Kalle Rummenigge

  • Hier wurde einige Posts zuvor gefragt, womit KHR dem FC Bollywood geschadet hätte. Na, z.B. damit:


    http://www.sport1.de/de/sport/artikel_2282798.html


    Wenn ich nicht genau wüßte, dass der Kerl absolut untherapierbar ist würde ich ihm dringend eine psychologische Intensivkur zur Linderung seiner gespaltenen Persönlichkeit anraten.


    Ich zitiere mal:


    Der Bayern-Boss greift Real an und verurteilt das skrupellose Vorgehen beim Werben um den Ausnahme-Stürmer ohne Rücksicht auf Verträge scharf.


    Würde Ronaldo tatsächlich wechseln, könne das laut Rummenigge ein Risiko für die Ordnung des Weltfußballs darstellen. "Das ist gefährlich!", warnt er.


    Die Berichterstattung der Medien sowie die hohen Summen, die im Raum stehen, bereiten ihm Sorgen.
    "Damit wird dem Spieler ein enormer Druck aufgelastet. Ich kann nicht glauben, wie man ihm so etwas auferlegen kann. Der Druck ist zu hoch für jeden."


    Er würde es begrüßen, wenn Ronaldo in England bliebe.</span><br>-------------------------------------------------------


    Und jetzt mal die umgekehrte Variante:


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Der Real-Boss greift Bayern an und verurteilt das skrupellose Vorgehen beim Werben um den Ausnahme-Stürmer ohne Rücksicht auf Verträge scharf.


    Würde Gomez (2007: Klose) tatsächlich wechseln, könne das laut Calderon ein Risiko für die Ordnung des Weltfußballs darstellen. "Das ist gefährlich!", warnt er.


    Die Berichterstattung der Medien sowie die hohen Summen, die im Raum stehen, bereiten ihm Sorgen.
    "Damit wird dem Spieler ein enormer Druck aufgelastet. Ich kann nicht glauben, wie man ihm so etwas auferlegen kann. Der Druck ist zu hoch für jeden."


    Er würde es begrüßen, wenn Gomez (2007: Klose) bei Stuttgart (2007: Werder) bliebe.</span><br>-------------------------------------------------------


    Na Herr Rummenigge, merken Sie was?


    Wahrscheinlich nicht. Denn Scheinheiligkeit zeichnet sich ja gerade dadurch aus, dass man anderen als Frevel vorwirft, was man selbst schamlos praktiziert.


    Leute wie KHR und deren bigottes Verhalten sind Garant dafür, das der FC Buyern, zwar weiterhin die meisten Mitglieder und die meisten Erfolgsjünger haben wird, aber stets von mehr echten Fußballfans verachtet als bewundert oder auch nur respektiert werden wird.


    Und das ist gut so!</span><br>-------------------------------------------------------


    Du merkst schon, dass es eine klitzekleine Differenz gibt zwischen einem Betrag von 15-20 Mio, die absolut üblich sind im Geschäft, und 100 Mio?


    Und dass Reals Werben um Ronaldo wesentlich aggressiver ist, als unser Werben um Gomez oder Klose, solltest du auch merken. Rummenigge war ja sogar sauer darüber, dass die Sache mit Gomez öffentlich breitgetreten wird und hat den Termin abgesagt. Real hingegen baggert öffentlich an allen Ecken und Enden an Ronaldo.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Du merkst schon, dass es eine klitzekleine Differenz gibt zwischen einem Betrag von 15-20 Mio, die absolut üblich sind im Geschäft, und 100 Mio?


    Und dass Reals Werben um Ronaldo wesentlich aggressiver ist, als unser Werben um Gomez oder Klose, solltest du auch merken. Rummenigge war ja sogar sauer darüber, dass die Sache mit Gomez öffentlich breitgetreten wird und hat den Termin abgesagt. Real hingegen baggert öffentlich an allen Ecken und Enden an Ronaldo.</span><br>-------------------------------------------------------


    Ja nee, is klar, ein dezent an die Presse weitergegebnes Treffen mit einem vertraglich gebundenen Spieler eines Konkurrenten zwei Tage bevor dieser ein UEFA Cup-Halbfinale auszutragen hat oder das Veröffentlichen des Abwerbeinteresses während einer EM ist gar nicht aggressiv, sondern vornehm zurückhaltend. Das berechtigt natürlich dazu, andere wegen der gleichen Vorgehensweise zu kritisieren und die "Gefährdung des Weltfußballs" auszurufen.


    Ich vergaß, dies ist das Scheinheiligkeits- ...., ääähhh Buyern-Forum.


    Und was die Summe angeht, die ist relativ, im internationalen Vergleich sind 100 Mio. in etwa so einzuordnen wie 20 Mio. im nationalen Vergleich. Ausserdem würden KHR und Wurst-Uli keine Sekunde zögern, bei C.Ronaldo mitzubieten, wenn das "Festgeldkonto" denn 100 Mio. hergäbe.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">


    Und was die Summe angeht, die ist relativ, im internationalen Vergleich sind 100 Mio. in etwa so einzuordnen wie 20 Mio. im nationalen Vergleich. Ausserdem würden KHR und Wurst-Uli keine Sekunde zögern, bei C.Ronaldo mitzubieten, wenn das "Festgeldkonto" denn 100 Mio. hergäbe.</span><br>-------------------------------------------------------


    Mach dich nicht lächerlich... ;-)

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Du merkst schon, dass es eine klitzekleine Differenz gibt zwischen einem Betrag von 15-20 Mio, die absolut üblich sind im Geschäft, und 100 Mio?


    Und dass Reals Werben um Ronaldo wesentlich aggressiver ist, als unser Werben um Gomez oder Klose, solltest du auch merken. Rummenigge war ja sogar sauer darüber, dass die Sache mit Gomez öffentlich breitgetreten wird und hat den Termin abgesagt. Real hingegen baggert öffentlich an allen Ecken und Enden an Ronaldo.</span><br>-------------------------------------------------------


    Ja nee, is klar, ein dezent an die Presse weitergegebnes Treffen mit einem vertraglich gebundenen Spieler eines Konkurrenten zwei Tage bevor dieser ein UEFA Cup-Halbfinale auszutragen hat oder das Veröffentlichen des Abwerbeinteresses während einer EM ist gar nicht aggressiv, sondern vornehm zurückhaltend. Das berechtigt natürlich dazu, andere wegen der gleichen Vorgehensweise zu kritisieren und die "Gefährdung des Weltfußballs" auszurufen.


    Ich vergaß, dies ist das Scheinheiligkeits- ...., ääähhh Buyern-Forum.


    Und was die Summe angeht, die ist relativ, im internationalen Vergleich sind 100 Mio. in etwa so einzuordnen wie 20 Mio. im nationalen Vergleich. Ausserdem würden KHR und Wurst-Uli keine Sekunde zögern, bei C.Ronaldo mitzubieten, wenn das "Festgeldkonto" denn 100 Mio. hergäbe.</span><br>-------------------------------------------------------


    Über deinen letzten Absatz will ich garkeine Worte verlieren, da kann sich jeder was zu denken.


    Ich will nur was zu dem Gomez - Treffen sagen: Das wurde von Stuttgarter Seite bekannt gegeben, nicht von KHR! Der war ja so sauer darüber, dass Stuttgart das gemacht hat, dass er es abgesagt hat.

    0

  • Ich fand es klasse, als er OH an's Bein gepinkelt hat. Selbst dieser Übertrainer steht halt nicht unter Denkmalschutz. Wer weiß schon, wo der FCB ohne diese BERECHTIGTE Kritik gelandet wäre.


    Ansonsten ist KHR's Repräsentanz für den FCB eher peinlich. Viel widersprüchlicher Schwachsinn; heute so, morgen so. G14 und DFL lassen grüßen.


    Das Sahnehäubchen war dann sein legendärer Auftritt bei der Meisterehrung durch die Stadt München, wo Ude eben fehlte. Ganz, ganz großes Kino!

    0

  • Gomez ist mit Abstand der Stürmer, der noch sehr, sehr viel Luft hach oben hat. Nicht umsonst war er zuletzt "Deutschlands Fußballer des Jahres". Und das mit 22 Jahren!


    Wenn er demnächst Torschützenkönig des FCB sein wird, sieht wieder alles ganz anders aus.


    Luca Toni wird eben auch nicht jünger.

    0

  • Dämpfer für Poldi und Schweini...


    Der FC-Bayern-Vorstandschef K.-H. Rummenigge hat die Leistung von Bastian Schweinsteiger und Lukas Podolski gelobt, machte aber klar, dass es keine Stammplatzgarantie gebe.
    Nationalspieler Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger: Im Verein wieder auf Null?
    FC-Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat die Leistung der Nationalspieler Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger bei der Fußball-Europameisterschaft gelobt. Zugleich betonte er in einem Interview mit FOCUS, dass sie nach ihrer Rückkehr zum Rekordmeister keine Sonderprivilegien genießen würden. „Die beiden haben sich ins Rampenlicht gespielt, keine Frage. Es gibt aber für keinen, der bei der EM dabei war, eine Stammplatzgarantie“, sagte der 52-Jährige. Die Kritik Franz Beckenbauers an Podolski, die Leistungen des Stürmers bei Bayern hätten nicht an die im Nationaldress gezeigte Qualität herangereicht, bezeichnet Rummenigge als völlig gerechtfertigt. „Jeder Spieler muss sich in seinem Club einen Stammplatz erarbeiten, von Spiel zu Spiel neu“, so der frühere Weltklasse-Angreifer.


    Vereinsmannschaften besser als Nationalteams


    Die Qualität der Europameisterschaft lobte Rummenigge:
    „Es war die beste EM aller Zeiten“, mit flotten Spielen und Teams, die nach vorne spielen wollten, sagte er. Allerdings könne man die Leistungsfähigkeit einer Auswahlmannschaft nicht mit der eines Spitzenclubs in England, Spanien oder Italien vergleichen. Diese Vereine könnten nun einmal viel Geld in die besten Spieler der Welt stecken. „Schafft es ein Trainer, diese Spieler dann zu einer Einheit zusammenzuschweißen, erhält er noch einmal eine andere Qualität als ein Nationaltrainer.“

    0

  • Keine Stammplatzgarantie? :-O Wer hätte das gedacht, dass man beim deutschen Rekordmeister Leistung erwartet?


    Da würd ich doch glatt ne riesen Meldung draus machen. 8-)

    Da kommt ihr nie drauf!

  • ... und vor allem würde ich von vornherein mal wieder klar machen, dass nicht der hochdotierte Trainer entscheidet, wer wann wo und warum aufgestellt wird, sondern vor allem Training der sich selbst wichtig redende KHR.
    Klasse!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">... und vor allem würde ich von vornherein mal wieder klar machen, dass nicht der hochdotierte Trainer entscheidet, wer wann wo und warum aufgestellt wird, sondern vor allem Training der sich selbst wichtig redende KHR.
    Klasse!</span><br>-------------------------------------------------------


    Hä? ?? :-O

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">... und vor allem würde ich von vornherein mal wieder klar machen, dass nicht der hochdotierte Trainer entscheidet, wer wann wo und warum aufgestellt wird, sondern vor allem Training der sich selbst wichtig redende KHR.
    Klasse!</span><br>-------------------------------------------------------


    Hä? ?? :-O</span><br>-------------------------------------------------------


    Nicht verstanden? Hab ich mich wohl ungeschickt ausgedrückt. Ich wollte damit andeuten, dass doch, nachdem das Training läuft, der TRAINER seiht und entscheidet, wie er mit den Spielern umgeht, wer spielt, wer auf die Ersatzbank muss, wer auf die Tribüne. Warum muss, bevor das gemeinsame Training aller Spieler angefangen hat, sich KHR dazu äußern.
    Indirekt wollte ich damit sagen, dass ich angemessen fände, wenn zu solchen Themen sich öffentlich nur der Trainer meldet. Mehr nicht. Ich weiß also nicht, wozu dass, was KHR gesagt hat, jetzt gut sein soll - wem es nützt und dient und ob das seine Aufgabe ist.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Gomez ist mit Abstand der Stürmer, der noch sehr, sehr viel Luft hach oben hat. Nicht umsonst war er zuletzt "Deutschlands Fußballer des Jahres". Und das mit 22 Jahren!


    Wenn er demnächst Torschützenkönig des FCB sein wird, sieht wieder alles ganz anders aus.


    Luca Toni wird eben auch nicht jünger.</span><br>-------------------------------------------------------


    Ach so. Wie man bei anderen Stürmern auch gesehen hat. Was waren Kuranyi, Hashemian, Gekas und Zidan für Granaten in ihren Vereinen und danach ? Gutes Mittelmaß.


    Gomez kann was aber die Frage ist ob sein Stil denn auch zu einer Mannschaft passt die nicht schnell nach vorne spiel und Gas macht wie Stuttgart für Gomez macht.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Endlich mal klare Worte in Bezug auf Podolski, Respekt Herr Rummenigge</span><br>-------------------------------------------------------


    Klar in Bezug auf den 1.FCKöln!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Endlich mal klare Worte in Bezug auf Podolski, Respekt Herr Rummenigge</span><br>-------------------------------------------------------


    Klar in Bezug auf den 1.FCKöln!</span><br>-------------------------------------------------------


    ja, besonders den Herrn Kokser namens Daum

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Endlich mal klare Worte in Bezug auf Podolski, Respekt Herr Rummenigge</span><br>-------------------------------------------------------


    Klar in Bezug auf den 1.FCKöln!</span><br>-------------------------------------------------------


    ja, besonders den Herrn Kokser namens Daum</span><br>-------------------------------------------------------


    Das fand ich auch wichtig, dass diesem Sack mal wieder einer sagt, dass er seine unqualifizierten Aussagen besser für sich behält.


    Kommt eh nur scheiße raus bei dem Lügenmaul!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Endlich mal klare Worte in Bezug auf Podolski, Respekt Herr Rummenigge</span><br>-------------------------------------------------------


    Klar in Bezug auf den 1.FCKöln!</span><br>-------------------------------------------------------


    ja, besonders den Herrn Kokser namens Daum</span><br>-------------------------------------------------------


    Das fand ich auch wichtig, dass diesem Sack mal wieder einer sagt, dass er seine unqualifizierten Aussagen besser für sich behält.


    Kommt eh nur scheiße raus bei dem Lügenmaul!</span><br>-------------------------------------------------------


    gleicher meinung, daum lehnt sich weider mal viel zu weit aus dem fenster

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Gomez ist mit Abstand der Stürmer, der noch sehr, sehr viel Luft hach oben hat. Nicht umsonst war er zuletzt "Deutschlands Fußballer des Jahres". Und das mit 22 Jahren!


    Wenn er demnächst Torschützenkönig des FCB sein wird, sieht wieder alles ganz anders aus.


    Luca Toni wird eben auch nicht jünger.</span><br>-------------------------------------------------------


    Ach so. Wie man bei anderen Stürmern auch gesehen hat. Was waren Kuranyi, Hashemian, Gekas und Zidan für Granaten in ihren Vereinen und danach ? Gutes Mittelmaß.


    Gomez kann was aber die Frage ist ob sein Stil denn auch zu einer Mannschaft passt die nicht schnell nach vorne spiel und Gas macht wie Stuttgart für Gomez macht.</span><br>-------------------------------------------------------
    auch wenn ravens beiträge zu 80% eher ins reich der Fäkalsprache gehören und auch in etwa den Fußballverstand eines Eichhörnchens (das von einem Laster überfahren wurde) repräsentieren, hat er hier doch recht.
    Der Vergleich mit deinen 4 Stürmern hinkt doch ziemlich:
    1: Gomez brachte 2 Jahre absolute Qualität (war also keine Eintagsfliege)
    2.: Gomez verhalf seiner Mannschaft zum Meistertitel
    und 3.: Er bestätigte diese Leistung in der Saison darauf und das ist mit Abstand das wichtigste Argument für seine Klasse. Obwohl er beim dt Meister spielte und mittlerweile die ganze Liga mitbekommen haben sollte, dass man bei den Stuttgartern eigentlich nur auf Gomez so wirklich achten muss, erzielte er wieder sehr viele Tore und hatte sogar noch eine bessere Quote als Toni und das mit 22. Dazu sollte eigentlich jeder seine wirklich guten körperlichen Attribute erkennen, mit denen er deinen 4 genannten (und den meisten anderen Stürmern) um Längen voraus ist.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Bild.de
    Bayern Münchens Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge die Umbenennung des Uefa-Cups in Uefa Europa-Liga angeregt. Der Name soll in Anlehnung an die Champions League den neuen Spielmodus widerspiegeln und verhindern soll, dass der Wettbewerb als zweitklassig angesehen wird. Die Uefa will im September über den Vorschlag beraten.</span><br>-------------------------------------------------------


    Man kann ja nie wissen ;-)

    0