Uli Hoeneß

  • Also schon sehr seltsame Geschichte. Im Radio wurde vermeldet, dass die Vorverträge schon unter Dach und Fach wären und man bereits im Sommer 2019 zu BMW wechseln möchte. Offizielle Bestätigungen stünden aber noch aus.


    Gehe aber schon davon aus, dass man diesen Wechsel, falls AUDI hier überhaupt mitspielt, nicht mit einem Verlust abschließen wird wie auch schon geschrieben wurde. Dazu ist unsere Führung dann doch zu professionell.


    Warum das ganze überhaupt so öffentlich wird und es anscheinend wieder zu einem Machtkampf kommt bzw. gekommen ist verstehe ich gar nicht. Völlig unnötig. Aber wahrscheinlich wieder bewusst bei der BILD platziert.


    Für mich auch fragwürdig, wieso man so mir nix dir nix einen langjährigen Premiumpartner mit Anteilen am Verein loswerden will. Personelle Geschichten mal aussen vor.


    BMW hätte doch schon vor Jahren einsteigen können. Möglichkeiten gab es immer wieder. Habe ich eh nie verstanden aber damals hatten die Vorstände von BMW wohl andere Prioritäten.

    Alles wird gut:saint:

  • Unsinn! Uli ist auf dem Egotripp und schießt mutwillig 200 Millionen in den Wind. So einfach ist die Welt.

    Ja, so einfach ist das.


    Der Vorstandsvorsitzende hat per Handschlag - was einem Hoeness normalerweise ja so wichtig ist - den Vertrag mit einem bestehenden Partner verlängert und zudem ab sofort eine Erhöhung des Sponsorings im 30 Mio p.a. verhandelt.


    Der Aufsichtsratsvorsitzende hingegen sagt BMW das Sponsoring zu und negiert diejenigen, die für das operative Geschäft verantwortlich sind.


    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Audi den bestehenden Vertrag bis 2025 so mir nichts dir nichts aufgeben wird. Bestenfalls übernimmt BMW dann eine Vertragsstrafe, sofern so etwas vorgesehen ist.

    0

  • An der Stelle von Audi, würde ich mir das fürstlich von BMW bezahlen lassen. Aber was da jetzt wieder wie läuft, geschenkt. Mich stört dabei einfach nur, dass da wieder so viel nach Außen gelangt. Das sind doch Dinge, die wichtige, geschäftliche Interna sind. Die gehören hinter verschlossene Türen, bis da alles in trockenen Tüchern und spruchreif ist. Aber man kennt es ja neuerdings nicht anders...

  • Unsinn! Uli ist auf dem Egotripp und schießt mutwillig 200 Millionen in den Wind. So einfach ist die Welt.

    Wie war das damals 2000/01 mit dem ausrüstervertrag?
    Nike hatte ein höheres Angebot als Adidas abgegeben . Den Zuschlag erhielt trotzdem Adidas.
    Und ganz zufällig fiel in diese Zeit der private millionenkredit von dreyfus an den UH .
    Ein Schelm , wer Böses dabei denkt.
    :saint:

  • Mich stört dabei einfach nur, dass da wieder so viel nach Außen gelangt. Das sind doch Dinge, die wichtige, geschäftliche Interna sind. Die gehören hinter verschlossene Türen, bis da alles in trockenen Tüchern und spruchreif ist.

    Genau so ist es, aber nein, und da brauchen wir nicht diskutieren woher die Infos kommen, da muss UH noch über die BILD dem Kalle eine rein würden - der Mann ist wirklich nicht mehr tragbar!

  • Wie war das damals 2000/01 mit dem ausrüstervertrag?
    Nike hatte ein höheres Angebot als Adidas abgegeben . Den Zuschlag erhielt trotzdem Adidas.
    Und ganz zufällig fiel in diese Zeit der private millionenkredit von dreyfus an den UH .
    Ein Schelm , wer Böses dabei denkt.


    Sehe ich ebenso. Das war damals aus meiner ganz persönlichen Sicht ein einziger Klüngel, der die Nationalmannschaft einschloss - und mit Adidas und Bayern in den Hauptrollen. Vorläufiger Schlussakkord dann die Haft unseres Präsidenten.


    Aber das ist müssige Spekulation. Sollte Uli schon wieder über ein Spielgeld-Konto verfügen, diesmal von BMW gesponsort (rein freundschaftlich, versteht sich), hoffe ich, dass mögliche Gewinne wenigstens versteuert werden.


    Im Ernst: Wir sollten das Spekulieren lassen. Ich bezweifle allerdings, dass da Dinge über den Zaun gebrochen werden, wenn Global Player wie Audi, BMW und - in sportlicher Hinsicht - Bayern am Tisch sitzen.

    Uli. Hass weg!

  • Wenn Audi aussteigt, hat das was mit dem gesamten Aufsichtsrat zu tun. Das kann Uli nicht alleine regeln.


    Es kann auch sein, dass Kalle im Alleingang mal was mit Audi verhandelt hat und dann aber Uli mit dem Rest des Aufsichtsrates dem entgegentrat, was ja dann legitim und exakt deren Job ist, wenn man Gründe hat.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Sollte es aber wirklich danach gehen, dann wäre Hoeneß genau der Richte dafür, den Moralapostel zu spielen...

    Was willst du denn? Dass Uli jetzt auch beim FC Bayern komische Spielchen treibt, weil er es mal verbockt hat?


    Nicht, dass ich so sehr glaube, dass man wegen des Abgasskandals an sich ein Problem mit Audi hätte, denn dann hätte man schon lange reagiereb müssen. Das hat sicherlich andere Gründe. Aber was ist denn jetzt das Argument? Uli hat Steuern hinterzogen, also hat er den Abgasskandal gut zu finden und zu schützen?

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Du hast aber schon mitbekommen was um den VW-Konzern so abläuft?

    Vor allem was bei uns im Aufsichtsrat so abläuft und wer da vor allem alles drin sitzt... :thumbsup::thumbsup:


    Da frage ich mich schon wieso gewisse Herren noch drinsitzen und wieso man dann Katar als Sponsor mit aufnimmt wenn das alles so moralisch bedenklich ist mit AUDI?

    Alles wird gut:saint:

  • Nun, könnte es nich auch anders herum sein?
    VW hat Audi nahegelegt diese Milionen nicht weiter bei Bayern zu platzieren, sondern aufgrund der zu erwartenden Zahlungen einzusparen?


    Und zu dem was alles an die Öffentlichkeit dringt, was doch internas seien .....
    Kann hier irgendjamand sagen das dies alles Tatsachen sind??
    Oder handelt es sich um Spekulationen und Gerüchte?

    Auf gehts ihr roten

  • Vor allem was bei uns im Aufsichtsrat so abläuft und wer da vor allem alles drin sitzt... :thumbsup::thumbsup:
    Da frage ich mich schon wieso gewisse Herren noch drinsitzen und wieso man dann Katar als Sponsor mit aufnimmt wenn das alles so moralisch bedenklich ist mit AUDI?

    Kann mir nicht vorstellen, dass es darum geht. Dafür ist es schon viel zu spät. Da wird es um andere Dinge gehen. Entweder persönliches, oder dass Audi überall drinsteckt und man für BMW dagegen sehr wichtig wäre, oder die Medien haben die richtigen Infos und es geht darum, dass man bei Audi nach dem Abgasskandal bzgl. FCB unaufmerksam geworden sei. Vielleicht wurde sich um manches nicht gekümmert, vielleicht nicht bei manchen Dingen mal spontan Kohle rübergeschoben. Wir können nur spekulieren.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ja @schubuwe und @eternal2302 das ist schon alles möglich. Es wird natürlich kräftig spekuliert.


    Wenn AUDI raus will wieso dringt so etwas dann so früh nach draussen?


    Zumal man dann ja eine saubere Trennung vollziehen kann. Sogar mit der Ansage von AUDI, dass man sich vom Sponsoring zurückziehen möchte. Gleichzeitig kann der FC Bayern eine PK einberufen und seinen neuen Partner BMW offiziell bekannt machen.


    Das wäre eine saubere Lösung von der alle profitieren. Jetzt stellt sich das wieder seltsam da. Wenn es schon im BR in der früh im Radio kommt ist das schon eine relativ sichere Quelle. Die bringen normalerweise keine wilden Spekulationen.


    Allein schon die Aussagen gestern bei unserer Hauszeitung "KHR wollte mit Audi verlängern und UH will BMW rein holen" lässt leider nichts gutes erahnen und geht eher wieder in die Richtung Uneinigkeit der Führung.

    Alles wird gut:saint: