Uli Hoeneß

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Thema der Vetternwirtschaft wurde doch schon vor Monaten mal in einem Artikel angesprochen, worauf der FCB ganz souverän mit einer Unterlassungsklage gekontert hat. Damit tut man sich sicher keinen Gefallen.

      Unterm Strich ist es aber schön zu sehen, dass jetzt doch langsam mal Punkte öffentlich gemacht werden, die man früher nie aussprechen durfte. Wenn sich die Mannschaft bis zur JHV nicht sammelt, wird das lustig.
      "When life gives you lemons, go murder a clown."
    • dreydel schrieb:

      Das Thema der Vetternwirtschaft wurde doch schon vor Monaten mal in einem Artikel angesprochen, worauf der FCB ganz souverän mit einer Unterlassungsklage gekontert hat. Damit tut man sich sicher keinen Gefallen.

      Unterm Strich ist es aber schön zu sehen, dass jetzt doch langsam mal Punkte öffentlich gemacht werden, die man früher nie aussprechen durfte. Wenn sich die Mannschaft bis zur JHV nicht sammelt, wird das lustig.
      Da wird gar nichts lustig. Wird genug Deppen vor Ort geben die weiterhin in UH die Lösung der Probleme sehen.
      Wer mein Niveau erreicht hat, kann nur noch von sich selber lernen!
    • Das mag sein, aber Rummenigge distanziert sich seit Wochen komplett, hat vor Monaten sogar mir seinem Abgang "gedroht". Zudem darf man eines nicht vergessen, Uli hat schon mehr als einmal vor der JHV die Notbremse gezogen, damit nur ja die Stimmung nicht kippt.

      Im Moment stellt sich eben nur die Frage, wen er präsentieren will und wie er das verkaufen will, so eng wie er mit den Personalien Kovac/Brazzo verbunden ist.
      "When life gives you lemons, go murder a clown."
    • dreydel schrieb:

      Das mag sein, aber Rummenigge distanziert sich seit Wochen komplett, hat vor Monaten sogar mir seinem Abgang "gedroht". Zudem darf man eines nicht vergessen, Uli hat schon mehr als einmal vor der JHV die Notbremse gezogen, damit nur ja die Stimmung nicht kippt.

      Im Moment stellt sich eben nur die Frage, wen er präsentieren will und wie er das verkaufen will, so eng wie er mit den Personalien Kovac/Brazzo verbunden ist.
      Das Prozedere war in der Vergangenheit ja ähnlich. Wir wurden Meister/Pokalsieger, wurden bräsig und überheblich, gewannen noch was und ließen es weiterschleifen bis Bremen oder Dortmund uns die Schale wegschnappte. Dann wurde wieder gearbeitet, investiert, der Ulle hat sich als Lösung und Macher präsentiert und nicht als der, der das Schlamassel ja eigentlich (mit) zu verantworten hatte und mit van Gaal sogar eine neue Spielphilosophie eingeführt.

      Das hatten wir schon alles mehrmals nur mit zwei für mich entscheidenden Unterschieden. Erstens, wir waren von 2013 bis 2016 auch international ganz weit vorne weil eben sehr gut gearbeitet wurde und das kontinuierlich und mit einer Denkweise, die über die nationalen Wettbewerbe hinausging. Die Fallhöhe war also deutlich höher. Und zweitens, in der Vergangenheit hatte man immer Personal in der Hinterhand, welches einen Nerlinger z.B. mühelos ersetzen konnte oder einen neuen Trainer. Dies ist aktuell nicht der Fall, der Markt gibt nichts her und auch bei Spielern braucht es schon den sehr dicken Geldbeutel diesmal.

      Wir werden sehen, ob Hoeness diesen Trend des Abstiegs umzukehren vermag. Ich habe meine Zweifel.
    • davedavis schrieb:

      Dies ist aktuell nicht der Fall, der Markt gibt nichts her und auch bei Spielern braucht es schon den sehr dicken Geldbeutel diesmal.
      Das ist die Gefahr.... früher war der Geldbeutel zwar nicht dick genug für die absoluten Topstars, hat aber für unsere Ansprüche dicke gereicht.
      Jetzt gehts halt richtig ans Eingemachte, da ruft das vielzitierte Festgeldkonto nur noch ein müdes Lächeln hervor.
      Dieses Mal wirds schwieriger gemachte Fehler zu korrigieren!
    • Naja, dann verabschiedet man sich halt von den internationalen Ambitionen. Die Argumentation mit dem "Wettbewerb gegen Staaten" ist ja schon aus dem Sack. Kann man halt nix machen. Für den FC Bayern Deutschland reicht's aber trotzdem noch.

      Und was die personellen Alternativen angeht: Sagen wir mal so: Wenn wir sofort einen Trainer und einen SpoDi suchen würden und Kovac und Brazzo wären auf dem Markt, dann wären das aus meiner Sicht auch keine vernünftigen Alternativen. Man muss nur die Meßlatte tief genug ansetzen, dann findet man immer irgendwen. Und nachdem ich bis heute zu den beiden Personalien noch kein Argument jenseits von "fleissig" und "kennt den FC Bayern" gehört habe: Mit diesen Eigenschaften sitzen noch genügend Arbeitslose irgendwo als TV-Experten rum.

      Hoeness bekommt auch das irgendwie so schöngequatscht, dass ihn nächstes Jahr wieder 99% der anwesenden Mitglieder wählen. Keine Sorge.
    • Natürlich geht es im Sport um Titel. Jeder Fan wünscht sich Titel. Mir ist es jedoch lieber 2 oder 3 Jahre auf Titel zu verpflichten und dafür eine Mannschaft auf dem Platz zu sehen, die Fussball spielt und nicht kämpft. Und ein Konzept erkennen zu können.
      Für mich das Paradebeispiel: unser Match vor ein paar Jahren unter Pep bei ManCity. Da wo ManCity 3 Minuten lang überhaupt nicht am Ball war. Für solche Spiele liebe ich diesen Sport, wenn er denn von uns gespielt wird. Um das wieder zu sehen, können von mir aus die nächsten 2 Jahre andere Vereine den Titel holen.
    • fan11883 schrieb:

      Man möchte meinen, in einem sportlichen Wettbewerb geht es darum, diesen zu gewinnen.
      Dachte ich eigentlich auch immer, zumal nach Aussagen der Vereinsführung des FC Bayern die Deutsche Meisterschaft nach wie das primäre Ziel ist und auch weiter bleiben wird.
      Aber es gibt eben auch "solche Leute" für die eben so eine Meisterschaft nichts mehr zählt, noch nichtmals eine mögliche zum 7x in Folge...solche Leute möchten wohl eher ihr eigenes Ego bedient sehen, sich an Stammtischen oder wo auch immer unter anderen Fans von anderen Vereinen brüsten was sie doch für Fan eines Vereines sind der eine nationale MS mal so eben nebenbei einsackt und sich ansonsten mit den Besten in Europa um den großen Henkelpott balgt.

      Und wehe dieses Ego wird nicht passend bedient, dann wird alles niedergeredet...alles Ahnungslose in Verantwortung die den Verein durch ihre Inkompetenz schwächen und dann diese Schulterklopfer sowieso immer...freuen die sich doch noch total unverständlich über eine weitere Deutsche Meisterschaft. Die Ansprüche für den FC Bayern haben anders auszusehen, nicht wie sie sich ein UH, ein KHR oder andere vorstellen, nein gefälligst so wie sie "solche Leute" erfüllt sehen möchten...aber wirklich blöde das selbst der FC Bayern nicht immer garantieren kann in allen Wettberwerben bis zum Finale dabei sein zu können.
      Liebe verwöhnte Erfolgfans...lebt damit das auch der FC Bayern mal schwächeln kann oder sucht euch für euer Ego etwas anderes...wie wäre es da z.b mit e-Sport, da könnt ihr mit ein biss'l Geschick sogar selbst alle möglichen Finals erreichen.
      „Wir im Forum schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir.“
    • Tja, auch beim Gewinnen kann man verschiedene Ansprüche anmelden. In der Nachbarstraße haben sie gefeiert wie verrückt, als sie die Regionalliga gewonnen haben. Aber aus irgendeinem unerfindlichen Grund hab ich da nicht die geringste Lust drauf.

      Genauso wie man eben auch die Meisterschale holen kann, wenn man mehr als durchschnittlich 2 Punkte pro Spiel holt. Es gab auch schon Meister, die schlechter waren. Nur wäre das für uns eben ein Rückschritt und kein Fortschritt. Und zwar ein Rückschritt, der sich dann leistungsmäßig auch in der CL zeigen würde, wenn man - genau wie die anderen Superclubs in Deutschland - hochzufrieden damit ist, irgendwie die Gruppenphase überstanden zu haben.

      Das Ziel im Sport ist, alles zu gewinnen, inkl. den schwierigsten Titeln. Und nicht jeweils den Titel zu gewinnen, der auch nach jahrelangem, durch eigene Blödheit verschuldeten Abstieg noch locker zu erreichen ist.

      Ansonsten könnte der Vettel auch ein Taxi fahren statt einem Formel 1-Auto, da wäre er nämlich immer der beste und schnellste. ^^
    • henic schrieb:

      fan11883 schrieb:

      Man möchte meinen, in einem sportlichen Wettbewerb geht es darum, diesen zu gewinnen.
      Dachte ich eigentlich auch immer, zumal nach Aussagen der Vereinsführung des FC Bayern die Deutsche Meisterschaft nach wie das primäre Ziel ist und auch weiter bleiben wird.Aber es gibt eben auch "solche Leute" für die eben so eine Meisterschaft nichts mehr zählt, noch nichtmals eine mögliche zum 7x in Folge...solche Leute möchten wohl eher ihr eigenes Ego bedient sehen, sich an Stammtischen oder wo auch immer unter anderen Fans von anderen Vereinen brüsten was sie doch für Fan eines Vereines sind der eine nationale MS mal so eben nebenbei einsackt und sich ansonsten mit den Besten in Europa um den großen Henkelpott balgt.

      Und wehe dieses Ego wird nicht passend bedient, dann wird alles niedergeredet...alles Ahnungslose in Verantwortung die den Verein durch ihre Inkompetenz schwächen und dann diese Schulterklopfer sowieso immer...freuen die sich doch noch total unverständlich über eine weitere Deutsche Meisterschaft. Die Ansprüche für den FC Bayern haben anders auszusehen, nicht wie sie sich ein UH, ein KHR oder andere vorstellen, nein gefälligst so wie sie "solche Leute" erfüllt sehen möchten...aber wirklich blöde das selbst der FC Bayern nicht immer garantieren kann in allen Wettberwerben bis zum Finale dabei sein zu können.
      Liebe verwöhnte Erfolgfans...lebt damit das auch der FC Bayern mal schwächeln kann oder sucht euch für euer Ego etwas anderes...wie wäre es da z.b mit e-Sport, da könnt ihr mit ein biss'l Geschick sogar selbst alle möglichen Finals erreichen.
      Ein Beitrag der an Überheblichkeit und Arroganz wohl kaum noch zu überbieten ist. Ich weiß nie ob das bewusste Ignoranz der Beiträge anderer User ist oder ob du tatsächlich so im Tunnel bist, das du alle Argumente, Erklärungen und Hinweise nicht mitbekommst.
      Es hat auch wenig Sinn dir jetzt inhaltlich auf deinen Beitrag zu antworten, weil du scheinbar schon tausendfach Inhalte gar nicht wahrgenommen bzw. Bewusst ignoriert hast.
      Das was hier von viele als Kritik und Fehlentwicklungen in unserem Verein geäußert wird hat doch nichts damit zu tun, dass das alle Erfolgsfans sind die ein Spielzeug haben wollen um sich irgendwo zu brüsten, die Gedanken machen sich die Leute doch nur, weil ihnen unser Verein wirklich am Herzen liegt.

      Das du das darauf runterbrechen musst, dass es alles nur nicht zufrieden zu stellende Erdolgsfans sind, ist doch schon bezeichnend für deine Überheblichkeit anderen Fans gegenüber.
      Sind die Jungs und Mädels aus der Südkurve, die Dienstagabend bei Minusgraden in Borisov unsere Mannschsft anfeuern auch alles nur blöde Erfolgsfans weil die mit unserer Vereinsführing sehr kritisch sind?
    • Nunja mit der Aussage die CL mal wieder gewinnen zu wollen, könnte es ja auch mal so ausgehen:
      Wir sind in den letzten 3 Jahren gefühlt immer als spielerisch, kämperisch bessere Mannschaft ausgeschieden, mit ner menge Pech und sehr strittigen Schiri Entscheidungen.

      Vielleicht kommen wir ja auch mal als spielerisch schlechtere Elf bis ins Finale.
      Wenn die Schiris und das Glück auf unserer Seite ist kann das auch gelingen.
      Tuchel .... der Kelch ist an uns vorübergegangen DANKE !!!