Uli Hoeneß

  • Genau und wieder an die Säbener zu kommen wird für ihn schöner sein als alle Freizeit der Welt!


    Ich freue mich so darüber, der Tag ist schöner als heiligabend, Weihnachten und Silvester zusammen:8

  • Ich will jetzt endlich ein Bild von ihm sehen, wie er mit 20 Kilo weniger auf den Rippen aussieht. :8


    Freut mich, besonders für seine Familie und Freunde!

  • Deine Euphorie teile ich nur bedingt. Die Straftat als solche lässt sich nunmal nicht wegdiskutieren, auch der Hoenessche Habitus als (ehem.) moralische Instanz.


    Das hat mich doch sehr enttäuscht, war er für mich bis dato ein streitbarer, aber eigentlich tadelloser Charakter, der die Dinge - auch die unangenehmen - beim Namen nannte.

    0

  • Auf der einen Seite bedenklich, das Gefangene schon nach 7 von 36 Monaten Freigänger werden, aber schön für Hoeneß. Und er stellt schließlich auch keine Gefahr da :D


    So war es vielleicht gar nicht schlecht für ihn, mal runter von der Überholspur, die eigenen Fehler reflektieren, etwas abnehmen. Ich glaube allerdings das Gefängnis tut ihm weniger weh, als der Riss in seinem Ansehen. Aber wie jeder andere auch, hat Hoeneß die Chance seinen Ruf Stück für Stück wiederherzustellen, noch mal macht er so etwas bestimmt nicht...

    0

  • Eine gute Nachricht! Ich freu mich sehr lieber Uli, dass du nun Freigänger sein kannst und der FCB dich selbstverständlich nicht hat fallen lassen! Ich hoffe, es wird nun etwas leichter für dich, auch wenn du noch nicht wieder ganz in Freiheit bist! Möge die Arbeit bei deinem FC Bayern dir den Rest erträglicher machen und sage:

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • Welcome home Uli, wir alle sind glücklich, das du wieder da bist! So du bist Nr. 1 in 2015, die anderen 3 Dinge folgen hoffentlich, Meister, Pokal Sieger und vorallem hello Championsleage! Du bist Bayern , wir freuen uns!

    0

  • Klar, die Rolle ist ihm künftig versagt. Er wäre dumm, wenn er sich gleichwohl noch einmal zu moralischen Fragen öffentlich äußern würde.


    Aber das muss er ja nicht. Seine Integrität und Autorität in sportlichen und wirtschaftlichen Fragen steht außer Frage. Und aktuell wird er sich eh im Jugendbereich verstecken - und (wie vermutlich auch in den letzten sieben Monaten) aus dem Hintergrund agieren.

    Uli. Hass weg!

  • Ich finde daran, ganz unabhängig von UH, bei einem Wirtschaftsdelikt nichts bedenklich. Diese Zelle wird nun frei für jemanden der wirklich eine Gefahr für die Gesellschaft ist.

  • Willkommen zurück! Ok, noch ist es nicht ganz vorbei, aber der härteste Abschnitt ist sicherlich vorbei. Freut mich für ihn und seine Familie. Ich hoffe, er verkraftet auch das mit seinem Hund. ; (

    0

  • Na ja, ob das bei derartigen psychischen Belastungen jetzt unbedingt das Leben verlängert, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen!

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • Die Belastung für ihn und seine Familie war sicher ungeheuerlich. Aber ich denke das wäre so oder so der Fall gewesen, auch wenn er nicht ins Gefängnis hätte müssen.
    Denn dann wäre die Hetze von Medienseite aus noch größer ausgefallen als ohnehin schon. Ganz zu schweigen von den Vollpfosten, die Briefchen geschickt oder gar das Haus der Familie H. besucht hätten.
    Ich bin sicher er hat seine Zeit im Gefängnis sinnvoll genutzt. Vielleicht auch seine anscheinende Spielsucht umwunden.


    Würde mich nicht mal überraschen, wenn die Direktorin ihn um Tipps gebeteten hätte, um ihr Gefängnis zum best-geführten in ganz Deutschland (und vielleicht Europas) zu machen. *fg* :D

    0

  • Aus dieser Sicht kann man vielleicht diskutieren, welche psychische Belastung jetzt schlimmer wäre.
    Ich meinte auch eher den Vergleich Psyche contra Gewicht.

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • Freut mich für Uli, vielleicht ist nun das schlimmste vorbei und er wird bestimmt an seinem ersten "wieder beim FCB Tag" so richtig durchgeatmet haben, er ist wieder da wo er sein möchte und sein Leben wieder lebenswerter macht.


    An alle die doch leichte Bauchschmerzen haben weil es einem UH vergönnt wurde so schnell wieder statt "bei Wasser und Brot" in seine geliebte Umgebung zu kommen ist es vielleicht ein kleiner Trost das es schlimmere Ungerechtigkeiten und viel mildere Umsetzungen von Strafen gibt, bei Personen die durch ihre Taten sicher mehr Leid für andere Mitmenschen ausgelöst hatten als die Straftat von UH verursachte.
    Mit dieser milden Umsetzung des Urteils von UH kann man wie ich finde auch als Außenstehender der nicht mit dem FCB verbandelt ist gut leben. UH bekommt nun eben wenn man so will etwas zurück von der Gesellschaft, einer Gesellschaft die er vermutlich oft auch nicht nur mit Rat und Tat unterstützt hatte und das bestimmt auch ganz unabhängig von der Vereinsmitgliedschaft.


    Für mich ist das mit dem Freigänger UH eine der ersten guten News im neuen Jahr, bei all dem Sch.eiss der viel schlimmer ist von IS bis Putin oder so und trotzdem von vielen nur mit ausdauernder Gleichgültigkeit behandelt wird.
    UH ist back...und das ist auch gut so.

    „Let's Play A Game“

  • Nein, die Straftat lässt sich nicht wegdiskutieren, kann aber auf verschiedene Art und Weise eingeordnet werden.


    Die Zeiten in denen er sich bundesweit als moralische Instanz aufspielen kann sind natürlich ein für alle mal vorbei, aber ich persönlich bewundere diesen Mann genau so wie vorher und würde auch weiterhin auf seine Aussagen vertrauen. Meine Einstellung zu diesem Thema mag vielleicht auch streitbar sein und für einige nicht nachzuvollziehen, aber so ist es.