Kalle Rummenigge

  • weil ja ein neuer name gleich einen interessanten wettbewerb macht. LOL
    da werden wieder Unsummen in solch nichtsnutzige Überlegungen gesteckt, das Ganze mit viel TamTam beworben und am Ende ist es dochj nur der Fiat-Uno-Cup, der außer den Beteiligten keine sau interessiert

    0

  • ich denke schon, dass man die Attraktivität des UEFA-Cup in Zukunft wieder steigern könnte.
    Hierzu benötigt man aber gewisse Reformen. Auch der Name Champions League hat sich gut etabliert, keiner will den alten Landesmeistercup zurück.


    Eine Reform des UEFA-Cups bedeutet aber nicht nur die Veränderung des Namens sondern des gesamten Konzepts des Cups. Hierzu müsste man aber zuerst die CL und die Zugangskritierien dort verändern. Es bringt schon viel, wenn man die Anzahl der Teilnehmer an der CL aus einem Land auf 3 begrenzt, dann hätte man schonmal aus den Topligen Italien, Spanien und England eine Topmannschaft mehr im UEFA-Cup - der dann sofort aufgewertet wird. Zwar wird dann die CL etwas abgewertet, aber die CL ist im Vergleich zum UEFA-Cup zu dominant geworden. Der UEFA-Cup ist wirklich ein Verlierercup geworden - da muss sich was ändern. Es gibt sicherlich verschiedene Methoden um den Cup attraktiver zu gestalten, aber es bleibt abzuwarten ob die Reformen durchsetzbar sind.

    0

  • Die einfachste Möglichkeit den UEFA Cup aufzuwerten:


    Alle Ausgeschiedenen aus der CL bis zum Halbfinale steigen in den UEFA Cup ein....

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">… über die in den Medien kolportierten 18,5 Millionen Euro Baukosten für das Leistungszentrum und die Transferpolitik des FCB:


    „Es hat alles, nur nicht diese 18,5 Millionen Euro gekosten. Es waren rund 20 Prozent dieser kolportierten Summe – gut, dass ich das hier mal klarstellen kann. Auch davon hätte man sicherlich einen kleinen Transfer machen können, aber wir haben einen guten Kader beisammen, der letztes Jahr eine sehr erfolgreiche Saison gespielt hat. Wir haben nicht die Notwendigkeit gesehen, da etwas Dramatisches zu verändern. Wir haben eine Mannschaft, die sich im letzten Jahr zusammengefunden hat und gespickt ist mit Superstars und tollen Spielern. Wir möchten dieser Mannschaft ganz einfach auch die Zeit geben, sich einzuspielen, sich zu finden und mit diesem Teamgeist mehr aus sich herauszuholen. Wenn ich an die Mannschaft von 2001 erinnere: da gab es jedes Jahr auch nur maximal drei neue Spieler. Im letzten Jahr waren es acht, jetzt sind es mit Hans-Jörg Butt und Tim Borowski zwei. Wir glauben, dass ist genug. Außerdem haben wir einen Kader von 24 Leuten, mehr brauchen wir nicht. Wir hätten uns nur dem Thema Einkäufe gewidmet, wenn ein Spieler uns um die Freigabe gebeten hätte. Aber das war nicht der Fall.“</span><br>-------------------------------------------------------



    Also kommt nix mehr.....und der Grinsiwird`seh richten.....gut

    0

  • Die hätten am Transfer nur was gemacht, wenn ein Spieler gegangen währe?? Aha und was ist mit Gattuso und Hleb


    Das ist doch der volle Widerspruch. Hatt KHR mal wieder ein Gläschen zuviel ;-)

    0

  • "Wir glauben, dass ist genug. Außerdem haben wir einen Kader von 24 Leuten, mehr brauchen wir nicht. Wir hätten uns nur dem Thema Einkäufe gewidmet, wenn ein Spieler uns um die Freigabe gebeten hätte. Aber das war nicht der Fall.“


    Wie mein Vorredner schon gesagt gesagt hat.
    Mit Gattuso war man schon einig und an Hleb war man ebenfalls definitv dran. Aber wir brauchen ja keinen mehr. ;-)

    0

  • die wissen ebenso gut wie wir, dass man für das rom noch einen topspieler gebrauchen könnte, aber die bakatellisieren die sache mit dem spruch einfach herunter, dass der jetzige kader top besetzt ist!
    wären sie von dem jetzigen kader wirklich so überzeugt, dann hätten sie sich bestimmt nicht um gattuso, gomez und hleb bemüht!
    aber man bekommt an hand ihrer bemühungen halt mit, wo sie selbst noch bedarf in unserem kader sehen!
    sie bekommen halt nur diese verstärkungen nicht und machen auf cool!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">"Wir glauben, dass ist genug. Außerdem haben wir einen Kader von 24 Leuten, mehr brauchen wir nicht. Wir hätten uns nur dem Thema Einkäufe gewidmet, wenn ein Spieler uns um die Freigabe gebeten hätte. Aber das war nicht der Fall.“


    Wie mein Vorredner schon gesagt gesagt hat.
    Mit Gattuso war man schon einig und an Hleb war man ebenfalls definitv dran. Aber wir brauchen ja keinen mehr. ;-)</span><br>-------------------------------------------------------


    So verkauft man es eben öffentlich, wenn man die Wunschspieler nicht bekommt. Dann wird sich hingestellt und gesagt, dass man eh keinen mehr brauchte.


    Stimmen tut's natürlich nicht, aber wir setzen in dieser Saison wohl wirklich mal wieder alles auf das Prinzip Hoffnung.
    Hoffnung darauf, dass Toni wieder eine Supersaison spielt,
    Lahm und Sagnol zurück zu ihrer Bestform finden,
    Podolski, Schweinsteiger und Klose auch bei Bayern zeigen was sie angeblich können,
    Klinsmann der neue Wundertrainer ist, um den uns alle beneiden werden und
    der Abgang von Kahn weder qualitativ noch von der Mannschaftshierarchie zum Problem wird.


    Wenn's klappt sind Hoeness, Klinsmann und Rummenigge die Helden, wenn nicht, fahren wir voll gegen die Wand.
    Hoffen wir also lieber mal mit...

    4

  • naja, gegen die wand werden wir es wohl sicher nicht fahren, aber es wird zumindest in der cl schwer werden!
    die bulli wird dadurch, dass die anderen anufgerüstet haben und wir nicht, halt ein wenig spannender, ist doch auch was!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">"Wir glauben, dass ist genug. Außerdem haben wir einen Kader von 24 Leuten, mehr brauchen wir nicht. Wir hätten uns nur dem Thema Einkäufe gewidmet, wenn ein Spieler uns um die Freigabe gebeten hätte. Aber das war nicht der Fall.“


    Wie mein Vorredner schon gesagt gesagt hat.
    Mit Gattuso war man schon einig und an Hleb war man ebenfalls definitv dran. Aber wir brauchen ja keinen mehr. ;-)</span><br>-------------------------------------------------------


    Wer stellt sich denn gern vor die Presse und verkündet, dass man doch nicht so toll ist wie man sich selber eigentlich sieht. KHR sagt dies doch nur, um von seinen Niederlagen auf dem Transfermarkt hinüber weg zu täuschen, indem er uns erzählen möchte, dass sie eigentlich nie wirklich nach Verstärkungen gesucht haben. Kann man ja auch so machen, wenn man sich nicht ständig wie es KHR immer gern macht, in Widersprüche verstrickt. ;-)

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">"Wir glauben, dass ist genug. Außerdem haben wir einen Kader von 24 Leuten, mehr brauchen wir nicht. Wir hätten uns nur dem Thema Einkäufe gewidmet, wenn ein Spieler uns um die Freigabe gebeten hätte. Aber das war nicht der Fall.“


    Wie mein Vorredner schon gesagt gesagt hat.
    Mit Gattuso war man schon einig und an Hleb war man ebenfalls definitv dran. Aber wir brauchen ja keinen mehr. ;-)</span><br>-------------------------------------------------------


    Wer stellt sich denn gern vor die Presse und verkündet, dass man doch nicht so toll ist wie man sich selber eigentlich sieht. KHR sagt dies doch nur, um von seinen Niederlagen auf dem Transfermarkt hinüber weg zu täuschen, indem er uns erzählen möchte, dass sie eigentlich nie wirklich nach Verstärkungen gesucht haben. Kann man ja auch so machen, wenn man sich nicht ständig wie es KHR immer gern macht, in Widersprüche verstrickt. ;-)</span><br>-------------------------------------------------------


    wie dem auch sei, es wurden bisher keine neuen stars geholt und spielt es keine rolle mehr, ob khr mal so oder so spricht!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">wie, wir haben keinen Satr geholt??? :-O :-O :-O


    Wir haben DEN Startrainer verpflichtet, the best coach ever !</span><br>-------------------------------------------------------


    Wir haben keinen Sartre geholt? :( Schade, zumindest philosophisch wären wir mit ihm ganz weit vorne gewesen. Man sollte wenigstens ein paar seiner Bücher in die Bib stellen.

    Da kommt ihr nie drauf!

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">"Wir glauben, dass ist genug. Außerdem haben wir einen Kader von 24 Leuten, mehr brauchen wir nicht. Wir hätten uns nur dem Thema Einkäufe gewidmet, wenn ein Spieler uns um die Freigabe gebeten hätte. Aber das war nicht der Fall.“


    Wie mein Vorredner schon gesagt gesagt hat.
    Mit Gattuso war man schon einig und an Hleb war man ebenfalls definitv dran. Aber wir brauchen ja keinen mehr. ;-)</span><br>-------------------------------------------------------


    ich sehe da gar keinen widerspruch:


    hätte man gattuso bekommen, oder einen hleb oder einen gomez, dann hätte man eventuell auch spieler gehen lassen</span><br>-------------------------------------------------------


    Und wenn diese nicht hätten gehen wollen? Man kann schließlich niemanden zwingen. Man hätte wahrscheinlich Ottl (Gattuso), Schweinsteiger (Hleb) und Podolski (Gomez) gehen lassen, aber die hätten auch bleiben können, wenn sie gewollt hätten. Verträge haben sie. Am diese Diskussion ist sowieso lächerlich, weil 24 Spieler im Kader für eine Mannschaft, die 60 Spiele im Jahr macht, sogar eigentlich zu wenig sind. Schaut man sich die anderen Mannschaften an, die haben mindestens 30 Spieler. Natürlich sind 24 genug, wenn alle ne gute Form haben und sich keiner verletzt. Da wären sogar 14 genug. Aber leider kann sich darauf keiner verlassen, und in unserem Kader kann bis auf die Abwehr, einen Stürmer und den Torwart, kein Spieler ansatzweise adequat ersetzt werden. Ottl ist für Ze oder Bommel kein Ersatz, Schweini, Sosa, Kroos und Boro nicht für Franck und Hamit, und wenn Toni ausfällt, dann siehts auch düster aus mit dem Sturm, wenn dann noch was passiert. Und unsere gute Ergänzung im Tor hat auch mehr mit der niedrigen Qualität des 1.Torwarts zu tun als mit der hohen des 2. Torwarts.


    Liverpool hat gefühlte 50 Profi Spieler im Kader.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Liverpool hat gefühlte 50 Profi Spieler im Kader. </span><br>-------------------------------------------------------
    Da frag ich mich aber, was bei Pool falsch läuft. CL immer top aber in der PL flop. Dritter oder Vierter in DIESER PL ist ja keine Schande, aber was die immer fürn nen Abstand nach ganz vorne haben ist nicht normal.
    Möchte nur mal das Gemeckere hören, wenn wir den Degen (Pool) oder Bischoff (Arsenal) holen. Bringen die uns weiter???
    So viel Klasse haben Pool und die anderen auch nicht auf der Bank. Crouch hat es jetzt zB auch gereicht...

    0

  • Ich finde die Diskussion immer weider lustig, wenn es heißt wir bräuchten noch den und den Spieler. Rumenigge hat Recht. Wir brauchen de facto niemanden. Für die Liga und den Pokal reicht es auch so. da wird selbst Jay Goppingen nicht viel verkehrt machen können als Trainerguru.


    Für die CL reicht der aktuelle Kader aber auch um ins Achtelfinale zu kommen. Und wenn du einmal da bist, dann entscheiden andere Dinge, aber nicht wieviel Geld man vorher ausgegeben hat.


    Mit Transfers à la Gattuso, Hleb und co würde man seine Ausgangsposition sicher verbessern, aber auch ohne hat der FCB alle Chancen. National fordert uns eben keiner, das ist auch das große Problem. Deshalb gibt man sich ja gerne mal mit dem Kader zufrieden, wohlwissend, dass weder Schalke noch Bremen oder Wolfsburg aus eigener Kraft an uns vorbeiziehen werden. Bayern kann sich seit Jahren schon nur selbst schlagen in der Meisterschaft und mit dem Hintergrund tut man sich eben schwer Millionen für Spieler auszugeben, die dann am Ende doch keinen CL Titel einbringen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • weiss nicht, ob es schon irgendwo gepostet wurde, aber:


    http://www.spox.com/de/sport/f…aut-eigenen-spielern.html



    "Mit Hleb hätten wir drei Spieler kaltgestellt"
    München - Laut Karl-Heinz Rummenigge hat der FC Bayern auf eine Verpflichtung von Arsenal Londons Alexander Hleb verzichtet, um den eigenen Spielern das Vertrauen zu schenken.


    "Wir haben mit Jürgen Klinsmann rauf und runter diskutiert, ob wir es machen oder nicht. Aber wir hätten mit diesem Transfer drei Spieler kaltgestellt. Auch Toni Kroos wäre ein Leittragender gewesen", erklärte der Vorstandsvorsitzender in der "Sport-Bild".


    Derzeit kämpfen die altbewährten Kräfte Hamit Altintop, Bastian Schweinsteiger, Jose Sosa und Kroos um den Posten im rechten Mittelfeld.


    Zudem erteilte Rummenigge auch einer Verpflichtung von Anatolij Tymoschtschuk eine Absage. Der Mittelfeldspieler soll bei Zenit St. Petersburg angeblich 4,4 Millionen Euro netto pro Jahr verdienen. Das sei für die Bayern aktuell nicht machbar.

    0