Uli Hoeneß

  • Bei allem Verständnis für die harsche Kritik an Uli Hoeneß - das darf aber bitte nicht in persönliche Beleidigungen ausarten. Danke.

    Stimmt, Mea culpa.


    Allerdings, noch mal sachlich ausgedrückt, ich bin seit 40 Jahren mit viel Leidenschaft dabei. Ich bin nicht bereit, bei allen Verdiensten das mitzugehen was er hier macht. Mir fällt es auch wirklich schwer in dem Zusammenhang die Beleidigung nicht zu wiederholen. Nein, vernünftig ist sicher morgen mal viel zu lesen, zu schauen wie man eine Abwahl einleitet, zu mal, das war's noch nicht, von ihm werden weitere sehr unschöne Dinge kommen. Mehr als von uns Beleidigungen.

  • Es muss UH schon wirklich wurmen, dass es im Verein am besten gelaufen ist als er nicht am Ruder war.


    Das Trio Hopfner-Rummenigge-Sammer war das Beste, was wir im Verein die letzten Jahrzehnte hatten.


    Das Verhalten von Hoeneß erinnert an das des alten Patriarchen, der nicht loslassen kann weil er glaubt, ohne ihn ginge es nicht.


    Was vom Verein seit der Entlassung von CA Managementmäßig in Bezug auf Personalentscheidungen gekommen ist war ein Desaster. Noch einen Fehlschuss in der Trainerfrage, und der Verein dürfte auf Jahre hin schwer geschädigt sein.


    Hoeneß sollte gehen. Und er sollte es ´Freiwillig tun, damit er sich nicht die unglaublichen Verdienste, die er zweifellos um den Verein hat, am Ende mit dem Hintern einreisst.

  • Das ist ein einziges Desaster. Merkt UH eigentlich gar nix mehr? Der wird immer mehr zur personifizierten Lachnummer.


    Schade das er für all seinen Schaiß am Freitag noch gefeiert wird.


    Selten stand ein Verein in der Öffentlichkeit so mies da

    0

  • Jeden Tag ein neuer Tiefpunkt.
    Es kotzt mich an, unfaßbar wie in Rekordzeit ein europäischer Topklub zur größten Lachnummer verkommt.
    Und das durch einen einzigen Mann, und am Freitag werden genügend A....kriecher den noch sektenartig feiern.
    Da bin ich raus, unfaßbar alles hier mittlerweile.

  • Hoeneß ist ein alternder Patriarch der einfach den Anschluss verloren hat. Hilflos, Ideenlos und Konzeptlos stolpert er von einer Peinlichkeit in die Nächste und haut dabei wild um sich.


    Es ging schon vielen Firmen so die den Seniorchef zu lange am Ruder hatten und dann pleite gingen oder die Katastrophe NACH dem Ausscheiden des Patriarchen gerade noch abwenden konnten.


    Schlimm ist hier nur, dass ihm andere, eigentlich kompetente Manager und Fachleute, huldigen wie Bhagwan und anscheinend gar keine eigene Meinung mehr haben. Wenn ich nur an den Problembären letzte Woche denke....NC wird einer wie Klopp oder Jupp...da wundert einen dann doch nichts mehr.


    Das hat schon etwas Sektenhaftes und dann kommen die 95 % (oder vielleicht mittlerweile doch nur noch 85%) Jubelperser hinzu und bestärken ihn in seiner Meinung und seinem tun.

    Alles wird gut:saint:

  • Ich muss aber auch echt sagen das ich langsam auch an Kalle zweifle, das der sich immer aus dem meisten raushält ist klar aber der schaut am ende noch zu wie der verein komplett an die wand gefahren wird.