Uli Hoeneß

  • Also was genau hat UH falsch gemacht?

    Aus seiner Sicht nichts, Tinsel.


    In der Zeit seiner Reinwaschung hat sich die Welt weitergedreht, wie es mein Lieblingsautor in einigen seiner Bücher gerne schreibt.

    Wenn ein Ü60 für ca 2 Jahre einwandert, dreht sie sich vlt. etwas schneller; insbesondere in dem Bereich, in dem er lange so erfolgreich wirkte.

    Wenn man dann zurück kommt und sich bald wieder so gibt wie "früher", wirkt das schnell befremdlich auf die nahe und ferne Umwelt.

    Ich denke, sein Ego ist zu groß, als daß man ihm dies hätte vernünftig nahe bringen können und um Änderung des Auftretens bitten.

    Ich bin sehr froh, daß er sich dann für die Aufgabe seiner Führungsämter entschieden hat, ehe dieser unfassbar verdiente Mann des FC Bayern zur Karikatur von sich selbst wird.

    Was ihm faktisch anzulasten ist ( sowohl vor und nach seiner Kur ), das ist auf den mittlerweile 2202 Seiten dieses threads oftmals aufgeführt. Ich bin sicher, du findest von dem einen oder anderen Schreiber hier sachliche Beiträge.


    Für mich wird er immer ein Original bleiben; mit menschlichem Werkeln und den Facetten, die dazu und zu ihm gehören.

    Und trotz aller mehr oder weniger belastenden Dinge wird die Waage , auf die seine 50 Jahre beim FCB gelegt werden, immer schwer zur Seite des Guten pendeln. Nee, nicht pendeln, sondern knallen !

    Daran ändern auch seine privaten Verfehlungen und ein paar von ihm schlecht behandelte Wortmelder nichts.

    Ich bin Groot !

    g ( baumwesen, nachwachsend )

  • Man sagt ja immer, jemand könnte sein Lebenswerk beschädigen. Uli hat es getan. Kaputt ist es nicht, Getanes bleibt Getan. Aber er hat es nun mal massiv beschädigt und ging nicht bereits vor Jahren, als es am Schönsten war.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Man sagt ja immer, jemand könnte sein Lebenswerk beschädigen. Uli hat es getan. Kaputt ist es nicht, Getanes bleibt Getan. Aber er hat es nun mal massiv beschädigt und ging nicht bereits vor Jahren, als es am Schönsten war.

    Hart Du richtest, junger Jedi. Vergiß nicht Nachsicht und Güte.


    Ich hoffe die Macht ist stark in dir bzw. deinem Avataren.

    Viel Arbeit auf ihn zukommt....:saint:

    Ich bin Groot !

    g ( baumwesen, nachwachsend )

  • Ich sag mal so: wenn ich mir die Diskussionen der letzten Zeit hier anschaue, überwiegen doch bei weitem die kritischen Meinungen. Trotzdem ich natürlich jedem seine Meinung lasse halte ich dies für ein wenig ungerecht.

    Mich persönlich freut es, dass er es geschafft hat vorerst einmal loszulassen. Und ich hoffe für ihn, daß er das durchzieht.

    Und ich hoffe das nicht primär für unseren Verein, ich hoffe es in allererster Linie für ihn. Er hätte es nicht verdient, sich selber zur Karikatur zu machen.

    Er ist der, der den Verein dorthin geführt hat wo er heute steht. Und zwar fast im Alleingang.

    Wir haben ihm extrem viel zu verdanken, dies sollte man bei aller berechtigten Kritik an ihm nie vergessen und vielleicht im Urteil auch einmal ein wenig Milde walten lassen....

    Niemand macht immer nur alles richtig und selbstverständlich hat UH auch nicht so positive Seiten.....trotzdem: wenn ich werten müßte, wäre mein Urteil zu 90% positiv und zu 10% negativ.

    Single-Nick-User.....

  • Hart Du richtest, junger Jedi. Vergiß nicht Nachsicht und Güte.


    Ich hoffe die Macht ist stark in dir bzw. deinem Avataren.

    Viel Arbeit auf ihn zukommt....:saint:

    Natürlich. Wenn man jetzt den richtigen Trainer findet, wird Einstieg für ihn aber einfacher. Mal sehen, was er so zeigt. Ich habe Vertrauen in ihn, aber am Ende zählt das, was er hier macht.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Er hat sich ja leider bereits zur Karikatur gemacht. Spätestens seit der unsäglichen PK. Letztens im Doppelpass wurde immer wieder gelacht und als er uns als ziemlich demokratischen Verein bezeichnete, lachte der ganze Raum laut. Wenn er seine Ankündigung wahr macht, nun noch mehr zu poltern, wird das nicht besser werden und er wird vielleicht so in Erinnerung bleiben. Wenn er seine gegenteilige Ankündigung wahr macht und sich etwas zurückzieht, sich vielleicht sogar ab und zu mal diplomatisch, ruhig, ja "staatsmännisch" zeigt, wird er durch die kommenden Jahre doch einen insgesamt eher positiven, mit viel Respekt für ihn gekennzeichneten Eindruck in der Öffentlichkeit hinterlassen. Die Öffentlichkeit vergisst ja dann eh gerne schlechte Zwischenzeiten und er kann als respektabler, guter Mensch mit hohem Ansehen abtreten.


    Seine Entscheidung. Vor allem für den FC Bayern ist zu hoffen, dass es letztere Variante wird. Denn der Verein ist größer als jeder Einzelne und kommt immer zuerst. Auch Uli selbst wünsche ich das, aber vor allem dem Verein. Wenn der FC Bayern mal von allen Seiten angegriffen wird, haut er vielleicht eh mal was raus. Wenn er das gut dosiert, passt ja alles. Dagegen wird niemand etwas haben, falls er das so hinkriegt, dass das sehr selten und sehr gezielt und auf die 12 geschieht und wenn er eben damit dann einfach recht haben sollte, falls er doch in 2 Jahren mal einen raushaut, dass es scheppert. Dann hat sein Wort (im positiven Sinne) auch mehr Gewicht als wenn er sich wegen jedes Fliegenschisses zu Gegenangriffen genötigt sieht. Mehr mia san mia im Sinne von "was juckt es die Eiche" statt Abteilung Attacke vernünftig. Vielleicht wird er ja doch noch altersweise und steht uns hoffentlich in den kommenden Jahren gut zu Gesicht, indem er sich hauptsächlich als die erwähnte Eiche zeigt.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Es gab einen gewissen positiven Turnaround durch den Wechsel Nerlinger -> Sammer, aber die zwei verlorenen Finals 2012 haben hier schon viele (ich auch) zu guten Teilen Heynckes angekreidet weil er bei der Pokalklatsche zum x-ten Mal dem Pöhler ins offene Messer gelaufen ist und der Wechsel Müller -> van Buyten im CL-Finale die Krönung seiner zu dieser Zeit oft unglücklichen Wechsel-Ideen war.

    Wieso schaffte man es unter Nerlinger dann öfter ins CL-Finale, als unter Sammer? Und x ist allenfalls <=3, denn mehr Spiele gab es ja unter Heynckes bis dahin nicht, die Liga-Spiele wurden jeweils 0:1 verloren, im Pokalfinale gab es die Klatsche. Nicht nur wir hatten kein Rezept, die gesamte Bundesliga hatte Probleme, der Punkterekord mit der grandiosen Rückrunde aus 15 Siegen und 2 Unentschieden kam nicht von ungefähr.

    Der Wechsel wird dann retrograd angekreidet, weil es ja in die Hose ging, da hat man es natürlich gleich gewusst, wie auch retrospektiv den großen Wandel ab April 2013. Da wird dann behauptet, mit Müller auf dem Platz hätte es keine Ecke gegeben, obwohl Chelsea alles nach vorne warf, das also mit dem bisherigen Spielverlauf gar nicht mehr vergleichbar war. Ansonsten waren halt unliebsame Spieler Schuld (Kroos, weil er nicht geschossen hat, aber auch nur er war Schuld), fehlendes Elfmeter-Training, obwohl man so zuvor gegen Gladbach und Real bestanden hatte (bei denen hatten keine Geringeren als Kaka, CR7 und Ramos verschossen, muss man sich mal reinziehen), alles Dinge, die nicht wirklich bewertbar waren oder sind.

    Für mich hatte aber die Klatsche im Pokal eine Woche vorher auch massiven psychischen Einfluss, ist aber auch blöd gelaufen, der Doppelschlag kurz vor der Pause hat uns das Genick gebrochen.

    Für mich kann ich es dir sogar auf den Tag genau sagen wann die emotionalen Sicherheitsseile sich wieder lösten und ich wieder mit dem Herzen dabei sein konnte: 27.02.2013 das Pokalspiel gegen Dortmund. Nach dem Hinrundenspiel im Dezember konnte man schon vorsichtig hoffen das Jupp wirklich den Schlüssel gefunden hat,, als wir sie im KO-Spiel relativ klar im Griff hatten hab ich wieder dran geglaubt, auch auf die Gefahr hin erneut enttäuscht zu werden.

    Vorher hatte man aber auch schon den Suppen-Cup gegen sie gewonnen, und auch das Pokalspiel war denkbar knapp, ich finde eher, wir hatten das Momentum bereits mit dem Super-Cup auf unsere Seite gezogen, zumindest war das erster Balsam für unsere geschundene Seele. Klare Siege gegen den BVB waren auch in der Saison nicht vorhanden, der einzige Punktverlust in der gesamten Rückrunde war gegen den BVB. Entschlüsselt ist das für mich nicht, der BVB performte unter Klopp einfach massiv über.

    Jupp selbst sagt, es wäre von Anfang an Saison 12/13 eine ganz andere (Aufbruch-)Stimmung in der Kabine gewesen als noch in der Saison zuvor, ich glaube schon, dass er das ehrlich und objektiv beurteilt und beurteilen kann.

  • Das ist ein schöner Beitrag.

    Wertet einen grauen verregneten Novembertag auf. Gibt Trost und Hoffnung.

    Ich mag Dich, MSK !:*

    Vielen Dank ; da werde ich gleich etwas rot ☺️

    Aber ist doch wirklich so, am Ende möchten wir doch alle nur das beste für unseren Verein und keiner meint es dem anderen gegenüber nicht wirklich böse.

  • Aber ist doch wirklich so, am Ende möchten wir doch alle nur das beste für unseren Verein und keiner meint es dem anderen gegenüber nicht wirklich böse.

    Hmmmm.... der User mit dem post nach Dir hat da ne andere Meinung.

    Ich stelle ne Menge Bad Vibrations in und zwischen einigen Zeilen fest...

    Aber nicht bei Dir !

    Und vlt sind die Bad Ones hier ja auch nur gnadenlos gute Schauspieler !

    ;)

    Ich bin Groot !

    g ( baumwesen, nachwachsend )

  • Das ist das - übrigens nicht nur meins - Problem. Ich rede so gut wie täglich mit einigen von etwa 10 befreundeten FCB Fans hier oben im tönniesblauen Epizentrum und jedes mal fragen wir uns: wer hat euch da unten in die Birnen gemacht, dass ihr uns Preißn hier oben z.B. das Recht zur Teilnahme in diesem Forum abnehmen wollt?


    Ich lese ziemlich genau eure Beiträge zur Nichtigkeit von UH und bitte euch herzlich um eine punktuelle Zusammenstellung von seinen 10 größten Fehlern. Wisst ihr warum? Weil aus euren Produktionen nur Gelaber und Dünnschiss kommt - Null Konkretes.

    Bei so viel geballter Kompetenz müsste es doch sofort machbar sein, oder? Also los, an die Tastaturen, ihr "Experten"!


    Ich mache den Anfang:

    1. UH ist stur, egoistisch und selbstverliebt

    2. Er hat Breitner und co. verjagt

    3. Er führt(e) den FCB nach seinen Vorstellungen


    Und? Welchen vernünftig Denkenden juckt das?


    UH hat aus einem verschuldeten Haufen Elend einen bestens funktionierenden Weltverein geformt - in 49 Jahren harter Arbeit. Und nur das zählt - nicht eure lustigen Vorstellungen von der Realität. Die könnt ihr euch mit Spezialisten vom Ti..enkanal teilen...

  • Wie ich soeben geschrieben habe: Schluss mit eurem unendlichen Gelaber und bitte mal eine Zusammenstellung in Punkten!

  • Das ist das - übrigens nicht nur meins - Problem. Ich rede so gut wie täglich mit einigen von etwa 10 befreundeten FCB Fans hier oben im tönniesblauen Epizentrum und jedes mal fragen wir uns: wer hat euch da unten in die Birnen gemacht, dass ihr uns Preißn hier oben z.B. das Recht zur Teilnahme in diesem Forum abnehmen wollt?

    Vlt. stimmt auch mit Eurer Wurst da oben was nicht....

    Ich bin Groot !

    g ( baumwesen, nachwachsend )


  • Aber sonst geht's dir schon noch gut?

    Zu lange in Tönnies Fleischfabrik gearbeitet oder wie?

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Du paßt da schon perfekt hin wo du wohnst.

    #KovacOUT

  • auch wenn ich jetzt nicht wirklich etwas gegen Uli habe.


    1. die Pressekonferenz in der letzen Saison. Von der Idee eigentlich gut dennoch etwas aus dem rudergelaufen. Aber auch da hat er recht behalten als er sagte man spreche sich am Ende Saison nochmals.


    2. die Bekanntgabe von Granaten und was man schon alles sicher habe. Aber auch hier würde ich erst mal abwarten wie es sich entwickelt und dann erst urteilen.

    3. das nein von Jupp zu lange ignoriert zu haben.


    4. GÖTZE


    Also wie ihr seht, keine wirklichen Gründe.

  • Wie ich soeben geschrieben habe: Schluss mit eurem unendlichen Gelaber und bitte mal eine Zusammenstellung in Punkten!


    Nein, du Troll. Das wurde und wird hier täglich diskutiert und du kannst ja offensichtlich lesen (wobei, vielleicht doch nicht sinnerfassend).

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Eieieiei. Da fehlts schon himmelweit. Lern lesen du Experte 😂

    0

  • Ich bin ja von der Küste im Norden wo's lange hell ist, aber daß das mit dem Ausschluss der Saupreußn nicht ernst gemeint war, ist selbst hier im Flachland angekommen.


    Was wäre der FC Bayern denn ohne Saupreußn? ;)