Uli Hoeneß

  • Mal etwas off-Topic und auch wirklich ohne dich irgendwie blöd anmachen zu wollen, aber warum macht man vor den Satzzeichen ein Leerzeichen? Das sehe ich häufig, vor allem bei Facebook. Ist das irgendein Stilmittel oder Trend der komplett an mir vorbei gegangen ist?

    Vielleicht Hipster Leerzeichen, wie der Bartwuchs bei jungen Männern....

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Mich würde einfach mal interessieren, was Brazzo geleistet hat, was nicht auch ohne einen Spodi gemacht worden wäre.

    Soll das hier ein " Running Gag " werden . Diese Frage habe ich jetzt schon öfter gelesen. :D


    Also , ich verlaß mich da voll auf die Insider , die Brazzo loben . Ansonsten hab ich da genausoviel
    Einblicke wie damals bei z.B.: Sammer

  • Soll das hier ein " Running Gag " werden . Diese Frage habe ich jetzt schon öfter gelesen. :D
    Also , ich verlaß mich da voll auf die Insider , die Brazzo loben . Ansonsten hab ich da genausoviel
    Einblicke wie damals bei z.B.: Sammer

    Nur hat Sammer aufgrund seiner Vergangenheit, seinem Auftreten und seinen Visionen Grund zum Optimismus was seine Position angeht gegeben.


    Bei Brazzo ist die Aussendarstellung zurückhaltenden ausgedrückt verbesserungsfähig. Intern hört man Positives. Aber keine dieser Stimmen dürfte aus professionellen Gründen was anderes sagen. Jedoch was wissen wir schon...


    Ich würde mich sehr freuen, wenn er intern tatsächlich das leistet was kolportiert wird

  • der präsident ist also in der presse unwidersprochen oder hinterfragt der ansprechpartner für spielerverkäufe. diese übergriffe von UH aus seiner eigentlichen position sind wohl mittlerweile salonfähig.

  • Nur hat Sammer aufgrund seiner Vergangenheit, seinem Auftreten und seinen Visionen Grund zum Optimismus was seine Position angeht gegeben.
    Bei Brazzo ist die Aussendarstellung zurückhaltenden ausgedrückt verbesserungsfähig. Intern hört man Positives. Aber keine dieser Stimmen dürfte aus professionellen Gründen was anderes sagen. Jedoch was wissen wir schon...


    Ich würde mich sehr freuen, wenn er intern tatsächlich das leistet was kolportiert wird

    Das ist doch mE gerade das Problem. Wir bewerten die Leistung des SpoDi Doch nur an der Außendarstellung. Was er wirklich intern leistet, bleibt uns völlig verborgen, bzw. kann man mE erst nach längerer Zeit beurteilen. Und bis dahin fände ich es einfach angebracht, wenn man der Vereinsführung (es ist ja nicht nur UH) insofern vertraut als dass sie seine Leistung richtig beurteilen.
    Denn sie haben ja bei Nerlinger bsplsweise gezeigt, dass sie relativ schnell auch bereit sind, so ein Kapitel zu beenden, wenn etwas nicht passt.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Das ist doch mE gerade das Problem. Wir bewerten die Leistung des SpoDi Doch nur an der Außendarstellung. Was er wirklich intern leistet, bleibt uns völlig verborgen, bzw. kann man mE erst nach längerer Zeit beurteilen. Und bis dahin fände ich es einfach angebracht, wenn man der Vereinsführung (es ist ja nicht nur UH) insofern vertraut als dass sie seine Leistung richtig beurteilen.Denn sie haben ja bei Nerlinger bsplsweise gezeigt, dass sie relativ schnell auch bereit sind, so ein Kapitel zu beenden, wenn etwas nicht passt.

    Grundsätzlich sicher richtig, ich habe halt nur den Eindruck, dass die stellenbeschreibung damals eine andere war. Ehrlich gesagt glaube ich, wir haben nur jemanden eingestellt, damit die Position halt besetzt ist. Idealerweise durch jemanden der nicht groß reinredet und eventuell noch ein bisschen lästige Arbeit abnimmt. Brazzo macht sehr wahrscheinlich genau das was er soll und wird deshalb gelobt. Mit diesem Lob steuert man halt genau immer dann gegen, wenn öffentlich die „Macht“ von Brazzo in Frage gestellt wird.

  • sein auftreten bezieht sich ja nicht nur auf seine peinliche rhetorik sondern auch auf die teils inhaltlosen, teils widersprüchlichen aussagen. dass er bei den eigentlichen entscheidungen überhaupt nicht involviert ist, wird ja noch nicht mal bestritten. der grund für die schwäche liegt also sicher zum einen in seiner mangelnden eignung, zum anderen im bewussten kleinhalten durch UH. dass er immer dann fast schon kindlich gelobt wird wenn es mal wieder zu offensichtlich ist dass er ein reiner frühstücksdirektor ist, ist halt auffällig.


    ich mag ihn aber trotzdem.

  • sein auftreten bezieht sich ja nicht nur auf seine peinliche rhetorik sondern auch auf die teils inhaltlosen, teils widersprüchlichen aussagen. dass er bei den eigentlichen entscheidungen überhaupt nicht involviert ist,

    Die Interviews sollte lieber ein anderer machen , hab ich ja schon mal gesagt .Aber das er keine Käufe und Verkäufe im 3 stelligen Mio Bereich alleine bewerkstelligen darf , heißt aber noch lange nicht , das er nur Kaffeekochen darf .

  • Die haben tatsächlich extra deutlich hervorgehoben, dass man das Diskussionsthema vorher angeben soll.


    Wer das falsche Thema ansprechen möchte, bleibt zuhause

    Das war doch letzte Jahr schon so!
    Da kamen halt lauter weich gespulte Themen dran, wer erinnert sich nicht an die Prosecco Dame :D


    Ein sehr guter Beitrag war dabei, die Verbesserung der Parkhaus Ausfahr Situation mit einen ganz neuen Leitsystem. Ist aber wohl auch wieder eingeschlafen.

  • Einerseits ist es ja verständlich, dass man auf Themen vorbereitet sein möchte (um sofort kompetent darauf reagieren zu können) und sich nicht eiskalt von einem Thema erwischen lassen will.


    Andererseits ist es eben wirklich nachvollziehbar, dass es möglicherweise Zweifel daran gibt, ob jemand, der ein für unsere Entscheidungsträger völlig unangenehmes Thema aufbringen möchte, trotzdem dorthin eingeladen wird.

  • Liegt doch auf der Hand, oder?


    Vorbild dürfte schlicht sein, was etwa Putin jährlich in Russland macht. Das kommt dort mächtig gut an. Und auch wenn es tatsächlich praktische Konsequenzen hat, sich also für die Bürger konkret was ändert, ist es eine PR-Show.

    Uli. Hass weg!

  • Einerseits ist es ja verständlich, dass man auf Themen vorbereitet sein möchte (um sofort kompetent darauf reagieren zu können) und sich nicht eiskalt von einem Thema erwischen lassen will.


    Andererseits ist es eben wirklich nachvollziehbar, dass es möglicherweise Zweifel daran gibt, ob jemand, der ein für unsere Entscheidungsträger völlig unangenehmes Thema aufbringen möchte, trotzdem dorthin eingeladen wird.

    Ich würde mal sagen nach dem Apperol Spritz letztes Jahr dürfte die Lage klar sein!

  • Der Vergleich ist aber auch reichlich daneben. Aber das müsstest Du eigentlich selber wissen!


    Nur wenn du das so verstehen möchtest, dass hier Putin und Uli verglichen werden sollen, aber das wäre wohl eher die Meinung einiger anderer hier.


    Ich vergleiche nur das Format der Veranstaltungen. Und da liegen die Parallelen auf der Hand.

    Uli. Hass weg!