Uli Hoeneß

  • Bei jedem 40. Mal öffnet man mal einen blockierten Beitrag von einem der Trolls und es bestätigt sich jedes Mal, dass man die Ignorefunktion zurecht einsetzt.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • 12 Monate im Amt und es wird mehr Zeit für den Trainer gefordert. Kannst du dir nicht ausdenken.

    Lesen? Verstehen?

    Quote from s2ily


    NK hatte letzte Saison einen Freifahrtschein, da er den ganzen Mist mit ausbaden müsste, für den andere Personen verantwortlich waren. In der aktuellen Transferperiode hat man jedoch vieles nachgeholt und es stand für mich daher schon vorher fest, dass NK sich erst 19/20 so richtig beweisen muss.

    Wenn ich zu einer Rumpftruppe komme und ich dann als junger und unerfahrener Trainer (was Top-Klubs angeht) den ganzen Mist managen muss, den andere verzapft haben, weil man nicht rechtzeitig die Mannschaft verjüngt hat, ist das nicht mein Problem. Deshalb hat es Kovac "den Umständen entsprechend" gut gemacht. Jetzt, mit dem Kader, muss er liefern. Ansonsten ist er raus. CA hat in der ersten Saison nicht viel besser spielen lassen. Die Honeymoon-Phase war dann vorbei und es ging bergab.


    Quote from kaithoma

    Außerdem können wir kein Ausbildungsverein für Trainer sein!

    Und genau da liegt das Problem. Wir verstehen es nicht mal mehr einen Umbruch zu gestalten und junge Spieler aus der Jugend an die Mannschaft heran zu führen.


    Ferguson, als "junger" Trainer, stand bei ManU mal vor dem Aus, weil die Ergebnisse nicht gut waren. Er hat das Problem aber in den Griff bekommen und nach einigen Ausrastern peu a peu ManU seinen Vorstellungen entsprechend aufgestellt. Holte seinen ersten Titel mit ManU drei Jahre nach Amtsantritt. Kam zu ManU mit einem Pokal der Pokalsieger-Titel aus der Zeit mit Aberdeen. Ich will beileibe nicht Kovac mit Ferguson vergleichen, sondern nur die Situationen. Schwieriger Anfang, bereits im Vorfeld verteufelt, Zicken im Team und anderweitiger Mist, der medial stattfand.


    Man muss die Kirche echt mal im Dorf lassen und wenn manche hier nicht verstehen, dass letzte Saison selbst ohne Titel keine Aussagekraft gehabt hätte, dann ist denen eben nicht zu helfen.


    NK muss jetzt liefern. Wenn es mit dem Kader genauso läuft wie letzte Saison, wird er früh genug ersetzt.

    :!:#MiaSanMia:!:

  • Wurde denn schon jemals ein Spieler bei so einem Spiel durch einen Gegenspieler verletzt?

    Jemals?

    Aber hauptsache wieder Kritik üben. Ist ja alles ach so scheiße bei uns.

    Dann nenne mir doch den Mehrwert.

    2-3 Argumente sollten ja drin sein, die wirklich ausschlaggebend sind und das VerletzungsRISIKO damit in den Schatten stellen.

  • Habe am Punkt Rumpftruppe aufgehört zu lesen. So ein ausgemachter Unsinn. Diese Rumpftruppe stand wenige Monate zuvor im CL Halbfinale und hätte sich ein Weiterkommen verdient gehabt.


    Und was soll Kovac gut gemacht haben? Wir sehen seit nun 13 Monaten keine Entwicklung, kein Konzept und nicht mal das Entwickeln von jungen Spielern. Aber er braucht einfach noch mehr Zeit. Wie schon gesagt, das kannst du dir wirklich nicht ausdenken. Hier wird wieder die Scheiße zu Gold gemacht.

  • Solche Spiele werden auch zu Recht kritisiert. Die Verletzungsgefahr ist doch nochmal viel höher, weil du gegen die unterste Ebene von Amateuren spielst. Unsere Spieler gehen das zu Recht nur halbherzig an, dazu kommt fehlende Körperspannung. Auf der anderen Seite hast du dann Spieler die stets zu spät kommen. Das ist keine gesunde Mischung und kann böse enden. Da soll man den Jungs lieber den Nachmittag frei geben oder anständig trainieren.


    Für unseren Verein hat das keinen Mehrwert. Die Leute lieben den Verein trotzdem, auch wenn wir nicht gegen die hiesige Dorfmannschaft spielen.

    Solche Spiele werden aber auch im Vorhinein besprochen. Die Gegenspieler werden instruiert, da aufgrund Verletzungsgefahr nicht hart in den Zweikampf zu gehen. Es ist ein lockeres Schaulaufen für die Zuschauer, die unter Umständen ein paar Groschen zahlen, um die Bayern-Spieler mal aus 2m Entfernung zu sehen. Das kommt dem lokalen Verein, oder wem auch immer, zugute. ;)

    :!:#MiaSanMia:!:

  • Völliger Blödsinn.


    Hertha spielte so herrlich naiv, dass wir auch 6:0 hätten gewinnen können. Dann kamen die Pech-Minuten, und anschließend parkte ein Bus im gegnerischen Tor.

    Sehe ich auch so. Wir hätten das Spiel hoch gewinnen müssen. Aber wenn man die Chancen nicht verwertet und dazu noch ein Trainer der Meinung sein muss, nicht zu wechseln, weil es ja "alle gut machen", nur dass die Tore eben nicht fallen, dann kann nur so was bei rauskommen. NK muss sich da mal selbst hinterfragen, weil das absolut sinnfrei war.

    :!:#MiaSanMia:!:

  • Solche Spiele werden auch zu Recht kritisiert. Die Verletzungsgefahr ist doch nochmal viel höher, weil du gegen die unterste Ebene von Amateuren spielst. Unsere Spieler gehen das zu Recht nur halbherzig an, dazu kommt fehlende Körperspannung. Auf der anderen Seite hast du dann Spieler die stets zu spät kommen. Das ist keine gesunde Mischung und kann böse enden. Da soll man den Jungs lieber den Nachmittag frei geben oder anständig trainieren.


    Für unseren Verein hat das keinen Mehrwert. Die Leute lieben den Verein trotzdem, auch wenn wir nicht gegen die hiesige Dorfmannschaft spielen.


    Die Verletzungsgefahr geht gegen 0, da der Gegner in keine Zweikämpfe geht. Ich kenne jemanden, der mal beim sogenannten Traumspiel mitspielen durfte. Es wird explizit angesprochen dass unsere Profis das Spiel nicht im Krankenwagen beenden sollen. Und siehe da: man sieht in jedem Trainingsspiel mehr Körperkontakt. Unsere Spieler gehen das ganze natürlich nicht wie ein Pflichtspiel, aber sicher auch nicht "halbherzig" an. "Halbherzig" gewinnt man nicht 23 zu 0. Und für den Verein hat es einen Mehrwert. Das sieht jeder der mal bei so einem Spiel dabei war.



    Hier wird also schlicht ein Problem kritisiert, welches nicht existiert.

    0

  • Dann nenne mir doch den Mehrwert.

    2-3 Argumente sollten ja drin sein, die wirklich ausschlaggebend sind und das VerletzungsRISIKO damit in den Schatten stellen.

    erfolgsfoehn hat alles dazu geschrieben. Es gibt schlicht und ergreifend keine Verletzungsgefahr. Jedenfalls nicht mehr als bei einem normalen Training.

    Und der Mehrwert? Mit dem gleichen Argument könntest du Autogrammstunden, öffentliches Training, Fanclubbesuche etc, alles abschaffen. Wie du ja schreibst, die Fans lieben den Verein sowieso. Würden sie auch ohne dass sie auf der Weihnachtsfeier einen Spieler begrüßen dürften.


    Ich hoffe, dass dieser Verein nie so wird. Solange UH hier irgendwas zu sagen hat, bin ich mir da auch sehr sicher!

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Bei jedem 40. Mal öffnet man mal einen blockierten Beitrag von einem der Trolls und es bestätigt sich jedes Mal, dass man die Ignorefunktion zurecht einsetzt.

    Meine Fresse, dann lass es doch einfach. 1000 Mal über die Ignorefunktion zu onanieren um sie dann doch nicht zu benutzen, ist irgendwie abstrus.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Die Verletzungsgefahr geht gegen 0, da der Gegner in keine Zweikämpfe geht. Ich kenne jemanden, der mal beim sogenannten Traumspiel mitspielen durfte. Es wird explizit angesprochen dass unsere Profis das Spiel nicht im Krankenwagen beenden sollen. Und siehe da: man sieht in jedem Trainingsspiel mehr Körperkontakt. Unsere Spieler gehen das ganze natürlich nicht wie ein Pflichtspiel, aber sicher auch nicht "halbherzig" an. "Halbherzig" gewinnt man nicht 23 zu 0. Und für den Verein hat es einen Mehrwert. Das sieht jeder der mal bei so einem Spiel dabei war.



    Hier wird also schlicht ein Problem kritisiert, welches nicht existiert.

    Das war mir tatsächlich nicht bewusst, dass es da im Vorfeld Absprachen gibt. Mein Fehler.

  • Meine Fresse, dann lass es doch einfach. 1000 Mal über die Ignorefunktion zu onanieren um sie dann doch nicht zu benutzen, ist irgendwie abstrus.


    Danke, wollte ich sinngemäß auch gerade schreiben!

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Aber es gibt auch Ajax, den anderen Weg.


    Und wenn Ajax damit über einen längeren Zeitraum Erfolg hat, lasse ich das auch gerne gelten.



    @all:


    Immerhin möchte Uli im Aufsichtsrat bleiben. Letztlich ist es ja egal, von welcher Position die Macht ausgeübt wird, wobei natürlich zu befürchten steht, dass diese allmählich schwindet.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Wenn ich zu einer Rumpftruppe komme und ich dann als junger und unerfahrener Trainer (was Top-Klubs angeht) den ganzen Mist managen muss, den andere verzapft haben, weil man nicht rechtzeitig die Mannschaft verjüngt hat, ist das nicht mein Problem.

    Diese Rumpftruppe war in der Vorsaison im CL Halbfinale, war souverän Meister geworden und hat sehr guten Fußball gezeigt. Nur war NK nicht in der Lage aus dem Team rauszuholen, was eigentllich drin war. Man hat es aber gelegentlich gesehen, was die Mannschaft trotz Überalterung immer noch drauf hat. Siehe der klare Heimsieg gegen den BVB. Dann vergleiche das mal mit dem 3:3 gegen Düsseldorf und dem 1:1 gegen den Club. (jeweils pars pro toto) Und dieses Unvermögen das Team zu motivieren und zu Bestleistungen (zumindest meistens) zu bringen ist ihm und nur ihm anzulasten.


    Diese Mannschaft war eingespielt und wenn es mit den neuen Spielern diese Saison nicht so läuft, kommt sicher einer um die Ecke und sagt, die müssten sich ja erst mal einspielen.

    0

  • Und nicht vergessen, mit dieser Rumpftruppe hat er die beste Rückrunde der Vereinsgeschichte gespielt!

    Haben bei diesem Märchen eigentlich die Brüder Grimm mitgewirkt, oder ist es eher von Anderson? Oder vielleicht ein russisches Volksmärchen? Fragen über Fragen...... *rolleyes* *wink* *pfeif*

    0

  • Und nicht vergessen, mit dieser Rumpftruppe hat er die beste Rückrunde der Vereinsgeschichte gespielt!

    War es wirklich nur die beste Rückrunde der Vereinsgeschichte? Ich bin mir nicht sicher, ob überhaupt jemand in den großen europäischen Ligen schon mal eine bessere Rückrunde gespielt hat...

    0