Uli Hoeneß

  • Es war natürlich ein schwerer Fehler und ich bin zur zeit einfach nur enttäuscht und traurig, weil er die letzten Jahrzehnte unseren geliebten FCB mit absolut sauberen Mitteln zu dem gemacht hat was er heute ist. Deshalb habe ich eine klare Meinung: wenn Uli nicht zu einer Gefängnisstrafe verurtelt werden sollte und deshalb auch nicht als Straftäter verurteilt ist, bleibt er Präsident ohne wenn und aber. Jeder hat schließlich eine zweite Chance verdient und er hat ja auch nicht in irgendeiner Weise dem FCB geschadet. Wenn ich einmal das Beispiel Meyer-Vorfelder hernehme, der mußte wegen einer Finanzaffäre als Finanzminister in Baden-Württemberg zurücktreten, ist verurteilt worden und blieb trotzdem bis zum Ende DFB-Präsident, servus aus Herne!

    0

  • der schaden durch schwarzfahrer geht auch in die Millionen, genauso wie Schwarzarbeit. Der Staat bekommt den Hals nicht voll. Genauso wie sich die Politiker mit unseren, und Uli´s, Steuergeldern selbst die Taschen vollmachen.
    und jeder von uns, jeder hat schon etwas getan was anderen geschadet hat. man sollte die Kirche im Dorf lassen und erstmal die Fakten abwarten.


    Ist dir Schumacher, Beckenbauer, Boris Becker lieber, die keinen Cent mehr seit Jahren in Deutschland an Steuern zahlen.


    Aber wenn du ohne Schuld bist, dann entschuldige ich mich und reiche dir den ersten Stein..

    0

  • lest diesen artiel, den der_don gepostet hat!


    was m. reif für einen anstand hat, da können wir fans uns was davon abschauen.


    uh hat dem dreyfus das geliehene geld sogar schon ca. 2001 vollständig zurückgezahlt. nach diesem artikel bin ich mir sicher: uh wird diese affäre als präsident überstehen. und das zu recht.


    wahnsinn, wie auch meine absolute mount-everest- gleiche empörung in 48 stunden zu einem kleinen häuflein geschrumpft ist.


    mea culpa.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Bin gespannt ob Uli wirklich ins Stadion geht und wie das aufgenommen wird von uns Fans, ich wünsche Ihm das es morgen gut für ihn ausgeht, denn er hat vieles für uns getan !!

    0

  • alles richtig, aber gesetzesbruch kann dadurch nicht gerechtfertigt werden, auch moralisch nicht, zumal wir glücklicherweise in einem rechtsstaat leben.


    fußballfans sind nun mal voreingenommen und urteilen mehr nach herz als nach verstand. wenn es in dieser affäre nicht um uli hoeneß, sondern um watzke, tönnies und co. gehen würde, dann würde man hier auf jeden fall anders argumentieren und häme wäre dann auf seiten der bayernfans, man denke nur an den ständigen spott über das finanzgebahren anderer clubs.


    natürlich hoffen die fans, dass nicht noch ein größerer schaden entsteht und es ist auch verständlich, solidarisch gegenüber dem verdienstvollen club-präsidenten zu sein, aber zur substantiellen weiterführung der debatte über den fall hoeneß taugen die meisten beiträge hier reichlich wenig

    3

  • Eine solche kann es hier gar nicht geben, da die Fakten nicht bekannt sind. Ich glaub auch nicht, dass das FcB Forum zur substanziellen Weiterfühtung von irgendwas geeignet ist. Ist ja auch nicht seine Aufgabe.

    Da kommt ihr nie drauf!

  • du hast recht. ich spreche auch mit viel herz. denn für mich ist er immer ein vorbild gewesen. ich möchte erstmal wissen was war, bevor man einen Rücktritt fordert oder ihn beleidigt.



    So, ich hatte mir vorgenommen am dienstag nur noch ans spiel zu denken, und das sollten wir jetzt alle machen.

    0

  • Ich frage mich immer, was für Menschen da arbeiten oder wer mit solchen Menschen privat etwas zu tun haben möchte. Ich verachte dieses Gossenblättchen und alle Menschen, die an seiner Erstellung beteiligt sind.


    Hier mal ein Interview mit einem Steuerfahnder zu der ganzen Angelegenheit:


    ARD

    0

  • lass dich nicht desillusionieren, ich hoffe, dass du nicht zu sehr enttäuscht sein wirst


    stimmt, freuen wir uns aufs spiel

    3

  • Hallo Freunde! Lest mal das Buch "Der Spieler". Ich zocke auch gerne an der Börse. Leider kann ich meine Gewinne nicht verschleiern. Da aber die Regeln nach 2008 geändert wurde, indem der Staat richtig fett in die Taschen der Aktionäre gegriffen hat, würde ich immer versuchen, meine Gewinne vor dem Zugriff des Staates zu sichern, wenn ich die Möglichkeit dazu hätte. Leider führen die Banken alle Steuern direkt schon beim Aktien-Verkauf ab. Wie bereits erwähnt: Durch die Einführung der Abgeltungssteuer hat der Staat sich - zusammen mit der Kirche - unrechtmäßig bereichert. Die Kirche besitzt nämlich die Frechheit, auch noch Kirchensteuer auf Spekulationsgewinne zu kassieren. Das sind längst Verhältnisse, wie bei Louis IV. Wenn es möglich wäre, würde ich sogar eine Klage gegen den Staat einreichen, wegen de Ungleichbehandlung von Spekulations-Gewinnen und Spekulations-Verlusten. Da hat sich der Staat das Recht so hingebogen, wie er es am Besten gebrauchen kann. Und die ach so Heilige Kirche mischt da auch noch mit! Da ich nicht aus der Kirche austreten werde, muss ich notgedrungen damit leben. Trotzdem verhalten sich Staat und Kirche bei diesem Thema wie die Feudalherren im tiefsten Mittelalter. Deswegen braucht sich auch niemand wundern, wenn Uli Hoeness keine Lust hat, Steuern auf bereits versteuertes Geld an diese Raubritter abzudrücken.

    0

  • Mist! ich schmeiße mein IPad weg! Lois XIV war der König, der sein Volk ganz besonders ausgepresst hat. Unsere Regierung und unsere Kirche, die ebenfalls die Hände aufhält, wenn irgendwo verdient wird, stehen diesem Staatsräuber in Nichts nach. Hoeness hätte als Gerechtigkeitsfanatiker sicherlich gerne die Spekulationsgewinne unversteuert belassen, da er bereits genug Steuern gezahlt hat. Er hat die Gefräßigkeit unserer SPD unterschätzt. Die kann nicht genug bekommen, und würde die Steuern gerne noch erhöhen. Aufgrund der Hetzjagd der SPD erkläre ich hiermit, dass ich mein SPD-Parteibuch zurückgeben werde und die SPD auch nicht bei der Bundestagswahl wählen werde. Ich habe keine Lust, Mitglied einer Partei zu sein, die immer mehr nach links rückt, und den Klassenkampf proklamiert. Da ziehe ich Hoeness den Moralaposteln von der SPD vor.

    0

  • Hallo Mods, der kleine Provokateur treibt sich hier immer noch rum. Kommt doch mal eurer Pflicht nach und entfernt diesen Schmierfinken, der kann sich ja bei der Bild bewerben oder bei 1860 die Toiletten putzen.

    #KovacOUT

  • die sache mit der spd ist natürlich deine sache, für mich aber etwas komisch, dass man (wenn man anderer meinung als eine spd ist, die hat sich nämlich nicht wirklich verändert) erst jetzt das parteibuch zurücklegt. aber naja, ich sags mal ganz frei, ich weiß nicht ob es stimmt was du sagt, ganz dran glauben tu ich nicht.


    du regst dich in einem beitrag auf, dass der staat bei börsenaktivitäten den leuten immer mehr in die tasche greift. hast du dir schon mal überlegt warum das der fall ist? ist im letzten jahrzehnt deiner meinung nach nicht wahrlich genügend passiert um das zu rechtfertigen?
    ist dir nicht aufgefallen, wie oft der staat und damit die steuerzahler genau auf grund dieser zockermentalität tief in die taschen greifen musste oder bürgen musste. ist dir nicht bewusst, dass diese überboardeten derivatgeschäfte und börsenaktivitäten das potential haben, die gesamte weltwirschaft in den abgrund zu reißen?


    natürlich wäre es sinnvoller gewesen unternehmen, banken oder auch private personen pleite gehen zu lassen. dann wären aber auch viele zum handkuss gekommen die damit nichts zu tun hatten.


    und die überweisungen ins ausland sind auch etwas anders zu betrachten. wenn man bedenkt wofür das geld dort verwendet wird (und das sind meistens bankenrettungspackete) dann haut man zum großteil vor allem unsere deutsche bank da raus. von wegen man sei da altruistisch und gibt den anderen ländern was. in wirklichkeit werden doch nur die aktionäre (die immer nach der höchsten rendite aus sind und dadurch ein riskio eingehen) geschützt. bei der bevölkerung kommt dort nichts an.
    eine rießen umverteilaktion vom steuerzahler zu den aktionären und sonstigen großkopferten. die verluste werden sozialisiert, auf kosten des steuerzahlers, die gewinne gehen natürlich weiterhin an die obrigen. soll das fair sein?
    für mich ist es ein wahnsinn was hier unsere regierungen (ob konservativ oder sozialdemokratisch) abliefern.


    die medaille hat also eindeutig zwei seiten. die eine seite zu betrachten oder die andere überhaupt nur zu erwähnen ist reichlich sinnlos.

    0

  • Am meisten regen mich die Heuchler in der Politik und den Medien auf. Seit 40 Jahren sind die ersteren die nicht imstande einen geordneten Haushalt auf die Reihe zu bringen, schmeißen jedes Jahr mehrere Milliarden zum Fenster raus und setzen sich aufs hohe Ross der Moral und sind "enttäuscht" oder "entsetzt" oder "betroffen".
    Und ausgerechnet Journalisten, die von Lüge und Halbwahrheit leben heben den moralischen Zeigefinger (Stinkefinger wäre bei denen wohl eher angebracht) und spielen sich als vierte Gewalt im Staat auf, die Ankläger und Richter in einer Person sind.


    Am schlimmsten sind aber die Fans des FCBayern, die dieses Spiel genüsslich mitspielen oder munter nachplappern, was in so Schmierblättern wie der AZ zum besten gegeben wird.
    Wer solche Freunde hat, braucht auch keine Feinde mehr.


    Hier wird so getan, als ob UH ein Staatsfeind und Parasit wäre und diese Leute ernten nicht mal energischen Widerspruch, sondern verständnisvolles Kopfnicken und Applaus.

    0

  • Da ich südlich der deutschen Grenze wohne, kenne ich die Steuergesetztgebung meines Gastlandes natürlich auch.
    Obwohl es EU und Euromitglied ist, unterscheidet diese sich in vielen Punkten von der Deutschen, die, was die Verfolgung von Steuersündern anlangt, ziemlich einmalig in der Welt ist.


    Kriminalisierung ist anderen Ländern vollkommen fremd, im Höchstfall der Bestrafung verdoppelt sich die Steuerschuld !
    Der steuerliche Grundfreibetrag liegt in Österreich 33 1/3 % über dem deutschen!


    Die deutsche steuerliche Knebelung ihrer Bürger ist ziemlich einmalig in der Welt und die Großzügigkeit zur Rettung des Euro für andere Länder ist es auch und nicht nur das, sie ist kriminell!


    Nichts kommt von Nichts!

    0