Uli Hoeneß

  • Ja giro.... , da hast du recht, aber so ist das mal im Fussball.


    Van Gaal und die Mannschaft sind zwei verschiedene Dinge. Solange der Erfolg da ist kann man das aktzeptieren. Wenn nicht, dann muss der Trainer gehen.

    0

  • gibt derzeit nur Verlierer im Verein, egal wie man es dreht und wendet


    KEINER hat einen guten Job gemacht, Präsident, Vorstand, Trainer, Mannschaft


    dass man jetz irgendeinem die Alleinschuld geben will ist zwar normal&menschlich aber auch grundfalsch.

    0

  • Wann verhält sich Uli denn dann endlich mal auch wie ein Präsident, und schweigt, anstatt weiterhin den Lautsprecher zu markieren? Letztlich hat Franz zu seinen Präsidenten-Zeiten zwar auch immer in der Bild-Kolumne was vom Stapel gelassen, aber dann war immer noch ein Hoeneß da, um gegen ihn den Trainer zu verteidigen. Nun ist zwischen Präsident und Trainer niemand mehr, und jede Kritik verselbständigt sich, wie beim Sky-Interview gesehen. Eine derart kalkulierte Demontage hätte eigentlich in sofortiger Entlassung münden müssen, und nicht vier Wochen vorher in Vertragsverlängerung. Da braucht sich Uli nicht in Unschuld waschen, es bleibt zu hoffen, dass er es bei seinem Freund Heynckes unterlässt.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">gibt derzeit nur Verlierer im Verein, egal wie man es dreht und wendet


    KEINER hat einen guten Job gemacht, Präsident, Vorstand, Trainer, Mannschaft


    dass man jetz irgendeinem die Alleinschuld geben will ist zwar normal&menschlich aber auch grundfalsch. </span><br>-------------------------------------------------------


    genau so ist es, aber leider wird fett markiertes beim fc bayern seit jahren gelebt. deswegen gibt es auch keine positive entwicklung.

    0

  • Kraft-Patzer "Ironie des Schicksals"
    Mit der Torhüterentscheidung hatte van Gaal laut Hoeneß angefangen, sich sein eigenes Grab zu schaufeln. Dass Butts Nachfolger Thomas Kraft nach Hannover nun auch in Nürnberg patzte, nannte Rummenigge süffisant "Ironie des Schicksals".Dennoch wirkte Hoeneß' Begründung ein wenig konstruiert. "Grundsätzlich liegt die Aufstellung in der Trainerkompetenz", hatte Rummenigge zuvor noch gesagt. Wieso wird dem Trainer dann von oben in selbige reingeredet und ihm ein Strick daraus gedreht, wenn er den "Rat" des Vorstands nicht befolgt?
    Den Fehler von Kraft in Nürnberg als Anlass zu nehmen, hat jedenfalls im Nachhinein etwas von Besserwisserei. Nach dem Motto: Ich hab's ja gleich gesagt.
    Quelle: Spox

    0

  • @ griondins


    Ja eben. Aber Gomez ist nicht Toni. Er ist schon ein guter Spieler, auch technisch viel besser als Luca, aber diesen Torriecher wie Toni oder Inzaghi wird er nie haben.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">"Grundsätzlich liegt die Aufstellung in der Trainerkompetenz", hatte Rummenigge zuvor noch gesagt. Wieso wird dem Trainer dann von oben in selbige reingeredet und ihm ein Strick daraus gedreht, wenn er den "Rat" des Vorstands nicht befolgt? </span><br>-------------------------------------------------------


    Weil der Grundsatz nur so lange gilt, wie man mit eigenen Entscheidungen nicht die grundsätzlichen Vorstellungen des Vorstands und/ oder Aufsichtsrats torpediert. :8

  • Der Vorstand und auch UH , alle tragen Schuld für die ggw. Situation. Nicht nur vG.


    Sehr billig, wie die Granden und auch FB jetzt versuchen, alles auf vG abzuladen. Einfach nur billig.

  • Hoeneß hat Van Gaal öffentlich demontiert und einen grossen Teil zum Misserfolg beigetragen.Seine Hände jetzt in Unschuld zu waschen ist einfach nur billig und einfallslos.Nur der Stolz Van Gaals hat es verhindert das er vorzeitig von allein geht.

    0

  • Den einzigen Fehler den der beste Vorstand der Welt getan hat ist, das ihre hellseherischen Fähigkeiten noch nicht so ausgeprägt sind das sie vorher hätten erkennen müssen das van aal eine zitat Werner Lorant > Wurst ist.

    0

  • @ dodgerram


    Das Nachfolgende schreib ich mal groß.


    Der Trainer bekommt etliche Millionen um Erfolg zu haben. Und wenn er diesen Erfolg nicht hat und die Mannschaft nicht mehr erreicht, dann muss er gehen.


    Wer da jetzt auch seinen Beitrag dazu geleistet hat, dass er diesen Erfolg nicht hat ist nebensächlich, aber ohne Zweifel hat van Gaal selbst den größten Anteil daran.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Hoeneß hat Van Gaal öffentlich demontiert </span><br>-------------------------------------------------------


    und der holländer hat bei der vorstellung seiner toilettenlektüre die bosse düpiert.
    anschließend hat er noch chrissy den mund verboten und gegen ehemalige spieler hergezogen.


    also was soll immer die skynummer?
    immer der gleiche käse.

    0

  • vG hat grossen Erfolg gehabt in 2010.
    Der vorstand wollte explizit einen starken und autoritären Fussballlehrer nach dem Reinfall Klinsmann.
    Das hat der Vorstand und allen voran UH nicht durchgehen lassen, weil sich speziell letzter mit der 2. Geige nicht abfinden kann und will.


    Und warum hat man mit vG noch um ein Jahr verlängert, wo man doch schon unzufrieden mit ihm war ?
    Und warum hat man ihn dann nicht sofort entlassen, statt diese halbherzige Lösung mit ihm bis zum Ende der Saison zu versuchen ?


    Fakt ist, dass der Vorstand und auch UH in der jüngeren Vergangenheit schwere Fehler gemacht haben, ohne dass sie dafür zur Verantwortung gezogen werden.
    Immer wieder werden andere Sündenböcke ausgesucht, um über die eigenen Fehler hinwegzutäuschen.

  • Die Leistungen der letzten Wochen sprechen für sich!!! Warum sollte es bei Bayern anders sein, als in anderen Vereinen. Seit wann sollen wir den Vorstand rauswerfen????? Also Reisleine gezogen und den Trainer vor die Tür gesetzt! So ist das nun mal wenn der Erfolg ausbleibt. Außerdem denke ich, werden UH, KHR und Nerlinger schon näher an der Mannschaft sein, wie manch anderer hier. Und wenn die Stimmung wirklich so beschissen war, dann war dieser Schritt absolut in Ordnung. Schlechter kann es kaum werden.
    Bitte alle Kraft auf die letzten Spiele lenken (sprich CL-Quali) und nicht mehr soviele Nebenkriegsschauplätze eröffnen. Also Fans, jetzt müssen wir zusammenstehen und unsere Mannschaft unerbitterlich anfeuern.

    0

  • dodgerram


    verflixt - könnt ihr euch nicht leichtere Nicks aussuchen?


    Das wär ja mal was ganz Neues, wenn der für Millionen entlohnte Trainer bleiben und der Arbeitgeber sich selber entlassen würde. :D


    Fakt ist, dass van Gaal diese Saison verbockt hat und wir, wenn nicht ein Wunder geschieht, das minimale Minimalziel verpassen.


    Solche Situationen hatten wir schon früher (Lerby - Ribbek) und wir haben uns wieder erholt.


    Also - der Trainer geht und schaun mer mal.....

    0