Uli Hoeneß

  • Furchtbar, dass er keinerlei Gespür dafür aufbringt, in welches Licht er mit solch unsouveränen Eskapaden der Marke Gutsherr von anno dazumal sich selbst und den Verein in der heutigen Zeit rückt.

    Zumal er seiner Sache mehr schadet als nützt. Brazzo steht mal wieder da, wie ein von Helikoptereltern flankierter Pennäler über dessen Versetzung nach einer verhauenen Lateinarbeit im Lehrerzimmer diskutiert wird.

    Grandioser Vergleich :D:D

  • Ist der peinlich geworden. Er muss doch nicht jeden beschützen. Brazzo ist doch eigentlich, kein kleines Kind, er müsste sich selbst zu Wehr setzten. Unser Ehm Männchen.
    Er mischt sich nur ein, weil er weiß das der Typ es nicht drauf hat, genau wie bei Niko. Aber Uli tut alles das er selber keine Fehler macht.

    0

  • Hoher Unterhaltungsfaktor, inhaltlich zumindest fragwürdig. Was aber indiskutabel ist, ist die Aussage, dass "Herr Fenske gar keine Ahnung hat." Er stellt damit einen Journalisten öffentlich bloß, ohne gefragt zu werden. Das braucht es nicht. Ich weiß nicht, was Herr Fenkse in der Sendung geäußert hat, aber die Art und Weise, ihn dort öffentlich anzublaffen, muss nicht sein.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Ist der peinlich geworden. Er muss doch nicht jeden beschützen. Brazzo ist doch eigentlich, kein kleines Kind, er müsste sich selbst zu Wehr setzten. Unser Ehm Männchen.
    Er mischt sich nur ein, weil er weiß das der Typ es nicht drauf hat, genau wie bei Niko. Aber Uli tut alles das er selber keine Fehler macht.

    Er ist halt ein Sportdirektor und bald Vorstand von Ulis Gnaden; wieder jemand, der ihm immer zu danken hat. Leider entscheiden in diesem Fall nicht die Noten und Lehrer über die Versetzung, sondern die Helikoptereltern ganz alleine, um das nette Bild von vorher aufzugreifen.

  • ich bin insg. auch nicht für einen Brazzo auf so einer Position und kann ihn nicht sehr ernst nehmen.

    Aber das war mal mein Präsident, dafür "liebe" ich ihn.

    Weltklasse uli

    Seit meinem 7ten Lebensjahr, nur meinen Fc Bayern München:!:

    Matthäus ist der beste Fussballspieler aller Zeiten, ein General

  • Ich fand auch: Hammerauftritt!

    Das ist der Uli wie er leibt und lebt. Immer beschützend vor der Verein, in vorderster Front.


    In unserer heutigen weichgespülten Empörungsgesellschaft finden sich natürlich wieder Leute, die rummecken. Selbst hier:D

    0

  • Ich fand auch: Hammerauftritt!

    Das ist der Uli wie er leibt und lebt. Immer beschützend vor der Verein, in vorderster Front.


    In unserer heutigen weichgespülten Empörungsgesellschaft finden sich natürlich wieder Leute, die rummecken. Selbst hier:D

    Er rechtfertigt im Prinzip seine Entscheidung HS zu befördern, sprich seiner Marionette mehr Einfluss zu verschaffen.

    Hat mit Verein beschützen Nix zu tun, kann man aber als Fanboy leicht übersehen :saint::saint:


    ich bin insg. auch nicht für einen Brazzo auf so einer Position und kann ihn nicht sehr ernst nehmen.

    Aber das war mal mein Präsident, dafür "liebe" ich ihn.

    Weltklasse uli

    Was war hier Weltklasse? Obwohl, vergiss es... werde aus Deinem Kleindkind-Geschreibe eh nie schlau ;)

    0

  • Der kicker fragte Hoeneß am Sonntag nach dem Anlass für seine Aussage zur Trennung von Kovac. "Muss man nicht die Wahrheit sagen?", antwortete Hoeneß, "der größte Druck kam von der Mannschaft."


    Das ist die Wahrheit, nur nicht die, die man vor einer Woche der Öffentlichkeit mitteilte. Gegen die Mannschaft kann selbst Uli Hoeneß keinen Trainer halten. Vielleicht künftig gleich die Wahrheit sagen statt später - weil, Glaubwürdigkeit und so.

  • Also SORRY aber das was Hoeneß da im Doppelpass gebracht hat, das ist eins zu eins auf TRUMP Niveau. <X :thumbdown:


    Ich frage mich ernsthaft wie irgendjemand sowas noch gut finden kann:!:

    #NK NotMyCoach
    #HS NotMySportsDirector
    #UH NotMyPresident
    #FCB2019: No comment .... <X

  • ich habe mir jetzt gerade bei youtube Ulis Anruf im DP angeschaut, der übrigens von gefühlt 99% der Kommentatoren abgefeiert wird (so viel zur "Schande", die er angeblich durchgehend über unseren Verein bringt).


    Während dieses Anrufs hatte ich einige widersprüchliche Gedanken / Gefühle, aber am Ende komme ich zu dem Schluss:


    Ich werde ihn unglaublich vermissen! (auch wenn die Zeit für einen Abtritt reif ist).


    #Ehrenmann

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Achherje, grade erst bei Bild gelesen. Da lobt er ihn mal und schon baut er wieder Scheiße.:rolleyes:


    Naja, er wird sich treu bleiben und uns noch viel "Spaß" bereiten. Dafür braucht er das Amt ja nicht. Brazzo wird dann mit ziemlicher Sicherheit im allgemeinen Hoensschen Tränenmeer zum Sportvorstand.:D

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Ich glaube den meisten gefällt die Gaudi, für die ist Uli immer gut....sehe es aber ähnlich wie Du, auch halb so wild. ( mit Wenger fand ich viel schlimmer!) Die Frage ist aber, ist Brazzo der richtige? Für mich nicht wirklich.

    Kovac ist weg, Uli geht. Was ist mit Brazzo?

  • Achherje, grade erst bei Bild gelesen. Da lobt er ihn mal und schon baut er wieder Scheiße.:rolleyes:


    Naja, er wird sich treu bleiben und uns noch viel "Spaß" bereiten. Dafür braucht er das Amt ja nicht. Brazzo wird dann mit ziemlicher Sicherheit im allgemeinen Hoensschen Tränenmeer zum Sportvorstand.:D

    Definiere bitte die "Scheiße" hierbei.


    Was war schlimm an diesem Anruf? Was hat er kritisierenswertes gesagt?

    0

  • Definiere bitte die "Scheiße" hierbei.


    Was war schlimm an diesem Anruf? Was hat er kritisierenswertes gesagt?

    Er hat einen Journalisten ungefragt bloßgestellt. Das ist für mich ein Unding. Der angesprochene Reporter konnte sich nicht verteidigen, keinen Dialog führen, ihm nichts entgegenhalten.


    Das war überflüssig. Hoeneß' Meinung zu Brazzo sei mal dahin gestellt.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Was war schlimm an diesem Anruf?

    Hier hast du die Antwort. Besser kann man es nicht sagen!


    Furchtbar, dass er keinerlei Gespür dafür aufbringt, in welches Licht er mit solch unsouveränen Eskapaden der Marke Gutsherr von anno dazumal sich selbst und den Verein in der heutigen Zeit rückt.

    Zumal er seiner Sache mehr schadet als nützt. Brazzo steht mal wieder da, wie ein von Helikoptereltern flankierter Pennäler über dessen Versetzung nach einer verhauenen Lateinarbeit im Lehrerzimmer diskutiert wird.