Uli Hoeneß

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">dass das mit Korruption beispielsweise nicht vereinbar ist.</span><br>-------------------------------------------------------


    Dann hätte man auch nie E.On als Sponsor haben dürfen, hat man aber dennoch. Sicher betreibt Gaprom das in einem ganz anderen Maße, aber wo bitte soll dann die Grenze gezogen werden?


    Aber wie es immer so ist, es wird hier heißer gekocht, als es gegessen wird. Sollte Gazprom jemals Sponsor werden, wird man wohl feststellen, dass der Aufschrei verhalten ausfällt, da haben sich Fans schon ganz was anderes bieten lassen müssen.

  • Grundsätzlich - unser gesamter Wohlstand hierzulande ist auf dem Elend anderer aufgebaut. Es geht da nicht nur um Kinderarbeit, es geht da um Kriege, die in anderen Ländern für Rohstoffe geführt werden, um Umweltverschmutzung und Auswirkungen auf Lebensräume für Mensch und Tier, um Lebensbedingungen - nicht nur im Ausland sondern auch im Inland. Es ist auch einfach, den Unternehmen den schwarzen Peter zuzuschieben, solange auch der Verbraucher - also wir - seine Augen verschließt und seine Nachfrage nur nach wirtschaftlichen, nicht aber nach ethischen Gesichtspunkten befriedigt.


    -----------------------


    Zu Gazprom wurde hier ja genug gesagt. Das Unternehmen ist nicht nur wirtschaftlich, sondern auch politisch zweifelhaft unterwegs, hat eine Monopolstellung und nutzt diese auch aus. Wenn ein Fußballverein wie Schalke mit großen Schulden zum Sponsor Gazprom nicht nein sagt, dann kann ich das sogar verstehen - der Zweck heiligt dann die Mittel. Der FC Bayern ist aber in einer ganz anderen Position und da kann es eigentlich nur "Nein" heißen.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">dass der Aufschrei verhalten ausfällt,</span><br>-------------------------------------------------------


    Da hast Du sicherlich Recht. Macht das Ganze aber nicht besser. Die Vergleiche hinken - wie schon mehrfach geschrieben - einfach gewaltig.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Da hast Du sicherlich Recht. Macht das Ganze aber nicht besser. Die Vergleiche hinken - wie schon mehrfach geschrieben - einfach gewaltig.</span><br>-------------------------------------------------------


    Jop ;-)

    #nichtmeinpräsident

  • Weil Gazprom eben alles auf einmal macht, und uns so eigentlich nur die Perversion des Systems vor Augen führt, die wir uns sonst mühsam bei allen zusammensuchen müssten? :D

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wo geht das denn in vereinsinterne Strukturen hinein? Werden die bei uns Anteilseigner? Sowie ich weiß, nicht.</span><br>-------------------------------------------------------


    sagen wir besser "es kann dazu führen"...
    wenn ein stein einmal ins rollen kommt, kann man ihn schwer bremsen...
    ich halte mir meine feinde gleich auf distanz und hol sie nicht in mein haus, um sie dann wieder vor die tür setzen zu müssen...
    adidas, audi, telekom zählen zu deutschen unternehmen und keinem russischen konzern, dem mehr als unseriöse machenschaften im hintergrund nachgesagt werden...


    es hat nunmal auch politische züge und die stecken dann sehr wohl mitten im verein drin...
    du siehst anscheinend nur irgendeinen sponsor name x und das geld, was sich dahinter verbirgt...
    das man damit aber auch eine gewisse haltung nach aussen präsentiert nicht...


    das überall kacke in den ecken zu finden ist, weiß ich auch...
    ich muss aber nicht gleich nach dem dicksten haufen greifen... ;-)

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Der FC Bayern ist aber in einer ganz anderen Position und da kann es eigentlich nur "Nein" heißen.</span><br>-------------------------------------------------------


    Sehe ich natürlich genauso. Aber in Wahrheit ist das nur eine Frage des Preises und nicht der Moral.


    Deshalb will man ja auch mit aller Macht in China Fuß fassen - kooperiert mit einem chinesischen Medienkonzern und setzt auf Yingli-Solar statt auf deutsche Solar-Firmen, von denen es ja eine Menge gibt.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • du siehst anscheinend nur irgendeinen sponsor name x und das geld, was sich dahinter verbirgt...
    das man damit aber auch eine gewisse haltung nach aussen präsentiert nicht...</span><br>-------------------------------------------------------
    Wir hatten und haben schon so viele Sponsoren, da wird es schwierig mit einer eindeutigen Haltung nach Außen.
    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">ich muss aber nicht gleich nach dem dicksten haufen greifen...</span><br>-------------------------------------------------------
    Wenn der dann aber nicht aus kacke, sondern aus Geld besteht, ließe es sich für meine Begriffe verschmerzen.
    Jedenfalls käme es eh nur in Frage, wenn das "Schmerzensgeld" entsprechend hoch ist, denn der FCB ist nunmal käuflich, wie alles andere auch, da kann man noch so sehr die Moral-KeuIe schwingen.


    Und nehmen wir das Geld nicht, tut es ein anderer. Wäre sicher keine Rechtfertigung, aber doch immerhin ein Wermutstropfen.

  • gut, ich kann natürlich an die spitze des mülls klettern und laut "juhu" schreien, oder aber versuchen auch mit kleinen schritten den schutt anfangen abzuarbeiten, auf dem ich mich unweigerlich befinde...


    klettert jeder mensch einfach nur an die spitze, würden wir heute schon längst in einer welt leben, die uns vermutlich noch erwarten wird...
    vom tier zum mensch und wieder zurück zum ursprung...
    das ganze ohne bahncard... klasse...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • durex




    " Ich gebe dir in vielen Punkten Recht. Allerdings hat dies bei mir nullkommanix mit Schalke zu tun. Man sollte auch nicht, wie du es richtig sagst, jetzt nach jedem Haar in der Suppe suchen. Das kann man bei fast jedem Großunternehmen finden. Allerdings, und ich denke, da gehen wir konform, stinkt der Name Gazprom eben durchaus mehr, als Adidas, Audi oder die Telekom.
    Wie gesagt, meiner Bayernseele würde es etwas schmerzen, mehr aber auch nicht."



    Wer stinkt der stinkt spielt keine Rolle ob mehr oder weniger

    0

  • Lieber Uli,
    zum **.ten Geburtstag alles Gute, viel Glück und Gesundheit. Solange du noch die Fäden in der Hand hälst mache ich mir um den FCB keine Sorgen.

    0

  • Zum runden Geburtstag alles Gute lieber Uli!


    Vor allem aber viel Gesundheit und Energie, damit wir Dir auch noch zum
    70sten als einer der besten aktiven Bosse beim FCB gratulieren können !!

    Auf Geht's Ihr Roten!!
    http//koan-klopp.de

  • Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Uli und vielen Dank, dass du den Verein zu dem gemacht hast, der er heute ist.


    Der beste (naja fast zumindest) und wirtschaftlich gesündeste Verein der Welt!!!

    0

  • alles gute zum geburtstag, herr hoeness!


    sie sind DAS gesicht des fcb, sowohl im inland, als auch im ausland.
    überall wird unser club wegen ihnen beneidet und auch geschätzt.
    als verläßlicher geschäftspartner, standhafte persönlichkeit und auch wegen ihrer menschlichkeit.


    bitte bleiben sie so wie sie sind und lassen sie sich nicht beirren.
    weder von der konkurrenz, noch von den versprengten krawallbrüdern in den eigenen reihen.


    vielen dank für alles!

    0

  • Alles Gute zum 60.Geburtstag wünscht Ihnen lieber Herr Hoeneß ein begeisterter Fan aus Osnabrück, der als Lehrer fast gleichen Alters die positive Entwicklung des FCB mit großem Interesse verfolgt und der wohl weiß, dass Uli Hoeneß daran den größten Anteil hat!

    0