Uli Hoeneß

  • Das Niveau der Liga ist mitnichten niedrig.


    Das Tempo mit und ohne Ball ist hoch. Die Laufintensität. Die Jugendarbeit mit den Spaniern die Beste überhaupt. Es gibt mittlerweile eine Menge Mannschaften, die mit wenigen Kontakten zum Tor finden.


    Was soll daran niedrig sein? *kopfschüttel*

  • Der aktuelle MML-Sieger packt nicht mal die CL-Gruppenphase und wird Letzter.


    Mainz kackt bereits in der EL-Vor-Quali gegen 'ne Truppe ab, die kaum Zweitliga-Niveau hatte.


    International weiß ich gar nicht mehr, wann ein MML-Verein zuletzt 'nen Titel gewonnen hat. Zu lange her wahrscheinlich.


    Das Niveau der MML wird doch seit Jahren nur noch schön geredet. Was nützen die schönsten Stadien, wenn auf dem grünen Rasen gegen die großen Gegner regelmäßig die Lampen ausgehen?

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.

  • Der aktuelle MML-Sieger packt nicht mal die CL-Gruppenphase und wird Letzter.</span><br>-------------------------------------------------------


    Joah. Und der CL-Vorjahresfinalist und englische Meister fliegt gegen die Weltclubs aus Basel und Co. raus.


    Mainz kackt bereits in der EL-Vor-Quali gegen 'ne Truppe ab, die kaum Zweitliga-Niveau hatte.</span><br>-------------------------------------------------------


    Dafür machts Hannover umso besser.


    International weiß ich gar nicht mehr, wann ein MML-Verein zuletzt 'nen Titel gewonnen hat. Zu lange her wahrscheinlich</span><br>-------------------------------------------------------


    1 Jahr länger her als der letzte Titel von Real Madrid. Wird hier gerne als Referenz genommen.


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Das Niveau der MML wird doch seit Jahren nur noch schön geredet. Was nützen die schönsten Stadien, wenn auf dem grünen Rasen gegen die großen Gegner regelmäßig die Lampen ausgehen? </span><br>-------------------------------------------------------


    Ich glaube, Schalke hat sich gut gegen Inter oder Valencia verkauft. Leverkusen war gegen Chelsea auch nicht nur schlecht. Ich fand unser Spiel gegen Man City auch ganz OK.


    Btw: Ein bissl mehr als Stammtisch darf es hier auch sein, wenn man sich schon auf so dünnem Eis bewegt.

  • das heißt schon was wenn man den BVB mit Manu vergleichen muss die gerade einen totalen Umbruch in der Mannschaft haben....und zumindest noch 3. geworden sind.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">das heißt schon was wenn man den BVB mit Manu vergleichen muss die gerade einen totalen Umbruch in der Mannschaft haben....und zumindest noch 3. geworden sind</span><br>-------------------------------------------------------


    Oh Ja, mir kommen die Tränen.


    Der Totalumbruch, der mit de Gea, Jones und Young für 60 Mios eingeleitet wurde. Die ärmsten.


    Dabei ging mit van der Saar......ja, ein ganzer Leistungsträger.

  • Nun gut. Dann will ich die überragenden Erfolge Deutscher Vereine in den letzten beiden Jahrzehnten erinnern. Wenn ich sie finde. Eine statistische Software, eine Fussballdatenbank könnte mir vielleicht dabei helfen.



    Ich erinnere ein Finale. Leverkusen gegen Real. Und ich will weder dieses noch den weiteren Werdegang des Trainers als one-hit-wonder abstempeln. Aber ... es kam aus dem Nichts ... und kehrte wieder eben dorthin zurück, nicht wahr?



    Und ansonsten? Habe ich überragende Erfolge vergessen. Einmal die Liga ohne den FCB betrachtet. Und ... wenn wir uns auf letzteren beschränken, wiviele Statistiken muss mann denn bitte auslegen, wieviel Zeit in derartig mathematische Operationen investieren ... um das Ausmass dieser Diskrepanz zu übersehen? Der Diskrepanz zwischen den Möglichkeiten und dem, was hier auf dem Rasen umgesetzt wird?

    0

  • Wenn man nur Titel nimmt ist kann man das so sehen.
    Aber das ist eine Betrachtung der absoluten Spitze.
    Nur macht das keine Aussage wie stark die Ligen im Vergleich zueinander sind.


    Nehmen wir die Rangliste, die für die Vergabe von internationalen Startplätzen herangezogen wird, dann ist Deutschland 3. und nach der Saison wohl schon relativ dicht an Spanien dran.


    Das ist schon ein besserer Indikator für die Stärke der Liga, weil ein objektiveres Mass angewendet wird.


    Aber auch hier werden nur die Teilnehmer an internationalen Wettbewerben berücksichtigt und nicht ganze Ligen verglichen.


    Ich vermute, dass die BL als ganzes schon die stärkste Liga in Europa ist.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">wieviel Zeit in derartig mathematische Operationen investieren</span><br>-------------------------------------------------------


    Eine reicht.


    Man sollte die Ausreißer nach oben, die durch Barca bspw. gebildet werden, nicht auf die gesamte Liga umrechnen. Das gilt auch für Titel, die ausnahmsweise diese Mannschaften holt und keine andere spanische Mannschaft.


    Selbiges gilt übrigens auch für Clubs aus London. Man City soll auch ein ganz gutes Team sein. Hoffentlich muss kein Buli-Team gegen die ran.


    Wäre der Rest der Liga nämlich auch nur annähernd so gut wie Real und Barca, würden diese Teams keine Tordifferenz von ungefähr +80 am Ende der Saison aufweisen.

  • Dieser Quervergleich der unterschiedlichen Ligenstärken anhand des internationalen Abschneidens festmachen zu wollen, ist doch Unsinn.


    Ich denke das Niveau der Liga ist an und für sich durchaus hoch. Ob es höher ist als in England, oder Spanien ist erstmal uninteressant. Das Problem in Deutschland ist doch aber, dass mit Ausnahme von Bayern und Leverkusen kein anderer Verein konstant (!) ein Niveau hält. Selbst Schalke schwankt doch jedes Jahr zwischen Platz 3 und 12. Egal ob Hamburg, Bremen, oder Stuttgart, jeder Klub geht in die Saison und lässt sich erstmal überraschen. Steht man am Ende oben, ist es ganz toll, ansonsten ist Platz 8 aber auch in Ordnung.


    Die Vereine haben ein hohes Niveau, aber sie halten es maximal eine Saison. Der BVB ist der erste Klub seit Jahren, der mal wieder den Eindruck macht, dass sie es dauerhaft halten können.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Nun - man muss aber dazu eines feststellen:


    - Der Abstand zwischen Bayern und den anderen Clubs mag zwar insgesamt (sieht man den Wert des Kaders und auch die Qualität der Einzelspieler) ein Stück höher sein als der im Rest der Liga, aber das ist grundsätzlich auch nötig, wenn man auf allen Hochzeiten mittanzen will.


    - Aufgrund der Regeln in der Bundesliga, aber auch aufgrund dessen, dass eine Meisterschaft erst einmal keine riesigen finanziellen Vorteile bringt und man eine CL-Teilnahme eben nicht dauerhaft planen kann, kann ein Vorjahresmeister oder -zweiter eben für die einmalige CL-Teilnahme nicht heftig aufrüsten. Der Tanz auf den zwei Hochzeiten geht dann eigentlich immer schief. Da die neue CL für die Clubs und deren Spieler erst einmal interessanter und auch finanziell lukrativer wirkt, läufts dann meist in der Liga schief. Ich gehe einfach davon aus, dass Clubs anderer Ligen in derartigen Fällen aufgrund der weniger strikten Regeln großzügiger planen und mehr Geld in die Verbesserung des Teams stecken.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Das Niveau der MML wird doch seit Jahren nur noch schön geredet. Was nützen die schönsten Stadien, wenn auf dem grünen Rasen gegen die großen Gegner regelmäßig die Lampen ausgehen? </span><br>-------------------------------------------------------


    Ich denke, dass alles, was der BuLi fehlt, ein 2. echtes Topteam ist.


    Vergleicht man idR die Plätze 3-x, dann sind wir dort nicht schlechter aufgestellt als Spanien oder England.


    Oder würdest du Bremen, Leverkusen oder Schalke keine Chancen gegen Villareal, Arsenal, Tottenham und Co einräumen?


    ME hat die BuLi 2 "Probleme":
    1) Uns fehlt(e) ein 2. echtes Spitzenteam. Dadurch waren praktisch alle außer uns, die in die CL kamen, dort fehl am Platz und hätten eigentlich in den Fiat-Uno-Cup gehört. Wenn mal gute Mannschaften der BuLi in die EL kamen, haben sie dort idR auch gut abgeschnitten, was zeigt, dass die BuLi nicht sooo schlecht sein kann.


    2) Die durch die ausgeglichenen Fernsehgelder bedingte Ausgeglichenheit. Dadurch sind eben jedes Jahr Überraschungen wie Mainz möglich.
    Derzeit sieht es so aus, wie wenn Gladbach in die CL kommen könnte.
    Dass das dann natürlich Teams sind, die im darauffolgenden Jahr Probleme bekommen, ist doch völlig klar.


    Wir werden sehen, ob sich der BvB jetzt über einen Zeitraum da oben halten kann und tatsächlich sowohl national als auch international als 2. Spitzenteam etablieren kann.
    Wenn ihnen das gelingt, werden, da bin ich mir sicher, auch die internationalen Erfolge für die BuLi wieder zunehmen.


    Zumal England auch nicht mehr das Gelbe vom Ei ist, was deren Tabellenführer wert ist, haben wir ihnen ziemlich klar aufgezeigt und bei Spanien kommt hinter den beiden Etablierten doch wirklich auch nix mehr besonderes.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Ja ... ich denke, dass sind die Probleme der Liga. Wobei das andere "Topteam", dass wird noch ein weiter, weiter Weg. >>seuffz<< Selbst wenn in Dortmund ein Wunder einträte und einmal irgendwo alles glatt gehen würde.



    Bis wir in der Liga einen `Classico´ etabliert haben und den dann noch international bekannt gemacht haben, das wird dauern. Und die Substanz von Dortmund auf diesem Niveau ist noch dünn. Wiederholte, Internationale Erfolge sind Voraussetzung.



    Und über die Verteilung der Fernsehgelder muss auch noch mal geredet werden. Wenn ich einmal in den Keller sehe, was sich da einige Teams zusammenspielen, dass geht auch wirklich - genau so gut - für ein paar Millionen weniger jedes Jahr.

    0

  • :-S Nun gut, Feindbilder eben. Produktiver aber erscheint mir der Ansatz, erst einmal `vorbei zu kommen´ an der Primera Division. Was sich dann ... keineswegs alleine ... in der Attraktivität dieser Liga hier auf Internationale Transfers bemerkbar machen würde.



    Aber vergleichen wir doch einmal die Primera Division und die 1. Bundesliga ab Platz 3:



    - Atlético Madrid ........... 170.500.000 €
    - FC Valencia .................164.500.000 €
    - FC Villarreal .....................159.400.000 €
    - FC Sevilla ........................138.300.000 €
    - FC Málaga .................... 122.600.000 €
    - Athletic Bilbao 118.400.000 €
    - Espanyol Barcelona 64.300.000 €
    - FC Getafe 64.000.000 €
    - Real Sociedad San Sebastián 63.600.000 €
    - RCD Mallorca 58.200.000 €
    - Real Saragossa 56.600.000 €
    - Sporting Gijón 53.250.000 €
    - FC Granada ....... 51.500.000 €
    - Real Betis Sevilla 46.300.000 €
    - CA Osasuna 40.400.000 €
    - Racing Santander 36.700.000 €
    - UD Levante 35.000.000 €
    - Rayo Vallecano 31.400.000 €





    FC Schalke 04 ...................... 140.450.000 €
    - Bayer 04 Leverkusen........ 139.200.000 €
    - VfL Wolfsburg................ ...... 99.300.000 €
    - VfB Stuttgart........................ 97.900.000 €
    - SV Werder Bremen............ 94.450.000 €
    - Hamburger SV 87.125.000 €
    - Hannover 96 77.650.000 €
    - Borussia Mönchengladbach 73.400.000 €
    - TSG 1899 Hoffenheim 71.600.000 € €
    - 1.FC Köln 68.750.000 €
    - Hertha BSC ................. 55.650.000 €
    - 1.FC Nürnberg 51.450.000 €
    - 1.FSV Mainz 05 51.000.000 €
    - 1.FC Kaiserslautern 39.250.000 €
    - SC Freiburg 37.050.000 €
    - FC Augsburg 30 26.0 36.450.000 € 1.215.000 €




    Soweit liegt man gar nicht auseinander. Mir scheint eher, dass manch spanisches Team ... von den beiden Zugpferden ... auch finanziell zu profitieren scheint. Und ob ... ganz unten ... nun 36 oder 31 Millionen € ankommen wird die Bundesliga weder besser noch schlechter werden lassen.

    0

  • mich freuts sehr zu sehen wie gut das zzt. in dortmund alles läuft und ich hoffe, dass sie ein dauerhafter/ernsthafter konkurrent werden!!!


    das wäre einfach gut für die buli.

    0

  • Die UEFA 5 Jahres-Wertung hat meines Erachtens aber auch eine kleine Unschärfe, die ich hier kurz erläutern möchte.


    Solange ab dem Beginn der CL- und EL-Hauptrunden Siege und Unentschieden sowie Weiterkommen in die jeweils nächste Runde gleich gewertet werden, ist es besser, wenn Vereine in der CL-Gruppenphase Dritter werden und dann in der sportlich bedeutend schwächeren EL weiter fleissig Punkte für die Wertung sammeln, als daß sie in's CL-Achtelfinale einziehen und dort sofort ausscheiden.


    Für mich verwässert das die Wertung erheblich.

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.

  • Sehr interessante Frage, riel .


    Meines Wissens gibt es darüber keine offiziellen Auswertungen.


    Ich hab' jetzt keine Lust zum Recherchieren.


    Ich kann mich aber schwach daran erinnern, daß vor wenigen Jahren Werder Bremen als Dritter der CL-Gruppenphase mal mächtig in der EL gepunktet hat. Da gab's dann im Halbfinale (?) die Nord-Duelle gegen den HSV, wo die beiden innerhalb von 4 Wochen 4 x gegeneinander gespielt haben. 1 x MML, 1 x Pokal und die 2 Spiele in der EL. Das bessere Ende hatte immer Werder Bremen.

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.