Uli Hoeneß

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Und dazu habe ich MEINE Einschätzung auch geschrieben und ich bin MIR sicher das die eher zutrifft als deine, denn im Gegensatz zu dir oder anderen zum Thema UH denke ich eher positiv zu dieser Person und nicht negativ</span><br>-------------------------------------------------------


    Und ich bin mir sicher das meine Meinung eher zutrifft als Deine, weil ich versuche ohne Sympathie sonder nüchtern die Dinge zu betrachten.


    Ich habe auch keine Spieler, die ich aus Sympathie herausgreife. Nicht mal Müller. Als der Mist wirkungslos gespielt hat, hat der auch sein Fett abbekommen.


    Zu Hoeneß habe ich jarhrelang fast ausschließlich positiv geschrieben. Aber wenn es notwendig ist, wird kritisiert.


    UH ist ein Alphatier mit einem sehr großen Ego, das wird keiner abstreiten. Es wird auch keiner abstreiten, dass er als Präsident des FCB seinen Machtkampf mit dem Trainer, den auch er geholt hat, auf die Öffentlichkeit ausgedeht hat. Allein das ist für mich ein Ohnmachts- und Armutszeugnis.


    Das er jetzt auch noch keine Rücksicht auf einen weiteren Angestellten genommen hat, weil er sich scheinbar unter Kontrolle hat, sondern ihm egal ist, hauptsache das Druckablaßventil funktioniert, da kann man einfach nicht nur zuschauen und milde lächeln, wie das hier einige tun, beziehungsweise teils sogar alles beschönigen.

    0

  • edit: weil er sich scheinbar nicht unter Kontrolle hat, sondern es ihm anscheinend egal ist,...

    0

  • ***


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">dass er als Präsident des FCB seinen Machtkampf mit dem Trainer</span><br>-------------------------------------------------------


    nicht nur mitm Trainer auch mitm Vorstand hab ich das Gefühl

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Genau das ist aber der springende Punkt. Als Präsident kann er sich so nicht äußern. Er ist seit Amtsantritt eine völlige Fehlbesetzung auf diesem Posten, weil er sich einfach permanent ins Geschehen einmischt und obendrein auch noch das Recht herausnimmt, öffentlich Ohrfeigen für leitende Angestellte zu verteilen. Es ist Sache des Vorstandes die Trainerfrage zu klären. Nicht die von Uli Hoeneß. Wenn er weiterhin aktiv mitmischen will, muss er sich wieder als Manager bewerben, aber als Präsident ist seine Außendarstellung die reinste Katastrophe.</span><br>-------------------------------------------------------
    Stimme ich dir sogar zu, bis auf vielleicht Katastrohe..eher Fehlbesetzung.
    Das ist eben die Tragik an diesem Thema, UH ist noch viel zu viel Manager und mit Herzblut dabei und das wird sich vermutlich so schnell auch nicht ändern. Zumal der nicht gerade souveräne Vorstand (MEINE PERS EINSCHÄTZUNG) UH oft motiviert einzugreifen obwohl er es vom Amt her nicht darf/sollte.
    Schwierig da eine Lösung zu finden, es sei denn UH wird wieder offiziell Manager.

    „Let's Play A Game“

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">nicht nur mitm Trainer auch mitm Vorstand hab ich das Gefühl</span><br>-------------------------------------------------------


    Das ist auch mein Eindruck.

    0

  • Früher hatte der Franz seine Bild-Kolumne, und ansonsten noch das Bankett nach einem CL-Spiel, wo er dann was vom Stapel ließ. Meistens hat sich dann ein Uli H. aber eben gegen den Franz und auf die Seite der Mannschaft gestellt, vielleicht auch, um als Prellbock für alle Angriffe zu dienen.


    Heute nutzt Uli nur jedes mögliche Medium, um drauflos zu ledern. Und noch viel schlimmer, alles kommt in voller Härte und ungefiltert bei der Mannschaft an, denn ein Nerlinger ist sicher keiner, der sich gegen Hoeneß und vor die Mannschaft stellen würde.

  • Konrad Uli Adenauer:
    "Der Franz sollte sich als Präsident aus dem aktiven Geschäft mal raushalten"
    U.H. hat viel großartige Verdienste, aber wie alle erfolgreichen Menschen, hat auch er den Zeitpunkt verpasst den Absprung hinzubekommen. Denn was er er denn auf dieser Pressekonferenz zu suchen? Das ist der Job von Rummenigge und Nerlinger und nichtvon ihm und dass jemand der sich seiner menschlichkeit und Fairness rühmt dabei ob bewusst oder unbewusst einen jungen Torwart rasiert ist unterste Schublade und ich wünsche Kraft, dass er ein so guter wird, dass er dem Neuer in den nächsten Jahren den Rang abläuft.


    Ach ja Konstanz: das einzige konstante ist, dass kein von ihm geholter Trainer nach kurzer Zeit wieder gehen konnte. Bin gespannt ob Heynckes ihn vorher fragt wen er aufstellen darf.


    Fand den U.H. bisher wirklich gut, aber das war mir eindeutig zu viel und zu sehr unter der Gürtellinie.

    0

  • Man sollte einfach die Ämter austauschen. Uli wird wieder Manager, und Nerlinger Präsident. Dann sind die Bezeichnungen auch näher an den tatsächlich ausgeübten Tätigkeiten.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Zu Hoeneß habe ich jarhrelang fast ausschließlich positiv geschrieben. Aber wenn es notwendig ist, wird kritisiert.


    UH ist ein Alphatier mit einem sehr großen Ego, das wird keiner abstreiten. Es wird auch keiner abstreiten, dass er als Präsident des FCB seinen Machtkampf mit dem Trainer, den auch er geholt hat, auf die Öffentlichkeit ausgedeht hat. Allein das ist für mich ein Ohnmachts- und Armutszeugnis.


    </span><br>-------------------------------------------------------


    100 % Zustimmung, riel!


    Und um mit den Worten von UH zu antworten: "DAMIT ging nämlich schon die ganze Sch.... los"... ;-)

  • Ich finde vorallem sehr interessant, dass in diesem Blog nicht nur max. die letzen 10 Jahre herangezogen werden, sondern im Großen und ganzen das ganze Werk vom Uli grob durchleuchtet wird!
    Lesenswert ist es allemale!

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Ich hab's als Kommentar schon dazugeschrieben, finde auch hier das Wort Konzept hoffnungslos überfrachtet und völlig überzogen.


    Wer ernsthaft enttäuscht ist, dass der FcB in den letzten 20 Jahren "nur" 2 internationale Titel eingefahren hat und 2x im CL-Finale stand, der versteht mE ganz vieles nicht.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • @Wer ernsthaft enttäuscht ist, dass der FcB in den letzten 20 Jahren "nur" 2 internationale Titel eingefahren hat und 2x im CL-Finale stand, der versteht mE ganz vieles nicht.
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------
    !!

    4

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wer ernsthaft enttäuscht ist, dass der FcB in den letzten 20 Jahren "nur" 2 internationale Titel eingefahren hat und 2x im CL-Finale stand, der versteht mE ganz vieles nicht.</span><br>-------------------------------------------------------
    Du wirst es mir aber doch hoffentlich nachsehen wenn ich trotzdem enttäuscht bin, zumal Du doch schon enttäuscht bist, wenn van Gaal in 2 Jahren nur 1 x im CL-Finale stand.

    4

  • Guter Konter :D


    Wie gesagt, enttäuscht war ich über die Finalteilnahmen nicht, eher aus dem Grund, dass man, sobald es den Anschein machte, man hätte sich etabliert, wieder mehere Schritte rückwärts ging.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wie gesagt, enttäuscht war ich über die Finalteilnahmen nicht, eher aus dem Grund, dass man, sobald es den Anschein machte, man hätte sich etabliert, wieder mehere Schritte rückwärts ging.</span><br>-------------------------------------------------------


    Was nun aber nicht am Uli lag.

    0