Uli Hoeneß

  • bayernbauer


    das kann man so nicht sagen. bei vg war es so, das er keinen haben wollte u. die bosse haben sich gefreut, da sie geld sparen konnten.


    zwischenzeitlich sehen das ja wohl alle anders.
    nur wenn heute der vorstand spieler einfach holt, ohne mit dem trainer die personalie abzuklären, möchte ich den trainer sehen, der dies einfach mit sich machen läßt. vorallem wird der trainer für erfolg aber auch für misserfolg verantwortlich gemacht. sollte er mit spielern arbeiten müssen, die er nicht wollte, wird er auch die verantwortung für misserfolg ablehnen.
    wenn ich sage das der trainer das letzte wort haben muß, meine ich das der vorstand den trainer fragen muß


    a) für welche positionen er spieler braucht,
    u. b.) welche spieler er sich vorstellen kann.


    bewegt sich dann der vorstand in dem abgesteckten u. abgesprochenen bereich, so hat natürlich der vorstand den o. die spieler verpflichtet, aber letztendlich hat der trainer entschieden. u. das muß auch so sein.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">das kann man so nicht sagen. bei vg war es so, das er keinen haben wollte u. die bosse haben sich gefreut, da sie geld sparen konnten. </span><br>-------------------------------------------------------


    damit gebe ich Dir vollkommen Recht!


    (Uli, der alte Sparfuchs) ;-)

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">seit vGaal sollten wir nun wissen, daß ein Trainer keinesfalls das letzte Wort bei den Transfers haben darf... </span><br>-------------------------------------------------------


    Und wir wissen auch spätestens seit Van Gaal, dass dies noch nie unter einem FCB-Trainer so war. Kommentare diesbezüglich von den Verantowrtlichen gibts zu genüge.



    Was bei einem neuen Trainer ganz nützlich wäre, wenn alle von Anfang an hinter ihm und seinem Konzept stehen würden.
    Vorallem muss man dann auch den Mut haben, mögliche "Talfahrten" zu akzeptieren!

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Die meisten Trainer haben auch das System, das der Vorgänger gespielt hat, nicht großartig verändert. Deswegen konnte Hoeneß einkaufen, ohne viel über ein Konzept nachzudenken. Wenn man das wieder so handhaben will, sollte man von allen Trainern, die ein eigenes Spielsystem mirtbringen die Finger lassen.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wenn man das wieder so handhaben will, sollte man von allen Trainern, die ein eigenes Spielsystem mirtbringen die Finger lassen. </span><br>-------------------------------------------------------


    Die Aussage verstehe ich nicht.


    Gaal wollte anfangs ein 4-4-2 mit Raute spielen lassen. Erst nach der Verpflichtung von Robben kam der Wechsel auf 4-2-3-1.


    Anfangs laberte KHR etwas von "Bayern spielt immer 4-4-2".
    http://www.bild.de/BILD/sport/…menigge/4-4-2-system.html


    Gaals Lieblingssystem ist übrigens auch nicht das 4-2-3-1 sondern das 4-3-3.


    Ich glaube nicht, daß Gaal gehen muss, weil die Bosse unbedingt 4-4-2 spielen wollen. Das ist denen wohl eher schnurz.

    0

  • Beckenbauer erzählte doch gestern in Sky, dass die Bosse das Team verstärken wollten weil sie sahen, dass man entsprechende Abgänge hatte. Van Gall war aber dagegen und wollte das alles mit jungen Spielen regeln. Das kann nunmal auch nicht der Anspruch vom FCB sein. Hier sehe ich die aller größte Diskrepanz. Gustavo kam auch nicht auf Wunsch von LvG - dies war ein Transfer unserer Bosse.


    Hinsichtlich der Personalentscheidungen kann das heute nur noch im Teamwork entschieden werden. Dazu muß man einfach von Zeit zu Zeit den Kader bewerten schauen wo sind Schwachstellen, kann man die mittelfristig durchs Potenzial innerhalb des Teams verbessern oder ist es notwendig, dass man mittels Transfer eine Verbesserung herführt.


    Sollte man sich für die Transfervariante entscheiden, muß ein Anforderungsprofil her, welches der Spieler erfüllen sollte. Dann ist es Aufgabe der Scoutingabteilung entsprechende Spieler zu suchen bzw. zu scouten. Wenn dies geschehen ist werden immer mehrere Spieler in Frage kommen. Hier ist es dann doch natürlich, dass der Trainer unter den ausgesuchten Varianten entscheiden kann. Die sportliche Leitung muß dann schauen, dass der Wunschtransfer realisiert werden kann.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">. Gustavo kam auch nicht auf Wunsch von LvG - dies war ein Transfer unserer Bosse.</span><br>-------------------------------------------------------
    KHR meinte aber, es wäre der Wunschspieler von LvG gewesen und auch von van Gaal habe ich gelesen, dass er ihn länger beobachtet hatte.


    Ansonsten ist der Sachverhalt wie Du ihn für letzten Sommer beschreibst imo auch nicht korrekt.
    Der Vorstand hatte ein Anforderungsprofil vor/zu Beginn der Sommerpause für einen oder mehrere Spieler bekommen. Einig war man sich, der Spieler sollte deutlich besser sein, als vorhandene.
    Und der Spieler sollte finanziell im Machbaren und das Kosten/Nutzen - Prinzip nicht ausgehebelt werden.
    Zu dem sollte der Lahm auf Rechts bleiben.


    Unter diesen Randbedingungen kam kein Tranfer zustande. Aber, dass van Gaal keine neuen Spieler wollte, ist und bleibt ein Märchen.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Einig war man sich, der Spieler sollte deutlich besser sein, als vorhandene.</span><br>-------------------------------------------------------


    Wenn dann natürlich Badstuber und Contento von vG dermaßen extrem falsch eingestuft werden, wird das auch schwierig...

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Nein, ich denke ein Coentrao hätte man vielleicht realisiert, wenn er sehr viel günstiger zu haben gewesen wäre.
    Die damals kolportierten 30 Mios waren ja auch weit überzogen, da ist klar, dass man das Geld stecken läßt.
    Die WM - Form hat er so ja auch angeblich nicht bestägigen können.

    0

  • Genau da ist es doch:
    Wäre Contento nicht so maßlos überschätzt worden, hätte man erkannt, dass man auf der Position was machen MUSS.
    Und wenn dann eben Coentrao zu teuer ist (30 Mio für den sind definitiv zu viel), dann muss eben ein anderer her!
    Gleiches gilt für Badstuber!


    Bessere LV als Contento gibt es im 10er-Pack im Aldi!
    Bessere IV als Badstuber auch.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Wie wär's mit Kadlec?


    Spielte eine starke letzte Saison, sicherte in LEV die linke Seite praktisch alleine ab (dann sollte das Zusammenspiel mit Ribery kein Problem sein) und wäre sicherlich für um die 10 Mio zu haben gewesen.


    Ansonsten bin ich nach wie vor ein Fan von Cissokho, auch wenn ich zugeben muss, dass ich in dieser Saison noch nichts von ihm gesehen habe. Der wäre allerdings teuer gewesen.


    Boateng ist auch so eine Option, der kann das auch spielen war auch nicht sonderlich teuer.
    Auch Aogo hätte ich mir vorstellen können.


    Ansonsten gibt es mE in der Liga kaum schlechtere LV als Contento, so dass die allermeisten eine Verbesserung dargestellt hätten, wenn auch natürlich idR nicht das, was man sich auf der LV des FcB vorstellt.


    Und dann eben noch die (zwar von mir ungeliebte) Option, einen starken RV zu verpflichten (da gibt's nun wirklich genug) und Lahm wieder auf links zu schieben, wenn man eben keinen LV findet, der in's Anforderungsprofil passt.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Coentrao oder Baines wären eine klare Verbesserung gewesen. Coentrao war überteuert und Baines wollte nicht.


    Im Sommer kommt dann der nächste Versuch. Mal schauen, wer diesmal der Auserwählte ist....

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Coentrao oder Baines</span><br>-------------------------------------------------------


    .... sind Offensivspieler, aber keine richtigen Verteidiger. Evra z.B. ist ein Außenverteidiger.


    Was haben aber die Verteidiger mit dem Uli zu tun. Wenn unsere Bosse/Uli hätten dürfen, würde jetzt ein zweiter guter AV neben Lahm im Kader stehen. Das ist aber eher das Versäumnis von LvG.

    0

  • An gsschmid, du schreibst: airlion hat mich eben belehrt und gepostet, dass man im Stadium sieht, wie LvG die Positionswechsel fordert....


    Kann es hier im Fernseher nicht beurteilen. Aber nachdem der Sturkopf in den vielen verlorenen Spielen den bloeden Positionsfussball anordnete, bin ich ueberrascht.


    Koennte es sein, dass diese einvernehmliche Enlassung die beratungsresistenz vermindert hat?????


    In diesem Fall ebenfalls dank an UH.


    Bin auch der meinung das Louis es zu spät gesehen hat, kann aber auch so sein des er erst jetzt die möglichkeit ( ich meine nach dem Schweini nicht mehr als 10-er spielt) hat das zu wagen.


    ...................................Gomez...................................
    ..Ribery....................Schweinsteiger.................Robben...


    oder


    ...................................Gomez...................................
    ..Ribery.......................Müller..........................Robben...



    Thomas Müller macht den unterschied weil er auch als flügelspieler einsetzbar ist. Das ist Schweinsteiger nicht. Heisst mit Schweinsteiger mussten Rib und Rob auf Ihren Flügel bleiben.
    Mit Thomas Müller gibt es möglichkeiten zu rotieren vorne.
    Müllers ersatz oder der ersatz für Rib oder Rob ist mMn Altintop den auch er kann auf die Flügelstange spielen.


    Gibt es mit diese 4 zuviele offensiv-spieler dann bin Ich der meinung das es am beste sein soll Gomez raus zu nehmen und nicht Müller.

    0

  • Baines ist eindeutig Verteidiger und Coentrao spielt auch meistens hinten.


    Coentrao ist defensiv nicht so schwach, wie er hier gemacht wird. Er ist nur nie und nimmer 30 Mio wert. Für 15 hätte ich den sofort geholt und unsere Bosse vermutlich auch....

    0