Uli Hoeneß

  • Die Geschichte das Hoeneß nicht ins Internet geht mag ja lustig sein. Glaube ich so auch nicht. Dieses Medium als Vorsitzender eines Vereins mit 750 Millionen Umsatz als unwichtig abzutun, mit Verkauf von Fussball und Basketball, wo 10%, Tendenz steigend, im Netz verkauft werden, DAZN, Sky GO, Sky Select usw....Alles grober Unfug! Uli Hoeneß hängt sicher nicht den ganzen Tag bei Facebook oder Twitter, einmal wöchentlich sollte aber jemand vom Verein dort wie hier aber auch mal vorbeischauen?

    Ich frage mich bei dem Märchen auch immer, wie er denn seine Aktien gehandelt hat oder noch handelt, wenn er das Internet nur aus Erzählungen kennt. Aber vermutlich, muss ihm seine arme Sekretärin das Internet ausdrucken, damit er bei seinem Weltbild bleiben kann^^

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Da das Lebensmittel ja hier zum besprochenen Thema wurde: Mir hat die Wurst am Samstag, an dem Mainz eine Packung erhalten hat, ziemlich gut geschmeckt, nicht so gut wie vom Fleischer bei mir zu Hause um die Ecke, aber immerhin. Das Bier war auch schön kühl und lecker. Der Fuss von Sky hat sicherlich in den letzten Monate so viel von den Hoeneß´schen Erzeugnissen in sich reingesteckt, der wandelt schon auf Callis Spuren...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Es ist doch so. Man hat eine JHV und ein Mitglied kritisiert Dinge, wo er dort Rederecht hat. Man geht von einer Verschwörung aus?

    Dass Uli eingesehen hat, dass seine Zeit vorbei ist, finde ich positiv. Dass er sich zur Bachmayr Rede nicht geäußert hat, bleibt leider ein Makel. Die Worte von Bachmayr sind vielfach verifiziert worden. Eine Klarstellung hätte ich da schon mal erwartet.

    Gerade was das Katar Sponsoring angeht, hätte man ja durchaus sagen können "Wollt ihr weiter um den CL Titel spielen und ein globalPlayer sein oder wollt ihr auf Augenhöhe mit Schalke konkurrieren?"

    Man fasst es nicht!

  • Dass Uli eingesehen hat, dass seine Zeit vorbei ist, finde ich positiv. Dass er sich zur Bachmayr Rede nicht geäußert hat, bleibt leider ein Makel. Die Worte von Bachmayr sind vielfach verifiziert worden. Eine Klarstellung hätte ich da schon mal erwartet.

    Gerade was das Katar Sponsoring angeht, hätte man ja durchaus sagen können "Wollt ihr weiter um den CL Titel spielen und ein globalPlayer sein oder wollt ihr auf Augenhöhe mit Schalke konkurrieren?"

    Absolut, aber dann wäre umgehend der berechtigte Einwand gekommen, wieso er dann immer wieder gegen die bösen Scheichclubs wettert etc., dann aber selbst mit den Geldgebern ins Bett steigt.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Teaser:

    AZ-Interview Bayern-Präsident Uli Hoeneß exklusiv: "Nagelsmann muss noch älter werden"

    Das komplette exklusive AZ-Interview mit Uli Hoeneß lesen Sie am Freitag in der Abendzeitung und auf http://az-muenchen.de.

    Bewunderung: Thomas Müller, Joshua Kimmich, Alphonso Davies | Pep Guardiola | Uli Hoeneß

  • Funfact: Nagelsmann hat sogar einen Monat mehr Bundesligatrainererfahrung als Kovac.


    Das Alter darf nie ein pauschaler Grund für eine Ablehnung sein.


    Einen durch die Zeit gehenden Gruß geht an dieser Stelle an den 27jährigen Manager Uli Hoeneß raus.

  • "Ich freue mich auf das Spiel und generell auf die Bundesliga (...) Die Bundesliga hat eine ganz andere Attraktivität als diese Länderspiele", sagt er und fordert: "Man muss wirklich mal darüber nachdenken, ob man in der allerbesten Fußballzeit nicht die Bundesliga durchspielen lassen sollte. Die Länderspiele könnten auch im Januar stattfinden, wenn es kalt ist."


    WORD @Uli

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • "Ich freue mich auf das Spiel und generell auf die Bundesliga (...) Die Bundesliga hat eine ganz andere Attraktivität als diese Länderspiele", sagt er und fordert: "Man muss wirklich mal darüber nachdenken, ob man in der allerbesten Fußballzeit nicht die Bundesliga durchspielen lassen sollte. Die Länderspiele könnten auch im Januar stattfinden, wenn es kalt ist."


    WORD @Uli

    Da muss ich UH sogar mal zustimmen.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • In der Welt von Hoeneß ist es undenkbar, dass ein 32jähriger Trainer einfach durch sein taktisches Verständnis und sein zeitgemäßes Training die Spieler in seinen Bann zieht.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • In der Welt von Hoeneß ist es undenkbar, dass ein 32jähriger Trainer einfach durch sein taktisches Verständnis und sein zeitgemäßes Training die Spieler in seinen Bann zieht.

    Es ist erstaunlich, dass sich Hoeneß' Visionen stets nur auf den geschäftlichen Aspekt des Fußball bezogen haben, nie auf den Sport und seine Entwicklung, weswegen er Visionär und Reaktionär zugleich ist. Ungewöhnlich.

  • In der Welt von Hoeneß ist es undenkbar, dass ein 32jähriger Trainer einfach durch sein taktisches Verständnis und sein zeitgemäßes Training die Spieler in seinen Bann zieht.

    Erstaunlich ist das vor allem deshalb, weil er selbst in jüngeren Jahren noch viel mehr Verantwortung übernommen hat. Warum traut er anderen nicht zu, was er selbst machen konnte? Das lässt sich logisch nicht begründen, sondern nur mit Arroganz.

    0

  • Das Thema Hoeneß ist bald erledigt, der Champagner steht schon kalt.

    Die Aussagen zu Nagelsmann zeigen erneut, daß Hoeneß‘s Rückzug mehr als überfällig ist.

    Keep calm and go to New York

  • Das Thema Hoeneß ist bald erledigt, der Champagner steht schon kalt.

    Die Aussagen zu Nagelsmann zeigen erneut, daß Hoeneß‘s Rückzug mehr als überfällig ist.

    Eventuell sollte man warten bis das ganze Interview heute in der AZ erscheint und die Aussagen im Kontext sieht.
    Solche Teaser sollen nun mal polarisieren und wie man sieht klappt das sehr gut.

    Bewunderung: Thomas Müller, Joshua Kimmich, Alphonso Davies | Pep Guardiola | Uli Hoeneß