Uli Hoeneß

  • Sammer wurde von Hoeneß angestellt und Sammer hat genauso wie wir schon lange gewusst dass Uli irgendwann irgendwie zurück kommt. Ob nun als Lautsprecher oder als leiser Herrscher.

    0

  • Das Originalzitat unverändert geht im übrigen so laut eurosport:


    "Uli ist zurück mit aller Kraft und aller Power. Es ist nicht mehr meine Aufgabe zu bewerten, ob es (Hoeneß' Aussagen zuletzt, Anm. d. Red.) ein bisschen zu viel oder zu wenig ist. Ich glaube aber, dass Vereinsverantwortliche als Elite auch eine Wirkung auf die Gesellschaft haben und damit eine gewisse Verantwortung einhergeht. Sie müssen darauf achten, dass nicht alles in Scharmützel ausartet. Ganz am Ende muss man drauf achten, welche Bedeutung das vom Wertekostüm her auch für Jugendliche hat. Man muss aufpassen, wie man miteinander umgeht."


    liest sich dann doch etwas anders...

    0

  • Ja, das macht eurosport, denn MS hat als neuer Eurosport-Experte eurosport ein eurosport-exklusiv-Interview gegeben. Wer wird wohl eher wissen was Sammer wirklich gesagt hat?

    0

  • So lange ist das nicht her, dass Sammer öffentlich sagte, dass Hoeneß dummes Zeug rede.


    Insofern ist das Ganze aus diesem Mund doch etwas fragwürdig.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Die BILD hat es halt auf ihr (oder das ihrer Leser) Niveau "übersetzt". Grundsätzlich halte ich die Aussage bei Eurosport eher für Sammers Niveau. Recht hat er aber in jedem Fall.

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • An der Kritik ändert das rein gar nichts, Sammer ist sich im gegensatz zu Hoeneß nämlich genau bewusst was er sagt und was daraus gemacht wird. Und er hat halt auch einfach recht.

    Also gehst Du davon aus, das Hoeneß senil ist?

    Auf Geht's Ihr Roten!!
    http//koan-klopp.de

  • Sammer wurde von Hoeneß angestellt und Sammer hat genauso wie wir schon lange gewusst dass Uli irgendwann irgendwie zurück kommt. Ob nun als Lautsprecher oder als leiser Herrscher.

    dass heisst doch nun überhaupt nichts. wenn mich ein vorstand einstellt und wir während der verhandlungen feststellen, dass wir auf einer wellenlänge liegen, heisst das noch lange nicht, dass das fünf jahre später immer noch so ist

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • Es war leider abzusehen. Die Ruhe ist wieder abhanden gekommen, grundlos werden Spitzen in alle Richtungen gefeuert.


    Was haben wir denn von unserem Trainingslager? Eine Reihe erkälteter Spieler. Und ob es zielführend ist, in warmen Gefilden zu trainieren, Tage später dann aber bei Minusgraden zu spielen? Wozu sollte die Aussage dienen? Sind wir wieder die Moralapostel Deutschlands? Es kotzt mich jetzt schon an.


    Habe es gestern schon im Robben Thread geschrieben:
    Die gesamte Medienwelt sitzt nun wieder mit am Tisch, wenn es um Personalien geht.
    Die Wechsel von Rudy und Süle waren seit Wochen bekannt. Am Sonntag wird dann am frühen Morgen berichtet, dass im Laufe des Tages die Wechsel offiziell werden. Gestern Vormittag die Ankündigung, die VV von Robben erfolgt am selbigen Tag. Vor nicht all zu langer Zeit, wurden uns vier Vertragsverlängerungen präsentiert, ohne dass dies im Vorfeld angekündigt war.
    Transfers wurden ohne Kenntnisstand der Öffentlichkeit verkündet, maximal wusste man 1-2 Tage vorher, dass man beispielsweise an Costa interessiert ist.


    Oh man... Die Hoffnung auf einen geläuterten UH habe ich schon zu Grabe getragen. Das wirkt in der Tat wie ein Rachefeldzug an Gott und der Welt.

    0

  • Zeigt doch nur, dass Sammer den FCB nie verstanden hat.


    Glaube, die meisten hier würden sich die linke Hand dafür abhacken lassen, Sportvorstand bei Bayern sein zu dürfen.


    Sieben Tage die Woche, 24 Stunden am Tag... Auch Sammer wird hoffentlich mal geschlafen haben. Und wenn er halbwegs sparsam lebt, braucht er vermutlich keinen Tag im Leben mehr zu arbeiten.

    Uli. Hass weg!

  • Sammer hat Demut in den Verein gebracht, die Fokussierung auf Leistung auf die Spitze getrieben. Das tat uns über all die Jahre unheimlich gut. Wie sahen es denn vorher aus? Wir wurden Meister, haben uns ausgeruht und wurden abgefrühstückt. Dann gab es eine Transferoffensive, wir wurden Meister, haben uns dann wieder ausgeruht. Die Fokussierung lag auf der Bundesliga. Und heute? Die Fokussierung liegt auf der Championsleague, unsere Gradmesser sind Real Madrid und Barcelona. Nicht mehr nur die nationale Konkurrenz.


    Aber ich vergaß, der FCB steht für den FC Hollywood, Gepoltere über alles und jeden und Überheblichkeit.
    Die Bild wird wieder das Haus- und Hofblatt und wird fleißig mit Insiderinfos versorgt.

    0

  • Sammer hat Demut in den Verein gebracht, die Fokussierung auf Leistung auf die Spitze getrieben. Das tat uns über all die Jahre unheimlich gut. Wie sahen es denn vorher aus? Wir wurden Meister, haben uns ausgeruht und wurden abgefrühstückt. Dann gab es eine Transferoffensive, wir wurden Meister, haben uns dann wieder ausgeruht. Die Fokussierung lag auf der Bundesliga. Und heute? Die Fokussierung liegt auf der Championsleague, unsere Gradmesser sind Real Madrid und Barcelona. Nicht mehr nur die nationale Konkurrenz.


    Der Fokus war natürlich auch vor Sammer längst auf die CL gerichtet.


    Und dass wir uns nicht ausgeruht haben, sehe zumindest ich in erster Linie bei unserem letzten Trainer, der nicht weniger wollte als den perfekten Fußball.

    Uli. Hass weg!

  • Zeigt doch nur, dass Sammer den FCB nie verstanden hat.


    Glaube, die meisten hier würden sich die linke Hand dafür abhacken lassen, Sportvorstand bei Bayern sein zu dürfen.


    Sieben Tage die Woche, 24 Stunden am Tag... Auch Sammer wird hoffentlich mal geschlafen haben. Und wenn er halbwegs sparsam lebt, braucht er vermutlich keinen Tag im Leben mehr zu arbeiten.

    sagt einer der selbst diesen verein nicht ansatzweise verstanden hat, wie zifgach bewiesen.

  • Zeigt doch nur, dass Sammer den FCB nie verstanden hat.

    Zusammen mit Sammer als Sportvorstand wurden wir 3x Deutscher Meister, 2xPokal Sieger, 1x CL Sieger, erreichten 2 mal das CL Halbfinale und haben den schönsten Fußball Weltweit gespielt. Ich denke schon, dass Sammer den FCB verstanden hat. ;)

  • von der herrlichen medialen ruhe mal ganz abgesehen. die vorstellung wie aki vor ärger ein feuchtes höschen bekommt weil einfach keiner auf seine provokationen einging war fantastisch. ebenfalls die kindischen versuche der reporter von sammer etwas in der richtung rauszukitzeln und er immer nur breit grinsend alles abgeblockt hat. deren stammeln "aber meinen sie nicht, dass..." und die verzweiflung in deren gesichter, weil sie wussten, dass der auftrag etwas von ihm zu bekommen über das man dann wieder eine woche schreiben kann und akis reaktion abzuwarten war einfach einmalig.