Uli Hoeneß

  • die ursprünge findet der ruhmreich fcb ja im mtv münchen ... vielleicht berechtigt das die basketballabteilung :D:P


    ps
    mtv = männerturnverein

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Diskutieren wir jetzt ernsthaft darüber, ob ein Präsident des FCB sich für die eigene Basketballabteilung einsetzen darf? Ernsthaft? Haben wir sonst keine Probleme?


    Mir ist Basketball wumpe und ich sehe eine erneute Präsidentschaft von Uli eher skeptisch, aber ich käme nie im Leben auf die Idee, deswegen ein Fass aufzumachen. Als ob wir keine anderen Sorgen hätten. Haben wir auch nicht wirklich, aber ernsthaft. Man wird hier echt immer wieder überrascht.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Steuerparadies vielleicht nicht, aber dafür sorgen das die Stehplätze leicht bezahlbar bleiben.

    Die Stehplatz-Jahreskarten werden einem doch quasi nachgeschmissen. Und wer nur ab und zu ins Stadion geht, der muss auch keine Mega-Summen bezahlen. Wir sind da sogar in der Liga unterm Schnitt unterwegs, die müssten zumindest ein klein wenig teurer als der Durchschnitt sein und wären trotzdem spottbillig.
    Ich find's eher fraglich, wie viel die Verpflegung in der Arena kostet. Wenn man es sich dort gut gehen lassen will, wird's so richtig teuer.


    Hoeneß ist seit ein paar Jahren weg und an den Preisen hat sich nicht spürbar was getan. Wenn sich was tut, dann wäre es nur gerechtfertigt, Hoeneß hin oder her. Irgendwann wird man die Preise anheben müssen. Englische Verhältnisse befürchte ich mal nicht ;)

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Hast dir ja schon selber die Begründung gegeben warum man die Steherkarten für die Fans so günstig lassen kann, muß ich ja nichts mehr zu schreiben. Ohne UH Vorarbeit würde es diese günstigen Priese schon lange nicht mehr geben.

    „Let's Play A Game“

  • Die Stehplatz-Jahreskarten werden einem doch quasi nachgeschmissen. Und wer nur ab und zu ins Stadion geht, der muss auch keine Mega-Summen bezahlen. Wir sind da sogar in der Liga unterm Schnitt unterwegs, die müssten zumindest ein klein wenig teurer als der Durchschnitt sein und wären trotzdem spottbillig.
    Ich find's eher fraglich, wie viel die Verpflegung in der Arena kostet. Wenn man es sich dort gut gehen lassen will, wird's so richtig teuer.

    Die Stehplatzdauerkarten sind wirklich im Vergleich günstig, aber von nachgeschmissen reden kann man schlecht, ist ja quasi unmöglich an eine zu kommen, wenn man keinen Opa hat der sie überschreibt :S


    Ja das Bier ist wirklich teuer, deshalb gilt ja auch: Vorglühen ist das A und O :P:D

  • Die Stehplatzdauerkarten sind wirklich im Vergleich günstig, aber von nachgeschmissen reden kann man schlecht, ist ja quasi unmöglich an eine zu kommen, wenn man keinen Opa hat der sie überschreibt :S
    Ja das Bier ist wirklich teuer, deshalb gilt ja auch: Vorglühen ist das A und O :P:D

    Rein preislich meinte ich natürlich. Aber weil du es gerade ansprichst: Dass das so eine geschlossene Gesellschaft ist, ist eigentlich inakzeptabel...ich wohne sowieso in Wien, d.h. ich komme wenig ins Stadion, aber das würde mich total ärgern, wäre ich aus Bayern!


    Bzgl. Bier habe ich die Erfahrung gemacht, dass man mit dem Warmsaufen auch Pech haben und so richtig ins Trinken kommen kann :D

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Rein preislich meinte ich natürlich. Aber weil du es gerade ansprichst: Dass das so eine geschlossene Gesellschaft ist, ist eigentlich inakzeptabel...ich wohne sowieso in Wien, d.h. ich komme wenig ins Stadion, aber das würde mich total ärgern, wäre ich aus Bayern!


    Bzgl. Bier habe ich die Erfahrung gemacht, dass man mit dem Warmsaufen auch Pech haben und so richtig ins Trinken kommen kann

    Ich wohne zwar auch alles andere als in der Nähe, würde eine Jahreskarte aber trotzdem mit Kusshand nehmen. Dass es so ein geschlossenes System ist, ist für Interessierte wirklich frustrierend, auf der anderen Seite finde ich es aber auch gut, dass das System so ist. Wie sollte man es auch sonst regeln? Die einzige andere Möglichkeit wäre es doch die Jahreskarten durchzurotieren, was aber mMn. auch keine Lösung wäre und für die Stimmung wahrscheinlich auch alles andere als positiv wäre...


    Abgesehen davon kann ich auch damit leben, weil ich immernoch behaupte, dass man mit dem nötigen Engagement zumindest bei Heimspielen in der Regel auch ohne Jahreskarten so gut wie immer was bekommen kann.
    Viel bitterer finde ich die Situation bei Auswärtsspielen...

  • @pieras_123


    Ich habe keinen Plan ad hoc parat, aber wenn wir mal davon absehen, dass viele stimmungsbereite Fans sowieso über Fanclubs reinkommen, bin ich mir sicher, dass es bessere Lösungen als ein ewiges Dauerkartenrecht geben muss. Und wenn es eine Rotation bedeutet, oder zumindest eine nach einigen Jahren. Oder man senkt die Anzahl der Jahreskarten ganz einfach ordentlich runter. Irgendwas wird einem schon einfallen, wenn man länger als ich jetzt nachdenkt. Und selbst mir fallen direkt paar Alternativen ein, die mir besser gefallen würden. :P

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ich habe keinen Plan ad hoc parat, aber wenn wir mal davon absehen, dass viele stimmungsbereite Fans sowieso über Fanclubs reinkommen, bin ich mir sicher, dass es bessere Lösungen als ein ewiges Dauerkartenrecht geben muss.

    Naja selbst wenn die stimmungsbereiten Fans über Fanclubs etc. rein kommen würden, ist gerade der Kern der Südkurve halt ein eingeschworener Haufen und man würde nie so eine Stimmung bekommen, wenn der Großteil über die Fanclubs rein käme und übers Stadion verteilt bleibt...würde ich zumindest mal so behaupten, obwohl die meisten natürlich auch andere Mittel und Wege haben als nur die Jahreskarten

  • @pieras_123
    Man würde die Leute trotzdem reinbekommen. Und wenn man möchte, kann man die Fanclubs auch so platzieren, wie es stimmungstechnisch am besten funktioniert.


    Will da jetzt kein Konzept ausarbeiten, aber es gäbe sicherlich bessere Möglichkeiten als ein Abo auf Lebenszeit für manche Glückliche. Der Verein gehört auch den anderen Mitgliedern.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016