Uli Hoeneß

  • Es ist gut das auch im Verein endlich Gegenwind entsteht. UH hat das alles selber zu verantworten. Nur er selber, niemand anders. Mach doch einfach einen UH Fanclub auf, da können sich dann alle ewig Gestrigen versammeln.

    Was nun? Dass wir letzte Saison das Double geholt haben, ergo nicht viel weniger als in allen Saisons seit dem Triple?

    Wäre dann ja eher ein Nostalgie-Fanclub, denn in dreieinhalb Monaten ist es ja vorbei.

  • Wir werden ja sehen, was in 3,5 Monaten noch von seinem Werk übrig ist. Aber wenigstens hat er alles höchst selbst mit dem Allerwertesten eingerissen.

    Außerdem ist zu befürchten, dass der als Aufsichtsrat noch bleibt und noch viel zu viel Macht hat.


    Auf dieser Hausparty für die Spieler kündigte er ja schon die Party nächstes Jahr an. Der sieht sich auch weiterhin am Ruder. Vielleicht nicht mehr 6-7 Tage die Woche und im Rampenlicht, sondern 2x die Woche und von hinten alle wichtigen Entscheidungen auf den Tisch bekommend, bei allen Personalentscheidungen mit immer noch großem Einfluss.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Brauchst nur zurück zu lesen.


    Ansonsten bekommen diese Leute doch, was sie wollen: In dreieinhalb Monaten ist UH hier Geschichte, und dennoch werden sie nicht müde zu betonen, dass er weg muss.

    Muss nicht zurücklesen. Der Wunsch eines baldigen Rücktritts hat nichts mit Hoeneß' früheren Leistungen für den FCB zu tun. Für niemanden.

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Muss nicht zurücklesen. Der Wunsch eines baldigen Rücktritts hat nichts mit Hoeneß' früheren Leistungen für den FCB zu tun. Für niemanden.

    Kannst du noch 30x mal erklären, er wird trotzdem provozieren. Oder, man lebt gesünder und lässt das ins Leere laufen.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ernsthaft? Der ist noch dreieinhalb Monate im Amt, und hier wird die Person, der wir alles zu verdanken haben, mit Schimpf und Schande vom Hof gejagt?

    Warum, ist im Rentenalter und der Fussball den wir sehen ist nicht schön, alles drumherum auch nicht (Pressekonferenz, Findung von Personal) Man kann das aber doch auch positiv sehen, der wird nicht vom Hof gejagt, er tritt zurück. Das spricht absolut für ihn, er sieht halt auch das es nicht mehr so läuft. Nun muss man halt schnellstens die Fehler korrigieren die er zuletzt gemacht hat. Kovac und Brazzo. Und ja, sieh es positiv, er hat den Verein toll aufgebaut, nun zwei gravierend falsche Personalentscheidungen getroffen, das passiert halt leider schon mal. Er tritt aber zurück. Das ist doch toll?

    Kovac ist weg, Uli geht. Was ist mit Brazzo?

  • Er tritt aber zurück. Das ist doch toll?

    Also toll finde ich das nicht, werde eher eine Träne verdrücken, allerdings in der Gewissheit, dass es für ihn an der Zeit ist kürzer zu treten, hoffe aber dennoch, dass er im Aufsichtsrat oder zumindest Verwaltungsbeirat bleibt. Gerne kann man ihn auch zum Ehrenpräsidenten ernennen.

  • Der Wunsch eines baldigen Rücktritts hat nichts mit Hoeneß' früheren Leistungen für den FCB zu tun. Für niemanden.

    Ja was denn dann? Offensichtlich wohl mit den zeitnahen "Leistungen" für den FCB, mit denen man nicht einverstanden ist. Polarisiert und unpopuläre Entscheidungen getroffen hat er aber immer schon, und nun wird so getan, als wäre das erst, seitdem er aus dem Knast ist.

  • Dafür lief es die Jahre ohne ihn aber einfach nur affengeil. Nein, er ist im Rentenalter, sieht ein das es nicht mehr läuft. Wir alle sind ihm für seine Leistungen ewig dankbar, aber, es ist Zeit zu gehen, die Zeit ist um, seine Rückkehr war eher ein flop. Nochmal, kann und darf bei dieser Person und diesem verein alles passieren. Er sieht es ja auch ein.


    Mich haben seine Entscheidungen häufig verärgert, seit 2017. Nur sollte man ihn natürlich anständig verabschieden, Ehrenpräsident, ja warum nicht?


    Nur diese Alleinherrschaft und die halbe Familie im Verein, das sollte aufhören, tut es ja auch!

    Kovac ist weg, Uli geht. Was ist mit Brazzo?

  • Also toll finde ich das nicht, werde eher eine Träne verdrücken, allerdings in der Gewissheit, dass es für ihn an der Zeit ist kürzer zu treten, hoffe aber dennoch, dass er im Aufsichtsrat oder zumindest Verwaltungsbeirat bleibt. Gerne kann man ihn auch zum Ehrenpräsidenten ernennen.

    Tränen werde ich auch verdrücken, vor Freude.

    #KovacOUT

  • Die drei Monate werden wir natürlich überstehen. Wobei ich mir einen totalen Rückzug kaum vorstellen kann. Ich befürchte, dass es nur pro forma sein wird.


    Wie auch immer das aber auch endet, muss man eines ganz klar sagen. Wäre er nach seiner privaten Verfehlung nicht mehr in seine Ämter zurückgekehrt oder hätte sie wenigstens zurückhaltend präsidial wahrgenommen und anderen das Handeln überlassen, wäre er bezogen auf den Verein untadelig als DER Macher des FC Bayern auf dem Höhepunkt der Vereinsgeschichte in Erinnerung geblieben.


    So wird der letzte Eindruck eben leider verdammt negativ hängen bleiben.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Tränen werde ich auch verdrücken, vor Freude.

    Ich denke schon, dass es ein eher beklemmendes Gefühl bei mir wird. Zwar ist der Abgang überfällig und ich hoffe, dass er sich dabei nicht wieder lächerlich macht. Aber ich kenne den FC Bayern eben auf der anderen Seite eben auch nur mit Hoeneß und sehe ihn - auch durch Hoeneß - auch nicht wirklich so gut aufgestellt, wie viele glauben und hoffen. Oder sagen wir mal so, wer sich danach wie positioniert, ist für mich noch völlig offen.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Der letzte Eindruck bleibt eben irgendwie haften. Der Verein ohne UH war für mich lange undenkbar. Was er aber seit der Knastzeit hier veranstaltet und für Entscheidungen zu verantworten hat erleichtert einem den Abschied sehr. Persönlich wünsche ich ihm und der Familie nur das Beste, aus Sicht eines Fans weine ich ihm keine Träne nach.

    #KovacOUT

  • Oder sagen wir mal so, wer sich danach wie positioniert, ist für mich noch völlig offen.

    Ist doch eh egal, UH sichert sich schon noch sein Pöstchen im AR....der schnabelt schon noch mit bis er endgültig nicht mehr kann.....

    Wenns die nächsten Jahre nicht gut läuft schieben es seine Jünger auf seinen Abgang, wenns gut läuft natürlich Dank UH weil er ja im Hintergrund die Fäden zieht 😂😂

    Das Kapitel ist noch lange nicht vorbei.....

    0

  • So ähnlich befürchte ich es ja auch. Aber der oder die Nachfolger haben die Chance, da klare Kante gegen Hoeneß zu ziehen. Das werden sie müssen. Ob ein Kahn das tut, nachdem er von Hoeneß initiiert worden ist, wird sich zeigen.


    Ich glaube, es braucht einen echten Königsmord.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Also ich konnte mir das alles ohne Hoeneß nicht vorstellen, ich war schockiert als er gehen musste......Und dann? Lief doch geil, supergeil. Nun ist er wieder da und ich bin noch mehr schockiert...Bald ist er wieder weg. Nur damit wird es leider nicht getan sein, Kovac und Brazzo? Um Gottes Willlen...

    Kovac ist weg, Uli geht. Was ist mit Brazzo?

  • Also ich konnte mir das alles ohne Hoeneß nicht vorstellen, ich war schockiert als er gehen musste......Und dann? Lief doch geil, supergeil. Nun ist er wieder da und ich bin noch mehr schockiert...Bald ist er wieder weg. Nur damit wird es leider nicht getan sein, Kovac und Brazzo? Um Gottes Willlen...

    Andere Vereine haben auch keinen Hoeneß. Jeder ist ersetzbar.


    Hoeneß hat uns zum heutigen FC Bayern gemacht, weil er damals ein Visionär war. Heute steht gerade er den neuen Visionären mit seiner alten Denke im Weg.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Also ich konnte mir das alles ohne Hoeneß nicht vorstellen, ich war schockiert als er gehen musste......Und dann? Lief doch geil, supergeil.

    Ja, aber doch auch nur, weil er zuvor alles auf den richtigen Weg gebracht hat, entgegnen seine Jünger.

    FC Bayern München