Uli Hoeneß

  • ich kann Dir einfach nur zustimmen.
    Ich musste immer schon schmunzeln, wenn Barcelona als Vorbild herhalten sollte.
    Wir sind Real mit schlechtem Trainer und noch schlechterer Führung.


    Unsere Führung ist einfach zu schwerfällig, um notwendige Änderungen zu sehen und diese auch in einer ansprechenden Zeit umzusetzen. Und dann kommt noch der Bereich in dem die Mannen um Ulli herum gar nicht können, Verantwortung abgeben und sich in Geduld üben, damit ein Konzept sich auch entwicklen kann. Ein Klopp wäre sehr wahrscheinlich auch gescheitert, aber daran, dass ihm zu viele hineinreden. Ich finde der Slomka wäre der Richtige, ich hoffe nur, dass er mittlerweile ausreichend große Eier hat, um sein Ding durchzuziehen.

    0

  • Aber Dortmund beschreitet den gleichen Weg den Barcelona auch gegangen ist. Die Individuelle Klasse beim BVB ist doch auch klar im kommen. Götze hat den Vertrag verlängert und Reus hat sich auch für Dortmund entschieden. Einen Hummels bekommen wir auch nicht wieder zurück. Was ich meine ist, dass der BVB ja noch am Anfang steht. Wenn die es geschickt machen und die Mannschaft nach und nach mit Top-Leuten bespicken, werden wir hier bald noch weniger zu lachen haben.

    0

  • Wenn die Dortmunder ihr Team zusammenhalten können wird da noch Einiges kommen....befürchte ich.
    International würde es mich freuen...in der Liga aber eigentlich auch,es müssen mal 2-3 Teams her die ernsthaft bis zum Ende auf allen drei Hochzeiten tanzen können.


    Viele Grüsse,
    Laberlothar

    0

  • sehe ich auch so, aber als bayernfan ist es dennoch traurig zu sehen, dass wie jahrelang in einem ollen saft gebadet haben, für den wir jetzt die quittung bekommen...
    denn wenn man sich die direkten duelle gegen den bvb anschaut, sind sie mehr, als nur auf augenhöhe mit uns...
    sportlich müssen wir UNS nämlich an denen orientieren...
    sie haben nämlich gegen uns das rezept gefunden... wir nicht...
    augenhöhe heißt für mich: ausgeglichen...
    wer 4 mal in folge verliert und das noch nichtmal zu unrecht, kann nicht wirklich auf augenhöhe sein...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • als wir in der letzten saison zu hause gegen dortmund 3:1 verloren haben, hat gustavo das 1:1 gemacht...


    das einzige tor, was wir gegen dortmund in 4 spielen geschossen haben... right...
    unvorstellbar, dass wir in der ersten van gaal saison in dortmund mal 5 hütten gemacht haben...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Ein Spiel läuft eben manchmal komisch,siehe das Dortmunder 4:4 gegen den VFB.
    Wenn man aber 4 x verliert,nur ein Tor schiesst,ist bestimmt System dahinter.;-)


    Viele Grüsse,
    Laberlothar

    0

  • "unvorstellbar, dass wir in der ersten van gaal saison in dortmund mal 5 hütten gemacht haben..."


    sehr tapfer, die Spielstärke der Dortmunder Mannschaft vom Sommer 2009 mit der von heute zu vergleichen...


    unter Rehhagel haben wir ja auch mal in Barcelona gewonnen...


    das schlimmste von allen Dortmund-Spielen war das 1:3 zuhause letzte Saison...wo Dortmund nach dem dritten Tor zwei Gänge zurückgeschaltet hat und wir nicht mal ansatzweise noch ne Chance hatten...
    so grottenschlecht die erste HZ am Mittwoch war, nach der 2.HZ mußte man dieses Spiel sicher nicht verlieren...das war eigentlich ein 0:0 Spiel geworden...was zweifelsohne auch zuwenig gewesen wäre für uns...aber zu glauben, dass wir etwa mit vGaal besser dastünden , ist Märchenland-Besuch...

    0

  • sehr tapfer, die Spielstärke der Dortmunder Mannschaft vom Sommer 2009 mit der von heute zu vergleichen...


    ------------------------------


    das ist mir auch klar, Katsche ...
    das war damit auch sicherlich nicht gemeint, wobei ich glaube, dass wir zur halbzeit noch 0:1 hinten lagen und in der zweiten halbzeit plötzlich aufdrehten...


    aber davon ab... ist die heutige bayernmannschaft mit der von 2009 noch zu vergleichen?...
    heute haben wir auch zusätzlich qualitativere spieler im kader als damals und die damaligen spieler sind ja auch mitgereift...


    aber wie gesagt, war es gar nicht meine intention das miteinander zu vergleichen, sondern sich nur mal bewußt zu machen, dass wir mal 5 tore beim bvb in einem spiel geschossen haben und trotz der tatsache, dass sich unser kader ja ebenfalls wesentlich verbessert hat, kriegen wir in 4 spielen nichtmal mehr als ein tor unter...


    und zwischen dem damaligen 5:1 und der dortmunder dominanz die 2010 begann, ist die lücke dazwischen ja nunmal auch nicht mehr ganz so groß, wie man denken könnte...


    was man daran allerdings sehen kann ist, dass die dortmunder scheinbar schneller ihre defizite in den griff bekommen, als wir...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • dass in Dortmund mit mehr Konzept und einer ungleich intelligenteren Personalpolitik gearbeitet wird als bei uns, muß man nicht lange diskutieren..und da momentan bei uns ja schon wieder ein Übergangstrainer am Werk ist, muß man sich nicht wundern, dass man sich immer nur wundern kann über die unerklärlichen Auf- und Ab-Bewegungen der Leistungskurve..


    eigemtlich wäre der FCB der ideale Fall für den Großmeister der Sanierung von Clubs , die ihre Möglichkeiten nicht ausschöpfen können - und Größenwahnsinnigen der Trainerzunft- Jose M:


    einen doch recht vernünftigen Kader vorfinden,
    dessen Möglichkeiten und Schwächen ausloten, 2-3 dringend erforderliche Verstärkungen holen
    Im Bedarfsfall Schwächen bei an sich stärkeren Gegnern ausmachen und gezielt darauf spielen


    So hat er Inter zu Erfolgen geführt, die die selber nie für möglich gehalten hätten und so optmimiert er jetzt Madrid im 2. Jahr...


    aber das ist auch Fantasialand ....aus verschiedensten Gründen...

    0

  • Erwähnenswert ist dabei sicherlich auch, dass das Tor auch noch nach einer Ecke gefallen ist! Sicher hatten wir letzte Saison in Dortmund im ersten Durchgang einige Chancen, die wir liegen gelassen haben. Aber es ist doch schon deutlich zu erkennen, dass wir seitdem von Spiel zu Spiel immer seltener überhaupt nur zu Torchancen kommen...

    0

  • Katsche


    was passiert allerdings, wenn mourinho mal geht?...
    bisher hat er auch bei den topclubs verbrannte erde hinterlassen, weil der verein niemanden gefunden hat, der seine arbeit adäquat weiterführen konnte...
    der mann ist ein exot und dabei spielen sicherlich nicht nur seine trainerfähigkeiten eine große rolle, sondern eben auch seine psychischen...
    mourinho geht vor allem nicht mit diesem vorstand hier...
    der braucht, wie ein van gaal auch, die komplette unterstützung von oben und notfalls werden dann eben auch größere köpfe abgeschlagen, um den trainer zu stützen...
    hier ist das undenkbar in dieser konstellation und uli will´s auch gar nicht...
    und da wir schon probleme haben, auch nur einen konzepttrainer zu finden, wie sollten wir nach so einem dann plötzlich adäquaten ersatz finden?...
    real madrid wird nach seinem abgang auch wieder an glanz verlieren und ich möchte ehrlich gesagt nicht nur 2-3 jahre auf einer erfolgswelle schwimmen, um danach wieder unterzutauchen...
    bissl mehr nachhaltigkeit darf es schon sein und die werden wir mit einem mourinho nicht bekommen...
    vom ego ein van gaal zum quadrat...
    wichtig ist ihm in erster linie er selbst und die jeweiligen erfolge...
    schau dir an, was aus porto, chelsea und auch inter nach seinem abgang wurde...
    real wird´s auch so erleben... zumindest im sportlichen bereich wird´s wieder mau werden...
    geld werden die natürlich nach wie vor in die hand nehmen...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • dass Mou in M nicht ginge, ist mir völlig klar. Abgesehen davon, dass er die Bundesliga eh' deutlich unter seiner Würde findet.


    Das mit der verbrannten Erde kann ich so nicht sehen..Chelsea ist zB auch nach ihm ins CL-Finale gekommen und letztlich an einem Pfostenschuß im 11er-Schießen gescheitert..
    deren Probleme jetzt haben sicher nichts mit seiner Arbeit von vor 4 Jahren zu tun


    Porto ist, was es immer war..und nur unter ihm war es größer ..da sehe ich auch keinen Fehler seinerseits..


    einzig der Absturz von Inter ist erstaunlich..aber wieso soll der an ihm liegen ? Was hat er denn verbrannt ?


    Madrid ist vor ihm jahrelang im CL-AF ausgeschieden und war in der Liga chancenlos gegen Barcelona. Letzte Saison im HF nur an Barcelona
    gescheitert...diesmal...hoffen wir auf Wiederholung...was das HF angeht..
    seine Erfolge sind einfach gewaltig...dass er gewaltig seltsam ist, ist auch klar...


    aber das Modell Klopp/Dortmund "wir bauen mit drei Jahren Anlauf was auf" , geht eben in München sowenig wie es in Madrid gehen würde..auch der nächste Trainer, der hierher kommt, muß Meister werden und in der CL ins VF kommen etc etc...das wäre erst anders, wenn man kein Geld mehr hätte...

    0

  • Mourinho darf auch gewaltig viel Geld ausgeben. Bei seinen drei Stationen immerhin ne halbe Milliarde Euro, das dürfte in der Geschichte des Sports eben so einmalig sein wie dieser Trainer.

    0

  • Zitat*
    aber das Modell Klopp/Dortmund "wir bauen mit drei Jahren Anlauf was auf" , geht eben in München sowenig wie es in Madrid gehen würde..auch der nächste Trainer, der hierher kommt, muß Meister werden und in der CL ins VF kommen etc etc...das wäre erst anders, wenn man kein Geld mehr hätte... *Zitat
    =================================================


    Stimmt, van Gaal musste es in einem Jahr schaffen, und er hat es geschafft.
    Kaderverjüngung, Stammelfverjüngung, höhere Ballsicherheit, nach JK der Mannschaft ein taktisches Konzept vermittelt und über viele Monate das lange Bälle nach vorne schlagen in einen modernen spielerischen Spielaufbau transformiert.
    Daran wäre er auch beinahe schon in der Hinrunde gescheitert, weil die Zeit einfach zu knapp für so viele Verbesserungsprozesse beim FCB bei einem höheren Erfolgsdruck ist.
    Ich vermute Mal, das hätten hier nur wenige Trainer hinbekommen.


    Vor allem dann noch die Saison mit dem Double und dem CL-Finale obendrauf zu krönen.


    Warum die 2. Saison punktetechnisch nicht so gut lief, die Gründe wurden hier ja durchdiskutiert. Auch ein BVB wäre da ins Trudeln gekommen, jede Wette.

    0

  • wenn man eine gute Führung haette...
    - dann wäre der das auch klar, was LvG geleistet hat
    - man trennt sich, weil er eben ein wenig übermütig geworden ist, richtig
    - man besorgt sich einen Trainer, der das entschlüsselte LvG-System verfeinert und Bayern wieder
    zum Erfolg führt
    - man holt nicht seinen liebsten Bingofreund, weil man solange mit dem bösen LvG fremdeln musste
    - weil die Nestwärme für das Altersheim vielleicht wichtig ist, aber nicht für eine Multimillionenunternehmen

    0

  • zum teil stimme ich dir zu.
    denke aber das khr u. uh schon ihre schlüsse gerade aus dem letzten spiel ziehen werden. die haben auch gesehen, gerade in der ersten halbzeit, wie flexibel der bvb agiert hat u. wie behäbig u. langsam unser spiel war.
    da hoffe ich wird auch unser trainer hinterfragt werden, denn der ist für die taktik u. das system verantwortlich. u. wenn das fcb like gewesen ist, na dann prost mahlzeit.


    das jh taktisch u. vom system her unflexibel ist, das wissen wir mittlerweile alle seit mindestens einem halben jahr. man kann nur hoffen, das uh einen richtig dicken hals hat, denn wir alle wissen, das er eines nicht kann verlieren o. nur 2ter zu sein.
    wenn jetzt sogar der status des fcb in gefahr gerät, dann schrillen normalerweise bei uh alle alarmglocken u. er wird mit macht versuchen dem entgegenzuwirken. davon bin ich überzeugt. sollte in der cl gegen real das aus folgen u. im dfb-pokal finale nochmal eine niederlage gegen den bvb rauskommen, dann ist auch jh von uh nicht mehr zu stützen u. zu halten.


    es wird einfach zeit, das der fcb endlich bereit ist, mal einen trainer zu holen der relativ jung ist, aber nachweislich fußballsachverstand hat. sammer wäre mMn so einer. der wäre mMn in der lage, verschiedene systeme spielen zu lassen u. auch die spieler weiter voranzubringen.


    deshalb hoffe ich einfach, das uh u. khr die zeichen der zeit endlich erkannt haben u. dementsprechend am ende der saison handeln. neuer trainer, neue spieler, neues konzept. dann klappts auch wieder gegen den bvb.


    denn eines muß man auch sagen, in der zweiten halbzeit, haben die dortmunder bis zum zeitpunkt des tores nichts mehr zu wege gebracht. das ist auch fakt. also sehe ich sie bei weitem nicht über uns.

    0

  • Ich vermisse ein Statement unseres ehrwürdigen Präsidenten ! Wo ist es ? Möchte er seinen Freund Jupp schützen und wieso überlässt er dem von Sky bezahlten Dampfplauderer aus Kitzbühel das Feld ?

  • guck Sonntag Abend 19:30 Sky 90, da siehst du sie in geballter Form:


    Uli H.
    Franz B.


    und zu guter letzt


    Marcel R.


    ;-)

    0