Uli Hoeneß

  • Du hast doch selbst geschrieben, dass der Depp eine Rüge vom Vorstand gekriegt hat. Der wird beim HSV nichts mehr werden. Und ihm gegenüber habe ich auch nie Respekt gehabt. Zurück zum Thema:
    Inhaltlich hast du zu meinem Post nichts zu sagen? War das alles falsch, was ich geschrieben habe?

    0

  • Kann das nur bestätigen durch die AZ App!
    Alles bestens so, zuerst sollen die ihn schuldig sprechen und ein Urteil fällen, bevor man ihn feuert!
    Immer eins nach dem anderen

    0

  • Suuuper! Uli bleibt bis auf weiteres. Im kleinen, dafür aber hochkarätig besetzten Aufsichtsrat ist weit mehr Vernunft als in der Tatsachen verdrehenden und erfindenden riesigen Medienmeute.

    0

  • Unabhängig von allen rechtlichen Folgen und wie es ausgeht...diese Entscheidung ist halt wieder nur mal ein Beleg das es beim FCB noch Solidarität gibt und man gerade in schwierigen Momenten geschlossen bleibt...gute Entscheidung.

    „Let's Play A Game“

  • Totaler Unfug,es gibt zb.Alkoholabhängige Richter,Ärzte,Lehrer oder Aufsichtsratsvorsitzende und alle dürfen nach einer Therapie weiter in ihrem Job oder Amt arbeiten! Also mal schön den Ball flach halten!

    0

  • bin sehr froh und ich hoffe dass das nicht auch wieder eine ente ist. man ist ja selbst bei der eigenen homepage skeptisch geworden. zum glück ist heute nsu. zu 2 themen gleichzeitig unsinn zu erzählen, das ist selbst der BLÖD zu viel.


    und last doch den hsv´ler in ruhe. ich teile seine meinung nicht aber die art wie er hier auftritt ist in ordnung. wenn schon alle respekt fordern, dann doch auch ihm gegenüber zeigen.


    hoffe dass jetzt erstmal etwas ruhe einkehrt und es bald ein urteil gibt und damit die möglichkeit, offizielle fakten zu präsentieren. so wahnsinnig komplex kann das ja nicht sein.

  • Dramatische Entwicklung in der Causa Uli Hoeneß.
    Alle Gegegner von UH beißen sich in den Allerwertesten. Und ich kann wieder ruhig schlafen.
    Ein Sieg der Familie FCB. Ein Sieg der Freundschaft. Uli Hoeneß hat das Vertrauen verdient.

    0

  • Gute Entscheidung!


    Jetzt richtigen alle ihre Blicke auf das CL-Finale und der Aufsichtsrat tat gut daran, jetzt nicht den Präsidenten abzusägen. Uli musste sich sicher sehr harte Frage gefallen lassen und wurde nicht mit Samthandschuhen angefasst. Er hat über seinen Rechtsverstoß wohl ausführlich Bericht erstattet, alle um Entschuldigung gebeten und das Ruhen seiner Ämter angeboten. Das hat man vonj ihm erwartet und dieser Erwartung hat er wie es aussieht so entsprochen, dass der Aufsichtsrat bewiesen hat, dass der FCB in solch einer schweren Doppel-Situation zusammenhalten muss und alles so belassen wie es ist.


    Damit hat man Solidarität und familiäre Wärne bewiesen (auch wenn sich Uli zurecht sicher einige verbale Ohrfeigen abholen dürfte!) und absolut korrekt entschieden, dass jetzt alles dafür getan werden muss, damit die sportlichen Ziele bis Saisonende nicht in Mitleidenschaft gezogen werden.


    So, und jetzt sollte es hier erstmal wieder gut sein und alle sollten sich auf das CL-Finale und das Pokalfinale konzentrieren - v.a. die Medien!

    0

  • ist aber schon erstaunlich wie angeblich alle grossen teilhaber (addidas und audi bspw ) sich von uli hoeness abwenden und ihn zur aufgabe bewegen wollen laut presse - aha , nee is klar

    0

  • Manche der AR Mitglieder sind ja einzeln betrachtet diskussionswürdig ... aber zusammen - und wohl einstimmig - können sie richtig gute Entscheidungen treffen.


    Hätte ich nicht vermutet, daß das offensichtlich einstimmig abgelaufen ist. Gut für den FCB, sich nicht von Medien durch das Dorf treiben zu lassen und überhastete Entscheidungen zu treffen.


    Und natürlich auch gut für UH, da wurde Gott sei Dank einiger Wind aus den Segeln genommen.


    Uli stay Präsident !