Uli Hoeneß

  • @ riel


    Der Auftritt bei "sky" war sicher geplant - dafür habe ich Uli Hoeneß aber auch schon mehrfach kritisiert.


    Gestern hatte ich jedoch das Gefühl, dass Uli Hoeneß einfach mal einige Dinge "loswerden" wollte - da kommen dann solche Sätze zu Stande, Uli Hoeneß hat das immer schon ähnlich dargestellt, er überspitzt Dinge immer mal gerne, er provoziert mit seiner Meinung. Alles das tut Uli Hoeneß schon immer - er wird sich nicht mehr "ändern". Es ist halt wichtig, dass man auch nicht jedes Wort auf die Goldwaage legt. Stell' dir vor, ein Jugendtrainer wird neuer Cheftrainer beim FC Bayern München - dann kann man nicht den Jugendtrainer dafür verantwortlich machen, wenn das nicht funktioniert, es sind diejenigen verantwortlich, die das entschieden haben. So ist es bei Thomas Kraft auch: Man kann ihm nicht "vorwerfen", dass er mit dem Druck noch nicht so "umgehen" kann, man kann ihm nicht "vorwerfen", dass er eine Abwehr nicht "souveränder organisieren kann" - man muss Louis van Gaal deutlich fragen, warum er in einer Saison, in der man defensiv schon nicht gut spielt, den Torwart wechselt. Das ist das Problem - und nicht Thomas Kraft, der seine Sache häufig gut gemacht hat.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Genau so alleine, wie van Gaal Spieler verpflichtet und nicht verpflichtet. </span><br>-------------------------------------------------------


    was soll das jetzt?
    der holländer wollte partout keine neuzugänge, trotz mehrmaligen guten zuredens. als zuckerguß auf dem grabstein erteilte er noch grünes licht für einen möglichen tymo/gomezwechsel.
    ich bin mir sicher, daß mögliche neuverpflichtungen bei gaal auf der tribüne versauert wären!


    contento, alaba, badstuber, blabla

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">van gaal und hoeness sind sich sowas von ähnlich im charakter! beides totale selbstverliebte, egozentrische, macht besessene... </span><br>-------------------------------------------------------
    deswegen ist Ulli sicher auch bei der übergroßen Mehrheit aller Bayernfans so übermäßig beliebt und sogar bei vielen anderen in der Liga oder sonstwo. ;-)

    „Let's Play A Game“

  • Ich hätte gerne einen Präsidenten, keinen zweiten Vorstandsvorsitzenden. Dann wäre ich schon hoch zufrieden was die sportlichen Belange betrifft. Über 1860 kann man dann immernoch reden...

    0

  • patella
    Genau das meinte ich mit unfairen Vergleich. Wende mal Deine Nachsicht und Dein Wohlwollen auf van Gaal.an.


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">es sind diejenigen verantwortlich, die das entschieden haben. So ist es bei Thomas Kraft auch:</span><br>-------------------------------------------------------


    Ja klar, genauso wie ein UH für Trainer-Einstellungen mit verantwortlich war und ist...


    Und dass der Vorstand jetzt mit Siegel und Stempel bestätigt, dass man sich in die Kompetenzen des Trainers massiv eingemischt hat kommt noch dazu.

    0

  • ich kann nur hoffen, dass hoeness am nächsten spieltag gezeigt wird, dass er nicht der fc bayern münchen ist! wobei er das dann wahrscheinlich wieder van gaal anlastet, ist ja so einfach...

    0

  • Ich glaube Hoeness ist diesmal der Verlierer im Machtkampf gegen van Gaal.
    Das wird sich in nächster Zukunft zeigen. So machen auch seine Äußerungen z.B. über Daum Sinn. Erstunken und erlogen.


    Er mußte sein wahres Gesicht zeigen, und das war schrecklich.
    Ich hätte nie gedacht dass er sich auf eine so niedrige Stufe bewegen könnte.


    Diesen Hoeness möchte ich nicht mehr im Fußball sehen.
    Er sollte auch lieber heute als morgen abdanken.

    0

  • Das ist doch alles scheinheilig hoch drei.
    Bei Bayern arbeiten Trainer nicht autark. Da wird sich eingemischt, und wenn er nicht spurt ist er beratungsresistent und stur.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ich hätte gerne einen Präsidenten,</span><br>------------------------------------------------------- bring dich doch mehr in den verein ein, vielleicht kannst du dann mal kandidieren....

    „Let's Play A Game“

  • @ riel


    Das möchte ich gar nicht bestreiten - ich bin auch absolut davon überzeugt, dass das keine falsche Entscheidung war, und man war auch in der Saison 2009 / 2010 nicht umsonst so erfolgreich. Louis van Gaal ist ein hervorragender Trainer, es war keine falsche Entscheidung, ihn zu verpflichten, aber es ist einfach so, dass ein Trainer vereinspolitische Interessen beachten sollte, wenn sie weitreichend sind, und die Diskussion um einen neuen Torwart ist sehr weitreichend - viel weitreichender als Louis van Gaals Arbeit beim FC Bayern München - ich denke, es ist nicht falsch, wenn der Verein das dem Trainer auch so mitteilt.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Das möchte ich gar nicht bestreiten - ich bin auch absolut davon überzeugt, dass das keine falsche Entscheidung war, und man war auch in der Saison 2009 / 2010 nicht umsonst so erfolgreich. Louis van Gaal ist ein hervorragender Trainer, es war keine falsche Entscheidung, ihn zu verpflichten, aber es ist einfach so, dass ein Trainer vereinspolitische Interessen beachten sollte, wenn sie weitreichend sind, und die Diskussion um einen neuen Torwart ist sehr weitreichend - viel weitreichender als Louis van Gaals Arbeit beim FC Bayern München - ich denke, es ist nicht falsch, wenn der Verein das dem Trainer auch so mitteilt.</span><br>-------------------------------------------------------


    Da bin ich mit Dir ja noch einer Meinung, aber das Ganze hat imo überhaupt nicht mit Kraft zu tun, Hoeneß und Vorstand hätten damit viel souveränger umgehen können.


    Mir geht es um diesen schlechten Stil des Nachtretens von Hoeneß. Er gibt damit einfach nur ein jämmerliches Bild ab.

    0