Uli Hoeneß

  • Tag 4711


    Hier werden sich weiterhin die Köpfe heiß gepostet. Nun gut.


    Ändern wird das nix.


    Wir müssen halt bis zum 03.06.2013 abwarten.

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.

  • Kein Wunder, dass der HSV finanziell am Ende ist, wenn schon die Fans gediegene, völlig sinnbefreite Rechnungen aufstellen.
    Bei 3,2 Mio€ hinterzogenen Steuern hat UH jedem Bundesbürger (82Mio- 1UH = 81.999.999) sich ausgenommen 0,039 Cent "geklaut" also gerundet 4 Cent.
    Er hat in den letzten 30 Jahren ca.50 Mio Steuern gezahlt dh er hat der Gesellschaft rund 60 cent pro Person gegeben. bleibt immer noch ein dickes Plus. ;-)


    Und Uli Hoeness spielt kein Theater, er ist ein guter Mensch der einen schweren Fehler gemacht hat für den er bestraft wird.
    Bestraft von einem Rechtssystem dessen Amtsträger strafbare Handlungen begehen und Geheimnisse (vermutlich gegen Geld) verraten. Nur aus diesem Grund gibt es diese ganze öffentliche Diskussion überhaupt. >:-|

  • Die Bundesregierung hat mal so eben 560 Millionen Euro für ein gescheitertes Drohnen-Projekt verbraten. Sondersendungen? Volksempörung?

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Bald kommt ja wieder die heute-Show, das muss reichen. *g*


    Außerdem, wen interessieren irgendwelche 560 Millionen Euro, wenn du sogar mit Live-Chat über die Brüste von Jolie berichten kannst. :)

  • Aber mal ernsthaft: Das was hier bzw. allgemein im Lande betrieben wird, hängt nur damit zusammen, dass es um Uli geht. Wäre das irgendeine andere Person würde doch danach kein Hahn krähen. Gut, er hat es sich zum Teil durch seine Moralapostelauftritte selbst zuzuschreiben, aber die ganze Empörung im Volk rührt doch nur daher, dass es sich um die "Hass"figur Nr. 1 im Deutschen Fußball handelt

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • ich bin stark davon überzeugt, dass das auch der springende punkt ist...
    dass er obendrein noch der "macher" von unserem geliebten verein ist, setzt dem ganzen dann natürlich komplett die "krone" auf...


    ich denke aber, dass die wellen gar nicht mal so hoch schlagen würden, wenn er sich nicht in den ganzen jahren davor so stark in dier öffentlichkeit positioniert hätte...
    vor allem auch politisch!...


    das ist auch das, was ihm immer wieder bei dieser thematik in erster linie angekreidet wird...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Sieht wohl so aus wie als wäre das gröbste überstanden. Uli ist raus aus den Medien. Gut das Wahlkampfthema "Steuergerechtigkeit" bleibt, aber da wird er maximal noch als Beispiel erwähnt und das Thema wird auch irgendwann von einem aktuelleren Thema überholt. Geschafft. Bis zum Prozess/Einstellung/Deal.

    0

  • UH hat eben bei der "falschen" Partei mitgemacht. Vielleicht sollte er sich das nächste mal überlegen, ob er sich nicht doch für eine andere Partei engagieren sollte.


    Seit ich diese Umfrage kenne, wundern mich viele andere Dinge in unserer Nachrichten- und Medienwelt auch nicht besonders.
    Der grüne Cohn-Bendit, der sich von kleinen Kindern das Hosentürl hat öffnen lassen (laut eigener Aussage!!!) ist ja ziemlich schonend behandelt worden, vor allem von Spiegel, SZ und Konsorten. Warum wohl?


    http://lhg-bw.de/reibflaeche/u…ung-von-journalisten/350/

    0

  • Es ist gar nichts überstanden. Es gibt lediglich nichts zu berichten. Bei der kleinsten Entwicklung kocht das Thema wieder. Aber die Chancen stehen ganz gut, dass es bis zu seinem Rücktritt im Juni ruhig bleibt. Mehr können wir nicht erwarten.

    Uli. Hass weg!

  • Wie ich auch den Rücktritt von Guttenberg oder Wulff beschlossen habe... :|


    Aber ich halte ihn für beschlossene Sache. Letztlich unterliegen alle den Regeln der Schwerkraft, wenn du verstehst, was ich meine.

    Uli. Hass weg!

  • Ich auch nicht, Wofranz,
    aber dafür, dass es für Uli anders läuft, als der fan meint, kommt es schon auf den deutlichen Widerstand des FCB an, und wahrscheinlich auf den Sieg in London!

    0

  • Jo alla.
    Wären wir anders?



    Damit muss Uli leben können, mE gibt's da weitaus schlimmeres als ein paar Spottgesänge auf dem Fußballplatz.


    Ich finde die unseriöse Journalistenmeute, die zumindest zT erschreckend uninformiert und dennoch meinungsbildend ist und das heuchlerische Politikerpack, die sich immer gerne mit ihm sonnten, aber jetzt nur noch mit Großkalibern auf ihn schießen, weitaus schlimmer.


    Die BvB-Fans hatten schon immer eine ehrliche Abneigung gegen ihn, das sollte ihn nicht jucken, wenn sie die ein wenig ausleben.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Wen juckt´s...? Wenn die sich vor der ganzen Welt blamieren wollen, bitte!


    Solange wir sie hinterher verspotten können, weil sie versucht haben, uns um den Titel zu bringen, ist alles gut.

    Uli. Hass weg!

  • Lasst ihnen doch ihren Spaß. Wenn sie so eine Bühne dafür missbrauchen wollen, um jemanden anderen ans Bein zu pinkeln, bitte. Auch hier gilt wieder: Die beschäftigen sich dermaßen viel mit uns, man riecht deren Angst schon bis hier her ;-)

    Oh Well. Whatever. Nevermind.