Uli Hoeneß

  • NUr wenn er die Stars kritisiert dann sollte er auch mal ganz klar ansagen das es nicht sein kann das die am Trainer vorbei in Ulis Büro marschieren können um sich auszuweinen und vor allem dort noch Gehör finden und dann der Trainer angegangen wird !

  • Mir würde es schon reichen, wenn sich die Führungsetage aus dem Sportlichen raushält, und eben Spieler nicht um jeden Preis halten will, denn genau das ist bei Lahm, Schweinsteiger und Ribéry geschehen.
    Was den Trainer anbelangt, so braucht es eher einen, der den Mut hat, diese Stars auch mal auf die Bank zu setzen, wenn sie keine Leistung bringen.

  • Richtig in den Vereinen die uns vor der Nase stehen werden Spieler für ein System verpflichtet, hier wird versucht via Trainer ein System für die vorhandenen Spieler zu verpflichten und das geht selten gut.

  • In der jetzigen Situation ist das für Uli ja auch das einfachste, ihn zu stützen. Aus seiner sichtweise. Er wird ja da sitzen und sagen : Ja Mensch, wir haben in der Hinrunde, von spieltag 3-11 so super dollen Fussball gespielt. Jetzt nichtmehr.
    Da reicht es doch, für ihn zu wissen, dass man diesen Fussball, der sehr gut gewesen ist, unter Heynckes spielen kann. Da kann man es sich WIRKLICH ganz ganz einfach machen und sagen :


    Problem A : Schweinsteiger fehlte ja...
    Problem B : Der Kader ist viel zu klein. Jupp lehnte neue Spieler ab, dass war zwar sein fehler, aber man kann Fehler verzeihen. Also macht man im Sommer alles besser, kauft 3-4 Spieler, am besten wieder "irgendwelche" , und basta.
    Problem C : Man kann sich auch sagen, dass man zwar den Start verpennt hat gegen Gladbach und Hamburg. ABER : Die folgenden Spiele waren allesamt sehr gut. Nur schoss man halt nicht die Tore..aber das ist halt gerade auch pech...


    Dazu kann noch Heynckes angeben, er habe nicht umsonst unbedingt den Aturo Vidal haben wollen. GENAU wegen DIESEM Szenario mit Schweinsteiger....


    Versteht ihr, auf was ich hinaus will...wenn man Grundliegende fehler/fehlende kentnisse etc nicht erkennen möchte bei seinem Busenfreund heynckes, dann ist das doch alles nur halb so Wild...


    Natürlich ist Hoeness erregt, nur 2.ter zu sein.
    Natürlich hat er Herzrasen beim Rückspiel gegen Basel.
    Natürlich weis er, dass Gladbach eine harte Nuss wird.


    Aber er weis eben auch, dass man im Sommer 3-4 Spieler Verpflichten wird. Einen weiteren IV , BU für Robbery, Backup Gomez, Backup Neuer usw...Also löst sich das Problem von selber! Man weis, dass Schweinsteiger wieder zurück kommt. Er will es schlichtweg nicht sehen, wie/was/Warum es WIRKLICH hackt die letzten 2Jahre. Er hält nix von Philosophie. Taktik ist doch bei uns hervorragend. Wir Spielen doch 4-2-3-1... und und und....Warum sollte er nervös werden ?


    Wenn man ihn ganz direkt fragen würde : Herr Hoeness, warum entwickelt sich die manschaft, spielerisch, zurück ? Dann würde er antworten : Hören sie mir auf mit dem Schei.ß zurück entwickeln...Wenn sie bei Barcelona Xavi rausnehmen, dann läuft auch nichtmehr ALLES Rund.
    Oder wenn Ronaldo bei Real nicht auflaufen kann, dann hat Real auch Probleme...



    ;-)

    0

  • Naja, auch wenn das hier jetzt nicht zwingend Thema ist, aber mit 3, 4 Spielern wird es im Sommer nicht getan sein.


    Wir haben aktuell 23 Spieler im Kader, davon drei Torhüter. Davon verlassen uns zwei, Breno geht, Contento ist auf dem Absprung, Pranjic will weg, Usami geht, Olic sucht eine neue Herausforderung und auch Petersen möchte verliehen werden. Das sind acht Abgänge... dem gegenüber stehen bisher Dante, Shaqiri und ein neuer Torwart wird auch kommen... macht de facto selbst mit drei Neuzugängen gerade mal mit ach und Krach einen 18 Mann Kader... da müssten eigentlich noch 5, 6 Spieler kommen... Can kommt aus der Jugend und füllt vielleicht auf 25 auf... und obendrein spielen wir noch ne EM... Himmel hilf.


    ...man kann nur hoffen, dass ein etwaiger neuer Trainer in diese Planungen einbezogen wird, sonst geht das hier munter weiter mit dem zerstückelten Kader.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Aber er weis eben auch, dass man im Sommer 3-4 Spieler Verpflichten wird. Einen weiteren IV , BU für Robbery, Backup Gomez, Backup Neuer usw...Also löst sich das Problem von selber! </span><br>-------------------------------------------------------


    Und genau das wird nicht der Fall sein.


    Sollte Dortmund nicht wider Erwarten komplett einbrechen, dann werden wir wieder hinterherlaufen, da wir weder eine erkennbare Spielphilosophie noch die taktische Finessen besitzen um über 34 Spieltage die Liga so zu dominieren, wie wir das mit den Mitteln die der FC Bayern hat, an und für sich müssten.


    Der Witz dabei ist, dass wir, zumindest nominell, die besseren Einzelspieler hätten ....

    #FCB2020: happy anniversary & 120 years of passion! <3

  • Nur hat der etwaige neue Trainer dann evtl.ein Konzept aber wahllos eingekaufte Spieler. Das ganze nach einer EM. Da ist doch jetzt bereits klar, dass es ein verdammt holpriger Start würde.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Der Witz dabei ist, dass wir, zumindest nominell, die besseren Einzelspieler hätten ....</span><br>-------------------------------------------------------


    Nützt nix wenn das Gesamtkonzept fürn Hintern ist.Da kannste noch so tolle Einzelspieler haben.

    0

  • Die besseren Einzelspieler haben wir aber was nützt es wenn diese nicht laufen wollen ? Wenn ich die BVB Spieler seh wie heiß die in ein Spiel gehen wird mir ganz anders ...Man muss auch mal vorne drauf gehn und den Gegner zu Fehler zwingen ..

    0

  • Ja ... das wird wohl keinen geben, dreydel . Und das weisst Du selber. Der einzige Trainer, mit dem die Kaderplanung besprochen werden könnte, ist Heynckes. Von dem ich persönlich nur hoffen kann, dass er dann nicht mehr da ist!



    Und dass sich die Führungsetage aus dem Sportlichen raushält, darf auch keiner ernsthaft erwarten. Insofern passen Konzepttrainer dauerhaft genausowenig wie euphorische oder kumpanenhaft den Verantwortlichen zugewandte. Der eine wird halt seines Potentials beraubt, dem anderen die Zeit für oder eben durch seine mittelmässige Leistung begrenzt. Im Endeffekt kein Unterschied. Bringt alles nicht weiter.



    Man hätte gerne die Ergebnisse eines Guardiolas, liebäugelt mit seinem hochattraktiven Spiel ... steht sich aber selbst dabei soweit im Weg, dass der Versuch von vornherein zum Scheitern verurteilt ist. Mich zieht es immer mehr auf Seiten @jarlaxles:



    Lasst uns wieder potthässlichen Defensivfussball spielen! Heynckes, Rehagel, ... egal! Dieser Fussball stösst auf tiefstes, inneres Verständnis der Verantwortlichen. Ohne Widerstand. Und so einfach gestrickt, so schnell umzusetzen ... besteht hier mehr als ausreichend Raum für derartiges ... robustes ... Defensivspiel. Treten wir halt wieder. 4-4-2. Flach oder mit Raute ... egal! Immerhin wissen wir nun, warum wir so hässlich spielen (müssen).



    Selbst Nerlinger passt in dieses Schema. Anstelle der Einbindung eines infrage kommenden Mannes von Format, ausreichend um die Zukunft des Vereines zu tragen, beispielsweise eines Kahns ... wird eine wächserne Gestalt bevorzugt. Alles wenig tragfähig. Geeignet nur für geringe Belastung. Lasst uns wieder einfach spielen. Defensivfussball. Dortmunds Spiel zerstören können wir. Die werden es hassen, auf dem selben Rasen zu stehen. Das kriegen wir hin!

    0

  • Also wir wollen die ganze Zeit irgendwelche Back-Ups für die erste Elf kaufen.Bin mal gespannt wann die anfangen Back-Ups für die Trainerbank zu verpflichten.Wäre doch auch mal ne gute Idee.Wenn ein Trainer mal nicht gut drauf ist,kommt der Back-Up Trainer.


    Und ob wir die Kohle nun für irgendwelche Durschnittsspieler raushauen oder 2-3 Trainer ist auch egal.

    0

  • einfach nur lächerlich mit der presseerklärung, die medien gehen doch immer gerne auf den fcb los wenns nicht läuft, aber dass der uli gern die negativ presse gern komplett verbieten will ist doch auch nichts unbekanntes.
    bei erfolge sucht er gern den medialen kontakt um sich selbst zu loben und hervor zu heben, aber wenn proteste aus der kurve kommen, die auch nur die wahrheit sagt, wird das stadion blatt verboten, kritiker im eigenem stadion werden mundtot gemacht oder ganz aus dem verkehr gezogen, stadion poster im bayern magazin werden retuschiert, und zu allem überfluss wird noch ne pro uli kampagne gestartet um alle von seinen fehlern in den letzten jahren abzulenken,


    ja uli du bist der fcb bayern
    aber wir auch!
    ein verein mit über ca 170 000 mitglieder nicht als diktatur geführt werden und muss immer ein offenes ohr für kritik haben,


    der führungstil in den letzten jahren erinnert mich immer mehr an russland, nordkorea oder china!

    0

  • ich sagte ja bereits...


    das spiel der letzten 10 jahre werden wir uns hier noch viele jahre angucken müssen...


    der vorstand wird sich nunmal nicht ändern und kommende trainer mit weitblick werden weiterhin beschnitten werden, so dass es letztlich auch keine langfristigen erfolge geben wird...
    solange der vorstand in dieser konstellation besteht, werden wir weiterhin "verwalten und abrufen" müssen mit teuren transfers, die mal mehr und mal weniger unsere sportlichen unzulänglichkeiten kaschieren...


    gewöhnt euch schon mal daran...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Gestern wurde es schon wiederganz deutlich warum Uli mit das abservieren von LvG sein grosste Fehler aller zeiten begangen hat.
    Gerland war schon sehr euphorisch denn endlich war eine da die durch den ganze Verein ein spielsystem durchfuehren kann und dafuer die notwendige faeigkeiten von zu scouten junge Spieler (technisches koennen) gut im Auge hat. Der gute anfang wurde boese zerstoert, durch Uli!!!!!!!!! :8

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">das spiel der letzten 10 jahre werden wir uns hier noch viele jahre angucken müssen... </span><br>-------------------------------------------------------
    Dafür fehlt zum Glück das Geld. Wenn man jetzt mit Robben und Gomez verlängern sollte, wird man an teuren Transfers sparen müssen.