zu tun - die Konstruktion ist grenzwertig, aber da wird trotzdem gut gearbeitet.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.