Uli Hoeneß

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Rettung von St.Pauli, Hilfe für den FcK, Kartenpreise der AA und speziell für die SK.</span><br>-------------------------------------------------------
    Ich will das jetzt nicht als bewusste Imagepflege hinstellen. Ist es vielleicht auch gar nicht, aber weniger Fans hat das dem FCB mit Sicherheit nicht gebracht, sondern extrem viele Sympathien.
    Sympathien bedeutet viele Fans und damit auch höhere Einnahmen.
    Und Spiele gegen Bayern Fan Klubs oder andere Jux-Freundschaftspiele, das gehört einfach mit dazu, auch wenn das vielleicht nicht sofort Geld abwirft, aber Imagepflege ist.


    Dass das unter dem Strich nicht wirtschaftlich suboptimal ist, solltest Du eigentlich nachvollziehen können.

    0

  • Mal eben off topic ein paar Worte/eine Bitte an euch alle, da es hier wohl die meisten lesen. Will dafuer keinen extra thead aufmachen.


    Zur Zeit laufen hier einige fakes herum, auch klar als solche zu erkennen. Bitte geht nicht auf sie ein, reagiert nicht auf ihre Beitraege, und schon gar nicht zitieren! Wir kuemmern uns schon darum, auch wenn es vielleicht nicht von jetzt auf gleich passiert.
    Waere echt super, wenn ihr das beherzigt, denn ihr erspart uns damit noch mehr Arbeit.


    Danke! ;-)

    0

  • sanna
    Ich bin da langsam klar für härteres Vorgehen. Weil es macht hier ein generell gutes Klima kaputt.
    Kommende Saison wird es wieder Threads gegen Spieler und vielleicht sogar Trainer geben, je nach Erfolg.
    Das muss einfach nicht sein.

    0

  • Denke auch da sollte man schnell reagieren und wenn dann welche sogar noch von 2. Accounts reden, sollte man den 1. Account ausfindig machen (was ihr können müsstet/bzw. der FCB) dann sollte man die auch sperren.



    Aber genug davon wir hier ja nicht um darüber zu diskutieren.

    0

  • riel , mir ging es nur darum, dass ich Uli als Einzigem aus der Führungsriege grundsätzlich etwas mehr Emotionalität unterstelle.


    Dass auch er hauptsächlich die Wirtschaftlichkeit des FcB immer in den Vordergrund stellt, ist klar. Daher war natürlich auch klar, dass auch er speziell in der Sache 1860 so handeln musste, wie er gehandelt hat. Nur WENN ich es einem der Führungsriege zugetraut hätte, da zu sagen: "jetzt leckt's mich am Aasch, jetzt ziehen wir den Stecker", dann wäre das eben für mich noch am Ehesten Hoeneß gewesen.


    Ob es daneben wirklich dem FcB Fans gebracht hat, gerade beim FcK zB ein "Benefizspiel" zu veranstalten, das wage ich dann doch zu bezweifeln.
    Allerdings hat es sicherlich zu einer Normalisierung des Verhältnisses speziell was die meisten Fans angeht, geführt.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • die Benefizspiele bei Frankfurt und BVB nicht vergessen, und da habe ich nichts mitbekommen, das sie jetzt die 'Bayern lieber haben. bei den Miezen braucht man darüber sowieso nicht zu reden.


    der einzige Verein ist St. Pauli bei dem es wirklich was gebracht hat, wenn ich an früher denke, wie es da abging auf St.Pauli ist das heutzutage ja eine Spassfahrt, ohne blöden Sprüchen und so. das ist der einzige Verein bei dem es ok war und die es auch zeigen. :D:D

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">die Benefizspiele bei Frankfurt und BVB nicht vergessen, und da habe ich nichts mitbekommen, das sie jetzt die 'Bayern lieber haben. bei den Miezen braucht man darüber sowieso nicht zu reden. </span><br>-------------------------------------------------------


    du bist ja auch nur so ein blöder Extremer. Im Normalfall sitzen BVB, Frankfurt und Bayernfans im Garten und grillen gemeinsam, machen Ausflüge und sitzen im Stadion nebeneinander. Und jeder richtige Bayernfan ist gleichzeitig Löwenfan. Aber man sieht, du kapierst es einfach nicht. Ausschließen und löschen sage ich da nur.

    0

  • Hoeneß gibt Ballack Rätschläge, natürlich alles zm Wohle des Vereins ;-)


    Hoeneß: Ballack sollte Angebot akzeptieren

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Und weiter: "Aufgrund der Vorkommnisse in Arco sind die Personen dieser Gruppierung beim FC Bayern München ab sofort "Persona non grata"."</span><br>-------------------------------------------------------


    war zu erwarten diese Reaktion von UH und Vorstand.
    So eine Aktion zu einem Spieler, in der nicht sportliche Leistung sondern die persönliche Antipathie zumAusdruck kommt ist kleingeistig.


    Damit fügt man dem Verein Schaden zu.


    Die Quittung haben sie nun bekommen.

    0

  • Bin gespannt, ob das auch für die gilt, die gleich zum Anfang Spieler auspfeifen, wäre eigentlich dann auch so zu verfahren, mal gucken ob man das dann auch durchzieht.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wir brauchen Fans - Keine Kunden.</span><br>-------------------------------------------------------


    wir brauchen beides,


    wir brauchen keine kunden, wir brauchen keine fans.


    beide haltungen sind falsch.

    0

  • @whisky


    wie hier so oft schon geschrieben, bei pfiffen geht es fast immer um kritik an der sportlichen leistung. ich persönlich pfeife nicht im stadion, für mich kontraproduktiv.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">wie hier so oft schon geschrieben, bei pfiffen geht es fast immer um kritik an der sportlichen leistung</span><br>-------------------------------------------------------


    In der Regel schon. Jedoch muss man differenzieren, ob Pfiffe nach einem gewissen Zeitraum erfolgen oder eben nach 2,3 Spielen.
    Aber das ganze trägt nichts zum eigentlichen Thema bei ;-)

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Da der Mop, der nachwievor keine, nichtmal ansatzweise, Mehrheit in diesem Verein hat malwieder dafür gesorgt hat das der Neuerthread gesperrt wurde dann also hier dazu ein paar Worte:


    Manche lernen es halt nie, man muss sich nunmal auch mal mit Fakten abfinden. Neuer ist nun UNSER Keeper, er sollte als solcher gesehen werden.
    Die deutliche Mehrheit aller Bayernfans ist pro Neuer, in einer Demokratie muss man nunmal akzeptieren wenn die eigene Position gerade nicht vertreten ist.


    ABER:
    Kann es auch nicht sein, dass die Fangruppe Bavaria für diese Aktion gleich zu Persona non Grata erklärt wird.
    Ich bin und war immer pro Hoeneß, was die Schickeria gemacht war eine Frechheit. Auf den Transparenten beim Gladbachspiel wurden nicht nur falsche Behauptungen erhoben, es wurde auch beleidigt wie es armseliger kaum sein konnte.


    Dennoch, und da kann ich es für falsch halten wie ich es will, muss man die Meinung akzeptieren. Sprich, als zahlender Fan, vielleicht Mitglied hat man sicher auch das Recht seine Meinung kund zu tun. Auch das ist nunmal Demokratie.


    Wir sollten uns allerdings im Ganzen mal überlegen, ob das für den Verein so alles sinnig ist.
    Weil was wiederum nicht geht ist der Zeitpunkt: Gerade scheinen die Wogen geglättet kommt wieder eine Fangruppe um die Ecke.
    Nur ist die Gegenreaktion auch wiederum völlig übers Ziel rausgeschossen.


    Ein ewiger Teufelskreis, den weder Uli noch sonst wer von oben korrigieren kann.
    Vielleicht kann es Manuel mit Leistung, aber eher sollten wir mal lernen konstruktiv (ein wenn man die Vergangenheit bedenkt und ins Neuerforum schaut sehr sehr frommer Wunsch.....) über solche Sachen zu diskutieren bevor jede Fangruppe ihr eigenes Süppchen kocht und dem Verein insgesamt schadet.

    0

  • Mal ne Frage:
    Würdest Du als Firmenchef jemanden auf Deinem Firmengelände stehen lassen, der auf nem Schild einen Mitarbeiter Deiner Firma angeht? Das is Meinungsfreiheit, aber zum Schutze Deiner Firma (und des Mitarbeiters) musst Du doch probieren, diese "Nestbeschmutzung" vom Hof zu bekommen.
    Aber gut, das ist nur meine Meinung.


    Ich guck jetzt mal entspannt Fussball, soll in solchen Zeiten ja auch hin- und wieder mal vorkommen.
    ;-)

    0