Uli Hoeneß

  • So sicher nicht, aber fakt ist Uli Hoeneß hat mehr FC Bayern in jeder Faser seines Körpers als jeder von uns.
    Und das ist über Zweifel erhaben, er hat Fehler gemacht ok, z.B. die populistischen AUssagen gegen 1860 ,,Kapelle anführen....." usw.
    Aktuell wäre es Schwachsinn 60 nicht zu retten, in jeder Hinsicht. Aber da müssen natürlich die Fußballfans aus Zeiten kommen als Geld noch nicht erfunden war (so fühlt es sich jedenfalls). Brauchen wir nicht, müssen wir nicht, Wir, Wir, Wir. Oder worauf es doch im Endeffekt hinausläuft: ICH; ICH, ICH.


    Ein Egoismus der unterträglich ist. Vereine mögen Rivalen sein, aber ohne 1860 war auch kacke. Ich will nicht beschönigen was da gelaufen ist, halte ich auch für untragbar. Aber jeder Mensch brauch einen Rivalen, jeder Verein genauso, ohne macht es einfach keinen Spaß. Der HSV will nicht auf Pauli verzichten, der BVB nicht auf Schalke, Köln nicht auf Gladbach und jeweils umgekehrt. Die Derbies Löwen vs Wir hatten schon was, und man sollte mal aufpassen was man sag bzw was man liest.


    Es wird niemanden Geld erlassen, es geht um eine Stundung. Was ganz anderes.


    Oft genug muss man sich als auswertiger Bayernfan sagen lassen was einem doch einfalle nicht ins Stadion zu gehen. Und die Leute die ins Stadion gehen sind so drauf?! Ich würde meine Seele verkaufen für ne Südkarte, mir die Seele rauschreien. Blöderweise reicht es dafür finanziell einfach nicht, auch weil ich mir ein Skyabo gönne um mir so eine scheiße reinzuziehen.


    Das die Süd sowieso keine Stimmung macht, und wenn dann nur wenn man hoch führt oder gerade Meister wird ist ja nichts neues, aber das Niveau das die Schickeria auf ach so Ihren Plätzen abliefert ist fern jeden Niveaus. Und jeder der da mitmacht sollte sich schämen.
    Man kann gerne seine Meinung äußern, aber erstens sollte man soviel Eier haben das auch mal unabhängig zu tun und zweitens sollte man sich die Formulierung, den Stil überlegen.


    Wir leben in einer Zeit in der in Japan Männer sterben weil sie versuchen andere irgendwie zu retten. Ihren Arsch riskieren für andere.
    Und die Schickeria stellt 1860, Leute die sie kennen, mit denen sie zusammenarbeiten und leben in ein Fadenkreuz??? Und das kann man gut finden?
    Ich könnt kotzen, man sollte sich mal die Trauerfeier für Enke ansehen, die Zwanzigerrede, und auch nur ein Quentchen davon mal berücksichtigen.


    Neuer ist der beste deutsche Torwart, aber er hat einmal Kahnlike gefeiert. Wenn selbst Oli ihm das nicht vorwirft welches Recht habt ihr?
    Er ist Ultramitglied, er ist aber kaum an den Schlägereien die gerne auch von der Schickeria ausgehen dabei ist.


    In allem was sie tut ist die Schickeria einfach nur armselig, und das einzig schlimme an der Vereinsführung ist, dass sie es bis heute nicht geschafft dieses Gesocks mit lebenslänglichem Stadionverbot zu belegen.
    Alleine die Sache mit den Attacken an Rastplätzen reicht völlig, in Bielefeld haben sie mal einen kompletten Kiosk zerlegt. Sie werden all dieses abstreiten, aber ihr Handeln zeigt ihre Mentalität so deutlich, dass es jede ihrer Aussagen bloßstellt.


    So etwas brauchen wir nicht PUNKT!


    Und jeder der Dinge wie Samstag gut findet, einfach mal Videotext ARD/ZDF an Seite 111 folgende, mal durchlesen was so los ist, vielleicht schalten dann einige malwieder ihr Hirn ein.

    0

  • Kritik ja - aber nicht in dieser primitiven und geschmacklosen Art! Das sind Vollidioten, anders kann man es leider nicht sagen.
    Ich denke ein Großteil von diesen "echten Fans" leidet an einem Aufmerksamkeitsdefizit.


    Freie Meinung muss sein, aber bitte nicht so.
    Plakate mit Fadenkreuz etc.. "Blaue Schweine schlachten..." Das wirft kein gutes Licht auf den Club den man ja so liebt. Das sollten selbst diese Sorte von Leute wissen.


    Und ehrlich gesagt, UH hat sicherlich viele Fehler gemacht... aber ohne Ihn wäre der FCB nicht der Verein der er Heute ist.
    ***

    0

  • Wer derart niveaulose unter unterirdische, ja beleidigende Aktionen als Kritik feiert und sie gutheißt, sollte sich bitte ernsthaft überlegen, seine Dauerkarte zu zerschneiden bzw zurückzugeben. Andere Fans würden die Plätze sicherlich sehr gerne einnehmen und mehr dafür sorgen, dass Platz 3 iese Saison im VOrdergrund steht. VIelleicht würde dann statt eines niveaulosen Fadenkreut-Transparentes mal zur Abwechslung auch mal ein Bayernlogo hochgehalten...


    Ihr könnt es drehen und wenden wie ihr wollt, solche Aktionen haben nichts mit konstruktiver Kritik zu tun und sind nicht zu rechtfertigen. Sie sind destruktiv, schaden dem Verein und gehören in kein FUßballstadion der Welt. VOr allem sind sie naiv, blind, dumm und fern jeglichem Weitblick! Noch dazu beleidigen sie alle Mitarbeiter der TSV 1860, die seltsamer Weise auch Menschen mit Familien sind und sicherlich am wenigsten für die Misere im Verein können.


    ICh würde mich freuen, wenn diese Aktionen zu deutlichen Konsequenzen führen. Sich so etwas heraus zunehmen und dann zu denken, man sei auch noch im Recht, ist echt der Gipfel der Arroganz und Selbstüberschätzung!

    0

  • Mal ganz nebenbei sitzen im Stadion auch Kinder, die sogar lesen können. Wie erklärt ihr ihnen Transparente mit Fadenkreuzen? Oder dass man blaue Schweine schlachten muss? Dass es gut ist, Menschen öffentlich zu beleidigen udn bloß zu stellen, sie als Lügner zu deklarieren???
    Wie erklären ihre armen Eltern ihnen das?


    Ihr seid alle keine VOrbilder, die da die Transparente hoch halten, ihr seid feige, vermittert, habt 0 Empathie , seid rücksichtlos und absolut unreflektiert. Wenn ihr nur einen fUnken Anstand hättet, hättet irh längst eingesehen , wie unsaägölich und unterirdisch diese Aktionen sind und würdet euch schämen!

    0

  • in jeder Tageszeitung kann man heute lesen, was der FC Bayern für Fans hat, überall kann man lesen, dass es eine Schande ist, wie sich eine Fan-Gruppe derart verhält


    war dass das Ziel/Anliegen dieser Fans?

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">fakt ist Uli Hoeneß hat mehr FC Bayern in jeder Faser seines Körpers als jeder von uns</span><br>-------------------------------------------------------



    !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !! !!

    0

  • falls sich jemand über die vielen Ausrufezeichen aufregen sollte,


    jedes steht für einen gewonnenen Titel seit Amtsantritt von Uli Hoeness


    wer nicht zählen kann, es sind 40 (inkl. Liga-und Weltpokal)!!!

    0

  • ich finde es eigentlich traurig, dass ein UH nicht kritisiert werden darf!


    und wenn UH mit jeder faser fcb--fan/mitglied ist, dann darf ich mal fragen weshalb es immer und immer möglich ist den blauen zuhelfen, die eigenen teams egal welcher abteilung aber mit dem minimum auszustatten???

    0

  • Was schribst du für einen Blödsinn, airlion???
    Natürlich darf er kritisiert werden.
    Aber Kritik ist nru sinnvoll, wenn sie konstruktiv ist.
    Das was da geschehen ist am Samstag war dumm und destruktiv, dazu beleidigend und anmaßend. Das war sowas von übers Ziel hinaus geschossen, dass das Ziel überhaupt gar nicht mehr ersichtlich ist. Fehler darf man gerne kritisieren, allerdings sollte man dafür sich auch erstmal schlau machen und nicht blind draufhauen!


    Fadenkreuze auf Wappen, Parolen und Sprüche jenseits als geschmacklichen GRenzen sind in meinen Augen keine konstruktruktive Kritik sondern verachtenswert!!!

    0

  • es geht nicht darum nicht zu kritisieren, es geht um die Art und Weise wie man Kritik äußert!


    Wer von diesen Fans regt sich denn über die Ausstattung anderer Abteilungen auf?


    Hier pöbelt man, und das ist noch milde ausgedrückt, über das Ziel hinaus!

    0

  • nein, ihr hängt euch nur an den plakten auf und unterscheidet nicht im geringesten, sicher waren einige plakate nicht gerade schön, aber z.b. die den tsv anbelangen, die uli als lügner bezeichnen stimmen einfach! und er muss sich nun mal an den worten z.b. auf der JHV messen lassen.

    0

  • Nein! Es stimmt nicht!
    Hoen0e sagte, es werde kein Cent mehr nach 1860 gepumpt! Daran hat er sich gehalten! Wirtschaftlich ist es aber verantwortungslos, den GEschäftspartner absaufen zu lassen, weil das hohe finanzielle Einbußen für den eigenen VErein bedeutet! Daher sollen Schulden gestundet werden! Er hat also nicht gelogen.


    Was man ihm vorwerfen kann sind sicherlich seine populistischen Aussagen, aber das ist nunmal schon immer Teil seiner Persönlichkeit.


    Airlion und co: Ihr macht es euch zu einfach, indem ihr diese unfassbaren Aktionen verharmlost. Ich bin echt erschüttert, wie hier einige solche Taten als Mittel zum Zweck sehen und tatsächlich glauben, eine derartige Form der "meinungsäußerung" wäre legitim oder angebracht. Wenn weitere Aktionen fiolgen wird dies den VErein massiv beschädigen und den Ruf des FCB sowieso. Diese "Fans" schaden dem Verein und führen zu keinerlei konstruktiven Ansätzen. Hoeneß trifft sich als einziger Präsident regelmäßig mit Fanclubmitgliedern. Das wird er sich zukünftig vielleicht anders überlegen.....


    Und nochmal zu den Plakaten: Hier wird sich nicht an harmlosen Plakaten aufgehangen, hier wird eine Grenzüberschreitung angeprangert, welche bislang beispiellos war! Geschmacklosigkeiten dieser Art dürfen niemals hingenommen werden! Einige waren unmenschlich und unter jeder Menschenwürde. Gegen so etwas muss man vorgehen! Ich sehe diese Art von Äußerungen nicht weniger schlimm als rechtsextremistische Äußerungen!

    0

  • welch ,,große Lüge" gab es da?


    dass er 59 nicht weiter unterstützen wird, dass er sie mit dem Defiliermarsch aus dem Stadion bringt usw.?


    er kann abwägen, stundet er die Schulden für einen gewissen Zeitraum oder lässt man sie verrecken, dass dadurch 50Mio, oder wieviel auch, flöten gehen?



    als Präsident (oder früher als Manager hat ) wird er alles zum Wohle des Vereins tun, darauf konntet ihr euch in der Vergangenheit drauf verlassen und heute auch !!

    0

  • Die 7.50 Euro-Stehplatzfans würden sich wundern, wenn 1860 Pleite geht. Dann wird bald gemeckert über doppelt so hohe Stehplatzpreise, wie in anderen Stadien längst üblich,. Zudem werden die Logen teurer udn Mieter springen ab. Wenn es das ist, was die SK wollte, dann kommen sie diesem Ziel so sicherlich ein Stück näher., Noch besser wäre es , wenn sich diese LEute einfach dem Stadion fern halten würden!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Airlion und co: Ihr macht es euch zu einfach, indem ihr diese unfassbaren Aktionen verharmlost. </span><br>-------------------------------------------------------


    !!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Die 7.50 Euro-Stehplatzfans würden sich wundern, wenn 1860 Pleite geht. Dann wird bald gemeckert über doppelt so hohe Stehplatzpreise, wie in anderen Stadien längst üblich,. Zudem werden die Logen teurer udn Mieter springen ab. Wenn es das ist, was die SK wollte, dann kommen sie diesem Ziel so sicherlich ein Stück näher., Noch besser wäre es , wenn sich diese LEute einfach dem Stadion fern halten würden! </span><br>-------------------------------------------------------


    dann gibt es in der Zukunft keine Robberys !!

    0

  • Man darf Hoeneß natürlich kritisieren! In diesem Fall (Giesing) hat es auch meine vollste Zustimmung. Die Frage ist nur WIE man das macht!


    Es ist einfach eine Sauerei, dass dermaßen Stimmung gegen ihn gemacht wird.
    Ohne ihn würden eben diese Fans jetzt im Oly hocken und womöglich mit den Giesingern zusammen um Platz 9 in der BL kämpfen.


    Gerade von Fangruppen, die immer wegen "Stadionverboten" rumheulen wie kleine Mädchen, sollten wesentlich mehr Respekt vor dem Mann zeigen, der dafür gesorgt hat, das eben diese Fangruppen überhaupt noch in die Arena dürfen!


    Leider muss man aber sagen, sinkt der Respekt immer mehr, je anonymer man ist.
    Vielleicht sollte man einführen, dass man den betreffenden Personen (aktuell Hoeneß und Neuer) die Dinge erst einmal genau so ins Gesicht sagen muss, bevor man sie dann auf Plakate pinselt.
    Dann würden wir uns viele solcher Entgleisungen ersparen.

    0