Uli Hoeneß

  • Offiziell:


    Uli Hoeneß (67) wird bei der Jahreshauptversammlung des FC Bayern München eV am 15. November 2019 nicht mehr für das Amt des Präsidenten des Vereins kandidieren. Am gestrigen Mittwoch informierte Uli Hoeneß zunächst seine Präsidiumskollegen Prof. Dr. Dieter Mayer und Walter Mennekes, danach den Verwaltungsbeirat des FC Bayern München eV über diese Entscheidung. Am Donnerstag teilte er seinen Entschluss dem Aufsichtsrat der FC Bayern München AG mit.

    Uli Hoeneß hat den Mitgliedern des Verwaltungsbeirates, der satzungsgemäß das Vorschlagsrecht für die Präsidentschaftskandidaten innehat, empfohlen, Herbert Hainer als seinen Nachfolger für das Amt des Präsidenten des FC Bayern München eV zu nominieren.


    Der Verwaltungsbeirat hat daraufhin nach eingehender Beratung einstimmig entschieden, den Mitgliedern des Vereins Herbert Hainer als Kandidat für das Amt des Präsidenten vorzuschlagen.


    Zudem hat der Verwaltungsbeirat einstimmig beschlossen, die bisherigen Amtsinhaber Prof. Dr. Dieter Mayer (1. Vizepräsident) und Walter Mennekes (2. Vizepräsident) erneut als Kandidaten für diese Ämter zu benennen.

    Dem Aufsichtsrat der FC Bayern München AG hat Uli Hoeneß mitgeteilt, dass er den Vorsitz des Aufsichtsrates in der ersten Sitzung des Aufsichtsrates nach der Jahreshauptversammlung zur Verfügung stellen wird. Sein Mandat als Mitglied des Aufsichtsrates wird Uli Hoeneß aber für die Dauer seiner Bestellung bis November 2023 weiterhin wahrnehmen.


    https://fcbayern.com/de/news/2…-als-nachfolger-nominiert

  • Endlich :thumbup:

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • "Und das ist auch gut so.

    Sich mit so einem Rotz auch noch zu befassen, wäre schwach gewesen.

    So etwas sollte man ignorieren und hat man ja auch ignoriert."


    Ja klar, völlig ignoriert! "Der hat doch gar keine Fragen gestellt, hat nur auf seinen Laptop geschaut. das war eine gut vorbereitete Rede. Diese war wahrscheinlich von außen gesteuert."

    Der hatte einen Laptop! Das muss man sich mal vorstellen! Teufelszeug, von außen gesteuert.


    Seit mehr als zwei Jahrzehnten halten Schüler, Studenten, Manager etc. ihre Vorträge mit Laptops - aber dann ist das 2018 plötzlich von außen gesteuertes Teufelszeug. Wie krank muss man eigentlich in der Birne sein, um das dann auch noch als Rotz abzutun.

    "Die wissen nicht einmal, dass Luft im Ball ist. Die glauben doch, der springt, weil ein Frosch drin ist." (Max Merkel )

  • Süßholz? ^^


    Falls Uli sich nicht von irgendwelchen Gefühlen übermannen lässt, wird er wohl eher präsidial agieren.


    Hat er doch perfekt inszeniert:


    Die Huldigung durch den Bayerischen MP inklusive wohlklingender Sprechchöre.


    Die Regelung seines "Erbes" durch den Aufsichtsrat gestern.


    Und nicht zu vergessen, das, was zwischendurch Stoiber erklärt hat.



    Jeder, der das vorher noch nicht wusste, weiß jetzt, wer "die Bösen" sind.

  • Falls Uli sich nicht von irgendwelchen Gefühlen übermannen lässt, wird er wohl eher präsidial agieren.

    Oh ja, so präsidial wie auf der letzten JHV, als er Bachmayr anpampte und nur mit Mühe von Kalle zurückgehalten werden konnte oder wie bei der legendär peinlichen PK, als er den Raum betrat und erst mal vor Beginn die Presse mit "Schlaumeier" anschrie.

    Die Huldigung durch den Bayerischen MP inklusive wohlklingender Sprechchöre.

    Na wenn das dieselben waren, die Kovac feierten, dann ist das nicht viel Substanz.

    Die Regelung seines "Erbes" durch den Aufsichtsrat gestern.

    Yup. Kalle Chef, mit Kahn einen legitimen Nachfolger und absoluten Kontraindikator zu Brazzo, dem Hoeness Mann. Mit Hainer jemanden, der nah am Business und an der Internationalisierung ist. Stallgeruch und Co. werden wieder reduziert.

    Und nicht zu vergessen, das, was zwischendurch Stoiber erklärt hat.

    Jeder, der das vorher noch nicht wusste, weiß jetzt, wer "die Bösen" sind.

    Klar, ein Bachmayr ist der Böse, weil er für Hoeness unangenehme Wahrheiten aussprach oder ein Kalle, weil er in seiner Abwesenheit den Verein richtig nach vorne gebracht hat und die Vollbremsung aka "back to the roots" nicht so dolle und schädlich fand.


    Na wenn das die Bösen sind, die die Fakten benennen und Erfolge vorweisen können :thumbsup:

    0

  • Machs gut Uli ! du warst ein riesen Typ. Hast den FcB super stark gemacht über Jahrzehnte. Aber in deinen letzten Schaffensjahren scheint es so als ob du in deiner Zeit hängen geblieben bist. Der Fussball hat sich weiterentwickelt, du leider nicht mehr. Deswegen ist es ganz gut dass du deinen hut nimmst. Du hättest es schon viel früher tun sollen

    0