Uli Hoeneß

  • Genau ... die Steuerbeamtin, die heute ausgesagt hat, hat ja erwähnt, dass eine vollständige Selbstanzeige für die Steuerdaten aus den genannten 70.000 nachgereichten Seiten NIEMALS vollständig in ein oder zwei Tagen/Nächten hätte erstellt werden können. Und da das alles schnell gehen musste, wurde eben nachgereicht.


    Hinzu kommt, dass sich in den relevanten Jahren mehrmals die Steuersätze bzw. -bestimmungen geändert haben. Ich mag mir gar nicht vorstellen, was es an Arbeit und Zeit kostet, das alles so aufzurechnen, dass es vor Gericht Bestand hat ...

    Immer vorwärts und niemals zurück - FC Bayern München, Du machst mich verrückt :!:

  • mooment - stimmt gar nix - er ist in deutschland angeklagt für eines der grössten nachweisbaren ( bis dato) steuervergehen in der geschichte deutschland und baroni schreibt sowas ala er hat sich nie etwas zu schulden kommen lassen...... sorry aber so weit kann ich meine windungen nicht drehen um das zu verstehen

    0

  • Ja, natürlich hat er den Staat beschissen. Mir geht es mehr darum, hätte er einen Scheiss auf Deutschland gegeben, wie Vettel oder Schumacher, dann wäre es das einfachste für ihn gewesen den Abflug zu machen und nicht mal mehr noch die halben Steuern zu zahlen.

    0

  • Klar kostet es viel Zeit und Arbeit so eine Selbstanzeige zu machen. Aber das ist nun mal eine Arbeit, die sich derjenige machen muss, der dadurch straffrei rauskommen möchte.

    0

  • Ich weiß, dass es Polemik ist, aber die Sozis sollten sich mal lieber um eine Petition kümmern, damit Fotos von nackten Jungs, die miteinander spielen, nicht weiter als "neutral" toleriert werden können.

    0

  • Typischer Fall von nichts kapiert bei Einigen hier im Forum: Ob der Mann 100 Millionen hinterzogen hat, oder nur eine Millionen.... Hoeness war kurz davor, sich die Kugel zu geben. Die Finanzbeamtin hat es doch erklärt: Beim Forextrading brauchst Du nur eine Sicherheit von 25 Millionen, um 500 Millionen zu bewegen. 475 Millionen sind dabei Luft, Luft, Luft! Wer mit solchen Summen zockt gehört in die Psychatrie und nicht ins Gefängnis. Wer mit diesen Hebeln zockt, denkt keine Sekunde an Steuern. Verdammt: Lest endlich mal "Der Spieler" von Dostojewski anstatt immer nur den Steuerhinterzieher zu sehen. Ein Bisschen Empathie würde ich von einigen Bayern- Fans schon erwarten.
    Wenn schon die Journalisten und Politiker Vollpfosten sind in der Beurteilung von Hoeness, muss das ein Teil der Fangemeinschaft des FCB nicht auch noch sein.

    0

  • schon interessant, wie bei manche leute auf sämtliche prinzipien von recht und unrecht pfeifen, da es in diesem fall um UH geht.


    angenommen es würde um watzke gehen würden die wahrscheinlich als aufgebrachter mob mit mistgabeln vorm gerichtgebäude stehen.

    0

  • Ich bin eher geschockt welche Unsummen jährlich von unseren unfähigen Politikern zum Fenster rausgeschmissen werden und das geht wirklich auf Kosten des Steuerzahlers!

  • Nein! Ich spreche als Wiesbadener nur aus Erfahrung.
    Wir haben hier den Dostojewski Tisch in der Spielbank. Ich habe Leute mit glasigen Augen nach Jetons suchend auf allen Vieren auf dem Boden kriechend sehen. Hoeness muss man am Geld packen. Er wird nie aufhören, zu zocken. Diese Sucht wird man nicht mehr los. Gefängnisstrafe, weil das Volk danach lechzt ? Das ist mir zu einfach. Lieber sollte man ihm 2/3 seines Vermögens wegnehmen, ihn zu einer Therapie verpflichten und zu einer sozialen Aufgabe für 5 Jahre verdonnern.
    Von mir aus noch ein Jahr mit offenen Vollzug dazu. Aber: Einen kranken Zocker kann man nicht mit dem gleichen Maß messen, wie einen notorischen Betrüger. Ich glaube Hoeness, dass er irgendwann den Überblick verloren hat. Wenn man solche Summen bewegt, dann wechseln sich Gewinne und Verluste rasend schnell ab. Vor Allem beim Forextrading.

    0

  • heute habe ich mir die mühe gemacht, und die vielen kommentare zum fall uli hoeneß gelesen! ich will es kurz machen und muß sagen, ich bin entsetzt! wie kann man die person, der den fc bayern zu DEM gemacht hat, was er heute ist, so erbärmlich fallen lassen? ich dachte immer, in einem verein stärkt und stützt man sich!?! uli hoeneß hat alles, wirklich alles für diesen verein gegeben und muß jetzt - in seiner schwersten stunde, in der er jeden moralischen rückhalt braucht - erkennen, dass er allein gelassen wird. Das ist beschämend, widerwärtig und traurig

    4