Uli Hoeneß

  • sorry, aber mal objektiv betrachtet. uli hat es doch auf der JHV deutlich gesagt, von den paar euros die durch die "fans" kommen, wäre der verein nicht da wo er heute ist. also warum sollte man auf deren meinung wert legen - die sollen erst einmal stimmung in der AA machen und nicht so einen mist abziehen! es gab mal zeiten, da fand ich die sachen echt geil oder lustig (z.b. choro 2001 in milan oder spiel im olympiastadion mit aldi tüten, etc), wo sind diese zeiten? außerdem wird ja keiner gezwungen fan des fcb zu sein und/oder ins stadion zu gehen, wer darauf keinen bock hat kann ja daheim bleiben!

    0

  • Ich finde es ja auch nicht wirklich toll das wir schon wieder den Giesinger helfen aber denke Uli wird gute Gründe dafür haben und macht das im Interesse für den FCB.
    Und das was in der AA abgelaufen ist von den Schickeria ......... ist einfach nur peinlich und dumm. Das die Schickeria eine Schande für unseren Verein ist das beweisen sie ja schon seit Jahren, diese Gruppe ist einfach die Unterschicht und die Aktionen beweisen das selbst ein Giesinger mehr Hirn hat wie die........ von der Schickeria

    0

  • Ich glaube kaum das Uli den Sechzigern aus nächstenliebe hilft. Aber was will man von "Fans" erwarten die in letzter Zeit lieber aus Prinzip gegen Neuer wettern anstatt die Mannschaft zu supporten? Es wird nichts an den Entscheidungen ändern und in ein paar Tagen redet wieder keine über diese Kasper. Ich ärger mich manchmal auch über Ulis Aussagen oder manche Entscheidungen aber sowas ist einfach respektlos gegenüber dem Macher des FCB.

    0

  • Was sich "gewisse Gruppierung" momentan erlauben, ist eine bodenlose Frechheit! Wenn man Politik machen will und in den Gremien des Vereines mitentscheiden möchte, muß man dies auf der JHV tun - nicht jedoch im Stadion. Dort sollte es primär um sportliche Belange gehen. Aber manchen Leuten ist es halt offenbar lieber, ihre eigene kleine provinziell geprägte Politik auf die Straße (sprich ins Stadion) zu tragen, anstatt dort die eigene Mannschaft vernünftig zu unterstützen.
    Warum sucht man eigentlich derart die Öffentlichkeit? Weil man genau weiß, daß man innerhalb der Bayern-Fans eigentlich nur eine eher kleine und überschaubare Gruppe darstellt und weil man auch weiß, daß man keinerlei Chancen hat, auf einer JHV eine tragfähige Mehrheit für seine Meinung zu finden. Ich finde dieses Verhalten hochnotpeinlich. Das wirft leider kein gutes Bild auf diese Gruppe.

  • Diesen Schickeria Vollposten, sollte man ne lebenslange Stadionsperre verpassen. Das sind keine Fans, sondern Unruhestifter und Wichtigtuer.

    0

  • Habe die Bilder jetzt auch gesehen und muss deutlich sagen, die Art und Weise wie da Kritik geäußert wurde, war in der Tat mindestens eine Nummer zu heftig.


    Allerdings darf man eben auch nicht außer Acht lassen, dass Hoeneß sich das zu einem gewissen Teil selbst zuzuschreiben hat. Wer seit Jahren die eigenen Fans nicht ernst nimmt und ihnen eine Geduldsprobe nach der anderen zumutet (Cleansman, wiederholt 1860), der darf sich eben nicht wundern, wenn irgendwann mal der Bogen überspannt ist.


    Bei allen Verdiensten von Uli, das Gespür dafür, was die Fans wollen und was er ihnen vermitteln kann, das hat er schon längst verloren. So eine Aktion wie gestern hat er sicher nicht verdient, aber bei aller Liebe... es wurde mal Zeit, dass unser Vorstand Gegenwind bekommt, denn an den konzeptlosen Spielzeiten in den letzten zehn Jahren sind nicht nur Spieler und Trainer Schuld. Unser Vorstand hat einen gehörigen Anteil daran, dass der FCB seit dem CL Sieg 2001 permanent am Wanken ist.


    Wenn man dann noch gefühlt jede Woche einen Rundumschlag gegen Gott und die Welt ausführt, obwohl es im eigenen Laden nicht läuft, dann läuft was falsch. Wer meint sich über die Trainerwechsel der letzten zwei Wochen echauffieren zu müssen, der hat wohl vergessen, was an Trainerdiskussion beim FCB stattfand... in der gleichen Zeit.


    Die aktuellen Aktionen gegen Neuer und Uli haben doch viel tieferen Ursachen. Niemand wird Neuer auspfeifen und niemand vergisst die Dinge, die Uli für den Verein getan hat. Aber Uli ist nicht der Verein, der Verein ist nicht Uli und ein internationaler Spitzenklub kann sich einen solchen Grantler als Präsidenten nunmal nicht leisten und die eigenen Fans, ein Teil zumindest, wollen sich keinen Präsidenten leisten, der sie nur als Zahlvieh will und sie sonst in schöner Regelmäßigkeit veralbert.


    Es brodelt im Verein. Nicht erst seit heute und nicht nur wegen Neuer und 1860. Unser Vorstand hat sich das über Jahre der Selbstherrlichkeit und Planlosigkeit selbst zuzuschreiben. Die Art und Weise der Kritik... gut, die geht übers Ziel hinaus.


    Vielleicht täte Uli gut daran, es Calli gleichzutun. Als der bei Leverkusen ausgeschieden ist, hat er sich erst bei Düsseldorf und danach bei Dynamo Dresden als Berater angeboten und hat diese Vereine wieder in gesunde Fahrwasser gebracht bzw ist dabei. Vielleicht täte Uli gut daran sich ebensolche "Hobbies" zu suchen. Da kann er wieder Manager spielen, kann meinetwegen die 60er sanieren und gerät nicht in die Gefahr aus Langeweile jede Woche hochnotpeinliche Interviews zu führen. Und der Vorstand des FCB kann sich in der Zwischenzeit mal Gedanken darüber machen, wie er die Gräben zwischen Vorstand und Fans wieder schließen kann. Eines steht doch fest: Diese Aktionen zuletzt sind doch ein deutliches Signal dafür, dass da einiges nicht stimmt und das liegt nicht nur an Fans, die sich zu wichtig nehmen. Da gehören immer zwei Parteien dazu.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • zu den "agromenten" von der kleinen Schickeria Gruppierung.


    Manuel Neuer hat kein Kokain genommen, es war Daum.
    Manuel Neuer hat NIE gegen den FCB geschrieen oder ähnliches.
    Manuel Neuer hat mächtig Eier bewiesen als die Eckpfanne erhob. KLASSE der MANN. Bin froh wenn er im Sommer bei uns ist.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">wieso verachtung, ist es nicht eher so, dass wir uns alle hier darüber aufregen, das hoeneß und co immer und immer wieder den blauen helfen? und jetzt äußern dies die fans, dann hat man nur verachtung für sie übrig, worin unterscheiden sie sich denn zu den usern hier im forum</span><br>-------------------------------------------------------


    Die Aktionen haben einfach nicht das Niveau unseres Vereins.


    Es ist nicht mein Geld und was die Chefs mit dem Geld machen oder nicht geht mich nichts an. Mir geht es um den Sport und um meine Mannschaft die da aufläuft, den Rest müssen die anderen da oben abkaspern und verantworten.


    Was soll ich mich darüber aufregen ? Unsere Mannschaft kämpft um den dritten Platz und anstatt da jeglichen möglichen Support zu geben kommt so ein Dreck von den Rängen.........Niveau ist halt keine Hautcreme.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Habe die Bilder jetzt auch gesehen und muss deutlich sagen, die Art und Weise wie da Kritik geäußert wurde, war in der Tat mindestens eine Nummer zu heftig. </span><br>-------------------------------------------------------


    Verstehe ich nicht, dass du das findest.
    Enstpricht doch genau deinen Forderungen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Ich finde das eigentlich unerhört, einen Verein, der soviele menschliche Schicksale in seiner Historie vereint, die diesen Verein über 100 Jahre am Leben gehalten und mit Leben gefüllt haben, auf einen einzigen Menschen zu reduzieren.


    Der Verein hat wahrscheinlich genauso auch nach der Epoche mit Uli Hoeneß eine Zeit mit noch mehr anderen Menschen vor sich.


    Das der Verein auch in Zukunft untrennbar mit dem Namen Uli Hoeneß verbunden bleibt, das, ja das wird so sein, und das zurecht.

    0

  • Im Grunde schadet man durch solche Aktionen nicht UH sondern den FCB!!!
    Hochkarätige Sponsoren (Audi,LH etc.) schauen mit Sicherheit beim FCB genauer hin wie sich ein Verein und seine Fans nach aussen darstellt, da könnte schnell mal einer abspringen bzw. von einem Einstieg absehen....!
    Aber Hauptsache Aufmerksamkeit erregt, Folgen sind ja egal...!

    0

  • "Und das was in der AA abgelaufen ist von den Schickeria ......... ist einfach nur peinlich und dumm. Das die Schickeria eine Schande für unseren Verein ist das beweisen sie ja schon seit Jahren, diese Gruppe ist einfach die Unterschicht und die Aktionen beweisen das selbst ein Giesinger mehr Hirn hat wie die........ von der Schickeria" (v marley1978)


    Was weißt du schon, was für Leute dort organisiert sind und welchen Sozialstatus sie haben?
    Ich habe manchmal den EIndruck, das Forum hier wimmelt nur so vor Speichellecker, Forumskapser und Lachnummern. Je größer der Verein wird, desto größer wird auch diese Fraktion. Kaum einen wird man bei den Spielen antreffen. Einsame Gestalten, denen hier eine Plattform gegeben wird, sich zu äußern. Wenn ihr alles gutheißt, was UH sagt, wenn es ok, dass er euch anlügt, dann macht doch Stimmung pro UH in der Arena. Macht Plakate, denkt euch Choreos und Lieder aus, die UH feiern. Warum habt ihr die Leute nicht niedergepfiffen? 500 Leute machen mehr Stimmung als der Rest der Zuschauer- Nix wird von euch kommen. Weil ihr
    A. nicht ins Stadion geht
    B. nicht organisiert seid
    C. wenn in einem Fanclub seid, dieses lediglich als Zweckverband seht um an Karten zu bekommen um alle paar Wochen/Monate ins Stadion zu kommen
    D. in Foren eine große Klappe habt, aber keinen Arsch in der Hose diesen aufzubäumen


    Und UH ist nicht gleich FCB. Und UH-Fans suchen ganz bestimmt nicht aus, wer FCB Fan sein darf und wer nicht.


    Ich kann mein angewiedert sein gar nicht in Worte fassen, von den Leuten, die kritiklos allle UH Aktionen zustimmen.

    0

  • das ich das mal sagen darf, Dreydel!!
    ich stimme dir in den grössten teilen zu.
    nur bei der zu heftigen aktion nicht( aber das kannst du dir ja denken :D:D:D


    nur wenn man es nicht so heftig macht, findet es halt keine Beachtung

    0

  • Der Verein nimmt gar keinen Schaden. In 10 Jahren wird man sich kaum noch daran erinnern können...


    Und nur eine Meinung zuzulassen, und alles andere zu verbieten, das gehört sich genauso wenig.
    UHs Aktion mit den Löwen dagegen finde ich absolut gut, weil wirtschaftlich sinnvoll.
    Was zu kritisieren ist, wie er der puren Effekthascherei irgendwas launig dahersagt und dann "heimlich" es anders macht...

    0