Kalle Rummenigge

  • Für mich ist es wichtig, dass man sich an so Nichtigkeiten wie dem Begriff „Schwarzer“ aufgeilt.

    es war in dem Fall nicht der Begriff schwarzer sondern neger oder negru oder wie auch immer auf rumänisch. Mag vielleicht am Ende ein großes Missverständnis gewesen sein, die Debatte ist dennoch richtig und wichtig.

    0

  • Kurz mal ot: Wie möchten Menschen mit anderer Hautfarbe denn angesprochen werden? Auf Netflix gibt es reihenweise Shows mit Comedians, die so oft Begriffe mit dem Anfangsbuchstaben "N" verwenden, dass einem schwindelig wird. Daher kann ich der gesamten Diskussion nicht mehr mit echtem Interesse folgen.

    Ansonsten hat der Auftritt von Kalle bewirkt, dass sein in einem Jahr bevorstehender Abgang eine Lücke hinterlassen wird, OK hin oder her. Nach eigener Aussage wird er ja erstmal gar nix machen wollen, also Würste sortieren oder so kommt für ihn nicht in Frage.

    Die totale Ruhe sei ihm gegönnt.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Wenn man natürlich den Sinn der Aussage nicht versteht, dann ist es auch kein Wunder.

    Um was geht es denn tatsächlich. Nach dem Lama - Anfall eines Kramer am Mittwoch, jetzt die zweite Nummer, nur diesmal mitten ins Gesicht des Gegenspielers. Ein gewisser Herr Kabak von S04 hat für seine Spuckattake 4 Spiele Sperre bekommen.

    Und was passiert als erstes, sowohl von Rose als auch von Eberl wird der ganze Vorfall runtergespielt.

    "Er hat mir gesagt, dass er bei einem Disput mit Stefan Posch mehrfach auf Französisch geschimpft und dabei im Zuge eines Wortschwalls und in größter Erregung unwillkürlich gespuckt hat.
    Ich glaube ihm das, was er sagt, denn ich habe ihn als einen reflektierten Menschen mit tadellosen Benehmen kennengelernt. Er hat es getan, aber er hat es nicht mit Absicht getan."

    Und für die "unabsichtliche aus Versehen passierte" Aktion gibt es dann 150.000 € Geldbusse des Vereins.


    Und genau das meinte ein KHR: Man stelle sich vor, ein Posch wäre der Übeltäter gewesen! Da braucht nur noch einer das Wort Rassismus in den Mund zu nehmen - und anschließend stellen sich der Trainer und der Sportdirektor von Hoffenheim hin und versuchen den Vorfall runterzuspielen. Die werden sofort in eine bestimmte Ecke gestellt!

    Die Gladbacher haben einfach Schiß vor einer noch empfindlicheren Strafe als bei Kabak. Also wird es runtergespielt. Und alle nehmen das so hin - im umgekehrten Fall nimmt das keiner so hin. Und nur darum geht es - wenn man das sehen will.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Di Maria hat in Frankreich auch 4 Spiele Sperre für Spucken bekommen, genauso wie Kabak hier.

    Ehrlich gesagt wären mir sechs Spiele dann auch zuviel im Verhältnis, wenn man sieht das einige sogar ungeschoren davonkommen, wenn sie andere krankenhausreif treten.

  • Mit solch einer Aussage hätte Eberl in den Vorstand des FC Bayern gepasst. Auf dieser so ruhmreichen Pressekonferenz...


    Im Prinzip aber latte, wie hoch die Strafe am Ende ausfällt, die Fohlen marschieren wieder in Richtung graues Mittelfeld der Liga. Wenn die Zecken denen am Ende der Saison noch den Trainer rauskaufen, dann ist der Max aber eine ganz arme S@u...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Ich habe nicht den Eindruck, dass das "alle so hinnehmen". Und ich bin sicher: Der DFB wird Thuram angemessen bestrafen. Nicht unter 6 Spiele.

    Der DFB vielleicht, aber für den Rest war das doch schon heute morgen kein Thema mehr.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Di Maria hat in Frankreich auch 4 Spiele Sperre für Spucken bekommen, genauso wie Kabak hier.

    Ehrlich gesagt wären mir sechs Spiele dann auch zuviel im Verhältnis, wenn man sieht das einige sogar ungeschoren davonkommen, wenn sie andere krankenhausreif treten.

    Ok, krankenhausreif mit Vorsatz kommt selten vor. Alles Andere ist eben Berufsrisiko.


    Grundsätzlich würde ich jemanden, der einem etwa das Nasenbein bricht weniger sperren, als jemanden, der einem ins Gesicht spuckt. Das mag zwar weniger folgenreich sein. Aber hier wäre der Hinweis auf die Würde des Menschen als höchstes Gut tatsächlich mal berechtigt!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Ok, krankenhausreif mit Vorsatz kommt selten vor. Alles Andere ist eben Berufsrisiko.


    Grundsätzlich würde ich jemanden, der einem etwa das Nasenbein bricht weniger sperren, als jemanden, der einem ins Gesicht spuckt. Das mag zwar weniger folgenreich sein. Aber hier wäre der Hinweis auf die Würde des Menschen als höchstes Gut tatsächlich mal berechtigt!

    Es sei denn, es ist völlig unabsichtlich sozusagen aus Versehen mit dem Wortschwall passiert!;)8)

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ok, krankenhausreif mit Vorsatz kommt selten vor. Alles Andere ist eben Berufsrisiko.


    Grundsätzlich würde ich jemanden, der einem etwa das Nasenbein bricht weniger sperren, als jemanden, der einem ins Gesicht spuckt. Das mag zwar weniger folgenreich sein. Aber hier wäre der Hinweis auf die Würde des Menschen als höchstes Gut tatsächlich mal berechtigt!

    Ich habe hier ganz klar Pickford gegen van Dijk im Hinterkopf, der soweit ich mich erinnere noch nichtmal Gelb gekriegt hatte. Trotz VAR und FIFA Schiri Michael Oliver.

    Sorry, wer so reinfliegt mit gestrecktem Bein auf Kniehöhe gehört 10 Spiele weggesperrt.

    Das ist für mich schlimmer, als wenn einer ins Gesicht spuckt.

    Für Spucken reichen für mich 4-5 Spiele Sperre und das sehe ich als verhältnismäßig an.