Uli Hoeneß

  • @dass ist mehr als peinlich und nachtreten tut man eifach nicht..soviel Niveau sollte auch ein Höness haben
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------
    auch für dich .
    wo bitte hat herr hoeness nachgetreten?

    4

  • Man sollte alle Feindlichkeiten bis Saisonende beiseite lassen und lieber überlegen wie man die Manschaft bis zum Ende der Saison unterstützt. Da wäre die Energie viel sinnvoller investiert.

    0

  • 1. ist es ein Stück weit auch deren Recht, besonders CN´s
    2. Gab man Hinweise und hat versucht deren Erfahrung weiter zu geben, die Zeit hat gezeigt das der Vorstand in allem RECHT hatte.
    3. van Chaal hat alle Gefahr nicht gesehen nur das er mal NICHT das Entscheidene Positive getan zu haben.

    0

  • Ich denke, dass es unfair von Uli Hoeneß ist, heute so deutlich zu erörtern, warum Louis van Gaal entlassen wurde - aber trotzdem sollte man inhaltlich darüber auch diskutieren, obwohl die Art und Weise sicher nicht wirklich in Ordnung war, weil man so natürlich der Mannschaft auch nicht unterstützend helfen wird.

    0

  • Es gibt nicht nur Neuer sondern in Europa einige Torhüter die verfügbar und besser als Kraft sind.


    Wir sind glaube ich echt der einzige Topclub, der sich so auf eigene Spieler verbeisst. Manchester United hat doch die gleiche Situation, da hört van der Saar auf und man wird einen neuen Keeper holen, nur hatten die keinen Verrückten an der Linie, der den verdienten Stammkeeper absägt und keine Verrückten in der Kurve die auf dem Rücken von Spielern und Verein Politik betreiben.


    Denkt ihr Kraft hat es geholfen, dass die ganze Kurve Neuer beschimpft und in ihm den Heilsbringer sieht um diesen Transfer zu verhindern, echte Liebe oder Unterstützung für Kraft hat es doch nie gegeben, sondern es war pures Mittel zum Zweck von den bekannten Kräften die mir offen gestanden ziemlich auf die Eier gehen.


    Und jetzt sollten alle mal ihren Daumen aus dem Mund nehmen, zusammen stehen und nicht noch öffentlich den Verein anzuschiessen in einer verdammt schwierigen Situation.

    0

  • @hobbit :


    Mag ja sein, nur Schuldzuweisungen führen zu nix. Es geht um den FCB und um nichts anderes, da muss man sich zurücknehmen. Wie in guten als auch in schlechten Zeiten.
    Also alle Anpacken für einen CL Platz 2011/12 :)

    0

  • Das jetzt die Entscheidung Kraft ins Tor zu stellen, nicht unbedingt die Stabilität der Abwehr erhöht hat ist doch klar. Vor allem mit den unzähligen Viererkettenvarianten.

    0

  • @hobbit


    Diesen Satz versteh ich unter Nachtreten:


    "Dass die Spieler hinter ihm standen, ist ein Märchen"...


    Niveaulos einfach, wieso können die Herren in den hohen Sitzen nicht einfach mal die Klappe halten und das Intern regeln?


    Wies aussieht gehts auch den Spielern so:


    Dass Mario Gomez sich zuletzt öffentlich Sorgen über die Außendarstellung des Vereins gemacht hatte, quittierte Hoeneß eiskalt. "Zunächst sollten sich die Spieler um ihre eigene Form kümmern. Wenn sie Probleme haben, die sich nicht auf den Sportplatz beziehen, dann können sie gerne zu uns kommen und sich aussprechen."

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">ER ist der Trainer, ER stellt die Mannschaft auf und ER stellt dabei auf, wen er will! </span><br>-------------------------------------------------------


    Ja. Genau das war der Fehler.
    Unfassbar was hier einige loss lassen gegen Hoeneß.
    Wenn´s nciht so lächerlicvh wäre könnte man echt drüber lachen. :D
    Was für Lemminge^^

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Diesen Satz versteh ich unter Nachtreten:


    "Dass die Spieler hinter ihm standen, ist ein Märchen"..</span><br>-------------------------------------------------------


    ist es nicht.


    Es ist ein Argument für den Rauswurf und gehört genau in diese PK.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Diesen Satz versteh ich unter Nachtreten:


    "Dass die Spieler hinter ihm standen, ist ein Märchen"...


    Niveaulos einfach, wieso können die Herren in den hohen Sitzen nicht einfach mal die Klappe halten und das Intern regeln?


    Wies aussieht gehts auch den Spielern so:


    Dass Mario Gomez sich zuletzt öffentlich Sorgen über die Außendarstellung des Vereins gemacht hatte, quittierte Hoeneß eiskalt. "Zunächst sollten sich die Spieler um ihre eigene Form kümmern. Wenn sie Probleme haben, die sich nicht auf den Sportplatz beziehen, dann können sie gerne zu uns kommen und sich aussprechen."</span><br>-------------------------------------------------------


    Guter Beitrag, damit ist alles gesagt!

    0

  • Übrigens: Hoeness schmückt sich mit fremden Federn.
    Denn der Aufstieg des FC Bayern München begann schon im Jahre
    1965 mit den Spielern Beckenbauer, Müller, Maier usw.
    Hoeness kam erst Jahre später dazu und war nur Ergänzungsspieler
    mit dem der Aufstieg fortgesetzt wurde. Er hat sich eigentlich nur
    ins gemachte Bett gelegt.


    Jetzt hat er seien persönlichen Machtkampf gegen van Gaal gewonnen.
    In den Medien steht zwar der FC Bayern hat sich von LvG getrennt,
    aber in Wirklichkeit hat er seine Position dazu benutzt, ihn zu feuern.
    Dieser Hoeness ist nach meiner Meinung nicht mehr tragbar. Er kann sich
    nicht mehr einordnen seitdem er sich Präsident nennnt.
    Auch jetzt für van Gaal Heynckes zu holen; was soll das bringen?
    Ich weiß es: Schlafwagenfußball. Und Hoeness fühlt sich wieder als
    Alleinherrscher des FC Bayern.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Es ist ein Argument für den Rauswurf und gehört genau in diese PK. </span><br>-------------------------------------------------------


    Dann sagt er im schlimmsten Fall: "Die Mannschaft stand nicht mehr hinter ihm..."

    0

  • Jetzt wirds ganz peinlich. Hoffentlich setzt bald ein Selbstreinigungsprozess ein und all diese Spinner die mit Van Gaal kamen, gehen auch wieder.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Diesen Satz versteh ich unter Nachtreten:


    "Dass die Spieler hinter ihm standen, ist ein Märchen"... </span><br>-------------------------------------------------------


    Klar kann man sowas intern regeln.
    Aber das ist halt Hoeneß. :8
    Und stimmen wird es auch, sonst hätte er das nicht egsagt.


    Wäre es nach Hoeneß gegangen wäre vGaal schon eher geflogen.
    Er kann halt erst jetzt richtig sagen, was er von ihm hält.