Uli Hoeneß

  • Dortmund hat sich was aufgebaut und konnte sich schon vor dem Winter auf Pokal und Buli konzentrieren, das ist nicht zu verkennen, alleine schon die geistige "Wenigerbelastung"....


    Das wissen die Spieler auch selber, wann ist Bayern mal in der Vorrunde der CL ausgeschieden ? Wann konnte sich Bayern das letzte Mal im Winter auf nur einen oder zwei Wettbewerbe konzentrieren ?

  • Vergesst nicht dass es heute viele Spieler gibt die eine andere Mentaliät haben, sie erstarren nicht vor einem Ribery oder Robben, NEIN!!!, sie wollen sie fertig machen und dafür geben sie alles.


    Schon die Spiele in der vorletzten Saison gegen Mainz, Hanne, Hamburg oder Köln hätte unsere Oberen handeln lassen müssen aber man hat den Leuten Vertrauen geschenkt. Man hat LVG in seinem Wirken nicht unterstützt weil ein paar Spieler die Mimi gemacht haben werden denn der ein oder andere wäre heute nicht mehr da wenn LVG geblieben wäre.


    LVG wollte was ändern, aber das Team hat sich gesperrt, aus Egoismus.

  • klar hat sich dortmund was aufgebaut- ich würde mir wünschen, dass unsere millionen halbwegs so intelligent investiert worden wären. glück gehört natürlich auch dazu, haben tüchtige aber sprichwörtlich eher.


    der bvb zog mit uns gleich, da hatten wir kein spiel mehr als die. (oder maximal eines, bin ich mir nicht mehr so sicher)


    um nochmal auf die finanzkraft zurückzukommen. erwarte ich, bei dem geld was geflossen ist, dass unsere mannschaft da eine "doppelbelastung" von 7 spielen mehr ohne größere probleme verkraften kann. ganz besonders, wenn der konkurrent einfach viel weniger kohle auf der tasche hat, die er in den kader stecken kann. doppelbelastung in spanien oder england? hatten barca oder man u in den letzten jahren auch kein thema mit und das bei konkurrenz auf finanzieller augenhöhe, was sich auch auf in deren kader widerspiegelt.

    0

  • Dafür müssen die Spieler auch einsehen mal draußen zu sein, ich erinnere mich gerne daran zurück als auch mal ein Effe auf der Bank saß um eine Pause zu haben, auch ein Elber durfte mal Platz nehmen, und viele andere auch.


    Ich erwarte vom neuen Trainer dass er das macht was er will und auch die Deckung des Vorstandes dabei hat.

  • Vor allem kann ich mich ebenfalls noch dran erinnern, dass damals die Topspieler wie Effe und Elber z.B., wenn sie wegen Rotation auf der Bank saßen, auch zwischendurch während des Spieles mal irgendwelchen Sch... und Späße gemacht haben.


    Im Gegensatz zur aktuellen Generation saß da nicht jeder mit Schmollmund rum, oder tippte jeder für sich auf dem Smartphone rum, oder machte eine Leichenbittermiene während er drüber nachdachte, was man wohl gleich im nächsten Interview von sich geben könnte um sich auszuheulen dass man heute nicht dran war.

    0

  • "Der gleiche Contento hat im CL-Finale eine höchstsouveräne Partie abgeliefert!"


    Aber auch nur bis zu dem Zeitpunkt, als er es mit Torres zu tun bekam. Dann wurd's fahrig. Mir wär's ja anders auch lieber, aber ich fürchte, der gute Diego kommt auch nicht über erin Ottl-Niveau hinaus.

    0

  • Was ist daran billig? Außerdem wurde man nicht mit 63 sondern mit 70 Punkten Deutscher Meister und warum? Weil man gegen den direkten Konkurrenten von möglichen 6 Punkten 4 Punkte holte. Wäre dies anders gelaufen, wäre Schalke Meister geworden


    :::::::::::::::::::::::


    hmmm... ich meinte eigentlich eine OH-Saison...


    Und nein, man wurde nicht Meister, weil man gegen den direkten Konkurenten 4 Punkte holte...
    Sondern, weil man eben über die Saison gesehen einfach mehr Punkte holte als Schalke. Natürlich kann man es immer an einem Spiel festmachen.
    An einer Art Gegner, an einem beschiss.enen Elfmeter.


    Aber genau das ist mir zu simpel und genau dann läuft man mE zu sehr Gefahr, persönliche Vorlieben in die Bewertung einfließen zu lassen.
    Es ist doch nicht so, dass wir diese 2 Spiele gegen Dortmund klar verloren haben. Beide Spiele hätten genausogut anders ausgehen können, zumindest ein Unentschieden war in beiden Fällen locker drin. Entscheidet das dann also über ein Trainerschicksal? Zwei beschiss.ene Elfer von Robben und ein paar vergebene Großchancen von Gomez?
    Die Saisonleistung war doch in Ordnung! Wir haben speziell gegen Mauerteams fast keine Punkte abgegeben und das, obwohl gerade diese Teams in den letzten Jahren unser Hauptproblem waren. Gleichzeitig aber auch international gezeigt, dass wir mit den ganz Großen mithalten können.


    OK, dann liegt uns eben der Dortmund-Fußball nicht.
    Who cares?
    VG hat der Kölner Fußball nicht gelegen, das hat auch niemanden gestört...


    PS
    Unter Magath wurden wir 2x Meister ohne gegen die jeweils direkten Konkurrenten gut auszusehen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Ihr koennt aber dortmunds 6CL spiele nicht mit unseren vergleichen...nach dem 3.spiel war dortmund schon bewusst das sie international kaum ne chance haben mit ' ihrem achso jungen' kader der kaum aelter ist als unsere...daher war deren mentale belastung schon im herbst nicht mehr so hoch


    Wir hatten aber immer das finale zum ziel und daher ne ganz andere mentale belastung...und genau diese mentale belastung fuehrte dann dazu das wir buli spiele einfach ein wenigvauf die leichte schulter genommen haben


    Zu anfang der saison als sich die dortmunder intetnational noch was ausgerechnet haben ( vor allem nach dem arsenal heimspiel) da sahs bei denen ja in der buli nicht ganz so gut aus...erst als ihre hoffnungen schwanden wurden sie besser in der buli



    Genau so wars bei uns auch meist in der vergangenheit ( abgesehen vom letzten jahr)

    0

  • Was ich sagen will ist, bei der mehrfachbelastung gehts mehr um due mentale belastung als um die koerperliche


    wenn die 1/4 & 1/2 auslosung stattfindet und man weiss man wird gegen real spielen dann spukt das einfach ueber wochen im kopf rum und ist einfach ne zusaetzliche belastung


    Dortmund hatte dies zusaetzliche belastung schon im herbst nicht mehr

    0

  • zit_@jarl...:
    OK, dann liegt uns eben der Dortmund-Fußball nicht.

    Nun ja, bringt aber den gewaltigen Nachteil mit sich, daß bei 0 von 6 möglichen Punkten im Masterplan womöglich wieder die entscheidende Lücke klafft.
    Du hast in deinem post ja weiter oben selbst auf die wichtigen Punkte einst gg. S04 aufgeführt.


    Die Big-Point-Losts wurden nicht nur im Forum, sondern auch in anderen Medien schon als eines(!) der sich seit länger abzeichnenden Probleme erkannt - in allerletzter Instanz fällt sowas immer auf den sportlichen Leiter zurück, auch wenn dein Star Elfer verballert.
    Habe hier auch schon detailliert aufgelistet gelesen, wie man sich über eine gewisse Starre im Spielablauf unter JH aufregt. Ich will da aber gerne dran erinnern, daß dies bei LG, der hier für mich total überraschend immer häufiger auftaucht, lange gleich war.
    Möchte daran erinnern, daß die grundsätzliche Problematik ( Mords Ballbesitz - wenig Effekt ) schon nach recht kurzer Zeit im Spätsommer/Herbst 09 als schwerer Makel ausgemacht wurde.
    Erst mit der Hereinnahme Robbens gg. WOB und der explosionsartigen Wirkung konnte Überlegenheit auch in Jubel + Punkte verwandelt werden und hätte man länger auf diesen Umstand warten müssen, weiß ich nicht, ob van Gaals Amtszeit überhaupt so lange gedauerte hätte, wie sie es dann tat...

    0

  • sybok , diese explosionsartige Vermehrung des Käskopfes hat nichts mit plötzlicher Affinität zu tun, sondern ist eine Wettschuld - eine Wette, die the_sam gewonnen hat und uns für das Gewinnen nun bitterlichst bestraft.
    Ganz ehrlich, ich hätte lieber ein Schalke-Wappen gehabt, denn im Gegensatz zum Holländer haben die mir wenigstens noch nie eine ganze Saison versaut....
    Aber: Wettschulden sind Ehrenschulden und @sam hat sich diese Holland-Invasion durchaus verdient, war eine aus meiner Sicht recht mutige Wette.


    Ansonsten hast du natürlich recht! Es kann nicht der Anspruch des FcB sein, in den direkten Duellen hinter Dortmund zu liegen. Das wird es auch hoffentlich nicht sein und ich glaube auch nicht daran, dass das so bleibt.


    Mir hat das taktisch im Pokalspiel gar nicht so schlecht gefallen. Da waren einige Ansätze dabei, die aufzeigten, dass wir durchaus auch Mittel gegen das Dortmunder Spiel gefunden haben (verloren haben wir das Spiel mE wegen abenteuerlichster Defensivfehler).
    Auch Neuers "Angstgegner" Gladbach haben wir im Pokal durchaus im Griff gehabt.


    Das macht mir Hoffnung, dass es in der nächsten Saison eine deutlich bessere Statistik gegen die direkten Konkurrenten gibt. Zumal wir ja Schalke - die sicherlich auch nächstes Jahr vorne dabei sein wollen/werden - recht gut im Griff haben.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Extrem viele Verbesserungen. Soso.


    Contento ... hat zur Überraschung aller ein gutes Spiel gemacht, zumindest bis zur 80. Minute


    Alaba ... wurde mittlerweile an Hoffenheim verliehen um Spielpraxis zu bekommen, kehrte nun gereifter zurück. Die Position des AV wurde aus der Not geboren, weil wir kein Personal hatten und eben jenem Contento nicht vertraut wurde.


    Badstuber ... hat mittlerweile auch eine weitere CL Saison auf dem Buckel, ebenso eine Bundesligasaison mit einer um 40 Millionen verstärkten Abwehr.



    Also wenn das die Heynckeschen Verbesserungen sein sollen, dann sind die sehr überschaubar.

    0

  • Hättest du meinen ganzen Beitrag zitiert und nicht nur das, was dir in den Kram passte, dann hättest du dir deinen ganzen Beitrag quasi sparen können.
    Ich habe selbst erwähnt, dass es nicht nur um die Punkte gegen den direkten Konkurrenten geht.....

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Wobei ich diese Vergleiche etwas schwammig finde. Elber oder Effe saßen meist nur ein Spiel auf der Bank und dann spielten sie wieder. Das macht bei uns aktuell auch jeder mit, auch wenn Robben der einzige ist, der da etwas grimmig wird.


    Zudem darf man nicht vergessen, dass der damalige Kader deutlich älter war. Gerade Effe, Helmer und co waren doch gar nicht bös drüber, wenn sie mit über 30 nicht jedes Spiel machen mussten.


    Aber das Grundproblem sehe ich hier auch nicht wirklich bei den Spielern, sondern eher beim Vorstand, der doch gerne mal vorgibt, wen er spielen sehen möchte.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."