Uli Hoeneß

  • Und wann soll das gewesen sein


    Uli Hoeneß hat bestätigt, mit dem Gedanken gespielt zu haben, Freiburg-Trainer Christian Streich zum FC Bayern München zu holen.


    Den liebe ich. Und ich habe mal eine Zeit lang darüber nachgedacht, ob das nicht einer für uns wäre", sagte Hoeneß im Podcast 'Sonntagsfrühstück' von Antenne Bayern.

  • Evtl. war ihm in Landsberg mal langweilig...

    Ob der so viel schlechter als der berühmte "junge Trainer" gewesen wäre, sei mal dahin gestellt. Da kann man dann schon mal drüber nachdenken, wenn man zu der Zeit Trainer wie Tuchel und Nagelsmann nicht will.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Und wann soll das gewesen sein


    Uli Hoeneß hat bestätigt, mit dem Gedanken gespielt zu haben, Freiburg-Trainer Christian Streich zum FC Bayern München zu holen.


    Den liebe ich. Und ich habe mal eine Zeit lang darüber nachgedacht, ob das nicht einer für uns wäre", sagte Hoeneß im Podcast 'Sonntagsfrühstück' von Antenne Bayern.

    War das nicht als man einen Nachfolger für ancelotti / Jupp suchte?

    rot und weiß bis in den Tod

  • ah ok. Streich stattbKovac hätte wohl jeder sofort unterschrieben

    Nicht wirklich...Streich beim FC Bayern hätte absehbar für beide Seiten nicht gut geendet. Wäre zwar ein echtes UH-Manöver gewesen, schön aus dem Bauch raus ohne auch mal drei Sekunden drüber nachzudenken, aber es funktioniert einfach nicht jeder Trainer bei jedem Verein und ein Streich mit diesem Kader, dieser Medienlandschaft, dieser Erwartungshaltung? Never ever...

  • Nicht wirklich...Streich beim FC Bayern hätte absehbar für beide Seiten nicht gut geendet. Wäre zwar ein echtes UH-Manöver gewesen, schön aus dem Bauch raus ohne auch mal drei Sekunden drüber nachzudenken, aber es funktioniert einfach nicht jeder Trainer bei jedem Verein und ein Streich mit diesem Kader, dieser Medienlandschaft, dieser Erwartungshaltung? Never ever...

    In dem Fall war es, zumindest medial, Streich der da den Riegeln vorgeschoben hat. Ich glaube grundsätzlich aber nicht mal das die Nummer zum scheitern verurteilt wäre. Streich ist sicher ein Typ der die Spieler hinter sich bringt und auch grundsätzlich in der Lage ist attraktiven Fußball spielen zu lassen. Das sind schon mal zwei Punkte die er Kovac voraus gehabt hätte.
    Der Punkt mit Aufmerksamkeit und Medienlandschaft hätte aber zum Problem werden können.

  • Nicht wirklich...Streich beim FC Bayern hätte absehbar für beide Seiten nicht gut geendet. Wäre zwar ein echtes UH-Manöver gewesen, schön aus dem Bauch raus ohne auch mal drei Sekunden drüber nachzudenken, aber es funktioniert einfach nicht jeder Trainer bei jedem Verein und ein Streich mit diesem Kader, dieser Medienlandschaft, dieser Erwartungshaltung? Never ever...

    Gottseidank haben wir das ja jetzt nicht mehr.

    Wenn man sich nur vorstellt, wo der FcB ohne diese stupiden Bauchgeschichten stehen könnte.

    Oh wait…

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Nicht wirklich...Streich beim FC Bayern hätte absehbar für beide Seiten nicht gut geendet. Wäre zwar ein echtes UH-Manöver gewesen, schön aus dem Bauch raus ohne auch mal drei Sekunden drüber nachzudenken, aber es funktioniert einfach nicht jeder Trainer bei jedem Verein und ein Streich mit diesem Kader, dieser Medienlandschaft, dieser Erwartungshaltung? Never ever...

    Da hast Du sicherlich recht. Tuchel wäre damals mMn die beste Option gewesen.


    Trotzdem wäre mir bei entweder/oder Streich dann doch lieber gewesen, weil er mMn nicht die halbe Mannschaft gegen sich aufgebracht hätte. Gerade im man management traue ich ihm viel zu.


    Aber alles water down the bridge……

  • Es gibt kaum einen Trainer, der so gut zu einem Verein passt, wie Streich zu Freiburg. Der wird nie woanders Trainer werden und das ist auch gut so.

    Man fasst es nicht!

  • Mensch bin ich als Vegetarier froh, dass mich die Veganer bei Uli aus der Schusslinie genommen haben ;-)


    Uli macht genau das, was er anderen vorwirft: Sich einmischen in persönliche Entscheidungen und pauschalisieren.


    Das sollte es von beiden Seiten aus nicht geben.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Ach ja, „die Veganer“ wieder :sleeping: engstirniger geht’s nicht. Ich kenne einige Veganer und von denen ist keiner militant oder versucht mir (esse reduziert, aber immer noch gelegentlich Fleisch) seine/ihre Meinung aufzudrücken.


    Wie immer häufiger, wenn Uli über den Zeitgeist oder zeitgemäße Themen spricht, ziemlich realitätsfremd. Wie überall im Leben gibt es auch bei diesem Thema solche und solche. Das muss man sich auch als Wurstfabrikant, der naturgemäß sicherlich eine andere Einstellung dazu haben kann, eigentlich auch eingestehen können. Aber Uli hat leider nicht nur beim Fußball manchmal eine Meinung, die seit Jahrzehnten überholt ist.

  • Ich frag mich, wieso mittlerweile "Aussagen von Uli Hoeneß lesen" und "mit dem Kopf schütteln" so eng miteinander verknüpft sind... :/


    EMDFH

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“