Uli Hoeneß

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Meine Fr.esse. Wenn es nach dir ginge müsste man jeden Spieler möglichst sofort wieder verkaufen, damit man auch ja Transfererlöse erzielt. </span><br>-------------------------------------------------------
    Fußball will der sicher nicht sehen.... ;-)

    „Let's Play A Game“

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Sportliche Bilanz: In den letzten 10 Jahren 5 mal im Halbfinale der CL.
    </span><br>-------------------------------------------------------
    Manchester United ist ein überragend geführter Verein.


    Vor allem sportlich ist das schlicht und ergreifend brillant.


    Dass sie besser sind als wir muss man einfach neidlos anerkennen und das ist auch absolut ok. Dafür haben sie eben auch eine weitaus teurere Mannschaft (auch wenn wir da aufholen) und unter anderem daraus resultierend eben mehr Schulden.


    Aber immer nur das eine kleine Sahnestückchen herauszupicken und dann mit dem Finger hinzuzeigen, damit man aufzeigen kann, wie scheiße wir doch selbst sind, das ist eben genau remys Stil.


    Vor ein paar Jahren hat er in jedem 2. Post noch Lyon erwähnt.
    Wundert mich irgendwie, dass er die in letzter Zeit eher selten als leuchtendes Vorbild aufruft...

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Ich orientiere mich lieber an Manchester United, Barcelona oder anderen guten Beispielen (in den Bereichen wo es notwendig sein kann), als zum hunderttausendmillionsten mal zu betonen wieviel toller wir doch soviele Dinge machen als Schalke oder was weiss ich was für ein Durschnitts-Mittelmaß-Verein.


    Lyon kann man durchaus erwähnen, verfehlt meiner Meinung nach aber den Vergleich. Lyon ist mehr das Werder Bremen der CL. Kein Vorbild für uns.

    0

  • @steph und genau diese Vergleiche finde ich einfach absurd.


    Die Schuldenberge, die diese Großen angehäuft haben, die wollen wir bei uns doch beim besten Willen nicht haben!
    Und genau und nur deshalb können sie sich derartige Teams auch leisten.


    Wir können nicht dahin.
    Das ist schlicht und ergreifend derzeit unmöglich! In der BuLi erwartet doch jeder zurecht jedes Jahr von uns Platz 1 oder 2. Warum? Weil wir finanziell das Non-Plus-Ultra sind.
    International waren wir die ganzen Jahre (wie gesagt, ich denke, wir holen langsam auf) unter ferner liefen. Transfers wie sie selbst für "normale" Spieler wie für Valencia für ManUtd oder Real gang und gäbe sind, waren für uns absolute Kracher-Spieler.


    Dann kann man doch nicht ernsthaft erwarten, auf Augenhöhe zu sein. Das wäre, wie wenn man bei Bremen den Vorstand kritisieren würde, weil sie in der BuLi nicht regelmäßig mit Bayern mithalten.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Diese Lücke besteht, bezweifelt auch keiner. Aber dass wir 10 Jahre nicht mal bis ins Halbfinale vorstoßen konnten (und letzte Saison auch nur mit einer Portion Glück), stellt in der sportlichen Bilanz eine größere Lücke dar, als sie sich wirtschaftlich darstellt.


    Und in Bremen würde man den Vorstand durchaus kritisieren wenn man 10 Jahre lang nichts mit den CL-Plätzen zu tun hätte...

    0

  • @steph, aber erstens ist es doch nicht so, wie wenn es in der CL nur ein Team gäbe, das so deutlich mehr Geld wie wir hat als Bremen im Vergleich zu uns hat.


    Da gibt es mit Chelsea, ManUtd, Real und Barca, Inter und dem ACM 6 Teams, die deutlich mehr Geld in ihre Mannschaften buttern.


    Dann reicht es eben für eins der Teams dahinter so wie uns, Arsenal, Juve oder Pool eben nur in einem besonders guten oder besonders glücklichen Jahr für eine HF-Teilnahme oder sogar mehr.


    Zweitens sind wir nie gegen Krücken ausgeschieden. Sondern immer an absoluten Topteams gescheitert (außer dieses Jahr), die oft genug danach sehr weit kamen.


    Ich denke, die Bilanz ist so schlecht nicht, vor allem deshalb, weil man sie mE dadurch eben gerne verfälscht, dass man eben kurz nach dem CL-Sieg mit der Rechnung beginnt.


    Und ich bin auch sehr zuversichtlich, dass sie, aufgrund des Financial Fairplays und vor allem aufgrund der Tatsache, dass wir mE finanziell aufholen, da bei uns die Arena bald abbezahlt sein wird, während bei dem ein oder anderen Großen sicherlich auch irgendwann mal große Einschnitte kommen werden.


    Ich denke, dass der Erfolg einfach am Finanziellen festgemacht werden muss. Da sind wir in den letzten 15 Jahren (um nicht die Statistik in die andere Richtung zu verfälschen und mit den Erfolgen zu beginnen) mit 1 CL-Sieg, 2 Finalteilnahmen und noch 1 HF-Aus gar nicht so schlecht gefahren.
    Klar könnte es immer besser gehen, aber selbst ManUtd (um das es gerade geht) hat in dem Zeitraum die CL auch nur 2 (bzw. max 3) mal gewonnen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Gute Argumente, denn wenn man sich das Ganze mal anschaut, dann haben diese ach so überlegenen und überragenden Mannschaften auch nicht unbedingt viel mehr erreicht. Ja, ManU ist da eher die Ausnahme, aber wie oft hat Chelsea die CL gewonnen? Richtig.....


    Barca hat eine überragende Mannschaft und dennoch ist das keine Garantie, dass man jedes Jahr im Finale der CL steht.


    Man darf nicht unzufrieden sein, wenn man sich unsere Situation ansieht. Ja, klar wäre es schön, wenn man so wie im letzten Jahr des öfteren so weit kommen kann, aber es gibt keine Garantie dafür, auch nicht für die Vereine, die Milliarden reinbuttern und fast so viele Schulden haben.


    Es ist einfach ein Beweis dafür, dass die teuren Herren auf dem Feld immer noch Fußball spielen müssen und in 1 oder 2 Spielen ist nun einmal viel möglich, ganz egal, ob bei Mannschaft A die doppelt oder dreifach so teuren Spieler spielen als bei Mannschaft B.


    Fazit: Es wird gut gearbeitet, man ist (meistens) konkurrenzfähig und kann einiges erreichen. Gleichzeitig ist man aber im Gegensatz zu manch anderem Verein finanziell auf gesunden Beinen. Dann schon lieber so, die Erfolge sind dann vielleicht auch ein wenig schöner. ;-)

    0

  • Die einzigen, die regelmäßigkeit etwas von Augenhöhe usw. faseln sind doch die Herren im Vorstand!
    Hier im Forum wird keiner den FCB auf eine Stufe (sportlich gesehen) mit Barca, Chelsea, ManU und Real stellen.
    Drei dieser vier Teams standen/stehen eigentlich regelmäßig im HF der CL.
    Dimensionen, von denen der FCB die letzten 10 Jahre nur träumen konnte. Allerdings zu welchem Preis?
    Wie bereits gesagt, entsprechen die Ansprüche unserer Oberen leider nicht der Realität, aber das ist seit Jahren nichts neues.


    Ein realistisches Ziel ist das Viertelfinale, alles danach ist Zugabe!
    Jedoch sehe ich uns, ähnlich wie Jarlaxle, auf einem guten Weg, sollte man die nötigen Verstärkungen im Sommer verpflichten, wonach es, stand heute, aussieht und etwas mehr Kontinuität auf dem Trainerstuhl walten lassen.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Die Schuldenberge, die diese Großen angehäuft haben, die wollen wir bei uns doch beim besten Willen nicht haben!
    Und genau und nur deshalb können sie sich derartige Teams auch leisten.
    </span><br>-------------------------------------------------------



    Das ist, was Manchester angeht, völlig falsch !
    Manchester ist der profitabelste Fußballclub der Welt. Mit deutlichem Abstand zu Bayern immer noch. Wenn man das operative Geschäft betrachtet. Der "Schuldenberg" ist der, den Ihnen der Investor übertragen hat. SEINE Schulden aus dem fremdfinanzierten Kauf der Anteilsmehrheit.
    Die Fußballabteilung erwirtschaftet Jahr für jahr Gewinne. Aus denen immer mehr auch der Schuldendienst bezahlt wrden muß für den Anteilskauf.Pervers, aber so ist es nun mal.


    Daß Manchester seit 2005 weniger Geld netto investiert hat in Spieler als der FCB, habe ich ja schon mal dargestellt.
    So wurden eben zB mal in einem Jahr vd Sar, Evra, Vidic und Park -standen gestern alle auf dem Platz - für ingesamt !!!- 30 Mio erworben. Man kann Geld also auch einfach besser einsetzen als es der FCB tut...

    0

  • nun haben wir einen verein mit MANU gefunden der eben nicht in schulden versinkt.. Manu ist auch zum 7mal in folge der Wertvollste Fussballclub der Welt geworden, grad erst.. die bayern sind immerhin vor barcelona...
    Vereine zu vergleichen in dem man eben guckt wer in den letzten jahren was ausgegeben hat ist nicht korreckt.. wer ging wer kam wer ist wie alt welcher leistungsträger beendete die karriere.
    (Übrigens hat MANU 25mio für Owen Lee Hargreaves ausgegeben in diesen jahren.... nicht auf dem platz was hatten wir gleich bezahlt für owen?? aber du hast ja mit 2005 angefangen das diese summe nicht auftaucht)
    traue keiner statistik die du nicht selbst gefälscht hast...
    Auch der FCB macht sachen richtig, und die verpflichtungen von
    Ribery Robben und Gomez waren wichtig und die 80mio auch wert, sie gehen nämlich nicht nächstes jahr wieder..
    Und auch manu wird 20mio für einen Van der Saar ersatz hinlegen müssen...
    und ein zeitraum von gerade mal 5 jahren ist viel zu kurz für solch eine statistik.
    Wollt ich nurmal so anmerken..

    0

  • was für ein Unsinn...
    natürlich ist Hargreaves da drin...wann ist der gewechselt???Doch nicht vor 2005...
    Also, lies bitte einfach mal richtig und schreibe dann nicht so nen Blödsinn von "gefälschten Statistiken"


    es ist übrigens auch VÖLLIG EGAL, ob er drin wäre oder nicht...2005 wurde deshalb gewählt,weil da Glazer die mehrheit übernommen und seine Schulden auf den Club übertragen hat....
    seirtdem haben wir mehr Geld investiert netto als die...sie haben zB die 90 Mio aus dem Ronaldo-Verkauf zu nem großen teil in den Schuldendienst abgeführt...


    über Real und barcelona muß man nicht reden, die sind deutlich mehr verschuldet, weil sie aus dem Spielbetrieb meist rote zahlen geschrieben haben trotz der immensen TV Gelder, die sie beziehen...


    es ging einfach nur ganz konkret um Manchester...weil ich das Gerede "wenn wir nur soviel Geld hätten wie die oder soviel Schulden ,wären wir auch so gut" nicht mehr hören kann...


    eine langfristig aufgebaute Mannschaft , die immer wieder sinnvoll ergänzt wird, ist das Geheimnis....

    0

  • ich weiss nicht was manche sich hier aufregen, es wird immer mannschaften, vereine, spieler und sonst was geben die besser sind. ich hatte mich auch letztes jahr geärgert dass wir aus südamerika nur gurken bekommen, unser scouting besser sein könnte usw. trotz allem stehen wir als einer der gesündesten vereine der welt da, mit ansehnlichen erfolgen. ich denke man kann stolz auf den club sein und muss hier nicht das haar in der suppe suchen. das heisst nicht dass man nicht kritisieren darf, aber summa summarum haben unsere vorstände, allen voran UH sehr gute arbeit gemacht. und auch sie geben sich ja nicht mit dem erreichten zufrieden sondern sind ebenfalls immer auf der suche wie man besser werden kann.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">da haben wir sicherlich nicht die besten leute am start</span><br>-------------------------------------------------------


    nein, wir haben, bis auf pienta, die größten flaschen bundesweit am start!
    dremmler, breitner, coordes, elber..........alles vollkommen unfähige geldverbrenner, die keinen einzigen spieler gesichtet haben, der es auf lange sicht bei uns geschafft hat.

  • @das sind alles ulis freunde
    ---------------------------------------------
    das muss nix heissen.
    meine besten 3 freunde sollen auch nieten im bett sein.

    4

  • Katsche 1. selbst wenn...


    Und weiter? Dann gibt es eben tatsächlich einen, der seine Sache besser macht als wir...


    Davon abgesehen ist es super-billig eine ziemlich alte Mannschaft wie Manchester kurz vor einem nötigen Riesenumbruch zu nehmen und zu behaupten, sie hätten finanziell 'nen tollen Job gemacht.



    Weiterhin lässt du die Gehälter völlig aus dem Spiel, die mit Sicherheit bei ManUtd deutlich höher sind als bei uns.


    Genau deshalb ist deine 5-Jahres-Statistik mE so falsch, weil sie eben in keinster Weise berücksichtigt, dass da einige wirklich teure Spieler schon bei ManUtd waren. Bei uns dagegen wurde eben vor 5 Jahren ein Riesenumbruch eingeleitet, der United jetzt erst bevorsteht.


    Ohne vGs Inkompetenz hätten wir derzeit einen optimalen Kader zur Verfügung, der praktisch keinerlei Verstärkungen (außer auf AV) benötigen würde. So werden wir nochmal richtig Geld in die Hand nehmen müssen, dann ist dieser Kader aber auf Jahre hinaus bis auf kleinere Baustellen (Tymo, Klose, Olic) auch wirklich international konkurrenzfähig, da keiner der anderen Spieler Ü30 ist oder demnächst wird.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">das sind alles ulis freunde </span><br>-------------------------------------------------------


    zugegeben, das ist das große problem an uli's familia.
    da wird eher auf sympathie und verdienste für den verein gekuckt, als auf kompetenz.
    wenn ich nur mal sehe, was bayer so in südamerika von der palme geschüttelt hat und was wir im vergleich dazu, da wird mir leicht übel!