Uli Hoeneß

  • Gestern wurde die Sache bei Lanz diskutiert. Lanz hat diese ganze Sache mit Uli mit der Politik zu verbinden. Was für ein Schmarn !!!!


    Aber Interesant war, was Wolfgang Kubicki gesagt hat. Er meinte, dass die ganze Sache mit der Selbstanzeige anonym hätte laufen müssen. Es hätte höchstens der bayerischer Finanzminister informiert werden können.

    0

  • Weil Wirtschaftsanwalt Kubicki nun einmal Werbung in eigener Sache macht. Er möchte ja gerade, dass möglichst viele der reichen Säcke mit Schwarzgeldkonten in der Schweiz oder sonstwo zu ihm kommen, um eine Selbstanzeige vorzubereiten. Da ist das, was gegenwärtig Hoeneß widerfährt, natürlich schlecht für´s Geschäft, denn bei Hoeneß passieren ja gleich zwei Dinge, die seine Mandanten gerne vermeiden wollen: strafrechtliche Ermittlungen UND mangelnde Anonymität. Deswegen rennt Kubicki derzeit von Talkshow zu Talkshow, um den Leuten zu erklären, dass Hoeneß ein Ausnahmefall ist und in nahezu allen anderen Fällen es eben nicht zu Ermittlungen kommt und die Anonymität gewahrt bleibt.

    Uli. Hass weg!

  • gute Frage,
    ich habe mich schon gefragt ob er überhaupt das Bundesland verlassen darf, da er nicht in Hannover war.
    Andererseits, er war ja in Turin und da war ja schon alles im Gange auch mit dem Haftbefehl... von daher, ja!

    0

  • Mit letzter Sicherheit wissen das nur Hoeneß und das Gericht, das den Haftbefehl außer Vollzug gesetzt hat. Das ist nämlich mit Auflagen verbunden, die wir nicht kennen. Hoeneß soll aber bestätigt haben, dass er reisen darf. Das glaube ich ihm.

    Uli. Hass weg!

  • Schön ruhig bleiben.Atmen !
    Wir sind noch nicht in Londonium, und die Farben am Henkelpott hängen auch noch net dran.
    Von Grande Finale bis Schwarzgelbes Grauen über London ist noch alles drin.
    Warte mit dem Fliegen, bis Abstürze ausgeschlossen sind.
    Wir sind nah dran, aber noch nicht drauf.
    Denk an deine Wanderungen durch Depri Valley 2012.
    Und aaaaaaaatme.... ;-)

    0

  • Je mehr Zeit vergeht, desto lächerlicher wird die Geschichte mit Hoeneß. Er hat Steuern hinterzogen, besser gesagt Kapitalerträge nicht versteuert. Das geht natürlich nicht, gerade auch bei dem moralischen Anspruch den er hat und immer offen kund getan hat. Dafür wird er finanziell bluten müssen. Das sollte es dann aber gewesen sein.


    Was aber zur Zeit in den Medien läuft ist mehr als Wahnsinn. Jede noch so dämliche Talkrunde beschäftigt sich mit diesem Thema. Überall tauchen Experten mit Halbwissen auf und ziehen jetzt noch den FCB mit rein. Der Adidas-Deal als Freundschaftsdienst etc.. Sind die noch zu retten?


    Die sollten sich lieber mal mit der Steuerverschwendung in Deutschland beschäftigen und mit den unfähigen Politkern, die Milliarden in den Sand setzen. Das was z.B. ein Wowereit an Geldern vernichtet spottet jeder Beschreibung. Aber nein, der Uli ist jetzt der A.rsch.


    Hoffentlich wird nicht an ihm, gerade weil er Hoeneß ist, ein Exempel statuiert. Ich befürchte es ...

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Lächerlich nennst du das ?
    Das wiederum finde ich lächerlich. Ebenso wie die "Erklärung" von der anderen Lichtgestalt des FCB gestern bei sky. Der FB hat mit seinem obertreuen Augenaufschlag doch tatsächlich behauptet, der Uli habe da "halt was vergessen". Der Uli mache ja immer "10 Sachen auf einmal und da habe er einfach nicht mehr an die anfallenden Steuern gedacht".


    Aufgrund der vorliegenden Indizien bzw. Fakten (Adidas deal 2000/2001 im zeitlichen Zusammenhang mit der Kontoeröffnung von "Spielgeld" bei der vontobel-Bank, zeitgleiches angebliches Privatdarlehen und Bürgschaft von Dreyfuss an UH, Bericht des sterns über eine halbe Milliarde Euro eines hochrangigen BL-Verantwortlichen ebenfalls bei der vontobel-Bank, Selbstanzeige UH im zeitlichen Zusammenhang mit der Veröffentlichung dieses stern-Artikels usw.usw.) drängt sich der Verdacht eines Zusammenhangs selbst für einen Laien geradezu auf.
    Ausser natürlich für diejenigen, die in UH einen anbetungswürdigen Götzen erblicken und ihm kritiklos huldigen bis zum geht nicht mehr.


    Es ist vollkommen normal und nachvollziehbar, dass die Steuerfahnung und die Staatsanwaltschaft diesen Verdachtsmomenten nachgeht und prüft.
    Der Haftbefehl wurde nicht grundlos erlassen.


    Und das die Medien die Sache breit treten, hat sich UH zum grössten Teil selber zu zu schreiben durch seine bis zuletzt zur Schau gestellte Doppelmoral , gerade auch in Bezug auf Steuern und Steuerehrlichkeit.

  • "Ich freue mich für Hoeneß das er heute dabei war, der Sieg wird Balsam für ihn gewesen sein!"
    "FÜR ULI !!!"
    "MIA SAN MIA UND ZWAR MIT ULI !!"
    "Pro Hoeneß !!"


    Der arme Uli… das Opfer :( Der Uli hat wohl einiges verdient aber mit Sicherheit kein Mitleid für die aktuelle Situation. Die hat er sich ganz allein eingebrockt und ich kann mir nicht vorstellen, dass er dazu gezwungen wurde :x

    0

  • Tag 5


    Die Fans liegen sich immer noch glückselig berauscht in den Armen ob des 4:0 gestern Abend. Großer Sport trotz UH's Geschichte.


    Das Rückspiel in Barcelona muss auch erst mal gespielt werden und dann das Finale, um hier über Triple fabulieren zu dürfen.


    Naja, wem sage ich das.


    Das Einzige, das ich gestern Abend mit Freude wahrnehmen durfte, ist, daß sich UH in Deutschland frei bewegen darf.


    Mehr hat mir der gestrige Tag 4 nicht an neuen Erkenntnissen gebracht.


    Daß einige hier völlig am Thema vorbei posten, ist eher normal und dem FAN(atismus) geschuldet.

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.

  • Jetzt bekommt der Uli von überall Solidaritätsbekundungen. In der Halbzeit gestern wurde sein Name gesungen.
    Also entschuldige mal, was verstehe ich hier nicht richtig??? Der Mann hat nicht soeben seine Frau beim Autounfall verloren, sondern über mehrere Jahre bewusst Unsummen von Geld der Gemeinschaft vorenthalten. Aber vielleicht macht ihn genau diese Tatsache zu einem "ganz wertvollen Menschen".

    0

  • Wenn nicht, wenn Uli Hoeness daran gehindert würde, Barcelona und ... so die Fügung denn bitte wollen sollte ... London mitzuerleben, wenn er ... so die Fügung denn bitte wollen sollte ... beim Triumpf seines Lebenswerkes ... von der Teilnahme persönlich ausgeschlossen sein sollte, so wäre dies eine Strafe in einer solch unmenschlichen Härte, dass ihm die dafür Verantwortlichen noch einige Lebenszeit rausgeben sollten!

    0

  • jeder weiss, dass uli sich schuldig gemacht hat.
    dennoch steht es allen fans zu, ihm moralische unterstützung zu geben für die nächsten monate.
    daran ist nichts verwerfliches.