Uli Hoeneß

  • Dem FC Bayern wirklich helfen können hätte er auch in anderer Funktion, die weniger stark repräsentativ ist.


    Sich wieder als Präsident zur Wahl zu stellen ist eine in meinen Augen zweifelhafte Entscheidung, die nicht unbedingt von Einsicht zeugt, sondern die zurückliegende Zeit eher komplett vergessen machen soll. Ob das wirklich zum Wohle des Vereins ist, oder hauptsächlich zu Ulis eignenem, ist zumindest diskussionswürdig.

    0

  • Aber als Präsident wird der auch zwingend m.K. AR-Vorsitzender. Und das wird vor allem medial - u.a. Stichwort Compliance - ein Dauerbrenner sein. Und dieses mediale Dauerfeuer wird Hoeness nicht voller Demut ertragen, sondern irgenwann wie ein Vulkan hochgehen.

    Ja, das sehe ich auch als Hauptproblem.


    Wenn er wieder einen offiziellen Posten übernimmt, steht er auch zwangsläufig wieder in der Öffentlichkeit, unabhängig davon, ob er das noch will oder nicht. Und dann steht das mediale Thema Nummer eins für den Rest seines Lebens fest, und überschattet dabei alles andere; sämtliche Sachfragen rücken dann in den Hintergrund.


    Ich halte das für einen Riesenfehler, der Verein kann damit sehr schnell zur Lachnummer werden.


    Das Schlimmste dabei aber ist, dass Hoeness selbst dieses Problem nicht zu sehen scheint. Was mich schon grundsätzlich an seiner Fähigkeit vernünftige Entscheidungen zu treffen zweifeln lässt.

    0

  • Keiner ist ein besseres Gesicht des Vereins als er.

    Ja, ein zu Gefängnis verurteilter Steuerhinterzieher, der nur auf Bewährung frei ist, der ist natürlich das beste Gesicht eines der größten, umsatzstärksten und wertvollsten Sportvereine der Welt. Oh Mann!


    Niemand will Hoeneß seine Verdienste für den Verein absprechen, aber mit seiner persönlichen Geschichte sollte er es sich am Tegernsee gemütlich machen. Als Berater würde seine Stimme sicher immer gehört werden.

    0

  • Keiner ist ein besseres Gesicht des Vereins als er.

    Ok wenn Du meinst
    [Blocked Image: http://cdn1.spiegel.de/images/image-200850-videoposter16-abcd-200850.jpg]


    [Blocked Image: http://www.radiohamburg.de/var/ezflow_site/storage/images/media/images/uli-hoeness-nov-2013/41359135-2-ger-DE/Uli-Hoeness-Nov-2013_image_660.jpg]


    Versteht mich nicht falsch, ich bin seit mehr als 40 Jahren Bayern Fan, weis was Uli geleistet hat - ohne Ihn wären wir nicht da wo wir sind!


    Aber nach der Geschichte und dann während seiner Zeit auf Bewährung Präsident, und laut Statuten dadurch auch AR Vorsitzender, das hätte es wirklich nicht gebraucht. Es gibt so tolle Posten bei uns wo er wirklich was bewirken hätte können.


    Ich verstehe nicht das er sich das noch mal antut, auch von seiner Gesundheit her. Er wird ja auch nicht jünger.


    Das wird wieder FC Hollywood allererster Güte <X

  • Und damit meine ich schlicht und ergreifend die Tatsache, dass eine Rückkehr von Uli klar signalisiert, dass er wieder der Chef ist und wenn er dann in einigen Jahren erneut abtritt, wird der Verein erneut diesen Emanzipierungsprozess durchlaufen müssen. Warum?

    Na, ja. Der Verein hat schon einmal diesen Emanzipierungsprozess - wenn denn je einer stattgefunden hat - m.E. ohne größere Probleme durchgezogen und wird es wieder tun.

  • sind wir eine Familie oder nicht, in einer Familie vergibt man auch den Leuten die Mist gebaut haben.. er hat abgebüßt und sollte jetzt wieder normal behandelt werden


    Ja, ein zu Gefängnis verurteilter Steuerhinterzieher, der nur auf Bewährung frei ist, der ist natürlich das beste Gesicht eines der größten, umsatzstärksten und wertvollsten Sportvereine der Welt. Oh Mann!
    Niemand will Hoeneß seine Verdienste für den Verein absprechen, aber mit seiner persönlichen Geschichte sollte er es sich am Tegernsee gemütlich machen. Als Berater würde seine Stimme sicher immer gehört werden.

    Sind wir eine Family oder nicht? in einer Familie steht man zusammen !!!

    0

  • Ich wiederhole mich ungern, nein, hat er noch nicht.

    also wenn man juristische Korinthen kacken will, dann wird eine Bewährungsstrafe nicht verbüßt. Nur Freiheitsstrafen können verbüßt werden. Jetzt büßt er nicht mehr, sondern bewährt sich.

    0

  • Um es genau zu sagen steht er immer noch mit einem Bein im Knast.
    so eine Bewaehrung kann auch mal ganz schnell widerrufen werden, falls da z.b nochmal eine falsche Steueerklaerung "dazwischen" kommen sollte.
    Das er nicht mal den Ablauf der Bewaehrung abwartet zeigt auch, wie versessen er auf die Rueckkehr auf den Chefsessel wirklich ist.

  • Ist doch alles schon abgeurteilt was nicht bereits verjährt ist. Außer er hat selbst im Knast noch bei der Steuererklärung gelogen. Wobei ich nicht glaube dass er die tatsächlich selbst im Knast gemacht hat. Geht das?

    0

  • Ja, ein zu Gefängnis verurteilter Steuerhinterzieher, der nur auf Bewährung frei ist, der ist natürlich das beste Gesicht eines der größten, umsatzstärksten und wertvollsten Sportvereine der Welt. Oh Mann!


    Hat UH für seinen Gesetzesverstoß bezahlt oder nicht? Worum geht es einigen noch das sie immer wieder darauf verweisen müssen das ein UH vorbestraft ist...fehlt ihnen noch das Brandmal auf der Stirn bei UH?



    Für diese ganzen moralischen ehrenwerten Teile dieser Gesellschaft würde es mich am meisten freuen wenn sie sich damit arangieren müßten einen UH wieder auf seinen alten Positionen sehen zu müßen oder gar auszuhalten.



    Klar der UH ist vorbestraft aber wenn man moralisch gegen UH argumentieren möchte dann sollte sich jeder mal zuerst selber hinterfragen wie es denn mit der eigenen Moral bestellt ist, auch schon bei kleinen Dingen im ihrem täglichen Leben.
    Moral läßt sich nicht nur an Urteilen von Richtern messen, Urteile die jemand verbüßen muß weil er gegen ein Gesetz verstoßen hat, damit dann aber seine Schuld bezahlt wenn es nicht gerade ein grausamer Mord war. Wie man eine gute Moral im täglichen Leben pflegt, gegenüber seinen Mitmenschen ist da schon viel aussagekräftiger. Ich glaube genau da hätten sehr vielen von den moralischen Bedenkenträgern die sich nun wieder zu UH äußern um auf dessen Vergehen zu verweisen einen enormen Rückstand zu einem UH der nicht nur durch schöne Worte ala Wort zum Sonntag über "Helfe den Schwachen oder denen die Hilfe brauchen wenn du kannst" auffiel sondern eher durch praktisches Vormachen...das können sicher viele bestätigen die mal Hilfe von so einem moralisch verwerflichen Menschen wie UH bekamen.



    Laßt bitte die Moral aus dem Spiel, UH hat bezahlt und hier geht es darum wer Präsident eines Fußballvereines wird und nicht darum wer als nächstes die Tiara aufsetzen darf.


    Auch wenn einige das nicht meinen...aber UH hat abgebüßt, wenn nicht, dann muß man unser Rechtsystem fast grundsätzlich in Frage stellen...manchmal könnte man fast glauben das einige von euch aufrecht Moralischen sich auch so eine Art Scharia wünschen würden.

    „Let's Play A Game“

  • Ja, ein zu Gefängnis verurteilter Steuerhinterzieher, der nur auf Bewährung frei ist, der ist natürlich das beste Gesicht eines der größten, umsatzstärksten und wertvollsten Sportvereine der Welt. Oh Mann!
    Niemand will Hoeneß seine Verdienste für den Verein absprechen, aber mit seiner persönlichen Geschichte sollte er es sich am Tegernsee gemütlich machen. Als Berater würde seine Stimme sicher immer gehört werden.

    Das war erstens eine Private Sache und zweitenes hat er eine Strafe bekommen und ist nun wieder frei. Wenn es für den Staat ok ist, dann für mich als Fan erst Recht.


    Mir egal was andere Denke, er ist teil des Vereins und seine persönliche Verfehlung, wird keine Auswirkung auf den Verein haben.


    @fcb_hog
    Gesicht 1, wenn wir hinten liegen und Bild 2 beim Blick aufs festgeldkonto

    0

  • Ich finde ER war das Gesicht des FCB und würde es auch bleiben in anderer Funktion oder als Ehrenpräsi. Aber eine erneute Kanitatur muss nicht mehr sein und ist nicht mehr zeitgemäß. Nach vorne ablocken und nicht nach hinten. Sorry. Uli. Aber dein EGO muss nicht mehr sein. :/

    0

  • Das war erstens eine Private Sache und zweitenes hat er eine Strafe bekommen und ist nun wieder frei. Wenn es für den Staat ok ist, dann für mich als Fan erst Recht.
    Mir egal was andere Denke, er ist teil des Vereins und seine persönliche Verfehlung, wird keine Auswirkung auf den Verein haben.


    @fcb_hog
    Gesicht 1, wenn wir hinten liegen und Bild 2 beim Blick aufs festgeldkonto

    Frei nach einem gewissen UH: Verbrecher haben im Fußball nichts zu suchen.

    0

  • Grundsätzlich hat jeder Mensch eine zweite Chance verdient. Aber nicht in so einer repräsentativen Position.


    Schade, dass keiner gegenkandidiert. Viele der Mitglieder sind doch UH Kreischies die keine Kritik an den Gottesgleichen zulassen.


    Nun gut. Werde zur JHV schauen und spontan entscheiden. Tendiere zu einem Nein.

  • Als Präsident sehe ich da kein Problem, vorausgesetzt, er macht es so wie eins Kaiser Franz. So ist er immer noch "Teil des Geschäfts", ohne wirklich involviert zu sein. Wäre für beide Seiten, so denke ich zumindest, eine gute Lösung. Nur zum AR-Vorstizenden sollte man ihn nicht mehr ernennen, dann die handelden Personen nach ihm haben gezeigt, dass es mehr als nur gut auch ohne ihn im Tagesgeschäft geht. Wieso also zurück zu alten Ufern, wenn die neuen bereits wunderbar gedeihen?

  • Als Präsident sehe ich da kein Problem, vorausgesetzt, er macht es so wie eins Kaiser Franz. So ist er immer noch "Teil des Geschäfts", ohne wirklich involviert zu sein. Wäre für beide Seiten, so denke ich zumindest, eine gute Lösung. Nur zum AR-Vorstizenden sollte man ihn nicht mehr ernennen, dann die handelden Personen nach ihm haben gezeigt, dass es mehr als nur gut auch ohne ihn im Tagesgeschäft geht. Wieso also zurück zu alten Ufern, wenn die neuen bereits wunderbar gedeihen?

    Denkt eigentlich mal jemand darüber nach warum das so geregelt ist? Dadurch hat der EV, also die Mitglieder, ein besonderes Gewicht im Kontrollgremium der AG. Das wird immer leichtfertig so dahingeschrieben "kein AR-Vorsitz mehr", aber damit würden wir als Mitglieder an Einfluss und Kontrolle über die AG verlieren.


    Grundsätzlich bin ich aber begeistert was für ein Hort der moralischen Rechtschaffenheit dieses Forum ist. Ich dachte schon das Flutlicht der Allianz-Arena wäre an, aber nein, sind nur die Heiligenscheine der FCB-Forengemeinde :rolleyes:

  • Grundsätzlich bin ich aber begeistert was für ein Hort der moralischen Rechtschaffenheit dieses Forum ist. Ich dachte schon das Flutlicht der Allianz-Arena wäre an, aber nein, sind nur die Heiligenscheine der FCB-Forengemeinde

    Nunja, soweit bekannt kandidiert hier keiner der Forenuser für ein Präsidentenamt eines der größten Vereine der Welt.


    Ich hab nichts persönlich gegen UH und ich mag seine Art. Aber bitte nicht mehr offiziell für den FCB. Das gibt nur wieder böses Blut.

    *Member of "Die Gruppe" since 2013*